Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Nachsorge und Rehabilitation

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.09.2007, 21:07
anja67regtr anja67regtr ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2007
Ort: Reg. Trier - Rheinland-Pfalz
Beiträge: 17
Frage 2. AHB nach erneuter OP ?

Guten Abend!

Wir haben folgende Frage bzw. Situation.
Meinem Mann, 51 Jahre alt, wurde Anfang April ein Sigma-Karzinom entfernt. Nach fast 3wöchigem Krankenhausaufenthalt war er im Mai für 4 Wochen zur AHB, was ihm sehr geholfen hat. Von einer Chemo wurde damals durch den Onkologen abgeraten.
Nach 3 Monaten hat er mit einer Wiedereingliederung begonnen, die optimal verlaufen ist. Leider wurde in dieser Zeit bei der 1. Nachsorge-Untersuchung ein unklarer Befund auf der Leber gefunden, welches sich als eine 2 cm große Metastase im 5. Segment heraus stellte. Letzten Donnerstag war OP mit Entfernung der Gallenblase.
Nun warten wir auf den Befund und Besprechung mit dem Onkologen (er ist diesmal in einer anderen Klinik) zwecks Chemo.
Bei der Einholung einer Zweitmeinung in Köln wurde uns zur einer Mono-Chemo geraten, evtl. mit Tabletten, da er 2006 einen leichten Schlaganfall hatte.
Wisst ihr, ob man nach einer 2. OP im gleichen Jahr nochmal zu einer AHB darf?
Vielleicht könnt ihr uns Tipps geben. Vielen Dank.
Viele Grüße
Anja
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.09.2007, 23:25
Nietzsche Nietzsche ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2007
Beiträge: 108
Standard AW: 2. AHB nach erneuter OP ?

hallo anja,

wenn ich mich richtig an meine gespräche mit der sozialarbeiterin der klinik, in der ich operiert wurde, erinnere, hat man nach jeder op anspruch auf eine ahb. anzutreten ist diese bis spätestens zwei wochen nach der entlassung aus dem krankenhaus, beantragt wird sie durch die sozialarbeiterin.

vielleicht kontaktierst du sie einfach mal?

liebe grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.09.2007, 10:55
anja67regtr anja67regtr ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2007
Ort: Reg. Trier - Rheinland-Pfalz
Beiträge: 17
Standard AW: 2. AHB nach erneuter OP ?

Hallo Jürgen!

Danke für Deine Info. Wir haben auch bereits im Krankenhaus nachgefragt bezügl. AHB und sie wollen sich auch darum kümmern.
Wollte mich einfach zusätzlich informieren, um Bescheid zu wissen. Mom. müssen wir auch noch die Entscheidung, welche Chemo gemacht wird, abwarten.

Viele Grüße
Anja
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD