Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 22.03.2017, 00:40
Enbert Enbert ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 9
Standard Strahlentherapie nach OP und Chemo

Hallo Allerseits,

So nach dem ich das PlanungsCT beschrieben habe, nun der eigentliche Strahlungsvorgang:

Ich werde in eine Umkleidekabine gebeten. Dort soll ich meinen Oberkörper freimachen und den Gürtel an der Hose abnehmen.
Meine Uhr nehme ich vorsichtshalber auch ab, ist eine Smartwatch und man weiß ja nie...

Dann werde ich den Raum mit dem Strahlungsgerät gebracht. Es besteht aus einem CT-Gerät, der Strahlungsvorrichtung und zwei Gegenplatten. Alles ist entsprechend kreisförmig angeordnet und in der Wand kopfseitig angebracht.
Davor ist eine Liege positioniert, auf der man dann liegt.

Ich lege mich also auf diese Liege und werde meinen Strichen auf dem Oberkörper entsprechend positioniert.
So liege ich denn da: Über mir die Strahlungsvorrichtung (sieht ok aus)...

Dann geht's los, die MTAs verlassen den Raum.
Nun fährt die Apparatur kreisförmig um mich herum und das CT-Gerät macht eine Aufnahme.
Anschließend Stillstand... der Tisch auf dem ich liege bewegt sich -minimal- um mich in eine genaue Position zu bringen.
Dann geht's wieder los: Alle vier Elemente bewegen sich im Uhrzeigersinn einmal um mich herum in unterschiedlicher Geschwindigkeit. Anschließend das gleiche gegen den Uhrzeigersinn.
Und das wars, nach kurzer Zeit kommen die MTAs wieder in den Raum und bringen den Tisch auf dem ich liege in eine Positon von der aus ich bequem aufstehen kann.
So stehe ich dann auf und gehe wieder in die Umkleide zum Anziehen.

Das ganze hat vielleicht 10 Minuten gedauert und das werde ich nun die nächsten 28 Tage machen...

Gruß Enbert
__________________
09/2015 SPK OP, 06/2016 Chemo, 03/2017 Strahlentherapie
Mit Zitat antworten