Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Umgang mit Krebs und Krankheitsbewältigung

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 02.05.2004, 10:34
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

SACHBUCH UND RATGEBER
*************************

Titel: Diagnose: Unheilbar
Untertitel: Mit der Wahrheit leben. Wie leben wir im Alltag mit der Wahrheit am Krankenbett?
Herausgeber: Alexander Schweda / Susanne Hillmann
Verlag: Claudius, 2001
ISBN 3-532-62 251-3, Paperback, 144 Seiten
13.70 €D; SFr. 25.10; 14,10 €A

Verlagstext:
Noch vor 30 Jahren lernte man in der Ausbildung, dass unheilbar Kranken die
Wahrheit zu verschweigen sei. Heute wird auf die Selbstbestimmung des
Patienten größeren Wert gelegt. Das Prinzip der Autonomie des Patienten steht
gegen das ethische Prinzip der Fürsorge und schafft Konflikte.

Mit dem Buch "Diagnose unheilbar" liegt erstmals ein Erfahrungsbericht aus
einer Klinik mit Maximalversorgung vor. Hiermit wollen die Autoren
Klinikpersonal, Angehörigen und Betroffenen eine Hilfe geben, den Zeitraum
zwischen Diagnose und Tod als einen lebenswerten Abschnitt zu verstehen und zu
gestalten. Denn auch dort, wo keine medizinische Heilung mehr möglich ist,
kann noch vieles heil werden.

Ärzte, Psychologen, Klinikseelsorger, Pfleger und Betroffene berichten, wie
sie mit einer erschütternden Diagnose umgehen können.
Wie kann man die Diagnose vermitteln? Inwieweit bestimmen uns die eigenen
Ängste und Erfahrungen? Wie ist es möglich trotz der Wahrheit Raum für
Hoffnung zu lassen? Das sind nur einige der Themen, die in "Diagnose:
unheilbar" behandelt werden.
  #17  
Alt 02.05.2004, 10:34
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

PATIENTEN-RATGEBER UND ERFAHRUNGSBERICHT
****************************************

Titel: Freundschaft schliessen mit Krebs
Autorin: Dawn Nelson
Verlag : Ennsthaler, 2002
ISBN : 3-85068-584-5, Paperback, 160 Seiten

Preis ca. 18,40 Eur[D]/ SFr. 31.30 / 18,90 Eur[A]

Verlagstext:
Dawn Nelson hatte zehn Jahre mit Kranken und Sterbenden gearbeitet, als sie plötzlich mit der Diagnose Eierstockkrebs konfrontiert und ihr Leben unwiderruflich verändert wurde. Sie beschloss, so viel wie möglich daraus zu lernen, und sagt jetzt, dass in der Tat die Krebsdiagnose zum Besten gehört, was ihr widerfahren ist. Die Autorin wendet sich an alle Leser, die Krebs oder Angst vor dem Krebs haben oder jemanden lieben, der an Krebs leidet. Darüber hinaus wendet sie sich an all jene, die nach einem Leben in Harmonie mit den Dingen streben, wie sie tatsächlich sind. Dawn Nelson: "Wir schließen Freundschaft mit dem Krebs, indem wir ihn nicht hassen oder bekämpfen, sondern indem wir ihn als Lehrer anerkennen."
  #18  
Alt 02.05.2004, 10:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

ERFAHRUNGSBERICHT UND RATGEBER EINES PATIENTEN
***********************************************
Titel: SOS...Krebs!
Untertitel: Persönliche Erinnerungen und Erfahrungen im Leben mit dem Lungenkrebs
Autor: Wolfgang Stave
Verlag: Dr.Harry Ziethen Verlag,Oschersleben, 1994
ISBN 3-928703-46-3
104 Seiten
( illustriert mit Grafiken von Karma-Etha Ehrecke)

Preis ca. 7.60 EURO (D) , sFr. 13.60

Anmerkung von Ladina: Ein kleines, aber sehr positives Büchlein mit den Erfahrungen und Erlebnissen von Wolfgang Stave, der 4 Jahre mit seinem Lungenkrebs zu leben vermochte und wie er selbst sagt, ein gutes Leben lebte.
Ich habe selber nicht Lungenkrebs, aber dieses Büchlein trotzdem mit Gewinn gelesen, denn es enthält viele Gedanken zum Leben überhaupt.
Ich kann es jedem sehr empfehlen.

Aus dem Vorwort von Otto Häuser:
Ich wünsche sehr, dass dieser Report seine Leser findet. Er würde den Kranken wie den Gesunden helfen.

Wolfgang Stave weiss, wie es um ihn steht und bringt trotzdem eine schier übermenschliche Kraft dafür auf ,wahrheitsgetreu über seine Leiden und Hoffnungen zu schreiben. Er schreibt so, dass ihn jeder verstehen kann, in einfacher Sprache.
Sein Report macht ergriffen, lässt mitfühlen, zwingt zum Nachdenken.
Wolfgang Staves Report führt den Leser zur Auseinandersetzung mit sich selbst, zumindest zu der Frage, wie habe ich mich im Vergleichsfalle verhalten?
  #19  
Alt 02.05.2004, 10:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Die Bücher von Simonton erfreuen sich seit Jahren grosser Popularität und haben auch Tausenden Krebskranken in aller Welt geholfen:

Erhältlich sind:

WIEDER GESUND WERDEN (in zwei Ausgaben )
*********************

Buch mit CD


Titel: Wieder gesund werden
Untertitel: Eine Anleitung zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte für Krebspatienten und ihre Angehörigen.
Mit CD: Übungen zur Entspannung und Visualisierungnach der Simonton-Methode
Autoren: Simonton, O Carl / Simonton, Stephanie Matthews / Creighton, James
Sonderausg.
Übersetzt von Nedden, Modeste zur
Verlag : Rowohlt TB, 2001
ISBN : 3-499-61152-X , Kartoniert, 352 Seiten, 1 CD

Buchhandelspreis ca:
12,50 Eur[D] / SFr. 21.90 / 12,90 Eur[A]

oder


Verlag : Rowohlt TB, 2002
ISBN : 3-499-61189-9, Kartoniert, 352 Seiten

Preisinfo : 8,89 Eur[D] / SFr. 15.90/ 9,20 Eur[A]

Zum Inhalt:
Was kann ein Kranker über die ärztlich verordnete Behandlung hinaus tun, um aktiv an seiner Gesundung mitzuwirken? Welche Rolle spielen seelische Vorgänge bei der Entstehung und bei der Heilung von Krankheiten? Können gesunde Menschen eine Form der Lebensführung erlernen, die die "Krankheitsbereitschaft" ihres Körpers deutlich vermindert? Die Autoren wollen mit ihrer praktischen Anleitung zur Selbsthilfe die herkömmliche medizinische Behandlung nicht ersetzen, sondern ergänzen. Sie geben Begriffen wie "Lebenswille" und "Selbstheilungskraft" ein wissenschaftliches Fundament und zeigen anhand zahlreicher Fallbeispiele, dass Hoffnung, Vertrauen und Zuversicht sowie ein neues Umgehen mit sich selbst wichtige Voraussetzungen für Gesundwerden und Gesundbleiben sein können.
  #20  
Alt 02.05.2004, 10:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

AUF DEM WEGE DER BESSERUNG
**************************

Schritte zur körperlichen und spirituellen Heilung

Dieses Buch ist ein wahres "Carepaket" voll lebensrettender Hilfen: "Denken Sie daran", empfiehlt uns Carl Simonton, "Ihre Gefühle sind ein Produkt Ihrer Überzeugungen und Gedanken. Wenn Sie sich besser fühlen wollen, müssen Sie gesünder denken!" Die Simonton-Methode aktiviert die in jedem Menschen schlummernden Selbstheilungspotentiale bei Krebs und anderen schweren Erkrankungen.




Titel: Auf dem Wege der Besserung
Untertitel: Schritte zur körperlichen und spirituellen Heilung
Autoren: Carl O. Simonton und Reid M. Henson, Brenda Hampton
Verlag: Rowohlt TB, 2001
288 Seiten



Im Buchhandel leider vergriffen.
Suchen über http://www.sfb.at

oder neu evtl noch unter http://www.patientenliteratur.de
http://www.amazon.de
http://www.booxtra.de
  #21  
Alt 02.05.2004, 10:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

ZEN-MEDITATIONEN FÜR TUMORPATIENTEN
************************************

Titel: Regen über den Kiefern
Untertitel: Zen-Meditation für chronisch Kranke und Tumorpatienten
Herausgeber: Arndt Büssing
Verlag: Johannes Mayer,2001
ISBN 3-932386-48-5, Gebunden, 159 Seiten

Preis ca. 19.45 Euro-D, sFr.34.10, 20 Euro-A

Verlagstext:
Patienten mit bösartigen Tumoren oder andern chronischen Krankheiten fühlen sich nicht selten mit ihren Fragen und Ängsten allein gelassen.
Von ärztlicher Seite können oft kaum hilfreiche Angebote gemacht werden, die den Patienten in seiner Lebenssituation unterstützen.
Wie kann man in dieser biographischen Ausnahmesituation damit umgehen, dass das Leben anders zu verlaufen scheint als geplant.

Dieses Buch gibt keine Ratschläge,wie man den "aufgezwungenen Kurs" verändern kann,und es verspricht auch keine "Heilung".
Die Beiträge namhafter Meditations-Lehrer sowohl westlicher als auch östlicher Prägung ermutigen aber Patienten und ihre Angehörigen,den eigenen Schritten im Leben zu trauen.Sie geben- was in einer solchen Situation von elementarer Wichtigkeit ist - konkrete Anregungen, mit der Verunsicherung umzugehen und leiten einfühlend an, die Achtsamkeit den "alltäglichen Dingen" gegenüber wieder zu entdecken und die Lebensgestaltung neu zu orientieren.

Arndt Büssing ist Arzt am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke und arbeitet als Immunologe in der Krebsforschung.Er beschäftigt sich jedoch schon seit Jahren mit der Möglichkeit einer Begleittherapie bei Tumorpatienten.

Anmerkung von Ladina:
Bis ich mich entschied, dieses Buch zu kaufen,dauerte es mehrere Tage, in denen ich gleich mehrmals in die besagte Buchhandlung pilgerte, um mir das Buch wieder und wieder anzuschauen. Der Grund für diese Unentschlossenheit war der relativ hohe Preis.
Dann an einem Tag folgte ich meinem eigentlichen Wunsch und kaufte es trotzdem.
Seitdem gehört das Buch zu meinen täglichen Begleitern.Ich war schon immer naturverbunden, doch das Buch hat mich ermutigt, diese Liebe weiter zu entwickeln und wie eine Bestätigung zu bekommen, dass mir das gut tut.
Ich kann das Buch lesen und dabei Abstand bekommen von Ängsten, in dem ich sie an mich heranlasse in Verbindung mit einer Meditation oder einfach einem gedanklichen Spaziergang, der mich letztendlich davon befreit oder leichter weitergehen lässt.

Ich kann hier bloss für mich selbst sprechen, aber ich habe den Kauf dieses Büchleins keinen Tag bereut.Es ist für mich sehr kostbar.
  #22  
Alt 02.05.2004, 10:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

BÜCHER ZUM THEMA AHB / NACHSORGEKUR
************************************
Titel: Die Frauen vom Berg oder hohe Zeit der Empfindungen
Autorin: Doris Gerstendörfer
Verlag: Dr.Harry Ziethen, Oschersleben, 1995
Illustriert mit Aquarellen
ISBN 3-928703-53-6, Paperback, 223 Seiten

Preis ca. 7.60 EURO (D) sFr.13.60 , 7.90 EURO(A)

Mit einigen Vorbehalten fährt Doris Gerstendörfer nach ihrer Brustkrebsbehandlung zur Kur in eine Klinik in die Berge. Was sie dort alles erlebt, erfährt und lernt, das erzählt sie in diesem Buch in ehrlicher Weise.

Anmerkung von Ladina: Mit diesem handlichen Buch liegt ein Bericht vor, der sowohl als Vorbereitung auf eine eigene Kur oder einfach so zum Reinschnuppern ideal ist.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Titel: Meine blauen Träume
Autorin: Barbara Seuffert
Verlag: J.F.Steinkopf , 1991
ISBN 3-7984-0699-5; Gebunden, 128 Seiten

Preis ca. 10.90 EURO , sFr. 19.40

Klappentext:
Im Wagnis zu Träumen liegt eine Chance, die Barbara Seuffert in Ihrer schweren Krankheit genutzt hat. In den schwarzen Nächten scheint alles zu Ende zu gehen, jede Hoffnung ist erloschen - da können Träume von einem schönen Tun und Handeln, von beglückendem Dasein für andere, von Dank und Lob in der Sprache der geliebten Musik helfen, die Stunden der Trauer und Verlassenheit zu bestehen. Auch das erträumte Versenken in Formen und Inhalte künstlerischen Tuns, das über das eigene Leben hinausweist, allen Hemmnissen zum Trotz, ist ein wesentlicher Schlüssel zur Gesundung. Das ermutigende und froh stimmende Buch kann allen, die unter der Geißel schwerer Krankheitn leiden, Hoffnung und Zuversicht geben. Auch die Angehörigen, die den Kranken begleiten, sehen viel Hilfreiches in diesem Bericht. Was hier geschildert ist, ist erlebt und erlitten - die Aussagen einer Betroffenen erwecken das Vertrauen des Lesers und schenken ihm neuen Mut.

Eine Patientin berichtet, wie sie während und nach der Rehabilitationsmassnahme wieder ins Leben gefunden hat.

Anmerkung von Ladina: Auch dieses Buch hat wie das obige das Zeug dazu, einem die Angst zu nehmen vor der Kur.
Aufrichtig erzählt Barbara Seuffert von ihren eigenen Entwicklungen und sehr viel darüber, wie ihr das kreative Schaffen aus der Krise geholfen hat.Ein sehr ermutigendes Buch!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Du bist nicht allein!
Untertitel: Aufzeichnungen über eine zehnjährige Gruppenarbeit mit krebskranken Menschen
Autorin: Helga Brietzke
Verlag: Jahn&Ernst, Hamburg, 1998
ISBN 3-89407-281-4, Paperback, 266 Seiten

Preis ca. 16 EURO , sFr. 26.30

Anmerkung von Ladina: Dies ist nicht nur ein Buch über die Reha sondern ein umfassender Ratgeber zum Thema Leben mit Krebs.
Helga Brietzke hatte selber als 35jährige Frau anno 1982 Brustkrebs und gründet nach ihrer Genesung eine Selbsthilfegruppe in Hamburg, die sie 15 Jahre lang selber leitet.
In diesem Buch berichtet sie von ihren Erfahrungen und Erlebnissen in der Selbsthilfegruppe und erzählt auch ihre eigene Geschichte.
Sehr feinfühlig geht sie in diesem Buch auf viele wichtige Themen ein, auch auf die Reha.
Sie war es auch, die angeregt hat, sogenannte Informationsfahrten in verschiedene Kliniken mit ihrer Gruppe zu unternehmen, damit sich die Betroffenen vor Ort entscheiden können, in welcher Klinik sie ihre AHB machen möchten.
  #23  
Alt 02.05.2004, 10:42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

ERFAHRUNGSBERICHT UND RATGEBER EINES THERAPEUTEN UND EINER PATIENTIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: MASSAGE bei Krebs
Autor: Univ.Doz.Dr. med. Otto Schlappack
Verlag: Verlag d. österr.Kneippbundes, 1997
ISBN 3-900696-97-7, Gebunden, 80 Seiten, zahlreiche s/w Abbildungen und ausdrucksstarken Fotos

Preis ca.15.85 Euro-D, sFr.27.90, 15.85 Euro-A
Sachgruppe: Medizin, Psychologie

Anmerkung von Ladina:
Dies ist eines meiner Lieblingsbücher.
Ein ganz wichtiges Buch, das Hemmschwellen abbaute sowohl bei mir als auch meinem Partner im Bezug darauf, mir auch nach der Operation wieder eine wohltuende,entspannende Massage zu gönnen.
Bei vielen von uns Patienten und auch bei etlichen Therapeuten sind irrationale Ängste vorhanden, wenn es um das Thema Massage geht. Man stellt sich vor, der Resttumor könnte durch die Massage wieder angeregt werden. Man hat Angst, Hand auf seinen versehrten Körper legen zu lassen.

Dabei ist eine Massage ein so wohltuendes Geschenk, das wir von einem vertrauten Menschen empfangen oder einem vertrauten Menschen geben können.

Otto Schlappack ist Arzt und er hat zusammen mit einer Patientin dieses besondere Buch realisiert.
Er vermittelt Sicherheit und nimmt den irrationalen Ängsten, die so gar nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben, ihre Substanz.
Die Massage ist für jeden etwas Positives, auch für uns Patienten und gerade für uns.
Lassen wir uns dieses Erleben nicht nehmen.

Ich empfehle das Buch sowohl Betroffenen, Partnern und Partnerinnen als auch Ärzten, die noch Berührungsängste haben.
  #24  
Alt 02.05.2004, 10:43
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER UND LEBENSHELFER EINER BETROFFENEN
********************************************

Titel: Gesund mit Genuss
Untertitel: Wie Frau sich wohl fühlt
Autorin: Christine Brunnsteiner
Verlag: Styria, 2002
ISBN: 3222129398
120 Seiten, gebunden 15 Farbabbildungen


Preis: EUR 14,90 - sFR 27.-

Verlagstext:
Eine persönliche Anleitung zum genussvollen Leben

Ist genussvolles Leben heute noch möglich? Trotz Berufsstress, trotz Familie mit Kindern, trotz Krankheit? Christine Brunnsteiner, beliebte steirische TV- und Radiomoderatorin, ist davon absolut überzeugt und präsentiert hier ihr persönliches Erfolgsrezept: Hören auch Sie auf Ihren Körper und verwöhnen Sie ihn, erkennen und genießen auch Sie Ihre ganz privaten Glückserlebnisse!

Es ist nie zu spät, damit zu beginnen. Nachahmung ist dringend empfohlen.

Die Autorin gibt uns – auch aus ihrer persönlichen Erfahrung als Brustkrebspatientin – Tipps und Anregungen, die helfen sollen, sich von überflüssigem Ballast zu befreien und so den Weg für mehr Gelassenheit und Lebensfreude zu ebnen.



Sie können dieses Buch in jeder Buchhandlung, oder online bei Amazon bestellen, oder wenden Sich sich bitte an:
Pichler Medienvertrieb GmbH & Co KG
Hirschstettner Straße 21
1220 Wien
Tel.: 0316/80 63 7601 oder 01/202 60 06 6830
Fax: 01/202 60 06 6880
Email: pichler-mv@pichler.co.at
WWW: http://www.pichlerbuch.at
  #25  
Alt 02.05.2004, 10:43
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

ERFAHRUNGEN EINES PSYCHO-ONKOLOGEN
**********************************

Titel: Nach der Krebsdiagnose
Untertitel: Systemische Hilfen für Betroffene, ihre Angehörigen und Helfer. Mit Beitr. v. Klaus Wehle u. Gabriele Enders
Autor: Wolfgang Hagemann
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht, 2002
ISBN 3-525-46170-4, Kartoniert, 170 Seiten, ca. 25 Abbildungen

Preis ca: 14.90 €D; SFr. 26.20; 15.40 €A




Verlagstext
Wie ein Schatten wirft sich die Krebsdiagnose auf die Familie, lässt Entwicklungen verzögern, verschiebt Aufmerksamkeitsschwerpunkte. Die Beziehungsmuster verändern sich maßgeblich in Reaktion auf die Erkrankung. Die Diagnose trifft primär den Erkrankten selbst, doch in erheblichem Maß auch die nächsten Angehörigen und Freunde. Die systemische Familientherapie erweitert die Diagnose Krebs auf die Menschen, die mitleiden, wie auch auf alle Helfer und an der Krebsbehandlung Mitwirkende.
In fünf anschaulichen Bildsequenzen einer systemisch-integrativen Familienaufstellung wird die Krebserkrankung eines Menschen in ihren dynamischen Auswirkungen auf das Familienleben praxisnah verdeutlicht.
Die Kindertherapeutin Gabriele Enders weist in ihrem Beitrag darauf hin, dass die Kinder krebskranker Mütter oder Väter oft in ihren Bedürfnissen zu wenig wahrgenommen werden.
Der Onkologe und Psychotherapeut Klaus Wehle beschreibt die Einzeltherapie einer an Brustkrebs erkrankten 58-jährigen Frau


Die systemische Therapie schließt in die Behandlung eines krebskranken Menschen sein nahes soziales Umfeld mit ein. Sie begleitet und unterstützt die stattfindenden psychodynamischen Veränderungen in Familie und Freundeskreis.


Autorenportrait
Dr. med. Wolfgang Hagemann, Arzt für Psychotherapeutische Medizin, Arzt für Psychiatrie, ist Gründer und Ärztlicher Leiter der Röher Parkklinik, Private Klinik, Tagesklinik und Ambulanz für Psychotherapeutische Medizin, in Eschweiler. Er ist Leiter der Psychoonkologie am St. Antonius-Hospital in Eschweiler sowie Lehrtherapeut für Systemische Familientherapie an der Donau-Universität in Krems.
  #26  
Alt 02.05.2004, 10:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

ÄRZTE UND PATIENTEN BERICHTEN
******************************

Titel: Leben mit Krebs
Untertitel: Neue Erfahrungen im Umgang mit der Krankheit. Patienten und Ärzte berichten.
Hrsg. v. Jean Pütz und Monika Kirschner
Verlag: vgs, 1998
ISBN 3-802-51355-X, Gebunden, 176 Seiten

Preis: EUR 15,50 ; SFr. 27.80; EUR 16.- (A)

Verlagstext
Krebs - diese Diagnose wird häufig von Patienten als Todesurteil empfunden. Doch neue Erkenntnisse zeigen: informierte Patienten leiden weniger, ihre Therapien verlaufen erfolgreicher, sie erholen sich schneller und haben weniger Probleme mit ihrem sozialen Umfeld. Vier Millionen Menschen in Deutschland leben mit Krebs, Tendenz steigend. Zwei von drei Familien - Kinder und Erwachsene - werden mit einem Krankheitsfall konfrontiert. Was die meisten jedoch nicht wissen: Gut ein Drittel aller Krebspatienten wird heute durch die moderne Medizin geheilt. Zum ersten Mal geht die Sterberate zurück, immer mehr Menschen leben immer länger mit der Krankheit. Es wird also Zeit, diese in einem neuen Licht zu betrachten, ungetrübt von weit verbreiteten Mythen und düsteren Visionen.
Die Wissenschaftsjournalistin Monika Kirschner ging den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen nach und befragte Ärzte und Patienten nach ihren Erfahrungen.Sie berichten von Erlebnissen im Umgang mit Ärzten, Erfahrungen mit alternativen Ergänzungstherapien, der Unterstützung in Selbsthilfegruppen und von Selbstfindungsprozessen, die sie die Krankheit leichter haben überstehen lassen.
  #27  
Alt 02.05.2004, 10:45
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

MUT-MACH-BUCH MIT TEXTEN VON BETROFFENEN
*****************************************
Titel: Dem Krebs zum Trotz
Untertitel: Texte, die Mut machen
Hrsg.: Gisa M. Zigan.
Verlag: Geest-Verlag; Vechta-Langförden, 2003
ISBN 3-936389-47-0, Paperback, 252 Seiten

Preis: EUR 10.-; SFr. 16.-

Verlagstext:
In dieser Anthologie soll versucht werden, noch immer bestehende Tabus und Ängste zum Thema Krebs zu durchbrechen. Das Schwergewicht der Darstellung liegt dabei auf der Thematik, wie weit die Diagnose tatsächlich das Leben verändert. Ist es ein radikaler Bruch, eine Veränderung grundlegender Einstellungen, Gefühle, Erwartungen?
Die Autoren des Buches gehen das Thema mit den unterschiedlichsten literarischen Mitteln an. Von der Lyrik über die Tagebuchaufzeichnungen bis hin zur kunstvollen, literarischen Erzählung auf unterschiedlichem sprachlichen Niveau ist in dieser Anthologie von der Herausgeberin eine mehr als geglückte Auswahl getroffen worden.
Dem Leser machen diese Texte Mut. Dem direkt Betroffenen, weil er merkt, dass er nicht alleine steht, dass seine Fragen an das Leben auch die Fragen anderer sind. Dem nicht betroffenen Leser wird es auffällig sein, dass es trotz, wenn nicht sogar wegen der Radikalität der körperlichen Betroffenheit gelingt, neue und sehr bewusste inhaltliche Positionen zu gewinnen.
Ein Buch, das sicherlich bei Betroffenen und Angehörigen einen festen Platz in der Auseinandersetzung mit der Krankheit gewinnen wird.

Inhaltsverzeichnis
Gisa M. Zigan Vorwort
Bernd Schuchter Augenbrüche
Knut Stegmann Totentanz
Birgit Richter Der Kampf, Der Tod des kleinen Krebses
Romina Lutzebäck Alles in Ordnung!
Carmen Caputo Kleines Dorf, Vorgestern, Ungefragt, Neugier, Verfolgung, Tautropfen, Veränderung, Sperrgut, Schlupfloch, Treibsand
Ingetraut Ahrens Früchte des Meeres
Katharina Waterkamp Alles hat seine Zeit, Ungewissheit
Christa Seydel Wegbegleitung
Urte Skaliks Knoten in der Brust
Michaela Grollegg One Way Ticket
Eduard Breimann Lebenswege
Romy Schmidt Stark wie eine Eiche
Rosemai Schmidt Diagnose Krebs - oder - wie ich zu leben lernte
Ines Heckmann Malignom
Sigrid Schwach Heilung
Verena Liebers Blinklicht
Gisa Margarete Zigan Ankunft Brüssel siebzehn Uhr zwölf
Bärbel Schäfer Krebstagebuch
Andrea Heinisch-Glück Abschied
Sabina Lorenz Sie sammelt Blau
Marion Gebauer Der Schmerz
Patricia Wittmann Krebs im Interview
Rosemarie Rieck Betrachtung
Michael Plewe unzahlbar
Helga Hamelbeck Nicht gezählte Tage
Stephanie Semisch Ein T wie Tumor
Renate Sommer Was immer auch geschieht, Aus meinen „Fliegenden Blättern“
Christel Knoop Es ist der Schrei, nicht der Schmerz
  #28  
Alt 02.05.2004, 10:46
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Video-Tipp Informationsfilm für Betroffene
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Leben mit Krebs
Ein Film von Monika Kirschner

Kamera: Klaus Sturm, Ton: Barthold Strohmeyer
Schnitt: Ivo Andreew, Redaktion: Jean Pütz

Der Film dokumentiert am Beispiel von Patienten mit "günstigen Verläufen" unterschiedliche Wege zu einem selbstbestimmten Umgang mit der Krankheit.

Das Begleitbuch zum Film "Leben mit Krebs" ist im Buchhandel erhältlich.

(vgs verlagsgesellschaft, Köln - 29,80 DM - ISBN 3-8025 - 1355-)


Das Video können Sie auf unserer Bestellseite gegen eine Schutzgebühr von
10 Euro bestellen.

http://www.deutschekrebshilfe.de/neu...ideo/leben.htm
  #29  
Alt 02.05.2004, 10:47
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Video-Tipp Informationsfilm für Betroffene
*******************************************

Wunder sind möglich
Unerklärliche Heilung bei Krebs

Ein Film von Monika Kirschner

Nichts kann in Sachen Krebs hoffnungsvoller stimmen als die Berichte über Menschen, die auch in aussichtsloser Lage eine Heilung erlebt haben. Die Dokumentation "Wunder sind möglich" stellt vier wissenschaftlich anerkannte Fallbeispiele von spontangeheilten Krebspatienten vor. Der Film zeigt, daß der Körper über Mechanismen verfügt, die zur Rückführung des Tumors führen können. Er verdeutlicht aber auch, daß Wunder nicht machbar sind. Sie sind für den Laien wie für den Experten derzeit noch gleichermaßen unerklärlich – ein Phänomen, für das die Wissenschaft zunehmend Interesse zeigt.


Das Video können Sie auf unserer Bestellseite gegen eine Schutzgebühr von
10 Euro bestellen.

http://www.deutschekrebshilfe.de/neu...deo/wunder.htm
  #30  
Alt 02.05.2004, 10:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER
*********

Titel: Den Krebs besiegen
Untertitel: Die wichtigsten Informationen über Warnzeichen, Behandlungsmöglichkeiten und Heilungschancen
Autor: Mario Zeidler
Verlag: Kilian
Preis: 5,00 EUR
ISBN: 3-932091-79-5
Bestellen: verlag@kilian.de
Seiten: 128
Größe: 10,5 x 15,0 cm

Krebs ist eine Erkrankung, die viele Menschen mit Schrecken erfüllt. Kein Wunder, denn Krebs ist die zweithäufigste Todesursache in Deutschland.

Doch die Zeiten, als Krebs mit Tod gleichgesetzt worden ist, sind vorbei. Das liegt an zwei Dingen: viele Krebsarten werden früher und besser erkannt und es werden ständig neue Erkenntnisse über Behandlungsmethoden gewonnen.

Der KILIAN-mini gibt einen Überblick und damit eine gute "Starthilfe" in das Thema Krebs.


Kurzinfo:

Was Sie über Krebs wissen sollten
Mögliche Warnzeichen
Größere Heilungschancen durch verbesserte Therapien
Darmkrebs, Brustkrebs, Prostatakrebs, Hautkrebs
Nebenwirkungen von Strahlen- und Chemotherapie
Chronische Erschöpfung (Fatigue) und Schmerzen bei Krebs


Autor
Mario Zeidler, geb. 1956 nahe Berlin und seit über 40 Jahren am Prenzlauer Berg lebend, absolvierte den Diplom-Studiengang Journalismus in Leipzig. Er arbeitet als freier Journalist in den Bereichen Medizin und Reisen, seit der "Wende" schreibt er u.a. auch für das Deutsche Grüne Kreuz (DGK).
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:49 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD