Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 12.09.2003, 15:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kinderbücher:Krankheit und Tod eines Geschwisters

Ladina Kinderbücher:Krankheit und Tod eines Geschwisters - 12.09.2003, 15:46

Gast --------------------------------------------------------------------------------
JUGENDRATGEBER
***************

Titel: Und wenn ich falle?
Untertitel: Vom Mut, traurig zu sein
Herausgeberin: Marie-Thérèse Schins
Verlag: dtv, 2001
ISBN 3-423-78165-3, Kartoniert, 191 Seiten
Mit Anhang für weiterführende Adressen
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3423781653
Preis ca.: 9,00 Eur[D] / 9,30 Eur[A] / 16,00 sFr

Kurzbeschreibung
Den Blues haben, einen Hänger, einen schwarzen Tag. Das Gefühl, dass alles sinnlos ist. Anflüge von Melancholie oder die große Depression. Liebeskummer, Trennungsschmerz, Verletztheit. Das Gefühl, traurig zu sein, kennt jeder. Aber können wir auch gut damit umgehen? Leicht ist das nicht, denn in einer Gesellschaft, in der vor allem Leistung und Erfolg zählen und Coolness und Lässigkeit in sind, ist Traurigsein tabu. Und wenn das schon für die normale »Alltagstraurigkeit« gilt, um wie viel mehr für eine, die einen ernsten Grund hat? Jugendliche, die einen Verlust erlitten haben – durch Trennung, Wegzug, Auflösung der Familie oder durch den Tod einer Person, die ihnen nahe stand –, erzählen in diesem reader von ihren Erfahrungen. Wie haben sie ihre Krise empfunden, was war am schlimmsten? Was hat weitergeholfen, wer und was getröstet? Welche Wege, ihre Trauer zu bekämpfen, waren gut, welche haben in die Irre geführt? Wie haben Freunde und Eltern reagiert? Wie haben sich trauernde Jugendliche mit ihren Gefühlen auseinandergesetzt, wie haben sie sich getröstet, wie haben sie neue Wege für sich gefunden?

Anmerkung von Ladina: Ein Buch, das ich allen trauernden Jugendlichen, die um ein Geschwister trauern, sehr wünsche.


Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (14.12.2006 um 15:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.09.2003, 15:58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kinderbücher:Krankheit und Tod eines Geschwisters

BEGLEITBUCH
***********

Titel: Um Kinder trauern
Untertitel: Eltern und Geschwister begegnen dem Tod
Autorin: Anja Wiese
Verlag: Gütersloher TB , 2. aktualisierte Ausgabe, 2003
ISBN: 3-579-00938-9, Kartoniert, 158 Seiten
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3579009389
Preis ca. : 10,50 Eur[D] / 10,80 Eur[A] / 18,60 sFr



Kurzbeschreibung
Von der Notwendigkeit zu trauern - Hilfreiche Rituale, kompetente Fachbeiträge und wertvolle Erfahrungsberichte
Trauer ist in unserer leistungsorientierten Gesellschaft ein »nicht gesellschaftsfähiger Zustand«. Der Tod eines Kindes jedoch löst derart bedrohliche existentielle Krisen aus - bei Eltern wie Geschwistern -, dass es den Betroffenen unmöglich ist, weiterhin problemlos zu »funktionieren«. Das gesamte Familiengefüge bricht auseinander: Jeder einzelne muss sein Leben neu ordnen, die Beziehungen untereinander sind neu zu gestalten. Wie wichtig gelebte Trauer ist, zeigt die erfahrene Trauerbegleiterin Anja Wiese. Betroffenen Eltern und Geschwistern weist sie Wege, ihren seelischen Schmerz zu verarbeiten. Hilfreiche Rituale, kompetente Fachbeiträge und beispielhafte Erfahrungsberichte bieten wertvolle Orientierung auf einem schwierigen Weg.


Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (14.12.2006 um 15:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 19.11.2003, 19:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kinderbücher:Krankheit und Tod eines Geschwisters

Neues Buch über Geschwistertrauer für Jugendliche und Erwachsene
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Das neue Buch zur Geschwistertrauer ist da!


Titel: Du bist tot - Ich lebe.


Ein Buch für trauernde Geschwister, deren Eltern und alle, die trauernden Familien begegnen und sie begleiten möchten.

Die Trauerbegleiterin und Therapeutin Gabriele Knöll hat in diesem Buch Erfahrungsberichte von trauernden Geschwistern denen gegenübergestellt, in denen Eltern erzählen, wie sie aus ihrer Sicht die Trauer ihrer Kinder erlebt haben. So besteht die Möglichkeit, sich lesend seiner eigenen Position zu vergewissern, sei es durch Identifikation oder Abgrenzung.

Darüber hinaus ermöglichen die Berichte aber auch wertvolle Einblicke in die Erfahrungswelt des jeweils anderen als Basis für ein besseres Verständnis füreinander.

In zwei weiteren Kapiteln werden Beispiele von Hilfsangeboten für trauernde Geschwister vorgestellt und Expertenmeinungen runden das Bild ab.

Ein gleichzeitig sehr bewegendes wie auch hilfreiches Buch.

ISBN 3-8311-4803-1
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3831148031
Verkaufspreis € 9,80



Bestellen über die Verwaisten Eltern Deutschland, direkt
http://www.veid.de/783.0.html


Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (14.12.2006 um 15:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.12.2003, 20:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kinderbücher:Krankheit und Tod eines Geschwisters

JUGENDBUCH ÜBER DIE LEUKÄMIEERKRANKUNG UND DEN TOD DES BRUDERS
**************************************************
(ab 14 Jahren)

Titel: Einschnitte
Autor: Harald Rosenlow Eeg
Verlag: Loewe, 1997
ISBN 3-7855-3121-4, Gebunden, 222 Seiten
Im Handel vergriffen, aber bei amazon oder unter http://www.sfb.at noch erhältlich

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3785531214
(unter obiger Adresse gibt es auch Kundenrezensionen)

Klappentext:
Eigentlich wollten sie nur Blutsbrüder werden. Aber als Ole Henrik sich mit der Glasscherbe in den Arm ritzt, hört es nicht mehr auf zu bluten.
Ole Henrik muss mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gefahren werden. Und Viktor, sein jüngerer Bruder, sieht die Angst in Ole Henriks Augen. Eine Angst, die mehr ist als die Furcht vor den fünf Stichen, mit denen der Arzt den Schnitt in Ole Henriks Arm näht.
Mit der Glasscherbe fängt alles an. Viktor ist kein Kind mehr. Er erfährt die erste Liebe und die erste Enttäuschung. Und er löst sich langsam aus dem streng religiösen Umfeld seiner Familie. Auch Ole Henrik geniesst diese Jahre. Aber während Viktor sein ganzes Leben noch vor sich hat, beginnt für seinen Bruder der Kampf gegen eine schwere Krankheit.

Anmerkung von Ladina:
Auch dies ist ein Jugendbuch, das mir persönlich sehr gefallen hat.


Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (14.12.2006 um 15:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.02.2004, 19:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kinderbücher:Krankheit und Tod eines Geschwisters

Thema: Krankheit und Sterben der Freundin eines kleinen Jungen



BILDERBUCH
**********
(für Kinder ab 6 Jahren)

Titel: Wenn ich nicht mehr bei dir bin, bleibt dir unser Stern

Autor: Patrick Gilson
Illustriert von Dubois, Claude K
Verlag: Brunnen, 2004
ISBN : 3-7655-6755-8 , Gebunden, 32 Seiten, vierfarbig illustriert
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3765567558
Preisinfo : 11,90 Eur[D] / 12,30 Eur[A] / 21,90 sFr

Verlagstext.
Anna und Tim sind sehr gute Freunde.
Eines Morgens kommt Anna nicht mit in die Schule. Sie liegt im Krankenhaus. Anna hat Krebs.
Jeden Tag besucht Tim seine Freundin. Er erzählt ihr, was in der Klasse geschieht, spielt mit ihr und liest ihr aus ihrem Lieblingsbuch "Der kleine Prinz" vor.
Anna weiß, wie krank sie ist und dass sie nicht mehr lange leben wird. Als sie gemeinsam den wolkenlosen Sternenhimmel betrachten, sucht sie sich einen kleinen, funkelnden Stern aus, der Tim an sie erinnern soll, wenn sie nicht mehr bei ihm ist.

Ein sehr warmes und einfühlsam geschriebenens Buch über Freundschaft und das Abschiednehmen. Mit eindrucksvollen Illustrationen.

************************************************

* Kindgerechte Darstellung eines schwierigen Themas

* Das Buch ermutigt, sich mit einer schlimmen Krankheit auseinanderzusetzen und Betroffene nicht allein zu lassen

* Eine wertvolle Hilfe für alle, denen der Verlust eines geliebten Menschen bevorsteht

************************************************

Zur Entstehung des Buches:
Bei der vergeblichen Suche nach einem Buch, das Kindern das Thema 'Tod und Steben' nahe bringt, bot Patrick Gilson seinen Schülern einen Workshop zu diesem Thema an.
So entstand die Geschichte über Anna und ihren Stern.
Die Einnahmen für dieses Bilderbuch fliessen karitativen Organisationen zu, die sich für schwerkranke Kinder einsetzen.



Anmerkung von Ladina:
Ich bin begeistert von diesem Bilderbuch, das in den warmen Bildern und einfachem Text so tief im Herzen berührt und tröstet.
Einziger Negativpunkt ist für mich der Umstand, dass der Eindruck entsteht, man könne als kleiner Freund (unter 14 Jahren) seine krebskranke Kameradin täglich im Krankenhaus besuchen.

In der Realität ist es ja so, dass so kleine Kinder höchstens in Ausnahmefällen (wenn überhaupt) Zutritt auf die Kinderonkologie erhalten.

Trotzdem kann ich das Buch sehr empfehlen.


Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (14.12.2006 um 15:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 30.04.2006, 20:57
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 1.018
Standard AW: Kinderbücher:Krankheit und Tod eines Geschwisters

Thema: Wenn eine Schulfreundin unheilbar erkrankt und stirbt

KINDERBUCH (ideal als Klassenlektüre)
************
(ab 10 Jahren)

Titel: Als Sofia noch nicht im Himmel war
Autorin: Anne Essmann
Verlag : Katercom & Rotblatt , Juli 2005
ISBN : 3-937221-80-8 ; Paperback, 124 Seiten
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3937221808
Preisinfo : 10,95 Eur[D] / 11,30 Eur[A] / sFr. 21.20

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Der zehnjährigen, krebskranken Sofia bleibt nicht mehr viel Zeit zum Leben. Doch sie ist ein aufgewecktes und wissbegieriges Kind, das so viel wie möglich über die Welt erfahren möchte. Anna, die in dieselbe Klasse geht, bringt ihr fast täglich die Hausaufgaben. So entwickelt sich zwischen den beiden Mädchen eine tiefe Freundschaft. Und Anna beschließt, Sofia vor ihrem Tod den größten Wunsch ihres Lebens zu erfüllen.

"Als Sofia noch nicht im Himmel war" ist ein stilles, atmosphärisch dichtes Buch zu dem in unserer Gesellschaft tabuisierten Thema "Tod und Sterben", geschrieben für Kinder ab etwa 10 Jahren. Unbefangen, glaubwürdig und einfühlsam schildert die Autorin aus der Sicht der zehnjährigen Anna, wie es ihr gelingt, das schwere Erlebnis des Sterbens ihrer Freundin aktiv handelnd zu verarbeiten.
Ein wunderbar tröstliches Buch, das sich besonders als Klassenlektüre eignet.

Anmerkung von Ladina:
Ein wirklich hervorragendes Buch, nicht nur für trauernde Kinder.



__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (06.01.2014 um 22:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.08.2006, 20:57
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 1.018
Standard AW: Kinderbücher:Krankheit und Tod eines Geschwisters

Thema: Freundschaft von 2 Mädchen auf der Kinderkrebsstation./ Sterben der einen Freundin

JUGENDROMAN (AB 12 JAHRE)
*************

Titel: Conny & Becki... zwei starke Mädchen
Autorinnen: Sieglinde Breitschwerdt, / Gunhild Aiyub
Illustrationen: Kerstin Dirks
Verlag : Katercom & Rotblatt , Oktober 2005
ISBN : 3-937221-82-4 , Gebunden, 140 Seiten, s-w-illustriert

Preisinfo : 14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / SFr. 26.90

Erhältlich im Buchhandel oder bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3937221824


Verlagstext:
"An diesem Tag war es eisig kalt. Meine Hände waren steif vor Kälte, und meine Ohren brannten. Dieser Tag stand überhaupt unter einem schlechten Stern. Morgens hatte ich verschlafen, war ohne Mütze und Handschuhe aus dem Haus geeilt, und als Krönung bekam ich eine Fünf in Englisch ..."Was Rebecka zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt: Dieser Tag wird ihr Leben für immer verändern, denn es wird sich herausstellen, dass sie sehr, sehr krank ist. Sie hat ein Lymphom in der Lunge und landet auf der Kinderkrebsstation des örtlichen Krankenhauses und durchläuft die üblichen Phasen einer Krebsbehandlung. Dann wird eines Tages Conny eingeliefert. Ihr wurde vor einiger Zeit ein Hirntumor (PNET) entfernt. Durch Conny lernt sie, mit der Krankheit umzugehen, das Leben anders zu sehen. Beide erleben auf der Station ihre erste Liebe. Doch nur für Becki gibt es ein Happy End. Conny stirbt, in Frieden mit ihrem Schicksal. Die Freundin bleibt zurück - wütend und rebellierend gegen einen Gott, dessen Handeln sie nicht versteht. Aber auch mit einer neuen Dankbarkeit, den Krebs überwunden zu haben, eine wunderbare Familie zu haben .... und einen Freund, der mit ihr durch dick und dünn gehen wird ...

Anmerkung von Ladina:
Der Roman ist aus der Sicht von Becki erzählt und wirkt in vielen Details durchaus authentisch. Dank den Fussnoten, welche Fachwörter,die im Text enthalten sind, erklären, hat das Buch nebst der anspruchsvollen Unterhaltung auch noch einen Aufklärungswert.
Leider sind aber auch wieder Falschaussagen im Spiel, bzw. falsch ausgelegte Begriffe, allen voran die vielzitierte "Rückenmarkspunktion" anstelle von Knochenmarkspunktion oder Lumbalpunktion. Auch dass Beckis 5-jährige Schwester jeden Tag zu Besuch kommen durfte, oder dass Becki selber monatelang ohne je nach Hause zu gehen in der Klinik bleiben musste, entspricht gewiss nicht der Realität auf den Kinderkrebsstationen von heute.
Möglich, dass nur ich als Insiderin mich daran störe. Aussenstehenden Jugendlichen kann das Buch im allgemeinen sicher einen Einblick in das Leben eines betroffenen Kindes geben, oder den Wert der Gesundheit bewusster machen.

Es wäre natürlich sehr interessant zu erfahren, wie betroffene Jugendliche den Roman beurteilen.

__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (14.12.2006 um 15:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 08.03.2013, 09:10
Sternsammlerin Sternsammlerin ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2013
Beiträge: 8
Standard AW: Kinderbücher:Krankheit und Tod eines Geschwisters

Bilderbuch

Ente, Tod und Tulpe von Wolf Erlbruch

http://www.amazon.de/Ente-Tod-Tulpe-.../dp/3888974615

Dieses Bilderbuch ist geeignet für sehr junge Kinder, aber auch ältere. Toll gezeichnet, und ein recht offener Umgang mit dem Thema Tod, den ich auch selbst für betroffene Kinder empfehlen würde, nicht nur für Angehörige/Freunde. Das Buch versucht behutsam die Angst vor dem Tod zu nehmen.

Pressestimmen
Die Botschaft ist klar, aber mit welcher Leichtigkeit und philosophischen Lebensweisheit Erlbruch seine Geschichte erzählt und malt, das ist beeindruckend. In jedes Kinderzimmer damit!
-- Jürgen Lentes, Journal Frankfurt, 3/2007

Verwegen, lautlos, geisterhaft, meisterhaft. Und unendlich tröstlich.

-- Benedikt Erenz, Die Zeit, 15.3.2007
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 06.01.2014, 22:55
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 1.018
Lächeln AW: Kinderbücher:Krankheit und Tod eines Geschwisters

TROST-GESCHICHTE FÜR ALLE, DENEN EIN ABSCHIED VOM LEBEN BZW. VON EINEM MENSCHEN BEVORSTEHT
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Der Mondangler - Eine Geschichte über das Leben und das Sterben
Autor: Maximilian Stefan-Maria Knade
Verlag : Verlag DeBehr, August 2013
ISBN : 978-3-944028-46-0, Paperback, 120 Seiten

Preisinfo : 9,95 Eur[D] / 10,30 Eur[A] / 14,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel oder via amazon


Buchrückseite
Christoph ist schwer krebskrank, seine Eltern werden ihn bald verlieren. Es gibt keine Rettung mehr? Er träumt von seinem Leben, welches jeden Tag ein wenig mehr verwelkt. So viele Wünsche und Träume hatte er noch, doch der Tod klopft unbarmherzig an... Oben auf dem Mond fährt ein Boot, darin sitzt der Mondangler. Er angelt Träume, kostet sie, ernährt sich von ihnen - und eines Tages probiert er die Träume des kleinen Jungen Christoph, die voller Sehnsucht nach dem Leben sind, Träume, die bitter schmecken und doch süß. Und er beginnt, Christoph zu beobachten...
Der erst 14jährige Autor Maximilian Stefan-Maria Knade schuf mit unglaublicher Reife ein tröstendes Werk für all jene, denen ein Verlust bevorsteht, der Verlust des eigenen Lebens, und auch ein Buch für all jene, die einen Verlust erwarten oder zu beklagen haben, den Verlust eines lieben Freundes, eines Familienangehörigen, ... einen Verlust in alle Ewigkeit.

Anmerkung von Ladina:
Dieses Werk lässt sich schwer beschreiben, es hat mich berührt, ganz tief - mir einen Trost geschenkt, einen Gedanken, den ich mir bewahren möchte für die Zeit, wenn es für mich ans Abschiednehmen geht vom Leben. Es steckt voller Poesie, voller Gefühl, voller Phantasie und wirkt doch ganz seltsam wahr - oder zumindest sehr möglich - und tröstlich! Es ist kostbar für Kinder ab ca.10 Jahren, die selber sehr krank sind, für Jugendliche ebenso wie für Erwachsene, auch für Eltern, die evtl. selbst ein Kind gehen lassen müssen. Hut ab vor diesem jungen, reifen Autor und Danke an ihn.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 51aFbInM18L._AA160_.jpg (6,7 KB, 17x aufgerufen)
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (06.01.2014 um 23:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 08.03.2014, 18:17
Froschkönig Froschkönig ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Beiträge: 6
Standard AW: Kinderbücher:Krankheit und Tod eines Geschwisters

Hallo zusammen,
danke für die wirklich tollen Buchtipps. Besonders die Kinderbücher. Im Augenblick fällt es mir noch schwer mich mit denen zu beschäftigen. Aber ich denke irgendwann muss man sich damit auseinandersetzen und da können solche Geschichten durchaus eine Hilfe sein. Wie natürlich der Austausch in solch einem Forum.
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kinderbücher:Krankheit und Tod eines Geschwisters Forum für Hinterbliebene 20 14.01.2007 15:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:27 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2013 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.