Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 28.12.2017, 16:24
Gucky Gucky ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2016
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 128
Standard AW: Lungenkrebs zum 3.Mal

Hallo Pet1958
Na, na, na, wer wird denn gleich?
Du hast die Schicksalsschläge in der Vergangenheit so gut weggesteckt, dann schaffst Du es bestimmt erneut.
Das man dich nicht operiert liegt sicherlich daran, dass es jetzt neue, erfolgreiche Therapiemöglichkeiten gibt, z.B. Immuntherapie.
Auch sind die Einstufungen überarbeitungsreif.
Mir wurde im Februar 2016 auch Lungenkrebs diagnostiziert, gleich mit dem Zusatz nicht heilbar und bereits im Stadium 4 befindlich.
Nun, die Chemo beseitigte die Metastasen und die Immuntherapie killte den Tumor.
Seit Februar bin ich nun Krebsfrei, nur noch ein Gewölk vom Narbengewebe erinnert an den Tumor. Ich hoffe, dass es noch lange so bleibt, da man ja kaum Erfahrungen mit den neuen Therapien hat und keiner getraut sich eine Einschätzung zu geben.
Die neue, moderne Medizien hält so viele Überraschungen bereit, dass selbst die Ärzte mitunter euphorisch darüber sprechen.
Also, nicht aufgeben, Hoffnung ist mehr als berechtigt.

LG Gucky

Geändert von Gucky (28.12.2017 um 16:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 29.12.2017, 00:54
petrapan57 petrapan57 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 12
Standard AW: Lungenkrebs zum 3.Mal

Hallo Gucky,
Auch bei dir möchte ich mich für deine so netten und aufmunternden Worte bedanken!Es tut so gut , wenn sich jemand die Zeit nimmt zu antworten und dann auch noch den richtigen Ton trifft.
Es hat sehr gut getan.
Ich werde berichten, wie es weitergeht.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.12.2017, 20:48
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 110
Daumen hoch AW: Lungenkrebs zum 3.Mal

Hallo Petra,

habe gerade deine Geschichte und die Kommentare gelesen. Ich selbst bin im Oktober 2011 an Lungenkrebs im Stadium IV erkrankt, allerdings hatte ich den Kleinzeller, der ja als sehr aggressiv gilt.
Ich möchte dir so kurz vor dem Jahreswechsel einen riesigen Berg "positives Denken" rüberschicken. Mir wurde damals gesagt, ich würde bald sterben, sollte möglichst bald noch Dinge erledigen, die ich noch für wichtig halte. Das Ganze war für mich und meinen Mann eine unfassbare Diagnose. Und ich wollte noch nicht sterben. Und entgegen der Auffassung der Ärzte/Onkologen lebe ich immer noch. Anfang 2013 hatte ich nochmal ein Rezidiv, müsste also nochmal Chemos und Bestrahlungen durchstehen, aber mein Lebenswille war stärker und seit März 2013 bin ich tumorfrei. Die Metastasen auf der Linge sind verschwunden, die auf der kompletten Wirbelsäule sind verkapselt, tun also nichts mehr. Ich war 2011 zunächst in Hildesheim in der Klinik, später dann im Pius-Hospital in Oldenburg, das ist ein zertifiziertes lungenkrebszentrum.

Also, lass dich bloß nicht hängen, schau positiv in die Zukunft, das regt die Selbstheilungskräfte an. Und heute gibt es ja schon viele erfolgversprechende Therapien, die es vor 6/7 Jahren noch nicht gab. Was mich betrifft, so schauen die Ärzte mich erfreut an, verstehen aber nicht, warum ich diese superaggressive
Krankheit bis heute überlebt habe. Und trotz Nebenwirkungen geht es mir gut, mein Mann und ich haben 2017 sogar nochmal ein neues Haus gebaut! Gestern sind wir aus dem Peiner Raum in meinen Geburtsort ins Emsland umgezogen. Und den Krebs oder die Angst davor habe ich weitestgehend aus meinem Kopf verbannt.

Mach es wie ich, geh positiv mit der "Geschichte" um, und komm gut ins neue Jahr. 2018 wird, da bin ich sicher, ein positives Jahr für dich werden, du musst es nur mit aller Kraft wollen! - Bloß nicht rauchen und alles tun, was dein Körper dir sagt. Wenn du z.B. Ruhe brauchst dann gönn dir Ruhe!

Schade, dass ich nicht mehr für dich tun kann. Ich denk an dich und wünsch dir für 2018 Gesundheit, Gesundheit und nochmal Gesundheit.

Ganz liebe Grüße und toi toi toi!
Elisabeth
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 31.12.2017, 15:21
petrapan57 petrapan57 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 12
Standard AW: Lungenkrebs zum 3.Mal

Hallo Elisabeth,

vielen vielen Dank für deine Nachricht!
Ich bin so froh hier meine Geschichte erzählt zu haben ,und dadurch auf Menschen wie dich zu treffen.Deine Geschichte hat mich tief berührt und einen Nerv bei mir getroffen. Auch ich bin noch nicht bereit zu sterben, aber im Augenblick auch ganz oft am Zweifeln, ob ich es schaffen werde zu überleben .
Ich werde aber alles dafür tun. Ich hoffe das du noch ganz lange gesund bleibst in wir noch häufig schreiben können.Ganz liebe Grüße auch von meinem Mann, der meinte, dass es genau richtig ist, wie du damit umgehst!
Ich wünsche dir alles alles Liebe und allerbeste Gesundheit für 2018!
Danke dir und liebe Grüße , Petra
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 22.01.2018, 00:08
Halil699 Halil699 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2018
Beiträge: 2
Pfeil AW: Lungenkrebs zum 3.Mal

Hallo petrapan hast du eine lösung gefunden für deine Krankeit, Was sagt der Artz? Wie geht die Behandlung weiter. Mfg
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 22.01.2018, 21:56
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 110
Daumen hoch AW: Lungenkrebs zum 3.Mal

Liebe Petra,
ich hatte dir letztes Jahr schon mal geschrieben, und habe eben gelesen, dass bei dir wieder was Krebsmäßiges nicht in Ordnung ist. Das ist natürlich ein Riesenschock und bringt das ganze Leben zunächst mal wieder total durcheinander. Bei mir wurde ja im Oktober 2011 das äußerst aggressive Kleinzeller-Lungenkarzinom mit Metastasen auf der Leber und in der gesamten Wirbelsäule festgestellt - bedeutete: Stadium IV, keine Chance auf längerfristiges Überleben. Ich war schon voll auf Abgang eingestellt, bin direkt mit meinem Mann zusammen von der Klinik in Hildesheim aus in meinen Heimatort gefahren - zu meinen Geschwistern, um dort zu sterben und beerdigt zu werden.
Aber dann kam alles anders, ich wurde im Pius-Hospital in Oldenburg weiter behandelt, mit Chemos, Kopfbestrahlung usw. Und dann kam mein Lebensmut und meine Aggressivität -dem Krebs gegenüber- wieder zurück und wurde stärker. Alle 3 Monate wurde CT gemacht, der Tumor war und blieb verschwunden - bis Januar 2013, da wurde ein Rezidiv festgestellt. Und das Spielchen ging wieder von vorne los: Chemos, 45 Lungenbestrahlungen usw. Und ich habe mir gesagt, was du einmal geschafft hast, das schaffst du auch ein zweites Mal. Und so war es dann auch. Nach 4 Chemo-Zyklen und 45 Lungenbestrahlungen war der Tumor wieder komplett weg und ist bis heute nicht wieder aufgetaucht. Im Oktober 2017 war ich zum letzten Mal zur Kontrolle, jetzt brauche ich nur noch einmal jährlich hin.

Ich wollte dir eigentlich nur sagen, dass du dem 3. Auftauchen deines Krebses nun paroli bieten musst. Zweimal hast du es schon geschafft, da wirst du es auch ein drittes Mal schaffen! Glaube fest daran und lass dich nicht unterkriegen, auch wenn es mal schlechte Tage gibt. Nach Regen kommt Sonne, und so ist das mit dem Leben auch.

Ich hoffe, du hast noch genug Freude am Leben und liebe Menschen, die dir in dieser schweren Zeit unterstützen und zur Seite stehen. Und die neuen Therapieformen geben ja auch Hoffnung, diese schlimme Krankheit besiegen zu können.

Ich bin jedenfalls in Gedanken bei dir und drücke alle Daumen, dass du es schaffst. Ich würde gerne mehr für dich machen, aber außer Beten kann ich ja leider nicht viel machen!

Halt die Ohren steif, lass dich nicht unterkriegen, so dass du irgendwann wie ich sagen kannst: Ich habe es geschafft, der Krebs ist nicht mehr in meinem Körper (das spüre ich), auch wenn die Ärzte nicht von Heilunng sprechen wollen - der Kleinzeller gilt ja als unheilbar.

So, jetzt mach ich für mich und meinen Mann noch einen leckeren Obstteller, die Abende gehen immer so schnell rum.

Ich hoffe, ich höre nochmal von dir, mich interessiert ja auch, wie es bei dir weiter geht.

Also, nochmals toi toi toi und ganz liebe Grüße
Elisabeth
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 23.01.2018, 02:55
petrapan57 petrapan57 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 12
Lächeln AW: Lungenkrebs zum 3.Mal

Hallo Elisabeth, hallo Halil,

schön von euch zu hören!Ich schaue ganz oft hier rein,konnte mich aber nicht entschließen wieder zu schreiben, weil man ja auch nicht nerven will. Sorry!
Meine Behandlung hat begonnen, eine Woche ist rum . Ich soll 35 Bestrahlungen
5Tage in der Woche und 1x wöchentlich Chemo mit Carboplatin und Paclitaxel
Erhalten. Es geht mir sehr gut, augenscheinlich kommt mein Körper noch ganz gut mit allem zurecht. Zwar hatte ich einige Nebenwirkungen ( Übelkeit, Müdigkeit und Muskelschmerzen ) aber alles im erträglichen Rahmen.Im Augenblick geht es mir auch psychisch sehr gut, ich bin aus dem Tal der Tränen
wieder aufgetaucht. Womit ich nicht sagen will, dass mir dieses nicht wieder passieren wird. Aber für den Augenblick geht es mir erstmal gut, und das ist auch ein Verdienst von euch allen, die mir hier so lieb beigestanden haben.
Danke nochmal dafür!Liebe Grüße an alle, Petra
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 23.03.2018, 20:05
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 110
Daumen hoch AW: Lungenkrebs zum 3.Mal

Hallo Petra,
ich wollte mich mal wieder bei dir melden, hatte in letzter Zeit viel zu tun, weil wir aus 250 km Entfernung in unseren Neubau eingezogen sind - ist alles mehr Arbeit als ich gedacht hatte.
Wie gehr es dir? Hast du die Behandlung gut überstanden? Ich hoffe es und vielleicht meldest du dich mal wieder.

Mir geht es momentan nicht so gut. Durch die viele Arbeit - habe mir da wohl zuviel zugemutet- habe ich starke Rückenschmerzen. Ich bin jetzt bei einem Ostheopathen in Behandlung. Ich glaube und hoffe, er kann mir helfen. Schmerzmittel, auch Opiate, schlagen nicht an. Na ja, ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass ich auch das in den Griff bekomme. Wenn nur das Wetter endlich besser werden würde! Ich bin sehr wetterfühlig, und bei Sonne/Wärme geht es mir immer besser.

Ich würde mich freuen, mal wieder was von dir zu lesen.

Ganz liebe Grüße und alles Gute!
Elisabeth
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 27.03.2018, 15:59
petrapan57 petrapan57 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 12
Standard AW: Lungenkrebs zum 3.Mal

Hallo Elisabeth,
Wie schön wieder von dir zu hören.
Das es dir nicht so gut geht ist ja nicht erfreulich.
Hoffentlich bessert es sich bald.
Ja, meine Chemo - und Strahlenbehandlung ist inzwischen abgeschlossen .
Am 03.04.18 fahre ich zur AHB nach Boltenhagen. Die Therapie hat mir doch sehr zugesetzt. Meine Speiseröhre ist verbrannt und ich bin ziemlich kraftlos.
Aber wenn es denn etwas gebracht hat, will ich alles ertragen. Am 26.04.18 muss ich ins CT und am 03.05.18 bekomme ich den Befund.Hoffentlich wird alles gut.
Ich melde mich, sobald ich den Befund habe. Nochmals gute Besserung für dich und ein frohes Osterfest!
Bis bald alles Liebe, Petra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:08 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD