Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 17.07.2014, 09:53
Benutzerbild von Regina_Beate
Regina_Beate Regina_Beate ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2005
Ort: NRW
Beiträge: 277
Standard AW: Verlängerung der Anti-Hormonbehandlung

Ich schlage mich seit nunmehr 21 Jahren mit dem BK rum. Nach diversen OPs und AH-Therapien war die vorletzte Faslodex. Die Therapie habe ich 4,5 Jahre durchgehalten. Es sollten 5 sein - aber die NW...
Nach Absetzen bekam ich dann nach 1,5 Jahren im September 2013 wieder ein Rezidiv. Wieder OP und seit 09/2013 AH-Therapie mit Letrozol (analog Femara).

Nun kann man sich die Frage stellen, ob das Rezidiv auch mit Faslodex gekommen wäre oder nicht. Aber das ist müßig.
Die bereits bekannte Linsentrübung hat sich massiv verschlechtert seit 01/2014, so dass ich ernsthaft überlege, die Therapie abzubrechen. Werde da am Montag mit meiner Gyn besprechen. Auf der anderen Seite ist die Angst für dem nächsten Rezidiv natürlich auch sehr groß. Aber ich besitze eh nur ein gut sehendes Auge und wenn bei der Katarakt-OP was schief läuft, werde ich blind sein. Im Übrigen bin ich auch in Wuppertal in Behandlung. St. Anna.

LG
Regina_Beate
__________________
BK seit 1993 (Rezidive: 1997, 2003, 2004, 2007, 2013)
Mit Zitat antworten