Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Hormontherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 03.09.2011, 15:30
Morag Morag ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2008
Beiträge: 80
Standard AW: Nebenwirkungen von Tamoxifen

Hallo Doro,

ich kann zu deinen Symptomen nichts sagen - sie sind mir nicht bekannt.

Ich wollte mal die Marke wechseln wegen anderer Symptome (eine Hautallergie). Ich habe immer Hexal. Ich habe mich bei der Apotheke erkundigt - die Tabletten sind nicht teuer und eigentlich haben alle den gleichen Preis. Dort konnte man im Rechner sehen, welche Tabletten welche Zusatzstoffe haben, und dass z.B. mehrere mit Hexal identisch sind. Ich probierte eine andere, aber den Namen habe ich vergessen. Mir hat es nicht geholfen, aber die Allergie ging von alleine weg.

Du solltest also mit dem Rezept bei der Apotheke nachfragen.

Gruß

Morag
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.09.2011, 16:39
Habibti Habibti ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2011
Ort: Goch
Beiträge: 20
Standard AW: Nebenwirkungen von Tamoxifen

Hallo ihr lieben,

Habe am Montag meine letzte Bestahlung...juhuuu...chemo hatte ich die letzte am 18.7.
heute war ich bei meinem Gyn und habe alles mit ihm wegen der antihormontherapie besprochen..2 jahre zoladex,5 jahre tamoxifen..

habe voll die angst jetzt vor dem medikament..hab hier schon soviel schreckliches gelesen...gewichtszunahme,haarausfall,ausschlag...

kann mir jemand was über das medikament berichten? 5jahre mit so krassen nebenwirkungen ist ne lange zeit!

wie sieht es aus mit rauchen,habe es leider noch nicht ganz geschafft aufzuhören..bin bei 5 ziggis am tag,aber wegen der thrombose sollte ich es wohl besser lassen...hm...das ist soooooo schwer..

wie sieht es bei euch mit nebenwirkungen aus?

lg
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 14.09.2011, 14:34
Schneeglitzern Schneeglitzern ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2010
Beiträge: 98
Standard AW: Nebenwirkungen von Tamoxifen

Ich würden gerne probieren Tam abends statt morgens einzunehmen.

Soll ich nun morgens und abends nehmen oder einen morgen auslassen?

Danke.
Schneeglitzern
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 19.09.2011, 20:05
joanajo joanajo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 384
Standard AW: Nebenwirkungen von Tamoxifen

Hallo
ich habe auch mal eine Frage und hoffe, irgendeiner kann mir helfen oder raten!
Nehme jetzt seit ca. 3 Monaten Tamoxifen.
Eigentlich vertrage ich es ganz gut, bis auf den blöden Haarausfall.
Z. B. heute sind mir bestimmt 100 Haare ausgefallen.
Noch habe ich genug, aber diese NW ist seit ein paar Wochen da und wenn es so weiter geht?
Kann ich irgendetwas dagegen tun?
Kann ich von Tamoxifen auf ein anderes Medikament wechseln oder sollte ich mal einen anderen Hersteller probieren?
Ich könnte heute echt heulen, will nicht mit 40 und schütterem Haar rumlaufen.
Bis dann mal
Jule
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 24.10.2011, 10:14
Morag Morag ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2008
Beiträge: 80
Standard AW: Nebenwirkungen von Tamoxifen

Hallo Jule,

da niemand geantwortet hat, schreibe ich, was ich kann. Ich nehme Tamoxifen seit etwa 2 Jahren, dazwischen 8 Monate Arimidex (bin 64). Bei Arimidex hatte ich mehr Probleme, als bei Tamoxifen, also bin ich zurückgekehrt. Bei beiden gingen mir die Haare aus. Es hat sich aber wieder etwas gebessert, aber nicht total. Manche Nebenwirkungen scheinen besser zu werden, auch Hitzewallungen habe ich zur Zeit kaum, vor ein paar Monaten sehr viele.

Ich finde es auch scheußlich, dünne Haare zu haben, aber ich sehe keine Alternative. Habe allerdings keine anderen Versuche unternommen, gegenzuwirken, da ich mir nicht vorstellen kann, dass sie wirken.

Gruß

Morag
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 14.11.2011, 09:56
Benutzerbild von Sommer*
Sommer* Sommer* ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 238
Standard AW: Nebenwirkungen von Tamoxifen

Hi,

ich schnapp mir mal den Thread anstelle nen Neuen aufzumachen. Habe heute meine erste Tam genommen (irgendwie hab ich nen gesunden Respekt vor Tam, aber so hormonpostiv wie ich war, sicher das Mittel der Wahl.
Ab wann treten denn die möglichen Nebenwirkungen auf? Gerade solche Dinge wie Hitzewallungen. Sicherlich dauert es ja einige Einnahmen bis die Wirkung durchschlägt?

Grüße, Sommer
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 14.11.2011, 19:59
Vampirin Vampirin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2011
Ort: Mannheim
Beiträge: 137
Standard AW: Nebenwirkungen von Tamoxifen

Hallo Sommer,
ich nehme nun seit etwa 4 Monaten Tamoxifen und meine ersten Nebenwirkungen wie Hitzewallungen hatte ich ca. 2 Wochen nach der ersten Einnahme. Das war aber auch verbunden mit einer Zoladex Spritze, die ja auch zu solchen Nebenwirkungen führen kann. Mittlerweile stelle ich bei mir auch fest, dass ich Haare verliere, das aber erst seit ca. 3 Wochen. Ich weiß nicht ob es auch sein kann, dass gewisse Nebenwirkungen erst nach einiger Zeit eintreten und andere früher.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 18.11.2011, 15:41
joanajo joanajo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2011
Ort: NRW
Beiträge: 384
Standard AW: Nebenwirkungen von Tamoxifen

Danke für die Antworten!
Hab hier lange nicht reingeschaut, da keiner geschrieben hatte.
Also ich weiß nicht, was geholfen hat, aber mein Haarausfall hat sich etwas normalisiert. Habe eine spezielle Mischung von Schüssler Salzen über 8 Wochen eingenommen und ein Shampoo und Tonic benutzt. Jetzt nehme ich nichts mehr, es bleibt gut. Es fallen zwar etwas mehr als früher aus, aber nicht mehr so extrem viele.
Sonst merke ich überhaupt nichts von Tamoxifen!!!!
Ich kann nur hoffen, dass es so bleibt.
LG an alle
Jule
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 19.11.2011, 13:58
Vampirin Vampirin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2011
Ort: Mannheim
Beiträge: 137
Standard AW: Nebenwirkungen von Tamoxifen

Ich weiß momentan noch nicht, ob es mit Tamoxifen zutun hat, aber ich habe seit 1 Woche Kopfschmerzen. Und zwar sind diese Schmerzen nicht ständig da, sondern schießen einfach mal linksseitig ein und ziehen bis zum Ohr, manchmal auch bis zum Kiefer vor und gehen wieder weg. Das habe ich im Abstand von mehreren Minuten immer wiederholend. Der Schmerz ist zwar auszuhalten, aber es nervt schon, weil er einfach nicht weg geht. Ich will mal schauen, wenn ich das nächste Mal meinen Termin bei meiner Gyn habe, was sie dazu meint.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 20.11.2011, 09:08
Ilse Racek Ilse Racek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2005
Ort: Main-Kinzig-Kreis
Beiträge: 3.420
Cool AW: Nebenwirkungen von Tamoxifen

@Vampirin


Mir erging es während der Jahre der AHT manchmal ähnlich wie Dir und ich dachte oft, dass die unterschiedlichsten Beschwerden von beispielsweise Tamoxifen herrühren könnten

Bei Maßnahmen, wie den Eingriff in den Hormonhaushalt, MUSS man manchmal mit starken Nebenwirkungen (vielfältig in den BegleitInformationen der Medikamente beschrieben) rechnen

Gleichwohl ist es sicher nicht falsch, den Beschwerden sozusangen hinterherzugehen.
Relativ harmlose Erklärungen bei stechenden Kopfschmerzen sind ja oft auch ein massiver Wetterumschwung, orthopädische Gründe und/oder - gar nicht so lustig - marode Zähne....


@Schneeglitzern :winke.

Da Dein Beitrag schon einige Tage zurückliegt nehme ich mal an, dass Du inzwischen schon von Morgen- auf Abendeinnahme gewechselt hast.

Ich gehe mal davon aus, dass Du am Tag des "Zeitenwechsels" nicht morgens u n d abends eine Tam genommen hast

Um während der AHT keine Tablette doppelt zu nehmen, habe ich mir immer nach der Einnahme in einem ganz einfachen Tischkalender ein Häkchen gemacht

Bei vielen Medikamenten ist es ja tatsächlich so, dass es wesentlich harmolser ist, KEINE statt DOPPELT einzunehmen ;shy:


Allen alles Gute
__________________
Ilse

Geändert von Ilse Racek (20.11.2011 um 09:13 Uhr) Grund: vertippt
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 20.11.2011, 11:14
Maja57 Maja57 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.03.2009
Ort: NW Mecklenburg
Beiträge: 1.196
Standard AW: Nebenwirkungen von Tamoxifen

Also ich nehme jetzt Tamoxifen seit einem Jahr.
Gewicht hat sich nicht verändert(davor 2 Jahre Aromasin,da hab ich 12 Kilo drauf gelegt). Die erste Zeit etwas Haarausfall,hat sich dann aber gelegt.
Nehme Tam abends,dadurch klappts besser mit dem Schlafen.
Mit dem Schwitzen hält sich auch in Grenzen.
LG.Marion
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04.08.2014, 19:19
Silvia 64 Silvia 64 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2014
Beiträge: 2
Standard AW: Nebenwirkungen von Tamoxifen

Hallo zusammen!
Ich nehme die Tamoxifen schon 2 Jahre und soll die noch 8 jahre nemmen,hat meine Frauen Ärztin gesagt.Und ich habe so viel nebenwirkungen das ich auch schon mal rangedach habe damit auf zuhören.Habe Knochen schmerzen,wasser einlagerung,schweis aus brüche vom feisten,gewichtzunahme.Und bin auch noch Diabetiger tp1
L.g:silvia64

Geändert von Silvia 64 (06.08.2014 um 18:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:21 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD