Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Krebs bei Kindern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.03.2017, 17:11
FinjasMum FinjasMum ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2017
Beiträge: 1
Standard Leukämie - ALL bei 3-jährigen

Hallo,
ich bin neu hier. Ich habe durch ein anderes Forum von diesem Forum erfahren. In unabhängigen Foren findet man ja irgendwie nie etwas über dieses Thema.

Meine Tochter war 2 3/4 Jahre alt, als bei ihr Leukämie diagnostiziert wurde.
Das ist mittlerweile 9 Monate her.
Ich hatte auch dieses Gefühl den Boden unter den Füßen zu verlieren, wie ich schon von anderen gelesen habe. Wenn ich drüber nachdenke kommen mir heute noch die Tränen. Aber man hat irgrndwie gelernt mit der Krankheit zu leben. Für die Kleine wurde es schon irgendwie Gewohnheit öfters mit dem Taxi ins Krankenhaus zu fahren und auch mal dort bleiben zu müssen.
Die Chemos hat sie weitestgehend gut vertragen, aber als sie Cortison nehmen musste hatte sie heftige Nebenwirkungen wie Heißhunger, Stimmungsschwankungen mit Wutausbrüchen, sowie Muskelschwäche bzw -abbau.
Man kann gar nicht glauben das sie zu der Zeit nicht mal aufrecht sitzen konnte geschweige denn laufen, wenn man sie heute wieder herumrennen sieht.

Mittlerweile sind wir in der Erhaltungstherapie angelangt und sie muss vorläufig nur noch orale Medikamente schlucken und nur noch 1x die Woche für Blutkontrollen ins Krankenhaus fahren.
Irgendwie fühlt es sich so an als wäre sie geheilt, aber das kann man ja leider erst in 5 Jahren sagen.

Ab nächster Woche fahren wir schon zu unserer Familien-Reha in Bad Oyenhausen in NRW.
Nach der Reha darf sie auch das erste Mal seit langem wieder in die Kita und ich kann hoffentlich meine Umschulung weiter fortsetzen, die ich wegen meiner Tochter unterbrochen habe.

Man kann ja nur erahnen wie es unsrer Tochter selbst dabei ging, da sie mit ihren 3 1/2 Jahren nicht so richtig darüber mitteilen kann. Man sagt ja eigentlich auch das Kinder alles was sie unter 4 Jahren erlebt haben wieder vergessen.
Aber irgendwann werden bestimmt Fragen kommen woher ihre Narben stammen und verschweigen möchte man das Thema ja auch nicht, da es nunmal zu ihrem Leben gehörte und noch eine lange Zeit gehört.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.04.2017, 10:33
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.757
Standard AW: Leukämie - ALL bei 3-jährigen

Guten Morgen,

ich wünsche euch und eurer Tochter, dass die schlimme Zeit hinter euch liegt und ab jetzt nur das Beste.

LG Monika
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:36 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD