Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.12.2016, 17:00
NellyLou NellyLou ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 15
Standard Rückkehr ins Forum

In den ersten Monaten des Jahres 2003 habe ich viel in diesem Forum gelesen, nach dem Sieg des Blasenkrebes über meinen Mann am 29.06.2003 (erste Diagnose Mitte 01.2003), fand ich die Kraft nicht mehr.

Jetzt bin ich wieder da, mit einem Tumor im linken Lungenflügel und wohl einer guten Prognose, weil sehr früh erkannt. Dennoch habe ich gelernt, der Krebs ist ein Teufel, unberechenbar und grausam. Ich habe Angst.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.12.2016, 19:52
Maria Sofia Maria Sofia ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2016
Ort: Köln
Beiträge: 84
Standard AW: Rückkehr ins Forum

Halla,

es tut mir sehr leid für Dich. Drücke Dir die Daumen, dass alles gut wird.

Maria Sofia
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.12.2016, 20:12
Benutzerbild von Saerdna
Saerdna Saerdna ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2016
Ort: Frankfurt/M.
Beiträge: 107
Standard AW: Rückkehr ins Forum

"Mit einer guten Prognose..."

Daran erstmal festhalten, bis Näheres bekannt ist.

Willkommen!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.12.2016, 16:01
NellyLou NellyLou ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 15
Standard AW: Rückkehr ins Forum

Nun, eine Radiologin, die nicht nur eine zeitlich befristete sondern eine dauerhafte Heilung in Aussicht stellt, gibt mir Hoffnung.

Es sind all die Erinnerung, die wieder da sind. Damals, 2003, ist der Tumor nach der erstern Gewebeentnahme vollkommen ausgeflippt und förmlich in der Blase explodiert.

Ich habe, nach dem CT gestern, am Montag den Termin beim Lungenarzt. Bis dahin werde ich tapfer sein und alle Gedanke unten halten.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.01.2017, 18:41
NellyLou NellyLou ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 15
Standard AW: Rückkehr ins Forum

Hallo im neuen Jahr, mögen sich alle Eure Erwartungen und Wünsche erfüllen.

Ich wohne westlich von München und werde in einer zertifizierte Klinik beahndelt. Morgen habe ich den Termin beim Lungenarzt und dann hoffe ich auf Infos. Z. Zeit bemühe ich mich, einfach die Gedanken nicht zu Ende zu denken und will das "Ding" so schnell wie möglich los werden.

Zumindest wissen meine Eltern und seit heute auch meine Schwester Bescheid ( bekommt in 3 Wochen ein Baby), an meine Söhne (heute 24, 27 und 29) traue ich mich nich nicht ran.

Danke für den Zuspruch und die klaren Perspektiven.

Geändert von gitti2002 (09.01.2017 um 21:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.01.2017, 17:02
NellyLou NellyLou ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 15
Standard AW: Rückkehr ins Forum

T1N0M0 und übermorgen einen Termin zur Bronchoskopie.... Mein Lungenarzt meinte, großes, großes Glück, denn oft gäbe es eine so frühe Diagnose nicht....

Ich bin guter Dinge
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.01.2017, 13:03
TimW TimW ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Rückkehr ins Forum

Zitat:
Zitat von NellyLou Beitrag anzeigen
Jetzt bin ich wieder da, mit einem Tumor im linken Lungenflügel und wohl einer guten Prognose, weil sehr früh erkannt. Dennoch habe ich gelernt, der Krebs ist ein Teufel, unberechenbar und grausam. Ich habe Angst.
Freut mich zu hören, dass du die besten Aussichten hast.
Wie kam es zur Diagnose Lungenkrebs, welche Symptome hattest du im Vorfeld? Das ist sehr interessant, da wie du selbst geschrieben hast eine frühestmögliche Erkennung beste kurative Chancen bietet.

Gruß aus Zürich!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.01.2017, 14:30
NellyLou NellyLou ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 15
Standard AW: Rückkehr ins Forum

Hallo Tim,

Ich hatte und habe keinerlei Symtome. Dennoch hat mich das Leben gelehrt, dass alles seinen Preis hat und ich wollte, nach 35 Jahren rauchen, einen Blick auf die Rechnung werfen.

Ich hatte am 1.5.16 Abends keine Zigaretten fürs Frühstück und wollte nicht noch im Regen zur Tanke zu laufen, sondern hab beschlossen, es einfach mal ohne zu versuchen. Seit dem habe ich keine Zigarette mehr geraucht (vorher ca. 25-30 St. tgl.). Dann hatte ich gelesen, dass sich die Lunge in den ersten sechs Monaten regeneriert und dann der Status Quo an Einschränkung feststeht. Meine Gedanken gingen allerdings eher in die Richtung copd. Nun so kam ich zu Diagnose. Nenn es wie du willst, innere Stimme, problemoffensive Lebenseinstellung, aufmerksamer Schutzengel oder was auch immer. Ich bin einfach nur froh, meine Rechnung bezahlen zu können und habe gerade für den 30.01. meinen OP Termin bekommen.

Ich danke allen für die Unterstützung, ihrem Interesse und weiß um viele gedrückte Daumen, die ich alle gerne annehme.

Grüße
N.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.01.2017, 16:43
TimW TimW ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Rückkehr ins Forum

Das heißt du bist nach dem Rauchstop zur Überprüfung deiner Lungenfunktion und ihrer Kapazität zum Arzt gegangen und hast den Status feststellen lassen?
Hat man weitergehende Untersuchungen (CT?) ohne Verdacht gemacht oder war das Ergebnis der Lungenfunktion bereits so bescheiden, dass der Arzt weiter prüfen wollte?

Jedenfalls gute Sache, dass du das gemacht hast, also das Rauchen aufgeben und sich untersuchen lassen!
Dir viel Kraft und bestmöglichen Erfolg bei der OP in zwei Wochen!

Gruß aus ZH!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.01.2017, 21:15
Schneeflock Schneeflock ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2017
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 117
Daumen hoch AW: Rückkehr ins Forum

NellyLou

Wünsch dir alles gute es wird alles gut

Alles liebe Flocke
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 18.01.2017, 10:51
NellyLou NellyLou ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 15
Standard AW: Rückkehr ins Forum

Hallo Tim,

es ist die häufigste Frage seit der Diagnose, insbesondere auch von den Ärzten, warum ich überhaupt zum Arzt bin..... Natürlich war es als langjährige Raucherin der Respekt vor COPD, der mich zum Arzt gehen ließ und da war das Röntgenbild - auf dem sogar ich als medizinscher Volllaie den Tumor erkennen konnte - ein Schock. Das CT bestätigte dann den Verdacht. Meine Lungenfunktion ist erwartungsgemäß nach 35 Jahren Rauchen nicht wahnsinnig berauschend, aber laut meinem Lungenarzt noch überraschend gut. Ich habe keine COPD und bin unendlich froh, dass Rauchen vor jetzt über 8 Monaten aufgehört zu haben. Es sieht grässlich aus, wenn die Patienten der Lungenklinik mit Schläuchen und Kanülen beim Rauchen stehen, ich bin mir aber auch nicht sicher, ob ich nach der Diagnose die Kraft aufgebracht hätte, es zu lassen. Jetzt muss ich den OP hinter mich bringen und dann wird sich alles weitere finden. Danke fürs Daumen drücken, hat bisher ja gut geklappt....

@Flocke: Danke

HG
N.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.01.2017, 18:52
TimW TimW ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Rückkehr ins Forum

Noch drei Tage bis zur OP, wollte dir meine Unterstützung hier lassen. Die Daumen sind gedrückt für Montag!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.01.2017, 06:22
NellyLou NellyLou ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 15
Standard AW: Rückkehr ins Forum

Hallo Tim,

Ich danke dir für deine guten Gedanken. Nachdem ich fürs Wochenende zuhause war, muss ich heute Abend wieder rein und morgen fliegt mein Untermieter raus. Ich habe aufgehört mich mit dem Thema zu beschäftigen, es macht mich nicht ruhiger und ich habe es ohnehin nicht mehr in der Hand. Für heute Abend habe ich was Leckeres aus dem Medizinschrank bestellt und für morgen ist eh gesorgt.

Ich versuche nicht an Morgen zu denken und bin gespannt, wie lange ich das heute schaffe. An der Uhrzeit des Eintrags lässt sich ja schon ableiten, dass es nicht uneingeschränkt klappt.....

Alles wird gut, Herzliche Grüße
N.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.01.2017, 06:47
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 169
Standard AW: Rückkehr ins Forum

Druecke Dir die Daumen Nelly

Liebe Gruesse Petra
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
lunge


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:19 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD