Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Palliativ, Hospiz, Fatigue, Übelkeit & Schmerzen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.08.2017, 18:07
Conche Conche ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2016
Beiträge: 1
Standard Fragen zu Ibrance

Hallo zusammen,

meine Mutti, 73 Jahre, hat Brustkrebs mit Metastasen in Lymphknoten am Hals. Mehrfach operiert nur leider ohne Erfolg. Mittlerweile streut der Krebs diffuse ins Narbengewebe. Ansonsten keine weiteren Auffälligkeiten. Eine Chemo mit Xeloda/Avastin seit 09/2016 war anfangs sehr erfolgreich. Man konnte förmlich zuschauen wie sich der Bereich verbesserte. Die Schwellungen, Schmerzen und Beweglichkeit wurden täglich besser. Auch der Tumormarker ging runter. Leider waren die Nebenwirkungen nicht so gut. Besonders das Hand-Fußsyndrom wurde unerträglich. Eine Reduzierung der Dosis half nur vorübergehend. Die Dosis war dann so gering, dass es zu erwarten war das es nicht mehr wirkt.
Wir stehen jetzt vor der Entscheidung nochmals eine Chemo (welche weiß ich nicht) oder das neue Medikament Ibrance in Kombi mit Letrozol. Zweites ist eindeutig der Favorit meiner Mutti.
Sie möchte keine Chemo mehr mit Haarausfall.

Bis vor kurzem war ich hier auch sehr zuversichtlich, aber ich habe den Eindruck das die Bewertungen seit der Zulassung in Deutschland eher immer negativer werden.

Hat hier schon jemand Erfahrung mit dieser Kombination (Nebenwirkungen, Wirkung). Hat es überhaupt Sinn wenn die Tumormarker gerade wieder am steigen sind. Ist es eher eine Erhaltenstherapie?

Wir haben nächste Woche das Gespräch in der Uniklinik und müssen uns kurzfristig entscheiden. Die Entscheidung kann ich meiner Mutti nicht abnehmen aber ich möchte sie gerne unterstützen dabei.

Für Antworten im Voraus schon lieben Dank.
Conny
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:54 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD