Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.11.2017, 16:41
Thomas1942 Thomas1942 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2017
Beiträge: 2
Standard Vater NET- neuendokrine Tumore

Guten Tag,

eine schlechte Nachricht meines Vaters hat mich leider in dieses Forum verschlagen. Er hat multiple neuendokrine Metastasen in der Leber. So stand es im Bericht der MRT.

Morgen geht er ins Krankenhaus, wo noch einmal eine spezielle Ultraschalluntersuchunge gemacht wird und es soll eine Biospie, Magen- und Darmspiegelung gemacht werden.

Mir hat es heute den Boden unter den Füßen weggehauen. Ich stehe nun hier. Meine Mutter ist nun allein zuhause. Was soll ich machen. Ich habe nur noch einen Gedanken "Mein armer Vater, dass hat er nicht verdient". Ich mache mir so Vorwürfe, ich weiß auch nicht warum.

Wer kennt sich mit diesen NET aus, wer hat Erfahrungen?

Ich bitte um Hilfe.

Geändert von gitti2002 (14.11.2017 um 19:57 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.11.2017, 23:24
annemariechen annemariechen ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2017
Beiträge: 5
Standard AW: Vater NET- neuendokrine Tumore

Hallo Thomas,

ich bin hier auch neu und mein Vater hatte Bauchspeicheldrüsenkrebs. Daher kann ich Dir auch nicht wirklich helfen.

Aber warum machst Du Dir Vorwürfe? Hast Du Schuld an dem Krebs? Das hast Du nicht. Niemand hat Schuld an der Krankheit. Auch nicht eine ungesunde Lebensweise. Hilf Deiner Mutti und steh ihr zur Seite, wenn sie allein ist und er im Krankenhaus. Lad sie zum Abendessen ein oder lass sie kochen. Denkt positiv und seid für ihn da. Ein schlechtes Gewissen oder Schuld brauchst Du nicht haben.

Ich drücke Euch die Daumen, dass es behandelbar ist und die Ärzte Euch gut umsorgen.

lg annemariechen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.11.2017, 00:54
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.173
Standard AW: Vater NET- neuendokrine Tumore

Lieber Thomas, herzlich willkommen im Forum.
Für die Behandlung von neuroendokrinen Tumoren gibt es spezielle Zentren, bitte gib einmal in eine Suchmaschine die Begriffe NET und Behandlungszentrum ein.
Es wäre günstig, wenn er in einer, auf NET, spezialisierten Abteilung behandelt werden könnte.

Herzliche Grüße,
Elisabethh.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.11.2017, 11:40
Thomas1942 Thomas1942 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2017
Beiträge: 2
Standard AW: Vater NET- neuendokrine Tumore

Hallo und guten Morgen,

ich habe heute meinen Vater ins Krankenhaus gebracht. Es sollte eine spezielle Ultraschalluntersuchung gemacht werden mit Kontrastmittel.

Damit ist er wohl fertig. Laut Bericht sieht es nicht typisch aus wie eine Metastase. Biopsie will man wohl auch nicht machen, weil das so stark durchblutet ist. Jetzt folgen falls es sich um Metastasen handeln sollte Magenspiegelung, Darmspiegelung, spezielle MRT und morgen spezielle CT.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:12 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD