Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für junge Krebsbetroffene (U25-Forum)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1171  
Alt 04.05.2011, 08:49
thessy thessy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 10
Standard AW: Krebs und Studium

hej,

ich habe mir von meinem arzt eine krankschreibung geben lassen und dann ein urlaubssemester beantragt. in die begründung dafür habe ich meine krankheit (bei mir morbus hodgkin) reingeschrieben und auch dass ich zeit brauche um mich wieder zu erholen. das war alles kein problem und ist sofort bewilligt worden. krankheit ist immer ein grund um mal ein semester auszusetzen.

drück dir die daumen!
liebe grüße
thessy
__________________
Morbus Hodgkin 2a mit Risikofaktoren
Erstdiagnose: Dez 2010
2x Beacopp
2x abvd
15x Bestrahlung
warten auf die abschlussuntersuchung
bald zur ahb
Mit Zitat antworten
  #1172  
Alt 31.10.2015, 11:42
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 839
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo ihr,
ich bin seit vier Jahren zum ersten Mal wieder hier drin. Ich habe inzwischen meine Spenderin kennengelernt und im Dezember meine Doktorarbeit angefangen.
Grüße Eure Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #1173  
Alt 03.12.2015, 15:16
moneypenny
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch AW: Krebs und Studium

Hi Kerstin,
schön von Dir zu hören. Das sind ja super Neuigkeiten. Das war bestimmt ein super Erlebnis, Deine Spenderin kennenzulernen. Für Deine Doktorarbeit drück ich Dir mal ganz doll die Daumen.

Ich bin auch lange nicht mehr im Forum gewesen. Ich bin jetzt fast 8 Jahre krebsfrei, aber leider hat die Therapie eine Autoimmunerkrankung ausgelöst die wohl schon immer geschlummert hat und auf den rechtigen Zeitpunkt gewartet hat. Ich arbeite zwar nicht mehr, kann aber meine Finger nicht von der Programmierung lassen und meine beiden pubertierenden Kids halten mich auf trapp.

Ich wünsche Dir alles Gute und melde Dich wenn Du "Frau Doktor" bist.

Gruß
Marianne
Mit Zitat antworten
  #1174  
Alt 11.12.2015, 01:35
SCK94 SCK94 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 35
Standard AW: Krebs und Studium

Hi Leute,

bin 21jähriger Student aus Österreich der anfang des Jahres (02-05/15) 3 Zyklen Chemotherapie mit einer größeren abschließenden Operation hinter sich hat. (Diagnose war ein Hodenkarzinom)
Leider muss ich in den nächsten Wochen noch einmal unters Messer, da ein paar Lymphknoten sich wieder vergrößertern haben, dass erfreulich dabei ist dass es ausschließlich gutartige Tumor(rest)anteile sind und "nur" operiert werden müssen.

Soviel zu meiner Vorgeschichte

Meine Frage an die Community wäre folgende:

1.) Wie sieht ihr, falls vorhanden, mit (möglicherweise therapiebedingten) Konzentrationsschwächen umgegangen? Psychologe? Medikamente? Alternativmedizin?

Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte von euch sehr freuen

liebe Grüße aus Österreich
Mit Zitat antworten
  #1175  
Alt 16.12.2015, 13:43
Peter777 Peter777 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 31
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Nachbar aus Österreich

Konzentrationsschwäche macht sich bei mir bemerkbar, ob das durch die Behandlung kommt, kann ich nicht sagen. Mir fällt es schwerer Sachen zu merken.
Bin übrigens auch Student.
Und Psychisch belastet so eine Krankheit denke ich jeden... Mir konnte aber auch kein Psychologe so richtig helfen, am Ende muss man selbst damit klar kommen.
Medikamente habe ich einiges genommen, jetzt nicht mehr. Dadurch, dass es wirklich so viel war, vermeide ich Medikamente jetzt sogar. Nicht gleich eine Tablette bei Kopfschmerzen nehmen usw.
Alternativmedizin habe ich keine Erfahrung, sich auf soetwas einzulassen ist auch ein sehr großes Risiko, gerade bei Krebs.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen. Hier ist "leider" nicht so viel los im Forum.
Nur ich schau ab und zu rein.

Grüße aus Bayern
Peter
Mit Zitat antworten
  #1176  
Alt 21.01.2016, 23:57
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 839
Standard AW: Krebs und Studium

Lieber SCK94,
ich bin hier auch nur noch selten. Ich hatte kaum bis gar keine Konzentrationsstörungen, so dass ich dir leider nicht weiterhelfen kann.
@Marianne: Schön von dir zu lesen. Das mit der Autoimmunerkrankung ist doof. Durch meine Stammzellen habe ich ja quasi auch so was wie eine Autoimmunerkrankung. Am wichtisgten ist, dass der Krebs weg ist. Der WDR war neulich bei mir. Sendetermin steht noch nicht ganz fest. Da wird meine Geschichte erzählt und wie ich mit Krebs studiert habe. Bin schin aufgeregt.
Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #1177  
Alt 10.01.2018, 19:27
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 839
Standard AW: Krebs und Studium

Liebe alle,
ich wollte mich mal spontan wieder melden. habe im letzten Jahr ganz schön mit tumorassozierter Fatique gekämpft. Nehme jetzt wieder mehr Immunsupressiva. und viele Medikamente (zum Schlafen und wach sein). mache Rehasport, Yoga, fahre Fahrrad. und nutze neuerdings eine Gewichtsdecke zum Schlafen. Versuche dieses Jahr meine Doktorarbeit zu schreiben. Die Empirie ist jetzt abgeschlossen. Jetzt wo es mir wieder besser geht.
Grüße euch
Eure Kerstin
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #1178  
Alt 29.01.2018, 15:42
Dante89 Dante89 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2018
Ort: Stuttgart
Beiträge: 6
Standard AW: Krebs und Studium

Super! Lass dich nicht unterkriegen!
- Viel Erfolg für die Diss. :-)
Mit Zitat antworten
  #1179  
Alt 22.04.2018, 21:02
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 839
Standard AW: Krebs und Studium

Ihr Lieben,
diese Woche habe ich 10-jährige Stammzelltransplantation gefeiert. Wirklich krass.
Liebe Grüße
Eure Kerstin, die fleißig am Doktorarbeit schreiben ist.
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #1180  
Alt 22.04.2018, 22:16
Karin M Karin M ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 83
Standard AW: Krebs und Studium

Hallo Kerstin. Schön zu lesen. Weiter so.
Mit Zitat antworten
  #1181  
Alt 23.04.2018, 20:31
Benutzerbild von Kerstin22
Kerstin22 Kerstin22 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 839
Standard AW: Krebs und Studium

Danke Karin.
__________________
Morbus Hodgkin, II B mit Riskofaktor, ED 4/06, 8x BEACOPP eskaliert,Bestrahlung, 1. Rezidiv 03/07, 2x Chemo mit DHAP, 20.06.07 SZT; Bestrahlung;Reha, 2. Rezidiv, 18.04.08 allogene SZT, 03.06.08 komplette Remission
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:36 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD