Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Speiseröhrenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 27.05.2017, 22:57
mart1973 mart1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Ort: Thalmassing
Beiträge: 18
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre



Naja habe schon ein wenig Ängste vor allem, was mit mir passiert, aber ich kämpfe und bin stark.
__________________
Gib niemals auf und Kämpfe
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 27.05.2017, 23:08
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.715
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Das ist völlig normal.
Eine Krebserkrankung macht schreckliche Angst.

Bei meinem Mann war das nicht so schlimm, er ist nicht so der Typ dafür.
Aber ich hatte schreckliche Angst, auch als ich seinen Chemo-Plan mit den ganzen Terminen gesehen habe... Ich hatte große Angst, dass er das nicht schaffen kann.

Bis mir dann einer meiner Ärzte, der auch Onkoöloge ist und nebenbei auch noch ein Mensch..., erklärt hat, dass ich das völlig falsch sehe. Dass die Chemotherapie nicht mein Feind, sondern mein Freund ist. Weil nur die ihm ein Weiterleben ermöglicht. Danach ging es mir ein kleines bisschen besser.

Vielleicht versuchst du auch, das ein wenig so zu sehen.

Alles Liebe,

Monika
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt Gestern, 12:29
Enbert Enbert ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Hallo Martin,

Ich hatte 2015 das gleiche Problem, bei mir war der Tumor so groß wie ein Golfball und somit war die OP mit Magenhochzug notwendig.
Ich habe alles gut vertragen, obwohl ich 10 Kilo abnahm.
Leider kam 2016 der Krebs wieder zum Vorschein und dann begann die Chemo mit folgender Strahlentherapie.
Was mir in dieser Zeit sehr geholfen hat, war das ich mich umfangreich eingelesen habe und auch zweit- und dritt-Meinungen bei jeder Entscheidung meines Onkologen eingeholt habe.
Auch das Thema Ernährung ist wichtig ! Billig Nahrung, fettes, zuckerhaltiges, unregelmäßiges und spätes Essen vermeide ich. Das hat mir grade während der Chemo geholfen.
Mir geht's gut und ich fühle mich mittlerweile kaum eingeschränkt 😊

Gruß, Enbert
__________________
09/2015 SPK OP, 06/2016 Chemo, 03/2017 Strahlentherapie
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt Gestern, 19:16
mart1973 mart1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Ort: Thalmassing
Beiträge: 18
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre


Habe was von einem Port legen gehört. Hat damit jemand Erfahrungen?
__________________
Gib niemals auf und Kämpfe

Geändert von gitti2002 (Gestern um 22:31 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt Heute, 14:04
mart1973 mart1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Ort: Thalmassing
Beiträge: 18
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre


So Morgen gehts Los in die Uniklinik Regensburg, da hab ich Anmeldung um 9, danach auf Station, und dann folgen die Voruntersuchungen.
die Ergebnisse will ich eigentlich gar nicht wissen.
__________________
Gib niemals auf und Kämpfe
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt Heute, 15:26
Benutzerbild von Frank Emm aus Weh
Frank Emm aus Weh Frank Emm aus Weh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Witten, NRW
Beiträge: 36
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

hallo Martin,

ja, so einen Port habe ich auch, wie wir hier wohl fast alle.
Es ist eine kleine, kurze OP unter Vollnarkose, und danach hast du diesen kleinen Buckel unter der Haut auf der Brust, in der Nähe des Schultergelenks, unterhalb des Schlüsselbeins. Nix dolles, und normalerweise stört er auch nicht besonders. Das dienst dann später als quasi permanenter Venenzugang.
Nach deiner Behandlung wirst du den noch einige Zeit behalten, nur sicherheitshalber für den Fall, dass er nochmal gebraucht würde.
Bei mir soll er so zwischen 18 und 24 Monaten nach der OP entfernt werden, also irgendwann im 2. Halbjahr 2017.

Jetzt wünsche ich dir erstmal einen guten Start in Regensburg! Zieh's einfach durch, dann wird's schon
Alles Gute und viele Grüße,
Frank
__________________
Diagnose Kardia-Karzinom T3 N1 M0 - Juli 2015
Neoadjuvant Bestrahlung/Chemo - Sept bis Nov 2015
OP Magenhochzug - Dez 2015
1. Reha in Bad Neuenahr - Jan 2016
2. Reha in Bad Neuenahr - Feb 2017
seitdem geht's ....

meine eigenen Erfahrungen mit der Magenhochzug-OP,
dem Leben und Überleben des Kardia-Karzinoms und
Nützliches zum Umgang mit Magen- und Speiseröhrenkrebs findet ihr hier
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt Heute, 18:44
mart1973 mart1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Ort: Thalmassing
Beiträge: 18
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre



Danke. Ja ich ziehe das durch das wird schon

Ich halte euch auf den laufenden.
__________________
Gib niemals auf und Kämpfe
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:06 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD