Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 27.12.2017, 17:57
dagehtnochwas dagehtnochwas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2014
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 245
Standard AW: Lungenkrebs zum 3.Mal

Hallo Petra,
hier in Kurzform meine Antwort,
Zitat:
Zitat von petrapan57 Beitrag anzeigen
Kannst du mir bitte noch sagen, was sind die Leitlinien?
Leitlinie sind Dokumente in der die verscheidneen Fachgesellschaften die Richtlinien zur Diagnose und Behandlung einer Krankheit zusammenstellen. An diese Leitlinie hat sich der Arzt in der Regel zu halten. Die Leitlinien sind zusammengestellt auf Grundlage von Erfahrung und Statistik/Studien.
Die Leitlinie kannst du hier finden: https://www.onkopedia.com/de/onkoped...tml/index.html

Zitat:
Zitat von petrapan57 Beitrag anzeigen
Eine Mutationsbestimmung wurde noch nicht gemacht, das soll der Onkologe anleiern.
Mir scheint als wäre die Diagnose auch noch nicht vollständig. Ich würde meinen es würden noch einige Untersuchungen mehr dazu gehören, z.B. Bronchoskopie und Entnahme von Proben, ein PET-CT zur Ausbreitungsdiagnostik, etc.
Um in einem spezialiserten Lungenkrebs-Zentrum behandelt zu werden muss man erstmal eines finden, das geht am besten über die folgende Seite:
http://www.oncomap.de/index.php

Zitat:
Zitat von petrapan57 Beitrag anzeigen
Ich weiss auch gar nicht in welchem Stadium ich mich befinde?
Kannst du hier bestimmen mithilfe der Tabellen in der Leitlinie, es ist aufgrund deines N3-Befundes das Stadium IIIB. Das ist allerdings noch wackelig, da das Staging bei dir bisher ein cMx (cT1c, pN3, cMx) angibt, das ist meines Wissens noch ein erheblicher Unsicherheitsfaktor, der auch bei einer entsprechenden Diagnostik auf ein M1 umschlagen kann und das würde ein Stadium IV bedeuten.
https://www.onkopedia.com/de/onkoped....html#ID0E5IAE

Lieben Gruß, dagehtnochwas
__________________
Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)

Geändert von dagehtnochwas (28.12.2017 um 11:30 Uhr)
Mit Zitat antworten