Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Über den Krebs-Kompass & Vermischtes > Gästebuch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.03.2002, 11:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Was können wir tun?

Hallo!
Ich bin Larissa und ich bin 14. Mein Onkel liegt seid 4 Wochen im Krankenhaus und die Ärzte konnten nicht genau sagen, was er hat. Seid knapp einer Woche wissen wir es jetzt doch: Er hat Rippenfellkrebs! Das war der totale Schock für uns alle und wir wissen noch immer nicht, wie wir es seinen Eltern sagen sollen... Wie würden die damit klar kommen?
Wir alle machen uns grosse Sorgen, weil es ihm sehr schlacht geht und niemand sagen kann, wie lange er noch lebt! Wir suchen schon die ganze Zeit nach Inforationen (so bin ich auch auf diese Seite gestossen) darüber. Kann man denn da wirklich nichts machen???
Wie kann das denn sein? Wir leben in einer modernen Welt und mein Onkel soll nie wieder gesund werden? Ich versteh das nicht!
Könnt ihr mir helfen?
Lieben Gruss Larissa
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.03.2002, 17:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Was können wir tun?

Schade dass mir keiner helfen kann...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.03.2002, 18:50
Krebs-Kompass Krebs-Kompass ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 25.03.2001
Beiträge: 531
Standard Was können wir tun?

Hallo Larissa,

schau doch mal unter http://www.forum.krebs-kompass.de/sh...ad.php3?id=115 nach. Ute und Achim können dir vielleicht helfen. Du kannst aber nicht erwarten, daß man dir sofort antwortet!

Deinem Onkel wünsche ich alles Gute.
Marcus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:21 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD