Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.01.2018, 20:38
Mariechen62 Mariechen62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2016
Beiträge: 38
Standard Brustkrebs u Alkoholverzehr

Huhuuuu,
erst mal ein hoffentlich gutes neues Jahr euch allen.Ich möchte ein Thema ansprechen--habe bisher nicht viel darüber gefunden u zwar Alkohol in Verbindung mit Brustkrebs.
Ich hatte 2013 u 2017 Brustkrebs,das 2.mal im Frühstadium u beide hormonsensibel.Ich trinke die ganze Woche Tee u gehe moderat mit Alkohol um. Samstags mal ein Wein o Sekt.Dann gibt es Ausnahmen wie Geburtstag Weihn.o Silvester, wo es dann auch mal etwas mehr ist.Für die Menschen die keinen Alkohol mögen ist es eh kein Thema.Aber was ist mit denen die gerne mal ein Wein o Sekt getrunken haben?Ist es besser ganz zu verzichten?Wie geht ihr damit um?

Liebe Grüsse
Mariechen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.01.2018, 21:42
Benutzerbild von Ranja
Ranja Ranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.11.2017
Ort: Bergisches Land - NRW
Beiträge: 112
Standard AW: Brustkrebs u Alkoholverzehr

Hallo Mariechen!
Auf dem Zettel von meiner Ernährungsberatung steht höchstens 100 ml Alkohol pro Tag. Mein Mann meinte 100 ml Gin wäre doch ganz gut😜
Ne, Spaß beiseite - ich hab gestern 2 Gläser Sekt getrunken - das waren 200 ml😱
An den meisten Tagen hab ich aber absolut keine Lust auf Alkohol, obwohl ich vor meiner Diagnose doch gerne mal ein Glas Rotwein getrunken habe. Die Ernährungsberatung hat mir gesagt ich soll alles essen und trinken worauf ich Lust habe. Ich denke solange man es nicht übertreibt kann man bestimmt mal etwas trinken.
Liebe Grüße
Suse
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.01.2018, 22:11
Mariechen62 Mariechen62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2016
Beiträge: 38
Standard AW: Brustkrebs u Alkoholverzehr

Hallo,
ja das denke ich eigentlich auch. Als ich 2013 erkrankte hab ich mit meinem Mann auch mal gerne einen kleinen Feierabend Wein getrunken.Damals wurde mir genau das gesagt was du geschrieben hast.100ml pro Tag oder 700 ml pro Woche. Aber seit ich 2013 erkrankte trinke ich unter Woche gar keinen Alkohol mehr,aber gerne am Samstag oder Feiertags.Aber es gibt wohl neueste Erkenntnisse das wohl auch wenig schon zuviel ist und das verunsichert mich etwas.Ich hoffe du hattest schöne Feiertage u konntest etwas Kraft sammeln für die nächste Chemo.Ich bewundere jeden der die Chemo schafft.....
Glg
Mariechen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.01.2018, 10:49
Erzsi Erzsi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2016
Beiträge: 94
Standard AW: Brustkrebs u Alkoholverzehr

Liebe Mariechen,

Mir hat vor Beginn meiner Chemotherapie mein Arzt gesagt, dass gegen gelegentlich Alkohol in geringen Mengen nichts spricht. Das Problem war eher, dass Wein zB kaum schmeckt.
Ich habe während der Chemo hin und wieder getrunken - mein Problem war eher, dass ich durch den vorzeitigen Wechsel massive Hitzewallungen hatte und diese durch Alkohol schlimmer geworden sind. Deshalb habe ich dann meistens darauf verzichtet.
Hin und wieder ein Glas Wein oder so schadet laut meinem Arzt aber gar nicht.

Liebe Grüße
Erzsi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.01.2018, 11:18
Altmann Altmann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 638
Standard AW: Brustkrebs u Alkoholverzehr

Hallo Erszi,
ja, dann siehste mal. Wenn sich die HW sich verschlimmern ist das
ein Zeichen, daß der Alkohol Einfluss auf die Hormone hat. Kann aber
auch sein, dass der Alkohol nur Einfluss auf die Gefässe nimmt und
dadurch verstärkt auslöst.
Ich habe schon solches und solches gehört, man kann nichts beweisen.
Ich habe mein Leben lang keinerlei Alkohol getrunken.
Der Witz ist, das nimmt einem keiner ab, weil in der Statistik was anderes
steht.
Hatte sogar einen Getränkemarkt, keinerlei Alkohol daraus, nur Wasser.
Habe aber viele Alkoholiker im Gau sterben sehen.
Ich würde sagen, eher lieber nicht, muss nicht sein, macht auch
Schlafstörungen.
VG Altmann
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.01.2018, 15:36
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 96
Standard AW: Brustkrebs u Alkoholverzehr

Hallo Mariechen,

mein Onko meinte, wenn mir nach einem Glas Wein ist, dann soll ich es genießen. Genießen - nicht im Übermaß trinken.
Komisch ist, dass mir mein Gläschen Rotwein am Abend nicht mehr schmeckt. Sehr selten, dass ich Gelüste habe. Selbst nach dem Silvesterfondue - alle genehmigten sie ein Gläschen Schnaps - nur ich hatte keine Lust.

Liebe Grüße 🍷

Banditin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.01.2018, 17:18
Miasono Miasono ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2016
Beiträge: 37
Standard AW: Brustkrebs u Alkoholverzehr

Ich verzichte tatsächlich auf Wein, seit ich weiß, dass Alkohol, speziell auch bei lobulärem BK ein Risikofaktor ist. Selten mal einen Schluck zum Kosten aus dem Glas meines Mannes bei einem edelen Essen. Manchmal trinke ich einen alkoholfreien Sekt (habe lange gesucht, bis ich einen guten gefunden habe) oder ein alkoholfreies Bier.
Ich wundere mich ehrlich gesagt, dass die Ernährungsempfehlungen nach Krebs bei Alkohol nicht deutlicher werden, die Studien sind sich da sehr einig. Alkohol ist ähnlich riskant wie Rauchen, nur sagt das keiner so deutlich - wahrscheinlich weil es so stark zu unserem "Lebensstil" gehört.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.01.2018, 20:46
Erzsi Erzsi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2016
Beiträge: 94
Standard AW: Brustkrebs u Alkoholverzehr

Liebe Banditin,

Vor meiner Chemo hat mich mein Chirurg schon 'gewarnt', dass speziell Rotwein vielen Patientinnen nicht mehr schmeckt. War bei mir genauso. Sehr säurehaltige Weißweine haben wie immer geschmeckt, Cocktails auch. Aber Rotwein habe ich monatelang nicht getrunken. Das Schöne: der Geschmack kommt wieder und dann kann man ein gutes Glas auch so richtig genießen

Erzsi

Geändert von gitti2002 (03.01.2018 um 02:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.01.2018, 22:17
niebios niebios ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2016
Ort: bei Ffm
Beiträge: 59
Standard AW: Brustkrebs u Alkoholverzehr

Zitat:
Zitat von Miasono Beitrag anzeigen
Ich wundere mich ehrlich gesagt, dass die Ernährungsempfehlungen nach Krebs bei Alkohol nicht deutlicher werden, die Studien sind sich da sehr einig. Alkohol ist ähnlich riskant wie Rauchen, nur sagt das keiner so deutlich - wahrscheinlich weil es so stark zu unserem "Lebensstil" gehört.
Welche Studien dazu kannst du denn nennen? Ich würde mich gern dazu mehr informieren. Besten Dank schon mal.
Niebios
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.01.2018, 11:15
Meggie1 Meggie1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2016
Beiträge: 29
Reden AW: Brustkrebs u Alkoholverzehr

Hallo Leute!

Bemüht doch mal Google und gebt ein : Rotwein Krebs

Ihr müsst sogar trinken

Grüße Meggie
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 03.01.2018, 11:58
Altmann Altmann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 638
Standard AW: Brustkrebs u Alkoholverzehr

Hallo,
ja da stehts wieder so oder so.
Wenns nur die Prognose verbessert . . . . . ?
Was ist schon die Prognose, genauso ein dehnbarer Begriff.
Ich wüsste nicht, für was der Körper Alkohol brauchen sollte.
Zur Belustigung ? . . . . die haste dann . . . .
VG Altmann
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.01.2018, 12:23
igelfrau igelfrau ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2016
Beiträge: 34
Standard AW: Brustkrebs u Alkoholverzehr

Bei mir ist es so, dass schon geringe Mengen Wein mir Probleme machen, die ich vor der Chemo nicht hatte: Bauchweh, Kopfweh, Durchfall, Schlafstörungen. Bei Bier sind es "nur" Schlafstörungen und etwas Grummeln im Leib. Was auch immer die Studien sagen, mein Körper sagt eindeutig NEIN. Und ich höre auf ihn und lass es einfach komplett.

Und es gibt tatsächlich ein Leben ganz ohne Alkohol Gar kein Problem!!!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.01.2018, 12:38
Miasono Miasono ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2016
Beiträge: 37
Standard AW: Brustkrebs u Alkoholverzehr

Hallo, zur Rückfrage nach Studien:

hier z.B. eine vom 7.9.2017 "How alcohol industry organisations mislead the public about alcohol and cancer"
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/1...dar.12596/full

oder eine vom 21.11.2017 "Proportion and number of cancer cases and deaths attributable to potentially modifiable risk factors in the United States"
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/1...aac.21440/full

zum Thema Alkohol und lobulärer BK: Journal of the National Cancer Institute; Li CI, et al "Alcohol consumption and risk of postmenopausal breast cancer by subtype: the Women's Health Initiative observational study" J Natl Cancer Inst 2010; DOI: 10.1093/jnci/djq316.
(hier wird eine starker Zusammenhang von Alkohol und lobulärem BK erkannt, jedoch kein signifikanter Zusammenhang mit duktalem BK)

Artikel zu dem Thema auf deutsch (Quelle: Medscape):

vom 5.10.2017: "Alles halb so schlimm? Wissenschaftler warnen: Alkohol-Hersteller spielen Krebsrisiko bewusst herunter
https://deutsch.medscape.com/artikel...t/4906416#vp_1

vom 11.8.2016 "Alkohol und Krebs – die unterschätzte Gefahr: Für sieben Tumorlokalisationen gibt es einen direkten Zusammenhang"
https://deutsch.medscape.com/artikelansicht/4905171
"Selbst ein geringer Alkoholkonsum sei mit einem erhöhten Risiko für mindestens 7 Krebsarten verbunden (Mundhöhle, Rachen, Kehlkopf, Speiseröhre, Leber, Brust und Dickdarm), schreiben die Forscher und stellen fest, dass die Alkoholindustrie dies in Frage stellt."
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.01.2018, 22:16
Banditin Banditin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 96
Standard AW: Brustkrebs u Alkoholverzehr

Hey Erzis,
jetzt bin ich aber mega erleichtert. Denn so ein Gläschen Rotwein �� nach getaner Arbeit, auf der Terrasse und ein Stück Käse �� - genial. Du hast meine lauen Sommernächte gerettet.
Liebe Grüße
Banditin

Geändert von Banditin (04.01.2018 um 10:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.01.2018, 23:22
Mariechen62 Mariechen62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2016
Beiträge: 38
Standard AW: Brustkrebs u Alkoholverzehr

Huhu,
da bin ich aber jetzt wirklich froh - das es doch neben mir ein paar Genießer gibt, die sich ab u zu ein Gläschen schmecken lassen.

Ich rauche nicht, esse nur 2x die Woche Fleisch,
viel Obst u Gemüse(hab ich schon immer gegessen), 3 x die Woche Sport,
auf die Figur u einen guten Vit.D Haushalt achten und und und.
Mir wurde im BZ gesagt wichtig wäre auch glücklich u ausgeglichen zu leben......
Das kennt ihr wahrscheinlich auch alle, aber wenn man auf so vieles verzichten soll ist man dann glücklich u ausgeglichen.....Klar ist das Wichtigste das wir leben--das steht über allem--aber wir haben doch nach all den Strapazen doch etwas Lebensqualität verdient u daher denke ich wen man mal am Samstagabend o an Feiertagen moderat etwas Alkohol trinkt u immer wieder viele alkoholfreie Tage u Wochen danach hat das das doch gehen müsste.

Liebe Grüsse
Mariechen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:52 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD