Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 20.11.2017, 22:50
Stuggi Stuggi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 280
Standard AW: Erfahrungen mit der Mutars-Endoprothese im Hüftgelenk?

Hallo Betül,

erstmal schade, dass es bei dir so läuft
Ich hab die Knie-Version und das Vorgängermodel von 1990, aber ich hatte am Anfang auch Höllenschmerzen. Das ging erst weg, als ich mich mehr bewegt hatte. Irgendwann wurde es aber endlich mal schmerzarm und absolut erträglich.
Meine Schmerzen hatte ich aber nur unter Belastung und nicht bei reiner Bewegung oder in Ruhe.

Wie ist es bei dir?
Nur unter Belastung?
Dann würde regelmäßige, richtige Krankengymnastik (also keine seichten Übungen) vielleicht helfen. Bei mir war´s so.
Rezepte hab ich mir vom Orthopäden UND vom Hausarzt geholt und die Kasse hat nie gemeckert.
Nach ca. 6 Jahren ist bei mir aber auch immer ein Teil (die Laufbuchse) so ausgeleiert, dass die Schmerzen immer mehr zunehmen.
Gibt´s das in der Hüfte nicht? Vielleicht muss man so ein Teil wechseln?
Das würde zunehmende Schmerzen eigentlich ganz gut erklären.

Naja, keine Ahnung ob ich dir weiterhelfen konnte.
Ich hoffe Du findest es noch heraus

Gute Nacht!
Mit Zitat antworten