Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 14.02.2014, 10:30
Benutzerbild von RudiHH
RudiHH RudiHH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 984
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Hallo Carolin
Ja danke das mit dem aufbürden ist richtig immer so viel wie man Braucht/Tragen kann nie mehr nie weniger.
Das sehe ich genauso Hilfe habe ich schon in Form von Therapie, aber das ist natürlich auch erst mal nur ein Baustein.

Aber ich bin schon am schauen was man noch machen kann.
Familie habe ich ja fast keine mehr (Na ja die die noch da sind sprechen nicht mit uns)

Ich grüße dich auch Herzlich und wünsche dir in diesen schweren Stunden Glück und Kraft.
__________________
.
Rüdiger
--------------------------------------------------
Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

Wir werden Kämpfen!
Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
http://krebs-infozentrum.de/index.ph...sch-Nein-BSDK/
  #62  
Alt 15.02.2014, 04:31
Benutzerbild von RudiHH
RudiHH RudiHH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 984
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Hallo alle
Gestern war ein guter Tag, wenn auch meine Liebe leider noch eine Nacht mehr im KH bleiben musste, weil der Chemo Tropf noch nicht durch war.

Heute kann ich sie wieder nach hause holen.
Wir haben neuen Mut geschöpft aus einem Gespräch mit einer Heilparktigerin und dem bis jetzt gutem vertragen der Chemo.
Gestern Abend haben wir sogar mal eine Runde Kniffel im KH gespielt, etwas was wir schon so lange nicht mehr gemacht haben.

Ich weiß es geht nicht immer bergauf ,aber ich kann jetzt, im Gegensatz zu früher, auch die kleinen Erfolge als das sehen was sie sind.
Glück.

Ich wünsche allen hier einen glücklichen Tag und viel Kraft.
__________________
.
Rüdiger
--------------------------------------------------
Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

Wir werden Kämpfen!
Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
http://krebs-infozentrum.de/index.ph...sch-Nein-BSDK/
  #63  
Alt 15.02.2014, 10:45
Benutzerbild von Irmgard52
Irmgard52 Irmgard52 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2010
Ort: Kreis Borken
Beiträge: 47
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Rudi das freut mich so für euch,diese kleinen Gemeinsamkeiten,und wenns nur kniffeln ist,man ist ja so froh noch etwas gemeinsam machen zu können.Ich tröste mich auch damit,das wir im November noch auf Gran Canaria waren,als wenn eine innere Stimme sagte,macht das,waren noch nie im November dort.Wünsche ein schönes Wochenende.Irmgard52
  #64  
Alt 15.02.2014, 12:30
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 804
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Hallo Rüdiger,
ist das nicht schön, man freut sich über kleine Dinge.
Nichts ist schöner, als aus dem Krankenhaus nach Hause zu gehen.
Wünsche dir ein schönes Wochenende.
LG Carolin
__________________
Am Ende wird alles gut.
Wenn nicht, ist es nicht das Ende.
John Lennon
  #65  
Alt 15.02.2014, 15:13
Benutzerbild von RudiHH
RudiHH RudiHH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 984
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Hallo
Danke für die Wünsche.
@Irmgard52
Ich sende dir Trost und einen Sonnenstrahl in deine Gedanken.
Schön das ihr noch verreisen konntet!

@Caroline
Ja das ist wirklich schön nun liegt sie im Nebenzimmer und schläft.
Sie konnte es überhaupt nicht erwarten was ich auch verstehen kann dann gleich ins Bett und Brrrrrr....Schnarch....

Gerade hat das KH noch angerufen das die Blutwerte im Bereich Schilddrüse etwas entgleist sein sollen.
Ich kann damit nicht anfangen, aber Montag kommt der Arzt.

Eigentlich sind meine Gefühle, ob nun KH oder zu hause, zwiespältig.
Wenn sie im KH ist, wird sie gut überwacht.
Aber ruhe habe ich auch nicht, bin mindestens 3 mal da wegen essen.
Jetzt wo sie nebenan schläft habe ich Angst das was Passiert und ich nichts machen kann.
Traue mich nicht mal zum Mülleimer raus.

Bin schon etwas abgedreht, aber auch die Angehörigen müssen erst mal lernen damit umzugehen.

Essen möchte sie wieder nicht, aber das kenne ich schon, Hauptsache sie Trinkt etwas.
Chemo schlaucht sehr... und das noch 10 - 15 mal ..

Ich wünsche allen von Herzen Kraft und einen Glücklichen Tag
__________________
.
Rüdiger
--------------------------------------------------
Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

Wir werden Kämpfen!
Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
http://krebs-infozentrum.de/index.ph...sch-Nein-BSDK/
  #66  
Alt 15.02.2014, 17:06
Marmot Marmot ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2014
Ort: Potsdam
Beiträge: 200
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Lieber Rüdiger,

"Bin schon etwas abgedreht, aber auch die Angehörigen müssen erst mal lernen damit umzugehen."

Genau das ist es und wir brauchen dafür auch unsere Zeit; man kann
sich gar nicht mental so gut damit auseinander setzen und vielleicht irgendwann damit Frieden schließen, weil du ja so viel um die Ohren hast oder man sich in hektische Aktivitäten stürzt, um nicht nachdenken zu müssen. Ich kenne das auch alles.

Bei euch ist die Diagnose ja auch wirklich noch sehr "frisch". Nach 3 Monaten werde ich ganz langsam innerlich ein wenig ruhiger und momentan freue ich mich wie Bolle, wenn wir gemeinsam am Frühstückstisch sitzen können. Das ist schon großes Glück!

Es geschieht was geschieht, wir müssen es so hinnehmen und die größte Prüfung, die einem Menschen auferlegt werden kann, bestehen! Dazu gehört dann wohl auch, dass wir auf uns selbst achtgeben.

Allen ganz viel Kraft und Hoffnung,
Marmot
  #67  
Alt 15.02.2014, 19:07
Benutzerbild von RudiHH
RudiHH RudiHH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 984
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Hallo
Wo ich deine Zeilen lese bin ich gerade wieder in der Notaufnahme.
Meine liebe hat Blut erbrochen das PCTeam sagte im krankenhaus anrufen.
Die sagten herkommen.
Somit.............
Morgens Glück sie ist wieder zu hause, abens wieder anders herum.
Das ist das wirklich gemeine was einen die Ruhe und die hoffnung raubt.

Hoffentlich ist es nichts sondern "nur" eine kleine Anomalie der Chemo.
Das zeug ist wirklich hammer hart.

Gruß zu allen, drückt uns die Daumen.
__________________
.
Rüdiger
--------------------------------------------------
Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

Wir werden Kämpfen!
Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
http://krebs-infozentrum.de/index.ph...sch-Nein-BSDK/
  #68  
Alt 15.02.2014, 20:16
simi1 simi1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2011
Beiträge: 574
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Alles alles Gute euch beiden!

Liebe Grüße
Simi
  #69  
Alt 15.02.2014, 20:28
Benutzerbild von Beba
Beba Beba ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.745
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Lieber Rüidiger
mit beste Wünche
im gedanken bin bei euch.
  #70  
Alt 15.02.2014, 22:04
Marmot Marmot ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2014
Ort: Potsdam
Beiträge: 200
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Rüdiger, so eine Sch....

Fühlt euch umarmt und ganz viel Kraft!!!!

LG Marmot
  #71  
Alt 16.02.2014, 01:03
Kolibri62 Kolibri62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2013
Beiträge: 267
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Lieber Rüdiger!
Mute dir nicht zu viel zu.....und erwarte nicht so viel von dir selbst!
Es ist erst 1 Monat her.....ich habe meinen Mann nach 20 Monaten verloren und habe mich in der ganzen Zeit kein bisschen daran gewöhnt!!
Jeden Tag mit Angst und Sorgen aufstehen und ins Bett gehen!!
Ich denke an euch und wünsche euch beiden viel Kraft!

Rüdiger, pass auf dich auf!!
__________________
Meine Liebe, mein Joachim
26.11.1962-03.01.2014
  #72  
Alt 16.02.2014, 06:21
Benutzerbild von RudiHH
RudiHH RudiHH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 984
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Hallo und guten Morgen zu euch allen.

Danke fürs Daumendrücken das hat sehr geholfen!
Ihre Blutwerte sind soweit OK, aber die Gerinnung ist etwas zu niedrig.
Ich konnte sie wieder mit nach hause nehmen.

Sie hat sich gleich hingelegt und ist eingeschlafen.

Leider ist ihre Psyche doch, verständlicher weise, durch die Krankheit sehr angeschlagen.
Ich will mal versuchen einen Psychoonkologen mit ins Boot zu holen, damit wieder etwas mehr Lebenswillen im meine Liebe kommt.

Morgens ging noch fast alles, sie war hoffnungsvoll und ungeduldig "wieder nach hause" was sie nicht alles machen wollte, z.B. Basteln oder Stricken lernen.

Mittags schon dunkle Wolken am Himmel, kein Hunger Übelkeit aber endlich auf den Pott.

Abend dann Erbrechen mit Blut.
So oder so ähnlich geht das immer, aber wem erzähle ich das hier.
Die Erfahrungen machen viel hier von Himmelhoch Jauchzend, bis zu Tode betrübt, alles in wenigen Augenblicken.

Gestern war ich aber schon etwas Ruhiger und bin nicht mehr so schnell an meine Grenzen gekommen.
Ruhe, Frieden und Geduld, alles das was ich früher nicht im Übermaß hatte waren jetzt vorhanden.
Ich bin Dankbar für die freundliche Behandlung in Krankenhaus, auch wenn ich 2 Std. im ungewissen warten musste, was ich früher sicher nicht ertragen hätte.
Wenn man aus Liebe handelt, dann geht vieles was vorher unmöglich erschienen ist.

Ich glaube das man mit seinen Aufgaben wächst.
Ich hoffe das noch Luft nach allen Seiten ist bei mir.

@Marmot
Zitat:
Nach 3 Monaten werde ich ganz langsam innerlich ein wenig ruhiger und momentan freue ich mich wie Bolle, wenn wir gemeinsam am Frühstückstisch sitzen können. Das ist schon großes Glück!
Was würde ich mich heute freuen wenn es so wäre aber mal abwarten und Hoffen. Die Prüfung ist wirklich sehr groß da hast du absolut recht.


@Simi, @Beba, Danke! Hat geholfen ihr und mir!
Wenn jemand es sieht, an einen Denkt, hilft es das auszuhalten.
Man ist nicht so alleine.


Ich wünsche allen vom Herzen einen Glücklichen und Hoffnungsvollen Tag.
Danke fürs Helfen!!!
__________________
.
Rüdiger
--------------------------------------------------
Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

Wir werden Kämpfen!
Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
http://krebs-infozentrum.de/index.ph...sch-Nein-BSDK/
  #73  
Alt 17.02.2014, 08:08
Benutzerbild von RudiHH
RudiHH RudiHH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 984
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Hallo
Mal was Positives!
Wir haben zusammen gefrühstückt am Tisch wie früher nur etwas Emotionaler.

Kleine Sachen können so Glücklich machen.

Gestern war bei ihr irgendwie nicht vorhanden.
Tabletten müssen umgestellt/angepasst werden, sie ist nur noch im Tran.
Sie behaupte steif und fest gestern im KH gewesen zu sein.
Wir waren aber nicht da...

Also mal die Medis überprüfen denn sie Isst auch nichts wenn sie dauernd so im Tran ist.

Ich habe mir gestern einfach, abends, eine Auszeit genommen, war mal 2 Stunden unterwegs, habe Musik gehört und versucht so zu tun als ob alles ok wäre.
Tat gut und muss wirklich auch mal sein, auch wenn ich ein schlechtes gewissen hatte deswegen.
Aber sie hat geschlafen wenn ich nun auch geschlafen hätte würde ich auch nichts mitbekommen.

Ich wünsche allen hier einen Glücklichen Kraftvollen Tag voller Hoffnung und Liebe.
__________________
.
Rüdiger
--------------------------------------------------
Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

Wir werden Kämpfen!
Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
http://krebs-infozentrum.de/index.ph...sch-Nein-BSDK/
  #74  
Alt 17.02.2014, 10:23
Benutzerbild von Irmgard52
Irmgard52 Irmgard52 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2010
Ort: Kreis Borken
Beiträge: 47
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Einen guten Morgen,dann ist der Tag ja schon mal gut angefangen,wenn ihr zusammen gefrühstückt habt.Bei uns ist dieses Wochenende Karnevall,wir waren beide immer sehr aktiev dabei,und das kann ich mir heute nicht antun,da der zug an unserm Haus vorbeizieht,werde für die Zeit abhauen,im nebenort und etwas shoppen gehen.Einen etwas sorgenfreien Tag Irmgard52
  #75  
Alt 18.02.2014, 07:36
Benutzerbild von RudiHH
RudiHH RudiHH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 984
Standard AW: Psychosomatisch? Nein BSDK! Boden weg.

Hallo
Gestern war ein Komischer Tag.
Ich hatte viel zu erledigen was auch geklappt hat, aber vieles hat sich auch anders entwickelt als wir und gedacht haben.
Himmelhochjauchzend zu Tode Betrübt hört das nie auf, oder will ich einfach nicht dem Schicksal ins Auge blicken?

Erst Frühstück zusammen dann ging wieder nichts mehr beim Thema essen dann noch Missverständnisse beim Pflegedienst.
Bei der Aufklärung durch den Arzt des Pflegedienstes ging dann wieder die Hoffnung etwas flöten.

Zu erst das Gefühl alles ist wie früher dann die Realität.
Was haben wir doch für ein Glück gehabt, so lange in dieser Blase der Unwissenheit gelebt zu haben, wo so viele, jetzt Banalen, Dinge eine viel zu große Rolle gespielt haben.

Wir werden jetzt viel mehr Informationen einfordern von den Ärzten auch bezüglich der Chemo.
Sonntag der Aussetzer (Der Tag ist bei ihr weg aus dem Gedächtnis) meiner Lieben war scheinbar die Chemo, also viel zu stark oder?
Kennt das jemand auch das sogar Halos auftreten und ganze Tage vergessen werden?

@Irmgard52
Ich hoffe du kannst dem Trubel entkommen oder vielleicht kann dir der Karneval auch ein kleines Lächeln aufs Gesicht Zaubern.

Ich wünsche allen hier einen hoffnungsvollen Tag, Kraft und Glück.
__________________
.
Rüdiger
--------------------------------------------------
Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

Wir werden Kämpfen!
Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
http://krebs-infozentrum.de/index.ph...sch-Nein-BSDK/
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
glaube, heilung krebs, jesus, klapdor, tumormarker


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:36 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD