Einzelnen Beitrag anzeigen
  #18  
Alt 15.11.2017, 21:50
sanne2 sanne2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 1.047
Standard AW: Von Epiverdacht zum neuen Herd im Kopf

Hallo Sunset.
Warum eröffnest du so häufig neue Themen?
Für MICH wird es langsam unübersichtlich.

Natürlich ist es Mist in so jungen Jahren ständig neue Diagnosen zu erhalten!
ABER was erwartest du von uns?

Ich bin nicht mehr jung, habe aber dennoch an meinen Diagnosen zu kabbern und habe dazu noch meinen Mann letztes Jahr verloren.

Was möchtest du uns damit sagen?

Bist du in guter medizinische Behandlung?
Fühlst du dich gut aufgehoben?

Wenn nicht, dann suche dir einen anderen Anlaufspunkt!
Jemandem, dem du vertaruene kannst!

Viele Grüße,

Sanne2
Mit Zitat antworten