Einzelnen Beitrag anzeigen
  #226  
Alt 17.11.2017, 14:55
Benutzerbild von Dude42
Dude42 Dude42 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Sehnde
Beiträge: 150
Standard AW: CCC und das Leben geht weiter

Hallo Leute
Wollte mich auch mal wieder melden. Erstmal danke an vikinger. Solche Verläufe geben Vielen neuen Mut. Ich drücke dir die Daumen, dass es so weitergeht.
Habe jetzt länger nicht geschrieben, weil bei mir z.Z. nicht alles so rosarot ist.
Ein Kollege hat vor einem guten halben Jahr die Diagnose bsdk bekommen mit einer Lebenserwartung von einem halben Jahr. Leider sollten die Ärzte in diesem Fall recht bekommen. Er starb vor gut einem Monat mit 53 Jahren durch beidseitige Lungenembolie.
Dann ist noch vor gut 2 Monaten ein anderer Arbeitskollege abends beim Sport tot umgekippt. Mit 52 Jahren.
Hat mich beides ganz schön mitgenommen.
Bei mir sieht es auch nicht so rosig aus. Die größere Meta ist unter Capecitabine kräftig gewachsen und ist von außen wunderbar tastbar(ca 10 cm).
Hatte vor 6 Wochen meine nächste Sirt bekommen. Dieses mal hat man vorher einen Leberfunktionstest gemacht. War so im mittleren Bereich. Da meine arterielle Leberversorgung
ein wenig anders ist (habe 3 Leberarterien), hat man sich entschieden erstmal nur links und rechts zu behandeln. Dann sollte ich einmal die Woche meine Blut und Leberwerte nach Magdeburg faxen. Da meine Werte nach einer Woche sich bereits normalisiert hatten, wurde auf weitere Blutentnahmen verzichtet.
Jetzt geht's Montag wieder nach Magdeburg zur nächsten Sirt. Ich hoffe das bringt was.
Das wars erstmalvon mir.
Liebe grüße an alle
Mathias
Mit Zitat antworten