Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.11.2011, 16:50
Benutzerbild von SonneSollScheinen
SonneSollScheinen SonneSollScheinen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2007
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 313
Standard Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

Hallo zusammen.
Ich hatte gehofft, nie mehr hier schreiben zu müssen. Jetzt muss ich doch, und ich stehe total neben mir.

Die Fakten: BK 2007, G3 Her2Neu, rechte Brust. Chemo, OP, Bestrahlung, AHT, Antikörpertherapie - bislang alle Nachuntersuchungen ok, die letzte (MRT Mamma plus Ultraschall Mamma) am 08.07 ohne Befund.

Jetzt habe ich gestern festgestellt, dass aus meiner linken (nicht betroffenen) Brustwarze bräunlich-blutiges Sekret herausläuft. Wenig aber immer. Ich habe ein Ballkleid kontrolliert, dass ich vor 5 Wochen anhatte und noch nicht zur Reinigung gegeben hatte und auch dort sind schon die Spuren .

Nach einer Horrornacht war ich heute in der Klinik (Brustzentrum) beim Notfalldienst. Sie haben abgetastet (ohne Befund), einen Abstrich vom Sekret gemacht (braucht 3 Tage) und auf mein Drängen noch ein Ultraschall, auch hier nichts zu sehen. Allerdings war es zwar eine Oberärztin aber keine Brustspezialistin, deswegen muss ich morgen nochmal hin. Man hat mir gesagt, wahrscheinlich nochmal US und vielleicht MRT und dann abwarten auf den Abstrich.

Ich bin total fertig mit dem Nerven. Ich habe tierische Angst. Ich weiss nicht, wohin mit mir.

Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrung...blutiges Sekret peu a peu über Wochen - kein Tastbefund, kein US Befund?

Bin über jede Antwort dankbar.

Sonne
__________________
____________________________________
Lebe wild und unersättlich!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.11.2011, 17:48
juli 11 juli 11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 96
Standard AW: Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

Hallo,
die Panik kann ich nur zu gut nachvollziehen.....vielleicht ist es ja ein entzündlicher Prozess?? Hast du Schmerzen oder andere Symptome?
Gerne würde ich dir deine Ängste ausreden, aber wir wissen alle, das wir immer kritisch sein müssen.Ich drück dir ganz fest die Daumen und hoffe das du die Wartezeit einigermaßen gut überbrücken kannst....
Alles Liebe
Juli
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.11.2011, 20:19
loulilein loulilein ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 42
Standard AW: Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

Liebe Sonne, vielleicht solltest Du morgen auch mal Tumormaker abnehmen lassen !??
Alles Gute für Dich! Ich drücke die Daumen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.11.2011, 13:54
Benutzerbild von SonneSollScheinen
SonneSollScheinen SonneSollScheinen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2007
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 313
Standard AW: Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

Hallo ihr zwei,

danke für euere Nachrichten. Tumormarker nehmen die in meinem Brustzentrum nicht...sie finden, das sei nicht zuverlässig.

Der Ultraschall heute vom Brustspezialisten hat etwas ganz anderes ergeben als der von der Oberärztin gestern.

Er hat 2 Befunde:
- 1x Verdacht auf Papillom, 8x6x4 mm
- 2x Verdacht auf Zyste oder Lymphknoten 5x4x6 mm

Beurteilung bei beiden BIRADS 3 ("eher gutartig").

Ich weiss gar nicht mehr was ich denken soll. Alle sagen: "es sieht momentan eher nicht bösartig aus, aber bei ihrer Vorgeschichte...".
Ich sitzte weiterhin auf heissen Kohlen und weiss nicht, ob ich hoffen darf oder nicht.

Mittwoch bekomme ich die Zyto vom Abstrich. Danach wird abgestimmt, wie es weiter geht - im Raum stehen Gewebeentnahmen der beiden Befunde, aber leider hab ich auch noch ein Silikonkissen drin, also alles nicht so einfach.

Hab mich jetzt erstmal 3 Tage krank schreiben lassen, kann keinen klaren Gedanken fassen.

Drückt mir die Daumen...!!! Und weiterhin, wer ähnliches erlebt hat, bitte schreiben! Das sich so gar keiner meldet, macht mir auch Sorgen, heisst ja meist, dass es wenig positives zu melden gibt.

Eure Sonne
__________________
____________________________________
Lebe wild und unersättlich!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.11.2011, 14:09
Benutzerbild von Moonflower
Moonflower Moonflower ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2011
Beiträge: 132
Standard AW: Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

Hallo,
Natürlich drücke ich dir ganz fest die Daumen, war richtig bestürzt, als ich deinen Beitrag gestern las. Wir wissen ja alle, es kann so viel sein und meistens ist es was gutartiges, aber wir sind nunmal gebrannte Kinder.ich bin ja noch mit der Therapie beschäftigt, merk aber schon, dass ich alles kritischer sehe, direkt taste, wenn was kneift. Man hat leider schlechte Erfahrungen gemacht.
Ich denk jedenfalls an dich und hoffe, es ist nichts. Es ist gut, dass du schnell zum Arzt bist, dann kann es frühzeitig abgeklärt werden.
Kann mir vorstellen, dass du keine ruhe findest, daher gebe ich auch keine Tipps zwecks ablenken, denn das würde bei mir auch nicht funktionieren.
Hast du jemanden zum reden?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.11.2011, 20:42
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 2.177
Standard AW: Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

sonne, birads 3 lässt ja schon hoffen! aber es muss natürlich geklärt werden. wann sind die drei tage um, wann weißt du was?
bei mir wars übrigens birads 4. also du hast wirklich grund zur hoffnung!
ich wünsch es dir so sehr!
bussi
suzie
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.11.2011, 15:30
KarinaW KarinaW ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2008
Beiträge: 245
Standard AW: Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

Hallo Sonne,

Habe heute so viel an dich gedacht. Ich hoffe so sehr, deine Ängste waren völlig umsonst und du hast Entwarnung bekommen.

LG Karina
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.11.2011, 15:38
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 2.177
Standard AW: Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

sonne? weißt du schon was?
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.11.2011, 15:50
Benutzerbild von SonneSollScheinen
SonneSollScheinen SonneSollScheinen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2007
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 313
Standard AW: Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

Hallo zusammen,

so, es hat etwas gedauert den Oberarzt ans Telefon zu bekommen, muss hier glaub ich keinem sagen was das nervlich bedeutet .

Die gute Nachricht: auf dem Abstrich wurden KEINE Krebszellen gefunden !!!

Leider ist es dennoch zu früh für Entwarnung. Sie haben "veränderte Zellen" gefunden, die mit einem Papillom "vereinbar" sind (was auch immer das bedeutet). Ich habe noch einmal nachgefragt, ob verändert nicht gleich Krebszellen bedeutet, aber das hat er eindeutig verneint.

Jetzt steht als nächstes ein MRT an, um "die Sache noch genauer beurteilen" zu können und das Papillom (wenn es denn hoffentlich eines ist) muss auf alle Fälle operiert werden. Oft bildet sich wohl ein DCIS drum herum . Zudem habe ich ja noch den zweiten "Zysten" Befund. Leider muss das MRT in der 2. Woche nach der Periode sein, ich bin Anfang der dritten Woche und damit habe ich den Termin erst am 30.11.

Das werden tolle 3 Wochen

Aber für heute bin ich erst einmal erleichtert. Papillom hin oder her, sie hätten auch Krebszellen finden können und das haben sie nicht .

Es fällt mir nur gerade schwer mich zu freuen, denn der Arzt spricht die ganze Zeit von "noch näher ansehen" etc. blabla... klingt für mich nicht nach Entwarnung. Der hätte jetzt auch mal ein bisschen positiver sein können...

Danke an alle, die mir die Daumen gedrückt haben :-). Es hat gewirkt!! Euer nächster Einsatz ist dann in 3 Wochen .

Liebe Grüsse,
Sonne
__________________
____________________________________
Lebe wild und unersättlich!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.11.2011, 19:28
Benutzerbild von ängel
ängel ängel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2009
Ort: Schweden Kolmården
Beiträge: 1.051
Standard AW: Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

Ach, liebe Sonne, das hört sich doch auf jeden Fall schon gut an. Puste erst mal aus. Ich kann verstehen, wie du dich fühlst. Ich kenn das auch, wenn sie nichts genaues sagen und nur so rumdrucksen, da macht man sich seine Gedanken. Aber nun heisst es erst mal wieder warten, warten, warten...
__________________
Ängel
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.11.2011, 10:32
Benutzerbild von SonneSollScheinen
SonneSollScheinen SonneSollScheinen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2007
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 313
Standard AW: Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

Scheisse, scheisse scheisse

Ich erinnere mich, dass der Arzt gesagt hat, es wurden mikropapillarische Zellen gefunden. Für mich klang das ok, denn wenn es ein Papillom sein soll, dann können da jawohl auch mikropapillarische Zellen sein.

Jetzt habe ich das gegoogelt und herausgefunden, dass das DCIS bedeutet .
Keine Ahnung, warum der Arzt nicht Klartext mit mir gesprochen hat.

So langsam wächst mir das alles über dne Kopf. Steh total neben mir.
__________________
____________________________________
Lebe wild und unersättlich!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.11.2011, 12:35
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 2.177
Standard AW: Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

lieb sonne,
ich umarm dich!

aber mach mal langsam. erstmal - vielleicht kannst du den arzt anrufen? nachfragen? frau google kann manchmal auch verwirrung stiften.

zweitens DCIS WÄRE scheiße, aber doch immerhin gut behandelbar - auf jeden fall: HEILBAR - quasi vorstufe. und vielleicht ist es ja kein DCIS.
(das klingt vielleicht jetzt kalt und unsensibel, weil: klar will man, dass es GAR NIX ist, was aber auch noch möglich ist bei dir - aber DCIS WÄR immerhin kein invasiver tumor)

also sonne, erster schritt: versuch den arzt zu erreichen und nachzufragen. vielleicht ist alles doch anders und harmlos.

bussi
suzie
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.11.2011, 12:59
Benutzerbild von SonneSollScheinen
SonneSollScheinen SonneSollScheinen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2007
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 313
Standard AW: Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

Hallo Suze,

sorry, dass ich hier die ganze Zeit panike... so langsam muss ich damit aufhören, ich drehe hohl .

Ich hab es genauso gemacht, wie Du geschrieben hast... das letzte Mal hab ich mit dem Oberarzt gesprochen, jetzt habe ich den Prof an den Hörer bekommen. Er hat gesagt, man kann es in alle Richtungen interpretieren, Papillom, DCIS, auch ein Karzinom ist (natürlich) nicht ausgeschlossen.

Fakt ist, dass bei mir "mikropapilläre Strukturen" gefunden wurden und diese und jetzt kommt das wichtigste, gibt es NICHT NUR BEIM DCIS, sondern können auch bei einem Papillom sein. Also, die Aufregung von heute morgen war umsonst , natürlich alles unklar, aber immerhin ist das Papillom noch nicht aus dem Rennen. Und ich lasse ab jetzt die Finger von Google!!!!

Wie Du gesagt hast, DCIS würde ich allemal lieber nehmen als ein invasives Karzinom, aber das würde auch wieder 6 Wochen Bestrahlung heissen und eine grössere Gefahr für die Zukunft etc... ok, das ist in diesem Forum wirklich Jammern auf hohem Niveau und deswegen halte ich jetzt auch die Klappe.

Liebe Grüsse und Danke an alle fürs Zuhören

Sonne
__________________
____________________________________
Lebe wild und unersättlich!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.11.2011, 14:14
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 2.177
Standard AW: Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

liebe grüße, ja die panik, wer hier kennt sie wohl nicht! gut, dass das papillom noch im rennen ist....
bussi suzie
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.11.2011, 15:43
Benutzerbild von Kimmy07
Kimmy07 Kimmy07 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Chur
Beiträge: 429
Standard AW: Panik - blutiges Sekret aus Brustwarze

Hallo meine Liebe,
sorry dass ich mich nicht gemeldet habe, ich war 2 Wochen in Bali und davon 10 Tage auf Tauchsafari in Komodo, gänzlich ohne Handy- oder Mailkontakt (dass es so etwas heute noch gibt, unglaublich).
Scheint sich wieder beruhigt zu haben, oder? Ich war vor 4 Monaten auch in Panik wegen eines Knotens und habe mich bis zur Histologie der Stanzbiopsie halb zu Tode geschwitzt. Ich glaube, man darf sich einfach nicht verrückt machen lassen....

Drück Dich,
K.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:55 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD