Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #991  
Alt 08.01.2017, 10:06
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 111
Standard AW: OP gegen ärztlichen Rat verschoben

Hallo Angelika!

Ach menno, das haetteste jetzt ja nicht gebraucht. Lass Dich mal druecken
Jetzt nimmste Dir hoffentlich mal ein paar Tage frei und wirst wieder gesund !

Und steck den Christian nicht auch noch an, er soll Dich doch verwoehnen

Ich hoffe Du fuehlst Dich bald wieder besser!!!!

Ganz liebe Gruesse aus der Sonne, Petra
Mit Zitat antworten
  #992  
Alt 08.01.2017, 11:23
ennasus2016 ennasus2016 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Beiträge: 25
Standard AW: OP gegen ärztlichen Rat verschoben

Guade Besserung Angelika !!
Mit Zitat antworten
  #993  
Alt 08.01.2017, 12:44
Wolle2 Wolle2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 160
Standard AW: OP gegen ärztlichen Rat verschoben

Hallo Angelika.

Das kann doch kein Mensch gebrauchen. Ich habe mir auch irgend etwas eingefangen, was bei mir zu einem starken Schlafbedürfnis führt. Mit meinem Schleim kann ich Kolonien von Nacktschnecken ernähren.
Deshalb kann ich gut nachfühlen, wie es Dir geht. Du darfst ruhig etwas jammern. Lass Dich von Christian etwas verwöhnen und sieh zu, dass Du wieder schnell auf die Beine kommst. Denke an deinen Termin am 19. 01.
Gute Besserung und sei gedrückt.
Wolle2
Mit Zitat antworten
  #994  
Alt 08.01.2017, 13:49
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 327
Standard AW: OP gegen ärztlichen Rat verschoben

Huhu Angelika,

gute Besserung auch von mir

Ich hab mir auch eine Erkältung eingefangen, Halsweh, Schnupfen und Husten .... aber kein Fieber - war auch beim Arzt - Lunge ist frei.

Auf dass wir alle schnell wieder fit werden
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #995  
Alt 08.01.2017, 18:14
ennasus2016 ennasus2016 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Beiträge: 25
Standard AW: OP gegen ärztlichen Rat verschoben

Ohhhh meiii Ihr Lieben,

Wasn los mit Eich? Wünsch allen guade Besserung und ganz schnelle Genesung. Bei uns is noch keine Pest angekommen. @angi: Bestrahlung läuft. Bisschen Hautirritation (ned dramatisch) und der Schlund is a bissl enger worn (er sogt: koa Drama, solang er sichs essn no neistopfen kann). Werd auch ned schlimmer. Alles ok bisher!!

Nochmal guade Besserung und passts auf Eich auf

Liebe Grüße

Susn
Mit Zitat antworten
  #996  
Alt 09.01.2017, 08:55
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 241
Standard AW: OP gegen ärztlichen Rat verschoben

Gute Besserung! - Ich habe im Moment mit dem Magen - der ist seit 2 Tagen beleidigt - aber vergeht auch! - bin sagen wir mal selber Schuld - weil ich so viel "fresse"
Mit Zitat antworten
  #997  
Alt 09.01.2017, 16:47
Benutzerbild von Angelika7
Angelika7 Angelika7 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2015
Ort: München
Beiträge: 569
Standard AW: OP gegen ärztlichen Rat verschoben

Ihr Lieben,

vielen Dank für Euren Zuspruch...
Und natürlich gute Besserung an Euch alle.
Christian kommt erst abends nach Hause, er ist mit meinen Weinausbrüchen überfordert, sie kommen so grundlos, Fieber ist heute unterm Arm knapp unter 38 °, also besser, Schleim aus Stirnhöhle gelb, also Entzündung, erklärt auch die Kopfschmerzen, abhusten ist klar oder weiß, also keine Entzündung in der Lunge...
Ich fühle mich so matt, fertig, Rippenschmerzen, Kreuzweh, Kopfweh, ich weiß, dass das alles Pillepalle ist gegen Nebenwirkungen einer Chemo oder bei Bestrahlung, aber mir geht es echt net gut, ich weine immer wieder und weiß net, wieso und Christian fühlt sich so hilflos...

Liebe Grüße
Angelika
__________________
© für alle meine Beiträge und Veröffentlichungen im Krebs-Kompass ausdrücklich nur für den Krebs-Kompass erteilt
Raumforderung 10.8.15, Adeno 24.8.15, Ø 3,5 cm, Lungenlappen links unten, T2M0Nx
9-2015 3,2 x 2,4
1-2016: 3,0 / 2,7 /1,7 =13,77 ccm; dichter, Milchglassaum aber weg;
30.5.2016, Volumen gleich, weniger Dichte, vor allem in der Mitte; keine Chemo, keine Bestrahlung, keine OP ...
3,1x2,7x1,8=15,07 ccm dichter, zunehmende Ausziehung der angrenzenden Pleura, 1cm Milchglassaum
Mit Zitat antworten
  #998  
Alt 09.01.2017, 17:10
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 327
Standard AW: OP gegen ärztlichen Rat verschoben

Liebe Angelika,

was verarbeitest Du gerade oder mit was kommst Du denn so gar nicht klar? Von was hast Du die Nase voll ....

Ich wünsch Dir von Herzen, dass Du bald wieder die alte bist und sich deine Erkältung verzieht ....

Auch Dir Redangel gute Besserung ... essen ist gut für die Seele
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #999  
Alt 09.01.2017, 17:32
Wolle2 Wolle2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 160
Standard AW: OP gegen ärztlichen Rat verschoben

Hallo Redangel, hallo Angelika.

Euch beiden erst einmal schnelle und gute Besserung. Ich "fresse" auch, wie eine siebenköpfige Raupe. Laut letzter Gewichtskontrolle soll ich 51,5 kg wiegen. Ich weiß aber nicht, wieviel davon Wasser in den Hufen ist.

Liebe Angelika.
Auch Dir schnelle und gute Besserung. Tränchen machen "Mann" halt hilflos. Da kann man Dich nur in den Arm nehmen und trösten.
Lass sie aber trotzdem fließen.

Mit vielen Grüßen.
Wolle2

Geändert von Wolle2 (09.01.2017 um 17:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1000  
Alt 09.01.2017, 17:45
Begro Begro ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2016
Beiträge: 2
Standard AW: OP gegen ärztlichen Rat verschoben

Liebe Angelika,

gerade lese ich Deinen Eintrag von heute. Ich schicke Dir ein riesengroßes
"Guuuute Besserung" Paket - ganz München ist "verseucht" - da hast Du Dir einen handfesten Infekt zugezogen. Körper kämpft mit Fieber: ALLES BESTENS!! Mit BetaGlucan wird der Infekt spätestens in 1 Woche vorbei sein! Versprochen!!
Und nicht vergessen 1 x Curazink täglich - wichtig! Für Fieber kannst Du auch bis zu 6 x Grippostad nehmen - da wirst Du fiter und fühlst Dich nicht so abgeschlagen. Habe ich leider nicht - kostet ca. € 10 in der Apo. Die Marys Apo bei Dir um die Ecke haben das. Weisser Schleim aus der Lunge? Scheint eher ein bissele gereizt zu sein. Entzündete Bronchien wären schlimmer.
Und Angelika, ich muss auch immer weinen, wenn es mir schlecht geht. Das sind die NervenBei mir funktioniert ruhiges Atmen, Gedanken an Menschen denen es viel viel schlechter geht als mir, Beten (zum lieben Gott und zu den Engeln) und schliesslich auch Ablenkung z.B. ein Film.
Versuche Dich nicht zu sehr reinzusteigern....Es ist alles Bestens
Und visualisiere Deine Genesung und überlege, was Du schönes machen willst in den nächsten Jahren zusammen mit Christian und Deiner Familie.
Dicke Umärmelung
Mit Zitat antworten
  #1001  
Alt 10.01.2017, 11:13
Benutzerbild von Angelika7
Angelika7 Angelika7 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2015
Ort: München
Beiträge: 569
Standard AW: OP gegen ärztlichen Rat verschoben

Liebe Begro,

ich nehme brav ein....
und wollte dich ja zum Kaffee einladen, aber ich hatte ja 3 Todesfälle in der näheren Umgebung und dann meine Mama mit dem Herzen...ein wenig viel...
und dann musste ja unbedingt ein großer Weihnachtsbaum sein mit Krippe )

Fieber geht scho runter, am schlimmsten sind die Rippenschmerzen, auf der Tumorseite doppelt so stark..Schmerzen hinter Augen sind weg...
Grippemittel will ich net nehmen, das verleitet dazu, den Körper nimmer zu schonen, weil man sich ja besser fühlt, obwohl er trotzdem zu kämpfen hat, auf Deutsch SOO schlecht geht es nicht, dass ich die unbedingt brauche, es ist wohl eher psychisch...
aber Weinen ist an sich ja gut, es löst, aber halt mein armer Christian, der macht echt was mit mit mir.. Ich musste ihm beibringen wie er mir den Rücken zart massieren kann, das hilft, aber tut halt weh, net einfach für ihn, er massiert, und ich fange zu weinen an...
Danke für deinen Zuspruch..
Danke für Euer aller Zuspruch...
Das hilft mir...
Liebe Grüße

Angelika
__________________
© für alle meine Beiträge und Veröffentlichungen im Krebs-Kompass ausdrücklich nur für den Krebs-Kompass erteilt
Raumforderung 10.8.15, Adeno 24.8.15, Ø 3,5 cm, Lungenlappen links unten, T2M0Nx
9-2015 3,2 x 2,4
1-2016: 3,0 / 2,7 /1,7 =13,77 ccm; dichter, Milchglassaum aber weg;
30.5.2016, Volumen gleich, weniger Dichte, vor allem in der Mitte; keine Chemo, keine Bestrahlung, keine OP ...
3,1x2,7x1,8=15,07 ccm dichter, zunehmende Ausziehung der angrenzenden Pleura, 1cm Milchglassaum
Mit Zitat antworten
  #1002  
Alt 11.01.2017, 09:28
Mayana Mayana ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2013
Beiträge: 152
Standard AW: OP gegen ärztlichen Rat verschoben

Liebe Angelika,

eigentlich bist Du doch vor jedem CT so angespannt.. vielleicht hast Du das vergessen, aber ich weiß es noch. So unerklärlich finde ich Deine Tränen also nicht. Rufe Dir aber gleich ins Gedächtnis, dass es bisher trotz aller Befürchtungen immer glimpflich ausgegangen ist.

Eine Erkältung oben drauf ist natürlich doppelt Mist. Kuriere Dich jetzt bloß aus und schone Dich.. übergehe das nicht wieder, wie beim letzten Mal.

Dein Christian hat sicher genauso viel Angst wie Du..

ich drücke alle Daumen.

Liebe Grüße
Mayana
Mit Zitat antworten
  #1003  
Alt Heute, 12:13
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 327
Standard AW: OP gegen ärztlichen Rat verschoben

Hallo Angelika,

gehts Dir wieder besser? Du lässt ja gar nix mehr von Dir hören .....
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #1004  
Alt Heute, 12:57
Benutzerbild von Angelika7
Angelika7 Angelika7 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2015
Ort: München
Beiträge: 569
Standard AW: OP gegen ärztlichen Rat verschoben

Liebe Angi,
besser ja, aber gut nein... wenn ich die Treppe hochlaufe, huste ich danach ab ohne Ende, ich weiß immer noch nicht, ob ich den Termin übermorgen wahr nehmen kann.
Mein Energie ist net gut, aber es geht aufwärts... wird net so lang dauern wie damals...
Für dich ist ja Donnerstag auch ein wichtiger Tag, drücken wir einander die Daumen !!
Liebe Grüße
Angelika
__________________
© für alle meine Beiträge und Veröffentlichungen im Krebs-Kompass ausdrücklich nur für den Krebs-Kompass erteilt
Raumforderung 10.8.15, Adeno 24.8.15, Ø 3,5 cm, Lungenlappen links unten, T2M0Nx
9-2015 3,2 x 2,4
1-2016: 3,0 / 2,7 /1,7 =13,77 ccm; dichter, Milchglassaum aber weg;
30.5.2016, Volumen gleich, weniger Dichte, vor allem in der Mitte; keine Chemo, keine Bestrahlung, keine OP ...
3,1x2,7x1,8=15,07 ccm dichter, zunehmende Ausziehung der angrenzenden Pleura, 1cm Milchglassaum
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
adeno, lunge, op geschoben


Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:19 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD