Einzelnen Beitrag anzeigen
  #27  
Alt 03.08.2016, 20:08
Safra Safra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 545
Standard AW: Alles "SUPER"? Ernährung, Sport und Immunabwehr

Hallo,

@Wangi:
Zitat:
Ist nur schwierig wenn man die Behandlung stationär im Kh hat.
Ich habe nach allen Operationen versucht, schnell auf die Beine zu kommen und bin dann - auch mit Drainage - erst die Gänge, dann die Treppenhäuser hoch- und runtergelaufen, obwohl das in einem Krankenhaus nicht eben sauber war. Aber es hat verhindert, dass ich zu viel abbaue. Und auch während der Chemo bin ich mit Flasche um den Hals und Sonnenschutz im Garten herumgelaufen und habe die Frühjahrsbestellung gemacht, sobald die Übelkeit nachließ. Ich habe mal gelesen, dass die Chemo besser wirkt, wenn man sich bewegt.

@Angelika:
Zitat:
mich hat natürlich vor allem angesprochen, wieso der Krebs den Zucker so sehr mag...
In dieser Richtung forscht man ja auch, indem man zuckerähnliche Moleküle entwickelt. Aber: ich denke, der Krebs nimmt sich schon, was er braucht. Der Körper stellt Zucker auch aus Eiweiß und Fett her, wenn er es braucht (das Gehirn braucht ja ohnehin etwas Glucose). Also so ganz leuchtet mir das noch nicht ein mit der zuckerarmen Diät...

Safra
Mit Zitat antworten