Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.11.2017, 19:41
Katja13 Katja13 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2017
Beiträge: 3
Standard Zweites Mal Brustkrebs – neuer Primärtumor

Hallo,
Ich hatte vor 11 Monaten eine BET (lobulär) mit anschließender Bestrahlung. Nun habe ich erneut Brustkrebs, gleiche Brust, andere Seite, dieses Mal duktal.
Nun wird Chemotherapie notwendig und die Brust entfernt.
Wer hat auch so etwas erlebt.
Kommt das häufiger vor?
Vielen Dank u Gruss
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.11.2017, 00:16
Mariechen62 Mariechen62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2016
Beiträge: 13
Standard AW: Zweites Mal Brustkrebs – neuer Primärtumor

Hallo Katja,
ich bin auch das zweite mal betroffen. Aber bei mir ist es die andere Brust. Vor 4 Jahren war es links , auch BET-Op-Bestrahlung und dann Tamoxifen.
Diese Jahr im März war die re Brust betroffen.Wieder OP, wieder Bestrahlung u jetzt Anastrozol.
Aber so Angst vor den Folgen der Bestrahlung-aber man muss ja erstmal den Brustkrebs in Schach halten.

Lg u viel Kraft
Mariechen

Geändert von gitti2002 (08.11.2017 um 00:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.11.2017, 19:33
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.397
Standard AW: Zweites Mal Brustkrebs – neuer Primärtumor

hallo ihr lieben,
war ebenfalls zweimal betroffen, allerdings auch andere brust (2005 rechts, 2011 links).

mir wurde gesagt, wäre es die gleiche brust, könnte man einen zweiten primärtumor nicht wirklich von einem rezidiv abgrenzen, da sich auch dabei dir tumoreigenschaften verändern können. wie sehr, dh. ob auch von lobulär zu duktal, das weiß ich nicht. ob es für die therapie einen unterschied macht?

habt ihr schon mal in erwägung gezogen, einen getest zu machen? zwar ist das risiko einer zweiterkrankung auch bei frauen ohne gendefekt erhöht (im verglich zu frauen ohne BK), aber von genträgerinnen lese ich schon des öfteren, dass sie 2mal erkrankt sind.
ich selbst bin genträgerin.

ich wünsche euch alles gute!
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.11.2017, 20:45
Mariechen62 Mariechen62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2016
Beiträge: 13
Standard AW: Zweites Mal Brustkrebs – neuer Primärtumor

Huhuuuu,

Gentest wurde dieses Jahr bei der 2.Erkrankung gemacht.
Hab ich aber nicht .Gott sei Dank.

Lg
Mariechen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.11.2017, 20:52
Katja13 Katja13 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2017
Beiträge: 3
Standard Erfahrung mit Perjeta neoadjuvante Chemo

Hallo,

Ich habe einen G3 , herz2 neu positiven Tumor und werde demnächst mit einer neoadjuvanten Chemo mit Perjeta starten.
Wer hat da schon Erfahrungen gesammelt...?

Lg
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.11.2017, 00:37
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.397
Standard AW: Zweites Mal Brustkrebs – neuer Primärtumor

liebes mariechen,
dann hats du also ganz ohne gendefekt zweimal in die sch.... gegriffen. immerhin ist es gut, dass du diesen gendefekt nicht hast!

chemo hattest du offenbar nicht, die bestrahlung ist wohl bereits überstanden. ich denke, die folgen sind meistens nicht so schlimm, das hoffe ich jedenfalls auch für dich. und natürlich dass du gesund bleibst (alle anderen natürlich auch).

alles liebe
suzie
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.11.2017, 01:56
Mariechen62 Mariechen62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2016
Beiträge: 13
Standard AW: Zweites Mal Brustkrebs – neuer Primärtumor

Hallo Suzie,
ja zweimal ohne Gendefekt.Bin ich sooo froh drüber. Ich habe eine Tochter die sich ein Baby wünscht u für sie hätte ja dann auch ein erhöhtes Risiko bestanden. Aber die Ärztin bei der Genunter-suchung sagte das betrifft natürlich nur die Gene die zur Zeit bekannt sind. Vllt.würde in 2-3 Jahre neue Gene bekannt sein auf die ich anspreche--aber darüber möchte ich garnicht nachdenken. Werde zu gegebener Zeit nachgetestet.
Ich hatte 2013 li BK--Op-Bestrahlung--Tam.
OP--Entf.Gebärmutter--Eierstöcke--Eileiter.
2017 Bk re.--Op--Bestrahlung--Anastrozol.
Wie war es bei dir?

LG
Mariechen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.11.2017, 02:01
Mariechen62 Mariechen62 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2016
Beiträge: 13
Standard AW: Zweites Mal Brustkrebs – neuer Primärtumor

Liebe Katja,
ich wünsche die das Allerbeste für die Behandlung.
LG.
MARIECHEN
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.11.2017, 22:23
Katja13 Katja13 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2017
Beiträge: 3
Standard AW: Zweites Mal Brustkrebs – neuer Primärtumor

Hallo zusammen
Vielen Dank erstmal für eure lieben Wünsche.
Bin zum ersten Mal in so einem Forum und habe die Antworten zuerst nicht gesehen.
Gut zu wissen, dass es auch andere gibt, die auch zweimal BK bekommen und auch unterschiedliche Tumorarten.
Ich mache jetzt eine neoadjuvante Chemo mit Perjeta, danach Mastektomie. Gentest Ergebnis liegt noch nicht vor, wird untersucht...
Euch auch alles Gute !
Vg katja

Hallo Suze
Ich fand die Bestrahlung (ohne vorher Chemo) übrigens nicht so wild.
Hat mich nur sehr müde gemacht zum Schluss, ich habe allerdings auch voll gearbeitet dabei.
Jetzt bin ich krankgeschrieben, dieses Mal will ich mir mehr Zeit für mich nehmen...
Lg

Geändert von gitti2002 (14.11.2017 um 03:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.11.2017, 09:12
nici1274 nici1274 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Zweites Mal Brustkrebs – neuer Primärtumor

Hallo,

ich habe einen Gen Test machen lassen, habe das BRCA-2 von meiner Mutter geerbt. Das war vor 7 Jahren, da hieß es das ich engmaschig kontrolliert werden soll , da der Gen defekt nicht ausbrechen muß aber kann. Hmm, jetzt ist er ausgebrochen, mit G2, invasiv lobulär Mammakarzinom mit Lymphmetastase Axilla.
Ich werde beide Brüste abnehmen lassen mit Ausschabung, Wiederaufbau, Bestrahlung.
Danach möchte ich komplett Entfernung Eierstöcke , Gebärmutter. Weil das auch ein großer Faktor ist.
Mein Kinderwunsch ist gottseidank schon abgeschlossen und ich habe eine tolle Familie mit 2 Kindern , mein Mann ist eine super Unterstützung.
Habe meine 2. EC vorgestern bekommen,ich bekomme die Chemo vorher. habe also auch noch einiges vor mir.

Ich hoffe wenn ich es hinter mich gebracht habe , das ich alle Herde ausgemerzt habe. Aber wissen tut man ja nie. Auch ich habe da meine Ängste, wer hat sie hier nicht, gell. Ich wünsche euch die Stärke und Kraft, für die kommende Zeit.

LG Nicole
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD