Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Hinterbliebene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #211  
Alt 06.07.2014, 05:39
Benutzerbild von RudiHH
RudiHH RudiHH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 984
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe

Hallo Carolin.
Schön das du wieder da bist.
Ja es ist schon Krass Siena und jetzt wider zu hause.

Ich hoffe du hast dich erholt und etwas kraft getankt?

Alles Liebe aus Hamburg
__________________
.
Rüdiger
--------------------------------------------------
Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

Wir werden Kämpfen!
Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
http://krebs-infozentrum.de/index.ph...sch-Nein-BSDK/
Mit Zitat antworten
  #212  
Alt 06.07.2014, 22:18
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 807
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe

Geschafft, das Wochenende ist vorbei.
Also das Single Leben ist ja nicht einfach.
Meine Schwägerin ließ mal wieder per SMS eine Bemerkung über das neue Leben los.
Nein, so eines wie jetzt habe ich mir nie gewünscht geschweige vorgestellt.
Heute habe ich eine Stadtrundführung "Rund ums Krönchen" mitgemacht.
"Meine" Stadt hat den großen Nachteil es geht entweder rauf oder runter.
Die Menschen, welche der Ansicht sind man hat sich sein Leben "ausgesucht", da sage ich nur, Mensch was hatte ich es eilig. Das nächste Mal bitte mehr Bedenkzeit.
Nun ist es endlich Abend. Ich liebe die Abendstunden. Früher war es umgekehrt, da bin ich im Urlaub immer Extra früh auf gestanden, weil es so schön ist, diese Ruhe, ein neuer Tag, wie schön.
Mein neues Leben besteht darin, immer auf der Suche und auf der Flucht zu sein. Kennt ihr den Zauber von Oz.
Ich bin alles zugleich, die Vogelscheuche, der Löwe und der Blechmann.
__________________
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
aber leben muß man es vorwärts
Mit Zitat antworten
  #213  
Alt 07.07.2014, 19:42
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 807
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe


Trauerarbeit der besonderen Art.
Wie soll ich es umschreiben, also ich hasse Dreck.
Mein Mann, Klaus, im Haus was konnte er super putzen.
Aber draußen, die alte Blechgarage, sein Domizil wo er jahrelang Holz gesägt hat, vor sich her gewerkelt ............
Letzte Woche habe ich das ganze Metall abholen lassen und nun kämpfe ich gegen Sägespäne und Dreck, der sich nach Jahren aufgehäuft hat.
Da komme ich auf ganz andere Gedanken.
Brennholz, wie komme ich an günstiges Brennholz. Bei den Nachbarn mal fragen.
Das Treppenhaus, Kostenvoranschlag einholen. Die Treppenstufen, es sind alte aus Holz, aber sie sehen doch unansehlich aus.
Ach, so viel Arbeit.
LG eine total verschwitzte Carolin
__________________
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
aber leben muß man es vorwärts
Mit Zitat antworten
  #214  
Alt 08.07.2014, 15:31
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 807
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe

Heute war mein 1. Arbeitstag.
Es gab Zeiten, da bin ich mit Bauchschmerzen zur Arbeit.
Auch gab es zwei Kolleginnen, die nicht davor zurückschreckten einen auch im Urlaub anzurufen. Ganz erbost waren, warum ich denn nicht an das Telefon bin.
Zum Glück gehört das seit 3 Jahren zur Vergangenheit.
So war es heute doch schön entspannt. Habe den anderen meine Bilder und Postkarten von der Toskana gezeigt.
Aber, ja aber, man ist 3 Wochen weg und .......
aus Solidarität ? Kolleginnen aus einem anderen Haus sollen wir auf die Wochenendbereitsschaftsdienste verzichten. Nicht fragen, es klingt alles sehr absurd. Also vor 2 Jahren hätte ich Hurra gerufen und heute, hallo ich brauche das Geld. Aber die anderen aus meiner Abteilung auch.
Verkehrte Welt.
Habe den anderen berichtet, von meinem "Single" Wochenende.
Also von diesem "Neuen Leben" ich kann da nicht aber gar nichts positives abgewinnen.
LG carlchen
__________________
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
aber leben muß man es vorwärts
Mit Zitat antworten
  #215  
Alt 09.07.2014, 11:49
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 807
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe

Guten Morgen.


Ich bin so was von erkältet. Wahrscheinlich ist meine Aufräumaktion im Schuppen schuld, weil ich dabei so geschwitzt habe.
Nun habe ich Husten, wie schon lange nicht mehr. Heute Morgen war die Stimme "weg". Ich bin zuhause geblieben. Meine Kollegin hat noch einen Scherz gemacht, ob ich soviel gesungen habe gestern beim Fußballspiel.
Was wäre es doch ironisch, wenn diese Mannschaft Weltmeister würde.
Deutschland - Niederlande. Wer hätte am Anfang geglaubt sie schaffen es ins Finale?
Jetzt geht es wieder. Von Klaus sind ja noch Unmengen von Eukalyptusbonbons übrig, aber ich mag die nicht.
Klaus hat Unmengen von denen gelutscht. Auch hätte die eine beruhigende Wirkung gehabt. Bei dem Gedanken kann ich nur heulen.
Was habe wir um die Wette gehustet, ich mit meinem Asthma er mit seinen Problem. Nun sind es schon fast 5 Monate her, was die Zeit vergeht.
Gleich wieder viel Tee trinken. Ich hasse zwar Tee, aber es hilft mir.
Ein Krankenhauspfarrer wollte mir die Sache mal näher bringen, was für ein schönes Ritual es doch wäre. Geht auch mit Kaffee.
Ja ich weiß, ich habe immer ein Aber.
LG carlchen
__________________
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
aber leben muß man es vorwärts
Mit Zitat antworten
  #216  
Alt 10.07.2014, 15:12
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 807
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe



Juhu, auf Anhieb habe ich eine Reha genehmigt bekommen.
Bin gerade so richtig aus dem Häuschen.

Ende August für 4-5 Wochen in eine Klinik Julianna bei Wuppertal.

LG carlchen
__________________
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
aber leben muß man es vorwärts
Mit Zitat antworten
  #217  
Alt 11.07.2014, 19:56
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 807
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe

Heute rief, was sehr selten vor kommt, mein Chef an.
Er ist immer nett und zuvorkommend und doch ich traue ihm nicht.
Wie geht es Ihnen?
Eigentlich bin ja ein ehrlicher Mensch, aber wer möchte denn immer das Gleiche hören.
Vielleicht lag es heute ja auch an dem Wetter.
Vielleicht auch an meiner Kollegin, die zum Glück bald aufhört.
Keiner hat ansatzweise meine Freude geteilt, daß ich so schnell die Reha genehmigt bekommen habe.
Jetzt sind es gerade 5 Monate.
Ich möchte doch nur irgendwann ein "normales" Leben führen.
Ich bewundere da meine Tochter Sandra. Sie kommt am besten damit klar.
Mir geht es heute nicht so gut.
LG carlchen
__________________
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
aber leben muß man es vorwärts
Mit Zitat antworten
  #218  
Alt 12.07.2014, 04:24
Benutzerbild von RudiHH
RudiHH RudiHH ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 984
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe

Hallo Carolin
Einfach mal ein dicken von mir für diesen Tag.
Ich wünsche dir ein gutes Wochenende!
__________________
.
Rüdiger
--------------------------------------------------
Gott gebe uns Gelassenheit, hinzunehmen was nicht zu ändern ist, Mut zu ändern was man ändern kann und Weisheit zwischen beiden zu unterscheiden.

Wir werden Kämpfen!
Denn wer nicht mal versucht zu Kämpfen, hat schon verloren. Herr gebe uns Kraft und lasse uns verstehen.
http://krebs-infozentrum.de/index.ph...sch-Nein-BSDK/
Mit Zitat antworten
  #219  
Alt 12.07.2014, 13:13
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 807
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe


Wir haben es geschafft, ganz allein.
Das Schlafzimmerbett haben wir zerlegt und schon mal aus dem 1. Stock runter getragen. Nun habe ich uns eine Pizza bestellt.
Es steht zwar noch ganz viel in der Garage, aber das schaffen wir auch.
Ein schönes Wochenende
wünsche ich euch allen
carlchen
__________________
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
aber leben muß man es vorwärts

Geändert von carlchen (12.07.2014 um 14:19 Uhr) Grund: rechtschreibung
Mit Zitat antworten
  #220  
Alt 12.07.2014, 21:17
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 807
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe

Trauerbewältigung.
Was mache ich an einem Samstag, wenn sonst keiner Zeit hat.
Das Demontieren des Bettes, eine Ablenkung.
es ändert sich nichts.
War kurz bei meiner Tante. Ihr Lebensabschnittgefährte, hält sie ganz schön auf Trapp. Ein wenig teile ich meine Sorge mit meiner Kusine.
Aber man läßt den anderen nicht im Stich, wenn es ihm schlecht geht.
Das ist meine Familie meines Papas.
Es ist nur so schwer zu sagen man schafft es selbst nicht mehr.
Sie findet es, daß ich die Reha mache.
Ihr Freund ist sofort nach dem Tod (auch Krebs) 3 Monate nach Spanien.
Das geht nun mal nicht. Morgen Darf ich arbeiten.
Das heißt so langsam ab ins Bett bzw. aufs Sofa/Couch.
Und wenn es mich das Monster der Trauer wieder einfängt, dann gehe ich zum Kühlschrank.
Nicht was ihr denkt, sondern da hängt der Zettel für die Reha.
LG carlchen
__________________
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
aber leben muß man es vorwärts

Geändert von carlchen (12.07.2014 um 21:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #221  
Alt 13.07.2014, 13:19
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 807
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe


Auf der Arbeit, es ist so langweilig. Aber wenn Fußball zu sehen ist, dann soll bitte keiner kommen.
Am Dienstag ist Teambesprechung wie es weitergeht, ich versuche nicht daran zu denken.
Glaubt einer an Geister?

Heute Nacht war jemand auf der Toilette, die Mädels waren es nicht, die Katzen ja auch nicht.
Und auf dem Speicher sind die Fotoalben aus dem Regal gefallen.
Ist da jemand sauer wegen dem Bett?
Aber es wäre doch fast zu schön, gäbe es Geister, aber nur nette bitte.
Einen schönen Sonntag
carlchen
__________________
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
aber leben muß man es vorwärts
Mit Zitat antworten
  #222  
Alt 14.07.2014, 14:12
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 807
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe

http://www.youtube.com/watch?v=pf2DZeG2Zcc

Klaus mochte das Lied.

Was gibt es heute zu sagen, hilft es mir hier zu sitzen und unendlich traurig zu sein?

carlchen
__________________
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
aber leben muß man es vorwärts
Mit Zitat antworten
  #223  
Alt 15.07.2014, 15:01
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 807
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe

Was soll das, habe ich mich heute gefragt.
Wir hatten heute nach Monaten wieder eine Teamsitzung.
Meine Trauer wäre unzumutbar.
Das hatte ich doch vor meinem Urlaub und glaubt ich doch ausgiebig darüber gesprochen zu haben. Denken manchen Menschen eigentlich darüber mal nach. Es ging mir da ähnlich wie vor 2 Jahren, da kam das "Ich mache mir zuwenig Gedanken über die Krankheit meines Mannes."
Manches wünscht man doch keinen .....
Abschließend wird wieder beschlichtet. Es wird einfach viel zu viel geredet und ich denke und hoffe und freue mich, daß die Kollegin ja jetzt bald aufhört.
Aber ich weiß nun mal nicht sicher. Mir fällt es sehr, sehr schwer Menschen zu vertrauen.
Auf das Geschwätzt der Leute, man sollte nicht hinhören.
Einfach sich umdrehen und sie nicht beachten, daß war Klaus Meinung.
Auch meine Eltern, die kannten mich, ich glaube meine Mutter noch mehr als mein Papa.


__________________
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
aber leben muß man es vorwärts

Geändert von carlchen (15.07.2014 um 16:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #224  
Alt 15.07.2014, 19:31
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 807
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe

Das Leben, es ist nicht einfach.
Was heute Morgen auf der Arbeit war, es belastet mich sehr.
Ich verstehe es nicht und keiner da, der mir es erklärt.
Also habe ich jetzt Uwe, also meinen Vorgesetzten angerufen.
Nun ist alles geklärt. Er wußte nicht von den Gesprächen, die ich mit den anderen geführt habe.
Es ist doch immer besser man redet direkt mit dem, den es betrifft und nicht mit anderen über andere?
Was soll mir schon groß passieren?
Nun geht es mir wieder besser.
Wie heißt es, erst denken, dann reden. Den anderen auch zu hören und versuchen zu verstehen.
Bis bald
carlchen
__________________
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
aber leben muß man es vorwärts
Mit Zitat antworten
  #225  
Alt 16.07.2014, 06:32
Benutzerbild von carlchen
carlchen carlchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 807
Standard AW: Nicht traurig sein, sondern dankbar, daß ich gehabt habe

Einfach nur sehr, sehr traurig.
Ich wünschte ich hätte auch den Mut oder die Kraft Menschen, die mir ständig wiederholt Vorwürfe machen, wegen meiner Traurigkeit zu sagen, Ihr habt ja bestimmt so viele Schicksalschläge erlebt und darüber urteilen zu können, wie es jemanden wie mir in meiner Lage, zusteht zu trauern.
Worte können verletzten, aber auch Taten (wie bei Klaus seiner Familie, sich in keinster Weise darüber kümmern).

Carolin
__________________
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
aber leben muß man es vorwärts
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:22 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD