Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > andere Therapien

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.08.2008, 19:37
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.472
Standard Einen offenen Brief an alle, die es so gut mit uns meinen

Ein offener Brief an Alle
die es gut mit uns meinen


Als Betroffene, Angehörige und Hinterbliebene diesen offenen Brief an die vielen Menschen, die sich hier registrieren lassen, uns so viele Wege aufzeigen wollen oder mit irgendwelchen gefundenen Links aus dem Internet zukleistern, wie man den Krebs heilen könnte.....

Bei euren guten Intentionen denkt bitte daran:

1. Dass hier viele Betroffene und Angehörige schon seit Jahren mit ihrer Krankheit (oder des Angehörigen) leben

2. Dass sich fast alle ausführlich mit Behandlungen/Therapien auseinander setzen, dadurch selbst sehr viele Recherchen hinter sich haben

3. Dass bestimmt 99% der User hier eine komplementäre Zusatzbehandlung NICHT ablehnen, sie in den Krankheitsverlauf integrieren, aber eine, welche uns nicht schadet

4. Dass wir hier viel Informationsaustausch untereinander oder mit behandelnden Ärzten hinter uns haben, wissen was für unsere Krebsart von Vorteil sein kann und was nicht, denn Krebs ist nicht gleich Krebs (in etwa wie: Hustenarznei hilft auch nicht bei einer Verstauchung am großen Zeh)

5. Dass wir von all den vielen tollen Wundermittel schon vor Jahren gelesen haben, das Rad nicht wieder neu erfunden werden muß (beim Zurückblättern findet ihr schon genügend Beiträge zu den Themen)

6. Dass sehr viel von uns schon eine Menge an (oft extrem negative = Körper, Geist, Seele und Geldbörse) Erfahrung mit so manchem Wundermittel hinter uns haben

7. Dass wir kein Freiwild für Wunderheilungsmittelwerbung sind, dass wir uns verwehren angelogen und abgezockt zu werden

8. Dass ihr einfach nur bedenken solltet:
Wer in diesem Schuh nicht geht, oder gegangen ist,
kann vieles nicht nachvollziehen oder gar verstehen.
Auch wenn ihr es "nur" gut mit uns meint (in etwa wie: gut gemeinte Ratschläge bei der Kindererziehung ohne selbst Kinder zu haben).

9. und vieles vieles mehr


Einfach nur sacken lassen ....
__________________
Jutta
_________________________________________




  #2  
Alt 27.02.2009, 08:00
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.472
Standard Eintagsfliegen im Forum unterwegs

Was sind Eintagsfliegen?

Eintagsfliegen:
= Ordnung der Insekten, die höchstens wenige Tage leben. Die Larven sind meist räuberische Wassertiere

Im Forum sind es diejenigen, welche sich registrieren:

1. Im Forum selbst höchstens mit einem Beitrag vorhanden sind, in welchem sie auf tolle Produkte aufmerksam machen = (an)locken, ansonsten nichts, nada, nothing .....

2. Dann nach dem ersten belanglosen Beitrag auf regen PN-Zuspruch hoffen, um im Geheimen ihre Produkte an Mann und Frau zu bringen

3. Dann das Forum durchforsten nach den Schwersterkrankten, Stichworte – unheilbar, austherapiert, komplementär nicht abgeneigt und dann mit einer tränenangereicherten PN was ganz tolles unterstützendes und heilendes anbieten.

Wenn Ihr solch eine PN erhaltet (sofort an Moderator oder Betreiber weiterleiten), klickt mal auf das Profil, schaut nach
WO
und
WIEVIEL
und
WAS
dieser User im Forum seither überhaupt beigetragen hat, außer diesem ach so lockendem Posting?
WO sich dieser ominöse User im Forum ansonsten (außer durchforsten) aufhält und realen Beistand/Information und Austausch leistet!

Fazit:

Wer im Forum wirklich betroffen oder angehörig ist, trägt irgendwo etwas bei und ist nicht schon lange „nur“ stille(r) MitleserIn ?????

Wer wirklich betroffen oder angehörig ist, möchte sich mehr oder weniger mit-teilen, aus-tauschen, sucht Hilfe und Beistand, und bringt sich ganz anders ein.

Wer wirklich betroffen oder angehörig ist, beschränkt sich seltenst auf z.B. „meine Schwester hatte ...krebs“, sondern erzählt viel mehr über die Erkrankung an sich und deren Verlauf.

Wer wirklich betroffen oder angehörig ist, bringt keine scheinheiligen Argumente daher, nur über PN sich austauschen zu wollen.

Wer wirklich betroffen oder angehörig ist, schreibt offen, welcher Tee bei der entzündeten Schleimhaut gut tat, oder welches Vorgehen Linderung der Nebenwirkungen brachte.

Wer wirklich betroffen oder angehörig ist, bietet kein Allheilmittel von Alzheimer bis Zehnagelriß an.

Weiterhin lösen die Eintagsfliegen gerne mal eine „Diskussion“ aus, meist hier in andere Therapien, welches dann die sogenannten Schmeißfliegen anlockt. Welche im Forum generell absolut nada beitragen, aber just in jenem Moment zur Stelle sind, wenn es eine Möglichkeit zum „Draufhauen, Beleidigen und Rumstänkern“ gibt.... und dies wenn Ihr es mal verfolgt, immer mit den gleichen Argumenten, die schon einen soooooooooooooooo langen alten Bart haben.

Werden diese Eintagsfliegen dann ertappt, dann schreien sie laut Zensur und blablabla, denn ihre Geldquelle wurde gekappt!!!

Darum kann ich nur immer wieder sagen, reagiert erst, wenn die Logik wieder einsetzt.


Ich weiß, dass jeder Stohhalm so verlockend wirkt. Been there, done that .....


Es gibt keine geheimen Heilmittel für/gegen den Krebs

Die Krankenkassen würden liebend gerne ihre Kosten einer Krebsbehandlung senken.

Die Pharamindustrie würden sofort diese Heilstoffe in die Produktion aufnehmen (auch daran würden sie verdienen!!!), was im laufe der letzten 10 Jahre auch zuhauf geschah.
Die Wunderheilmittelvertreiber sterben garantiert nicht arm, haben dafür leider zig hoffende Krebskranken auf ihrem Gewissen ... das sie nicht besitzen. Jeder der ein Kraut vertreibt verdient!!!

Die Krebsforschung, die bestimmt nicht schläft, würde jedes Jahr den Nobelpreis der Medizin verliehen bekommen.

Es gibt Heilstoffe, die unterstützend und komplementär wirken. Aber diese braucht niemand über geheime Wege extrem überteuert erwerben.

Die Gesundheitsforen werden allesamt heimgesucht, irgendwo ist doch ne Stange Geld zu machen... wenn nicht wo, als bei kranken, hoffenden und hilfesuchenden Menschen?

Bevor jetzt wieder jemand mit ABER kommt, lest mein Posting einfach richtig durch ....

Es kann jeder tun und lassen was er/sie möchte.

Aber für mich, ist es nur wichtig vor geldgierigen Eintagsfliegen/User zu warnen.
Die nichts im Sinn haben, als Krebskranke und deren Angehörige zu täuschen, denn meistens überrollt uns die Diagnose, die wenigstens wissen Bescheid darüber, und vertrauen auf die ach so hilfreichen lieb gemeinten PN-Rat- und Behandlungsvorschläge.
Die ihnen hunderte-tausende von Euros aus der Tasche zu ziehen und am Ende half alles nichts, hat die Erkrankung und den Tod vielleicht gar beschleunigt.
__________________
Jutta
_________________________________________




  #3  
Alt 28.02.2011, 07:09
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.472
Standard Schmeißfliegen ...

... und immer wieder wandeln Schmeißfliegen heimlich still und leise durch unsere PN-Welt.

So dachte ich, wäre es mal wieder an der Zeit diesen Thread aus der Versenkung/Erinnerung zu holen.

Wie schon tausendfach die Jahre über erwähnt; jeder kann sich auf Dinge einlassen, die wundersames versprechen.


Nur ..........
führen Erwartungen leider immer wieder zu herben Enttäuschungen. Das ist im normalen Alltag auch der Fall, nur bei Krankheit noch viel schlimmer.


Leider ..............
bricht der letzte Strohhalm viel zu oft; ist der letzte Geldschein aus der Börse dahin; fühlt man sich hintergangen; ausgenutzt und veräppelt.


Aber ..................
wenn ihr der Logik den Vorrang gebt, euch mit anderen austauscht, nicht allzu gutgläubig seid, könntet ihr vor vielem Unliebsamem und Scharlanterie bewahrt bleiben.



Schickt diese wundersame versprechende PN's einfach an die Moderatoren oder Betreiber weiter. Fragt nach, nehmt die Erfahrung Langzeiterkrankter oder Überlebender in Anspruch.
__________________
Jutta
_________________________________________




Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:16 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD