Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Operation

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 04.12.2004, 13:31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

Hallo Daniela und Erwin,

lach...nachts ziehe ich die Kompressionsstrumpfhose nicht an, denn im Liegen ist der Lymphabfluss nicht sonderlich behindert.
Ich trage eigentlich eine "schicke Hose", denn die Klasse 2 schaut einigermassen prima aus. Farbe : schwarz / die hässlichen Brauntöne gefallen mir optisch überhaupt nicht. Es wäre prima wenn es breit gefächerte Farbwahlen gäbe...bin ja nicht 70 J. sondern gerade junge 33 J.
Ich hatte anfangs grosse Schwierigkeiten mich an die aussergewöhnliche Strumpfhose zu gewöhnen, wobei diese im Sommer grauenvoll sind, aber dennoch äusserst wichtig !

Übrigens ich kann nur hoffen, dass Daniela eine angefertigte Komppfh. aus dem Sanitätshaus vorliegen hat und nicht irgendeine aus ein Regal einer Apotheke <<< kenne ja das Dilemma.

Räusper ;; nachts ist das Tragen der Komppfh. sicherlich nicht erforderlich oder ? Es gibt trotz allem Übel auch noch die schönste Nebensache der Welt, nicht wahr ?

In diesem Sinne eine entspannte Nacht.

Herzliche Grüsse
Lea u. Freund
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 04.01.2005, 18:18
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

Hallo Lea,

ich wuensche Dir und Allen einen sehr gesunden, guten und gluecklichen neuen Jahr.

Mit vielen Lieben Gruessen,

Daniela und Erwin
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 10.01.2005, 15:15
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

Liebe Grüsse zurück ! ! Hoffe, dass es Daniela gut geht.

Wunderschönen Tag wünscht Lea
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 13.01.2005, 00:10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

Hallo Lea,

Danke fuer Dein message.
Daniela ist seit Gestern (fuer 3 Wochen) in einer Reha-Klinik in Bad Salzuflen. Es ist die Klinik am Burggraben. Dort ist sie stehts in 'action' wegen einem vollem Programm (Gymnastik,Schwimmbad,Massage,'psychologie'). Der Duchschnittsalter der Patientinnen ist ziemlich hoch. In der gynaekologischen Abteilung sind etwa 80 Prozent der Patientinnen ueber 70 Jahre alt, etwa 10 Prozent zwischen 60 und 70. Sie (32) ist die juengste dort. Sonst hat sie ein paar Beschwerden. Zum Beispiel, ein ziemlich voller Bauch und viele Blaehungen. Im Ultraschall sah man nichts Suspektes. Die Leber wollten die Aerzte (noch) nicht ansehen. Deren Antwort dazu war: ''Es ist noch zu frueh dafuer''. Die Blut-Leber-Werte sind nicht gut. Der Gamma-GT ist ueber 120, und der Cholesterin-Wert ist ein wenig groesser als erlaubt. Sie hatte bis vor kurzen Schmerzen im rechtem Oberbauch, in etwa um den Bauchnabel. Vielleicht kamen sie von dem Antibiotika die sie ueber die Feiertage eingenommen hat. sie nahm sie wegen einer Erkaeltung mit Eiter an den Mandeln. Sie will jetzt nicht mehr Vitamine/Mineralien einehmen weil Ihre Frauenaerztin ihr sagte, dass die Beschwerden von der Vitaminen-Einnahme sein koennen. Diese nahm sie seit etwa 40 Tage. Dass sie nicht mehr Vitamine/Mineralien/Flavonoide nehmen will finde ich (Erwin) es nicht gut. Morgen wird sie, in der Reha-Klinik, an der Lunge untersucht.

Falls Du ein paar Tipps kennst, dann schreibe sie uns bitte.

Mit vielen Lieben Gruessen,

Daniela und Erwin
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 13.01.2005, 13:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

Hallo Erwin und Daniela,

in welch Klink ist Deine Frau ? Eine spezielle Lymphklink gibt es dort nicht oder ? Ich gehe mal von aus das Daniela in eine Krebs Nachsorge Klink verweilt , nicht wahr ? Ich war erst im August 2004 in eine Reha Klink in St. Blasien bzw im Schwarzwald. Die Gegend war schon eine Wohltat für sich und die Lymphklink war für mich eher befriedigend. Lange komplexe Geschichte.
In diesem Jahr bleibe ich aber zu Hause.
Der Durchschnittsalter in der Feldberg Klink lag zwischen 30 - 60 Jahren. Ich denke, dass dies von Zeit zu Zeit auch immer sehr verschieden sein kann.
Zu den Vitaminen. Da ich seid meiner OP oft anfällig für Erkältungen war, so hat mir mein HNO Arzt eine Immuntherapie erstmal für drei Jahre empfohlen. Mehr Infos kann ich Dir auch gern per Mail zukommen lassen....klar wenn Du / Ihr möchtet. Ich halte Vitamin Präparate für sinnvoll, wenn man nicht täglich diese mit frischen Gemüse/Obst decken kann.Ausserdem hängt alles immer wieder vom Geldbeutel ab.

Eine persönliche Frage....habt Ihr Kinder ? Wenn ja dann musst du jetze ja ein fleissiger Hausmann sein °lach°.

Freu mich auf Deine Zeilen.

Lieben Gruss zurück...Lea
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 13.01.2005, 19:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

Hallo Lea,

vielen Dank fuer Deine Antwort.
Daniela ist im Haus Wiesenhof der Klinik am Burggraben in Bad Salzuflen. Es liegt in Nordrhein-Westphalen (dabei in Ostphalen), nahe Bielefeld. Dort werden auch Lymphdrainagen gemacht. Wir haben einen 15 jaehrigen Sohn.
Meine E-mail Adresse ist: erwin.hueger@tu-clausthal.de.
Bitte schreib uns zu unseren E-mail-Adresse auch ueber die Praeparate der Immun-Therapie, u. a..

Mit vielen lieben Gruessen,
von Daniela und Erwin.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 13.01.2005, 23:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

danke bis denne

Gr. Lea
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 27.01.2005, 01:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

endlich habe ich einen thread hier bei kk gefunden, wo es um spätfolgen an der blase geht. ich habe eine leichte inkontinenz und ständig blasenentzündungen. ohne antibiotika gehen die aber nicht weg, nur so nach 3 jahren helfen die gängigen antibiotika nicht mehr immer. was kann ich noch tun? ich finde keinen arzt, der sich damit auskennt, jeder winkt nur ab. so nach dem motto, sie leben ja noch,was wollen sie denn! ich will aber nicht den krebs (darmkrebs) möglicher weise überleben um dann an nierenversagen zu sterben. wäre für jeden tipp sehr dankbar. ich wohne bei münchen, aber mir wäre auch jeder andere arzt im inn-oder ausland recht. mein urologe würde den sicher mit hinzuziehen! danke schon mal, Bea
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 31.01.2005, 18:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

Hallo Bea,

ja das mit den Ärzten ist ein Dilemma !!!

Bea schreib mal genauer oder hinterlass mal Deine E-Mail hier im Thread.

Gruss Jana
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 31.01.2005, 19:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

Danke Jana, klar ich teile Dir gerne meine email-Adresse mit: BeaBroszeit@web.de

Es wäre wirklich super, wenn man mir einen Arzt empfehlen könnte! Seit Weihnachten habe ich jetzt eine Blasenentsündung und die will und will nicht ganz weggehen!
lg Bea
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 04.02.2005, 17:12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

Hallo Erwin,

ich kann nur hoffen, dass Du hier nochmal ein Blickchen auf meine Zeilen wirfst !

Leider sind all Deine letzten Mails zurückgekommen. Ich denke mal, dass die E-Mail Addy nicht mehr abrufbar ist. Schade.

Ich werde in den nächsten Wochen öfters hier nachschauen, ob ich ein Zeichen von Dir bekommen werde.

°heuli°

Lieben Gruss LEA
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 04.02.2005, 17:21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

Hallo Lea,

wir freuen uns sehr ueber Deine Nachricht. Wir machen uns sehr grosse Sorgen, dass wir keine Nachricht mehr von Dir seit dem 26.01.05 bekommen habe. Wir haben Dir soeben eine E-mail geschickt.

Viele Liebe Gruesse,

Daniela und Erwin
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 04.02.2005, 17:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

Hallo Erwin,

wie zeitgleich; ich fass es ja nicht !

Deine Mails kann ich lesen, aber nicht zurückschreiben.

LEIDER !

Reich mir eine neue Addy....please ! Irgendetwas stimmt nicht.

Lieble Grüssli
Lea
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 04.02.2005, 17:46
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

Hallo Lea,

meine E-mail addresse ist:

Erwin.Hueger@tu-clausthal.de

Ich habe auch Heute mehrere E-mails von Arbeitskollegen bekommen. Ich vermute, dass meine E-mail Adresse in Ordnung ist. Kann sein, dass am Rechenzentrum am Netzt gearbeitet wird, so dass es zu einigen Stoerungen kommt. Wenn die Verschickung der E-mails heute nicht klappt, dann bitte Versuche es auch Morgen. Morgen Abend werde wieder da sein.

Die besten lieben Gruessen,

Daniela und Erwin
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 04.02.2005, 17:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wertheim-OP

okay, meine vielen Mails sind alle zurückgekommen, dachte schon an schlimmes

bis denne Lea
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom, Kollumkarzinom) Gebärmutterkrebs 1220 10.03.2009 20:34
Vergrößerte Lymphknoten in Leistenbeuge lange nach Wertheim OP RenateB Gebärmutterkrebs 3 29.01.2006 09:33
gebärmutterentfernung, und dann? buffy412 Gebärmutterkrebs 16 02.12.2005 22:57
Bestrahlung im Bereich des kleinen Beckens Gebärmutterkrebs 16 19.12.2002 17:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:43 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD