Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 08.08.2018, 23:41
Heike/2017 Heike/2017 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 93
Standard AW: Chemo bei Rippenfellkrebs - Erfahrung mit Nintedanib

Hallo Meltr,
mein Mann war nach der OP 5 Tage auf Intensivstation und 2 Tage Überwachungsstation, dann 3 Tage auf Thoraxstation. Also 10 Tage im KH.
Eine Woche danach hatte er akutes Nierenversagen und war noch mal 13 Tage im KH. Danach ging es dann ganz langsam aber ständig bergauf.

So wie du es beschrieben hast, wird es wohl die OP sein, die auch mein Mann hatte. Bei manchen werden zusätzliche Therapieoptionen gewählt, bei deinem Papa scheint es evtl. die HITHOC ( Vermutung) zu sein. Bei meinem Mann war es die photodynamische Therapie.
Wo sind denn deine Eltern zu Hause, bzw. in welchem KH wird die OP gemacht?
Sollte dir noch etwas auf dem Herzen liegen, du kannst jederzeit schreiben. Stelle so viele Fragen wie du magst, wenn es mir möglich ist werde ich sie dir beantworten.
Vielleicht lässt du uns wisse, wie es nach der Besprechung weitergeht.
Wie geht es deinem Papa momentan, wie kommt deine Mama damit zurecht und wie geht es dir jetzt?
Mit Zitat antworten