Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Knochentumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.06.2012, 21:18
irm4ik irm4ik ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2012
Beiträge: 2
Standard osteosarkom

Hallo
bin neu hier und brauche hilfe....
mein freund hat sich vor 3 jahren die hand gebrochen und hat mir immer gesagt das er ein gutartigen tumor hat.., jetzt nach vor 2 monaten ist die hand wieder gebrochen und hat sich operieren lassen. nun meinen die ärzte er hätte zu 90% knochenkrebs. Die wollen in 6 wochen wieder operieren und dann erst eine probe nehmen und es zu 100% zubestätigen. mein freund ist 24 und die geben ihn 10 jahre....
könnt ihr mir helfen?? ist das so schlimm?? der ist nur in der Hand...
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.06.2012, 21:58
franzenpferd franzenpferd ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2012
Ort: schwabenland nähe ulm
Beiträge: 61
Standard AW: osteosarkom

hallo irm4ik,
aber hallo, was ist den das für eine aussage von einem arzt, dein freund hätte noch 10 jahre und er habe zu 90% knochenkrebs, da bin ich ja entsetzt über solche aussagen.
eine blutjunge ärztin sagte zu mir ich hätte evtl. noch 2jahre, also sowas kann ich nur müde belächeln.
ich möche dir und deinem freund viiiiel mut zusprechen kein mensch kann sagen wie lange jemand noch hat und krebs kann nur über eine histologische untersuchung festgestellt werden!!!!
also kopf hoch und auch zweitmeinung einholen,
wünsche euch ganz viel glück!!!!
vlg
heidi

Geändert von gitti2002 (18.06.2012 um 23:12 Uhr) Grund: Kliniknennung wegen rechtl. Gründen entfernt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.06.2012, 22:54
irm4ik irm4ik ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2012
Beiträge: 2
Standard AW: osteosarkom

Dankeschön. Also die Ärztin ist kompetent und Nein Freund vertraut ihr. Ein Arzt wollte sofort Amputieren. Wie geht es dir den jetzt? Gut Therapie überstanden? War es hart? Bist du wieder gesund?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.06.2012, 07:47
franzenpferd franzenpferd ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2012
Ort: schwabenland nähe ulm
Beiträge: 61
Standard AW: osteosarkom

guten morgen irm4ik,
das ist prima wenn dein freund vertrauen in die ärztin hat das ist wichtig,
ich hatte letzten september eine leberteil entfernung wegen eines 9cm angiosarkoms, ohne teraphie, seither gehts mir sehr gut, ich hoffe es bleibt so, danke.
ich wünsche euch viel kraft, zu zweit ist alles leichter!!!!
vlg
heidi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.06.2012, 11:48
nyana nyana ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2012
Ort: NRW
Beiträge: 55
Standard AW: osteosarkom

Hallo liebe irm4ik,

auch wenn ich selbst dahingehend nicht wirklich viele Erfahrungen habe, kann ich hier nur kopfschüttelnd sitzen.
Ein paar Beiträge unter deinem findest du meinen bzw. den Weg meines Freundes.
Darin steht auch zum Beipiel, dass er seit 3 Jahren eine "Beule" am Bein hat, die er immer auf einen schweren Sturz zurück führte. Tja... Knochenkrebs. Zwar nur niedrig-bösartig, ( - heißt soviel wie, dass er gar nicht / wenig streut. Und das hat er auch nicht getan ) aber trotzdem alles andere als eine schöne Diagnose.

Heute sind wir so weit:
Am vergangenem Montag (11.06.) wurden ihm ein Großteil vom Scheinbein, ein Stück Oberschenkel und das komplette Knie durch Implantat ersetzt.
Heute Morgen lief er schon mit Krücken durchs Krankenhaus. Nur kurz, aber ja!!

Damit wollte ich Dir nur sagen, dass es -in meinem Augen- überhaupt keinen Grund gibt, einer solchen Äußerung zu 100 % Glauben zu schenken!

Informiere dich ruhig bei einem anderen Arzt. Auch wenn dein Freund der Ärztin vertraut, ist es nicht schlecht, sich eine 2. Meinung zu holen!

"zu 90 % Knochenkrebs" ... Die meint nichts anderes, als das es schon danach aussieht, aber zuerst eine Biopsie (Gewebeentnahme) gemacht werden muss.

Bleib ruhig! Informiere dich in Ruhe!

Ich wünsch euch viel Kraft für eure Zukunft und würde mich freuen, zu lesen, wie es weiter geht.

Alles Gute!

Geändert von gitti2002 (20.06.2012 um 01:14 Uhr) Grund: Beiträge anderer User nicht in der vollen Länge noch mal als Zitat ins Forum stellen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
knochenkrebs, osteosarkom


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:03 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD