Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 30.08.2013, 14:28
Benutzerbild von GlidingGeli
GlidingGeli GlidingGeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 533
Standard AW: Verlängerung der Anti-Hormonbehandlung

Hallo Iris,

in der Tat ist es seit kurzem so, dass empfohlen wird, die AHT länger als fünf Jahre zu machen.
Meine Einnahme Letrozol endet auch mi Januar 2012, meine Gyn hat mir im April mitgeteilt, dass sie eine längere Einnahme empfiehlt. Ich bin gespannt, was sie mir bei der nächsten Nachsorge empfiehlt.
Du kannst dich an den Krebsinformationsdienst in Heidelberg wenden und fragen, welche Meinung dort herrscht. Sie antworten innerhalb weniger Tage auf Mails.
Die Untersuchungen über den längeren Einnahmezyklus berücksichtigen eher Tamoxifen. Ich denke dass Aromatasehemmer UPfront eingesetzt werden, liegt nicht lange genug zurück. Ich kenne einige, die erst fünf Jahre Tam und dach noch für drei bis Jahre Letrozol hatten.
Ich weiß noch nicht ,wie ich mich entscheiden werden.

Liebe Grüße
GlidingGeli
__________________

Mögest du dir die Zeit nehmen,
die stillen Wunder zu feiern,
die in der lauten Welt
keine Bewunderer haben.


Irische Sprüche
Mit Zitat antworten