Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Umgang mit Krebs und Krankheitsbewältigung

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.05.2004, 09:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Ich habe viele Krebs-Ratgeber gelesen, denn ich bin zum einen selbst Patientin und zum andern noch in einer Buchhandlung tätig.

Es gibt etliche gute Ratgeber, aber ich habe einen ganz speziellen Favoriten, den ich sicher bis an mein Lebensende nicht mehr aus der Hand gebe.
Geschrieben hat das Buch übrigens ein von Darmkrebs betroffener Mann.

RATGEBER ZUM THEMA: LEBEN MIT KREBS
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Autor: Eddie Fitzgerald
Titel: Krebskrank
Untertitel: Wege zu Gesundheit, Heilung und innerem Frieden
Verlag: Topos Plus, Don Bosco Verlag, 2001
ISBN 3-7867-8371-3, Kartoniert, 160 Seiten
mit weiterführenden Adressen aus Deutschland

Preis ca. 8.90 EURO, sFr.17.-

Verlagstext: Ein Schuss Hoffnung, eine Prise Witz, heilsame Ratschläge und Ruhe spendende Gedanken für alle, die mit schwerer Krankheit konfrontiert sind.

Anmerkung von Ladina: Dies ist der heiterste, tiefgründigste, aufschlussreichste, hilfreichste, aufmunterndste, ansprechendste, lebendigste, lehrreichste Krebs-Ratgeber und Lebens-Helfer, den ich als Patientin als auch als Rezensentin jemals lesen durfte. Ich liebe dieses Buch!

Ich kann dieses Buch wirklich sehr empfehlen .Auch Angehörigen kann das Buch enorm viel helfen.

Komentar von Bettina:
Ladina war schneller. Ich wollte auch dieses Buch empfehlen. Ist wirklich gut und liest sich, im Gegensatz zu vielen anderen Büchern, super.
  #2  
Alt 02.05.2004, 09:21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER ZUM THEMA: LEBEN MIT KREBS
***********************************
Titel: Wie ich den Krebs zweimal besiegte
Untertitel: Ratschläge zum Überleben
Autor: Joel Nathan
Verlag: Kilian, Marburg, 2001
ISBN 3-932091-68-X
315 Seiten

Preis ca. 18.50 EURO , Leider zwischenzeitlich vergriffen. Neuauflage ist angeregt, aber noch nicht sicher. Sucher über www.eurobuch.com pder bei ebay

Anmerkung von Ladina:
Hier schreibt ein Mann,der gleich zweimal eine Krebserkrankung besiegte. Mit 43 Jahren erkrankte er an Haarzellenleukämie und 12 Jahre danach hat er auch noch ein Bronchialkarzinom als geheilt überstanden.
Mit seinem Buch legt er aber nicht bloss seinen eigenen Krankheitsbericht vor, sondern ein reiches Werk voller Impulse zum Leben.

Auszug aus der Rezension in der ÄRZTE ZEITUNG vom 14.01.02:
Ein erstaunliches Buch, eine wahre Schatztruhe, gefüllt mit Informationen für Krebspatienten, ihre Angehörigen und Freunde.
Das Ziel des Buches ist es, Tipps zum Überleben zu geben, doch werden auch Themen angesprochen wie Umgang mit Sterben und Tod, mit Wut und Angst, mit guten Ratschlägen von Aussenstehenden...
Keine Fragen bleiben offen und darum ist das Buch jedem dringend zu empfehlen, der mit Krebs zu tun hat,als Betroffener,Angehöriger, Freund und Helfer.
  #3  
Alt 02.05.2004, 09:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

EIN WEGWEISER FÜR BETROFFENE UND ANGEHÖRIGE
**********************************************

Titel: Ich spüre immer noch die Angst in mir
Untertitel: Krebs und Psyche
Autorin: Jutta Schütz
Verlag: Ullstein, 1996
ISBN 3-550-06931-6, Gebunden, 182 Seiten

oder Verlag: Ullstein
ISBN 3-548-35769-5, Taschenbuch, 184 Seiten

Vergriffen. Suchen über http://www.sfb.at

Klappentext:
Vor keiner Krankheit haben Menschen soviel Angst wie vor Krebs, und das Vorurteil, Krebs sei gleichbedeutend mit Tod, ist weitverbreitet.
Wer einmal mit dieser Diagnose konfrontiert wurde, wird in der Regel bis ans Ende seiner Tage von Ungewissheit, Zweifel und Todesangst verfolgt.
Vor Kontrolluntersuchungen sind heftige Angstschübe keine Seltenheit.
Die renommierte Psychotherapeutin Jutta Schütz beleuchtet die psychische Seite dieser Krankheit.
Mit ihrem ebenso kompetenten wie einfühlsamen Ratgeber möchte sie Menschen, die an Krebs erkrankt sind, Mut machen.
Sie wendet sich zugleich an Angehörige und Freunde der Betroffenen, zeigt Möglichkeiten auf, der Sackgasse von Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit zu entrinnen, und regt dazu an, den Einschnitt, den die Krankheit markiert, auch als Chance anzunehmen.
Vielen ihrer Patienten konnte Jutta Schütz in ihrer Praxis bereits helfen, das wiederzufinden, was mancher Gesunde längst verloren hat: Das Glück, das darin liegt, das Leben als Geschenk zu betrachten.

Anmerkung von Ladina:
Ein wirklich hilfreiches Buch. Sehr zu empfehlen!!!
  #4  
Alt 02.05.2004, 09:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

KREBSPATIENTEN ERZÄHLEN
***********************

Titel: Trotzdem leben
Untertitel: Reportagen über die Angst
Hrsg: Barbara Franck
Verlag: Hoffmann und Campe TB, 1983
ISBN 3-455-08720-5, Broschiert, 159 Seiten
Vergriffen. Suchen über http://www.eurobuch.com

Verlagstext:
Zehn Reportagen über die seelische Verarbeitung von Angst - vor dem Tod und vor dem Leben.
Reportagen über Menschen im Alter zwischen 18 und 57 Jahren, die eine Krankheit haben, die heute immer noch gleichgesetzt wird mit Sterben - Krebs.
Über Menschen, die uns eines voraus haben, die bewusste Erkenntnis von der Begrenztheit ihrer Zeit; deren Leben durch die Auseinandersetzung mit dem Tod einen neuen Sinn bekommen hat.
Ein Buch, das Mut macht, weil es zeigt, dass Bewältigung der Todesangst fast immer auch Überwindung der Lebensangst bedeutet.

Es geht in diesen Reportagen nicht um den medizinischen Verlauf einer oft unheilbaren Erkrankung, sondern um die seelische Verarbeitung von Krankheit und Tod.Die Geschichten, ohne Larmoyanz oder falsches Mitleid erzählt, sind erschütternde Zeugnisse von der Einsamkeit, Angst oder Kommunikationslosigkeit der Menschen, die für andere ein doppeltes Tabu verkörpern - als hiesse Krebs immer Tod und als sei der Tod ansteckend. Aber sie machen darüber hinaus Mut und Hoffnung, denn sie zeigen, welche Kräfte in Menschen freigesetzt werden, die sich in einer extremen Grenzsituation befinden.

Das Buch wendet sich jedoch nicht nur an Kranke, sondern auch gerade an diejenigen, die sich für gesund halten und für die der Tod kein Thema ist. Es bietet Denkanstösse für ein Leben, das durch die Auseinandersetzung mit dem Sterben einen neuen Sinn bekommen kann.

Anmerkung von Ladina:
Ein faszinierendes Buch für alle, die trotzdem leben wollen, egal wie schlecht die Prognose zu sein scheint.

Wir erfahren in dem Buch zum Beispiel von Peter B.
Er hat einen Gehirntumor und pflanzte 50 Bäume als Symbol nachdem er aus dem Krankenhaus kam.
Er pflanzte einen Wald, damit er nicht nur den Tumor wachsen sah.

Oder wir erfahren von einem Ehepaar, deren Ehe gesundete, nachdem beide an Krebs erkrankt waren und lernten, über sich und ihre Gefühle zu sprechen.

Von Nina E., an Leukämie erkrankt, welche ihren Ängsten, eine Form gab und sie als Marionetten nachbaute.

Von dem 18jährigen Frank, beinamputiert nach Knochenkrebs, der manchmal das Kranksein schwänzte und freiwillig zur Schule ging.

Ein Buch voller Impulse, wie die Bewältigung einer Krise aussehen könnte.
  #5  
Alt 02.05.2004, 09:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER
********

Titel: Mit Krebs leben
Untertitel: Betroffene über ihren Alltag nach der Diagnose
Autor: Rainer Wälde
Verlag: Klaus Gerth, 1995, 2. Auflage
ISBN 3-89437-389-X, Paperback, 140 Seiten

Preis ca. 9.95 €D; SFr. 19.80; 10.30 €A

Klappentext:
Wer Krebs hat oder diese Krankheit bei Verwandten und Freunden miterlebt, weiss, dass sich das Leben aller Beteiligten verändert. Rainer Wälde hat mit 16 Kranken und ihren Angehörigen gesprochen und ihre leidvollen Erfahrungen und Ängste, aber auch ihre ermutigenden Wege aus der Verzweiflung aufgezeichnet.
Ihre Alltagserfahrungen und ihr Vertrauen auf Gottes Beistand prägen diese Sammlung persönlicher Schicksale.
  #6  
Alt 02.05.2004, 09:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

von der Deutschen Krebshilfe sehr empfohlen:

MUTMACH-BUCH EINES KREBS-SPEZIALISTEN UND PSYCHOTHERAPEUTEN
**********************************************

Titel: Wunder sind möglich
Untertitel: Spontanheilung bei Krebs
Autor: Herbert Kappauf
Verlag: Herder,2003
ISBN 3-451-28108-2, Gebunden mit Schutzumschlag, 192 Seiten

Preisinfo: 19.90 €D, SFr. 34.60; 20.50 €A

Aus dem Klappentext ( Anmerkungen Deutsche Krebshilfe):
HEILUNG - die grösste Sehnsucht von Menschen, die Krebs haben. Die therapeutischen Möglichkeiten der modernen Medizin sind zwar ingsgesamt erfolgreicher geworden. Doch die Hoffnung richtet sich auch darauf, dass der Krebs einfach "spontan" verschwindet. Wo immer das Thema auftaucht, ist es heiss diskutiert. Kranke schöpfen neue Hoffnungen. Alternativmediziner schwören auf ihre eigene Methode. Skeptiker halten alles für Fehldiagnosen. Gegener sprechen von Esoterik. Andere von Wundern.
Der renommierte Krebsspezialist Herbert Kappauf, bestätigt: Es gibt die Spontanremissionen wirklich.
Lässt sich etwas dazu tun, dass solche Wunder wirklich werden? Kappauf kennt viele Beispiele von - echten - Spontanremissionen.
Hier legt er das Ergebnis seiner langjährigen Recherchen vor: "Ein Buch, das Hoffnung vermittelt und Mut macht, ohne je unrealistisch zu sein.(Deutsche Krebshilfe)
  #7  
Alt 02.05.2004, 09:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

ERZÄHLUNGEN EINER BETROFFENEN ÄRZTIN
*************************************
Titel: Die Sternenfänger
Untertitel: Wahre Geschichten über Bewältigungsstrategien bei Krebs
Autorin: Margit Koller
Co-Autorin: Gudrun Koller
Verlag: Ibera, 2003
ISBN 3-85052-134-6, Gebunden mit Schutzumschlag, 191 Seiten

Preis ca. 18.00 €D; SFr. 31.-; 18.00 €A

Verlagstext:
Heilung von einer schweren, lebensbedrohlichen Krankheit. Heilung, die auf körperlicher und seelischer Ebene erfolgt ist, sodass die Menschen versöhnt ihr Leben neu in die Hand nehmen konnten. Davon handelt dieses Buch.
Es erzählt 7 authentische Lebensgeschichten. Die einzelnen Schicksalsbeschreibungen zeigen, wie es Menschen gelungen ist, die Rückkehr zu sich selbst und zu ihrer Gesundheit zu finden.
Die Erzählungen sollen Mut machen:"Diese Menschen haben es geschafft, trotz schwierigster Bedingungen, gesund zu werden, warum sollte ich es dann nicht auch schaffen?"
Sinn dieser wahren Geschichten ist es auch, dass Nicht-Betroffene sich in die Gefühlswelt und das Erleben von Krebskranken und Genesenden hineinbegeben können und somit das gegenseitige Verständnis wächst.
Immer wieder wird in diesem Buch deutlich, dass dies nicht nur für Familie und Bekanntenkreis wichtig ist, sondern ganz besonders auch für das Verhältnis zwischen den Erkrankten und ÄrztInnen bzw. Pflegepersonal.
Die sieben Geschichten sind kein Plädoyer für oder gegen bestimmte schulmedizinische oder komplementärmedizinische Heilmethoden. Sie zeigen die breite Palette von Möglichkeiten auf.
Wesentlich erscheint vor allem das völlige Einverständnis mit der jeweiligen Heilmethode und das völlig Sich-Darauf-Einlassen.
Viele der Strategien sind auch für gesunde Menschen von höchstem Wert, nicht nur, um nicht eines Tages krank zu werden, sondern um ein glücklicheres, erfüllteres Leben zu führen.
  #8  
Alt 02.05.2004, 09:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER FÜRS LEBEN
********************
Titel: Jeder Tag ist kostbar
Untertitel: Endlichkeit erfahren - intensiver leben
Autoren: Daniela Tausch-Flammer / Lis Bickel
Verlag: Herder Spektrum, 3. Auflage 2003
ISBN 3-451-05522-8, Kartoniert, 175 Seiten

Preisinfo: 11.50 €D; SFr. 20.40; 11.90 €A

Verlagstext:
Dass uns erst an den Grenzen des Lebens, in der Erfahrung seiner Endlichkeit, bewusst wird, wie kostbar das Leben ist,muss nicht sein. Die Autorinnen laden ein, auch im Alltag - jeden Tag - die Tiefe, Fülle und Schönheit des Lebens zu spüren. Was ist wirklich wichtig? Was bleibt? Wo zeigt sich Sinn?
Ein sehr optimistische und positives Buch mit vielen Übungen für eine neue Lebensperspektive
  #9  
Alt 02.05.2004, 09:28
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

SACHBUCH /RATGEBER UND ERFAHRUNGSBERICHTE
******************************************
Titel: Gespräche gegen die Angst
Untertitel: Krankheit - ein Weg zum Leben
Autorin: Anne-Marie Tausch
Verlag: Rowohlt TB, 1993
ISBN 3-499-18375-7, Broschiert, 284 Seiten

Preis ca: 7.50 €D; SFr. 13.50; 7.80 €A

Verlagstext:
"Gespräche gegen die Angst" ist eine lebendige Darstellung der Erfahrungen schwer erkrankter Menschen und ihrer Helfer in der Familie, in Krankenhäusern und Arztpraxen. Durch mehrere hundert Gesprächsausschnitte und durch persönliche Erlebnisberichte der Autorin, die selbst krebskrank war, bekommt der Leser einen tiefen Einblick in die seelische, körperliche und soziale Situation der Erkrankten.
Vor allem aber zeigt Anne-Marie Tausch, die vielen Möglichkeiten und Wege eines angstfreien, hilfreichen Umgangs der direkt und indirekt Betroffenen mit der Erkrankung auf.

Anmerkung von Ladina:
Mir persönlich bedeutet dieses Buch sehr viel. Ich konnte viele meiner Gefühle darin wiederfinden und so verarbeiten.
Das Buch wird bis heute in immer neuen Auflagen produziert. Dies ist ein Zeichen seiner Beliebtheit.
  #10  
Alt 02.05.2004, 09:28
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER
*********
Titel: Ängste, die einfach da sind
Untertitel: Krebs und Gefühle
Autorin: Jutta Schütz
Verlag: Herder, 2003
ISBN 3-451-05376-4, Paperback, 159 Seiten
mit vielen weiterführenden Adressen

Preis ca: 8.90 €D; SFr. 16.-; 9.20 €A

Verlagstext:
Der Krebs ist medizinisch therapiert - doch bei vielen bleibt die Angst, wieder krank zu werden, die Angst, etwas falsch gemacht zu haben.
Da sind die Zeiten vor den Kontrolluntersuchungen. Da ist die Frage, ob man falsch gelebt hat, ob man und was man vielleicht ändern sollte.
Da ist immer wieder die unerklärliche Angst - obwohl doch alles "gut" scheint.
Jutta Schütz ist Psychotherapeutin und selbst betroffen. Immer wieder hat sie die Erfahrung gemacht, dass eigentlich so recht niemand - weder Ärzte noch Angehörige auf die Gefühle der Betroffenen richtig eingehen kann. Informationen und Tipps helfen viel weiter. Jutta Schütz geht einfühlsam und genau auf die Befindlichkeit Betroffener ein und zeigt, wie man mit solchen Gefühlen umgehen kann.

Anmerkung von Ladina:
Ein immens wichtiges Buch für wohl fast alle Betroffenen.
  #11  
Alt 02.05.2004, 09:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Die folgenden 3 Bücher sind alle von Marina Schnurre, einer Krebstherapeutin, die selber den Brustkrebs überwand:

EINE BETROFFENE KREBSTHERAPEUTIN BERICHTET
********************************************
Titel: Die Melodie des Lebens finden
Untertitel: Eine Krebstherapeutin erzählt, worauf es ankommt
Autorin: Marina Schnurre
Verlag: Herder spektrum, 2002
ISBN 3-451-05258-X, Kartoniert, 156 Seiten

Preis ca: 8.90 €D; SFr. 16.-; 9.20 €A

Verlagstext:
Marina Schnurre, die selbst den Brustkrebs überwand, erzählt hier von Menschen, die sie begleitet hat: Im Zentrum steht Nina, eine junge, leukämiekranke Jazz-Saxophonistin, deren grösste Sehnsucht es ist, an einem Festival in der Schweiz teilzunehmen. Immer wieder entstehen dann im Gespräch Situationen, die Marina Schnurre an andere Menschen erinnern, die sie begleitet hat - Situationen, die gewissermassen "Typisch" sind in der Lebenskrise, in der sich Menschen befinden, die mit einer schweren Krankheit konfrontiert werden.
Marina Schnurre zeigt überzeugend, wie wichtig es ist, die eigene Melodie zu finden, die Krankheit als Chance zu begreifen, um zu dem zu kommen, was die eigene Persönlichkeit ausmacht - und was oft genug im Leben überdeckt wurde durch falsche Konventionen und Rücksichtnahmen.
Und sie erzählt Geschichten von Mut und Hoffnung, letztem Einverstandensein und vitaler Lebensfreude - trotz allem.

%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%

Titel: Ich will fliegen, leben, tanzen
Untertitel: Zwei Frauen arbeiten mit Krebskranken
Autorinnen: Marina Schnurre / Renate Kreibich-Fischer
Verlag: Herder, 1987
ISBN 3-451-20932-2, Kartoniert, 166 Seiten
Vergriffen. Suchen über http://www.sfb.at

Verlagstext:
Zwei Frauen helfen krebskranken Menschen, mit ihrer Krankheit zu leben. Aus der verzweifelten Frage: "Warum gerade ich?" wird im Laufe des Zusammenseins und der gemeinsamen Arbeit eine neue Erkenntnis: Krankheit muss kein unausweichliches Schicksal sein. Man kann in ihr eine ganz persönliche Botschaft entdecken. Zu wissen, was die Krankheit mir zu sagen hat, kann bedeuten, Krisen besser zu bewältigen und trotz der Bedrohung ein reiches, manchmal sogar besonders lebenswertes Leben zu führen. Die Autorinnen zeigen, dass Leben mit Krebskranken auch eine Bereicherung für die Gesunden sein kann.
Ein zärtliches, ernstes und gleichzeitig optimistisches Buch voller Menschlichkeit.

%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%

Titel: Sprich mit mir, damit ich mich fühle
Untertitel: Wie Krebskranke und Angehörige eine neue Beziehung finden können
Autorin: Marina Schnurre
Verlag: Herder, 1991
ISBN 3-451-22452-6, Kartoniert, 157 Seiten
Vergriffen. Suchen über http://www.sfb.at

Verlagstext:
Sehnsucht und Angst, der Wunsch nach Nähe und die Erfahrung der Ferne, Einsamkeit und Geborgenheit - Krebskranke und ihre Angehörigen erleben ein Wechselbad der Gefühle. Nichts ist mehr so, wie es vorher war. Man möchte miteinander sprechen, aber es fehlen einem die Worte. Was vertraut war, scheint fremd. Marina Schnurre kennt diese Erfahrung aus eigenem Erleben. Zupackend und zärtlich, sachlich und sensibel, warmherzig und humorvoll erzählt sie von krebskranken Menschen und ihren Angehörigen. Dabei kommen die Betroffenen selber zu Wort - authentisch und haut nah. Und die wissen, wovon sie reden. An ihrem Beispiel zeigt Marina Schnurre, wie es gelingen kann, verschüttete Gefühle auszusprechen, Sprachlosigkeit zu überwinden und in der Beziehung neu zueinander zu finden.
  #12  
Alt 02.05.2004, 09:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER
*********
Titel: Nach der Diagnose Krebs - Leben ist eine Alternative
Autoren: Herbert Kappauf, Walter M.Gallmeier
Verlag: Herder, 3. Auflage 2002
ISBN 3-451-04857-4, Kartoniert, 320 Seiten

Preis ca. 15.50 €D; SFr. 27.10; 16.- €A


Verlagstext:
Wesen, Ursache und Entstehung von Krebs (z.B. Warum habe ich diesen Krebs bekommen?; Umwelt und Krebs; Habe ich falsch gelebt?); Diagnostik in der Krebsmedizin; Krebstherapie in der Praxis; Krankheitsbewältigung und Leben mit der Krankheit (Psychoonkologie - der Mensch ist mehr als ein Körper; z.B. Warum gerade ich? Ich und die Welt: Beziehung hält gesünder, unkonventionelle Krebstherapie; Wenn die Krankheit trotzdem fortschreitet: Todkrank oder unheilbar lebendig?)

Kommentar
In kurzen Kapiteln schreiben die Autoren Ihr Buch - sehr zur Freude der Leser. Es kann so lexikonartig benutzt werden und gibt gute und schnelle Information. Ein weites Spektrum wird abgedeckt, d.h. die Autoren kennen “Ihre” Kranken und sprechen so die wichtigen und realen Fragen von Krebspatienten an. Die Weite der Themen schliesst aus, dass alles gesagt werden kann, aber das Buch ist (endlich) eines, das auch die Psychoonkologie genauso wie das Medizinische in den Blick nimmt. Es kann so Begleiter sein auf dem Weg mit, vor oder nach Krebs zu leben.
  #13  
Alt 02.05.2004, 09:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

ERFAHRUNGEN EINES BETROFFENEN
********************************

Titel: Mein Freund der Krebs
Untertitel: Erfahrungen mit einer Krankheit
Autor: Kurt Becker
Verlag: Herder, 1994
ISBN 3-451-23308-8, Paperback, 93 Seiten
Vergriffen. Suchen über http://www.eurobuch.com

Verlagstext:
Kurt Becker durchbricht ein Tabu. Er schweigt seine Krankheit nicht tot, sondern erzählt - einfach und offen: Was er erlebte und vor allem, was er lernte und wie die tödliche Krankheit in einem scheinbar aussichtslosen Kampf sein Freund wurde.
Hier spricht nicht jemand, der gut reden hat. Hier spricht einer, der weiss, wovon er spricht.
Ein schockierendes und zugleich befreiendes Buch, das die Kraft hat, den Leser zu verändern.
  #14  
Alt 02.05.2004, 09:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

ZWÖLF GESCHICHTEN VON MENSCHEN, DIE ALS UNHEILBAR GALTEN
*********************************************

Titel: Diagnose: Unheilbar, Therapie: Weiterleben
Autor: Paul C.Roud
Verlag: Kreuz, 1992
ISBN 3-7831-1142-0, Gebunden, 384 Seiten
Vergriffen. Suchen über http://www.eurobuch.com

Verlagstext:
Der Autor und elf andere Menschen, die als unheilbar galten erzählen ihre Geschichte.
Wir begegnen Menschen, die an Krebs erkrankt waren und denen die Ärzte keine Chance mehr gaben. Sie leben dennoch, trotz Kehlkopfkrebs, Adenokarzinom der Lunge, Haferzellkarzinom, meningeale Karzinose, Brustkrebs, aber auch trotz Schizophrenie oder Mukoviszidose. Sie leben, manche gelten als geheilt, andere haben ihre ursprüngliche Lebensqualität wieder erreicht.
All diese Menschen schafften es auf unterschiedliche Weise, ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
Ihre erstaunlichen Berichte machen Mut, für die eigenen Gesundheit zu streiten.
  #15  
Alt 02.05.2004, 09:33
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER
*********
Titel: Mit chronischer Krankheit leben lernen
Untertitel: So finden Sie zu neuer Lebensqualität
Autor: Werner Zenker
Verlag: Econ, 1998
ISBN 3-612-20601-X, Broschiert, 172 Seiten
Vergriffen. Suchen über http://www.sfb.at

Verlagstext:
Chronische Krankheiten: Dazu zählen Asthma, Diabetes, Neurodermitis, Multiple Sklerose, Bluthochdruck, Querschnittslähmung, Epilepsie, Tinnitus, alle Arten des Rheumatismus, Chronisches Müdigkeits-Syndrom, etliche Darm-,Leber und Herzkrankheiten, vieles andere dazu und immer häufiger auch Krebs.
Chronische Krankheiten sind heute so verbreitet wie nie zuvor: Mindestens ein Achtel der Bevölkerung in Deutschland leidet unter ständigen oder periodischen Beschwerden, die die Lebensqualität des Betroffenen oftmals erheblich beeinflussen können.
Doch manchmal wirken sich Unkenntnis und Vorurteile über die Erkrankung schlimmer aus als die Erkrankung selbst.
Werner Zenker zeigt in diesem Ratgeber Chancen und Wege, die eigenen Krankheit besser einschätzen zu lernen, ihre Folgen realistisch zu beurteilen und das eigene Leben darauf einzustellen.
Praxisnah informiert er über mögliche Hilfe und Selbsthilfe und macht allen Betroffenen Mut, mit etwas Einsatz und Aktivität den Gesundheitszustand und ihre Lebensqualität gleichzeitig zu verbessern.
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:39 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD