Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > andere Therapien

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.03.2016, 09:46
joscha joscha ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 2
Standard Peritonealkarzinose HIPAC PIPAC

Hallo zusammen,
vor 2 Jahren hatte ich Dickdarmkrebs, wurde operiert und bekam dann 1/2 Jahr Chemo. Mein Operateur meinte prophylaktisch. Jetzt hatte sich bei einer Nachsorge herausgestellt, dass ich so einige Metastasen und den scheiß Bauchfellkrebs bekommen habe. Mein Onkologe meinte eine OP mit anschließender Chemo müsse erfolgen. Da ich durch Recherchen festgestellt habe, kommt an das Bauchfell nur 10% der Chemo, was meiner Meinung nach nicht wirklich hilft. Jetzt habe ich durch weiter Recherchen erfahren, dass hoffnungsvolle Behandlungen mit PIPC bzw. HIPAC möglich sind. Hat jemand von Euch schon Erfahrung sammeln können? Ein zusätzliches Problem bei mir, ich habe durch drei OP`s so einiges an Verwachsungen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.03.2016, 20:53
fluturi fluturi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 217
Standard AW: Peritonealkarzinose HIPAC PIPAC

Hallo Joscha, guck mal in der Unterforum Bauchfellkrebs. Da gibt es einen sehr hilfreichen Thread zur HIPEC. Ich glaube fest an diese Art der Behandlung. Alles Gute, Fluturi.
__________________
Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung. - Albert Camus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bauchfellkrebs, hipac, pipac


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:52 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD