Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Hormontherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.09.2002, 15:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Wer leidet auch unter Nebenwirkungen von Arimidex? Ich nehme schon lange Arimidex und seit ein paar Wochen habe ich Gelenkschmerzen, die mir kein Arzt erklären kann. Vermutungen von Weichteilrheuma bis Nebenwirkungen der Chemo (die ist schon ein Jahr her) kamen auf. Nun haben ich in dem Beipackzettel gelesen, dass u. a. Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Hautauschlag etc. auftreten können. Wer hat Erfahrung und kann mir berichten?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.09.2002, 22:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Hei Birgitt,

lies mal noch unter Brustkrebs - Arimidex die
Beiträge. Anscheinend kommt es doch öfters vor,
dass unter Einnahme von Arimidex Gelenkschmerzen auftreten.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.01.2003, 13:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Hallo Birgitt!

Nehme seit 5 Monaten Arimidex und leide ebenfalls unter
Gelenkschmerzen im Bereich der Finger. Bekomme aber halb-
jährlich eine Infusion, die meine Knochen schützt.
Zusätzlich bekomme ich monatlich die Zoladex-Spritzen.

Deine Gelenksschmerzen kommen bestimmt von Arimidex.

Liebe Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.01.2003, 23:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Hallo Birgitt! Ich nehme seit 9 Monate Arimidex,die Gelenkschmerze habe ich auch,ich habe auch Schweisausbrüche,ich habe nachgelesen,das es normal ist,beim mir machen sich jetzt die Finger bemerkbar,mal habe ich Tage lang schmerzen,und dann mal wieder geht es,ich habe mir ein Magnet gekauft, seit dem geht es etwas besser. Liebe Grüsse Marianne
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.01.2003, 11:04
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Hallo Marianne!

Habe dieselben Nebenwirkungen wie du. Was ist
dieses Magnet, was bewirkt es und wo ist es
erhältlich? Habe noch nie was davon gehört,
vielleicht wäre dies eine Linderung.

Bitte dich um Rückmeldung. Danke.
Gruß Monika
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.01.2003, 12:18
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Das Magnet habe ich von England es ist nicht billig,ich nehme es mit Einlagen für die Schuhe,die von der gleichen Firma sind,ich habe noch eine Bandage für Knie und Arm,seit ich die habe kann ich wieder meine Hausarbeit machen und auch wieder Spazieren gehen Es Grüsst Marianne
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.01.2003, 17:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Danke für deine Nachricht. Bekommst du zum
Medikament Arimidex auch die Infusion, bist
du auch in der Studie?
Ich hatte im übrigen Körper noch keine
Metastasen, Gott sei Dank und hoffe, dass es
so bleibt. Nimmst du Arimidex auch 3 Jahre?
Ich habe meine Ernährung vor einem halben
Jahr umgestellt, hast du in deinem Leben
auch was verändert.
Ich war 46 Jahre alt, als ich erkrankte, wie
alt warst du? Hattest du auch Bestrahlungen?

Bitte um Rückantwort. Danke.
Liebe Grüße Monika.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.01.2003, 00:12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Hallo Monika,Ich habe vor 14 Jahren das erste mal Krebs bekommen und vor 9 Monaten hat man in der Leber 3 Metastasen gefunden,seit dem nehme ich Arimidex,seit 6 Monaten ist still stand,die Blutwerte waren im November,super,ich gehe im Februar wieder zu Nachsorge,zu meinem alter ich bin 57 Jahre,was ist das für eine Studie? Möchte darüber mehr wissen,ich habe vor 14 Jahren 25 Bestahlungen bekommen,leider habe ich eine Wunde da von bekommen die nicht heilt,aber damit kann ich leben wenn es mehr nicht wird. Es Grüsst dich Marianne PS. bis bald
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.01.2003, 16:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Liebe Marianne!
Bereits im Spital, vor der Operation wurde ich gefragt, ob ich
an einer Studie teilnehmen will. Mir wurde während der Operation
ein Farbstoff gespritzt, der Aufschluß darüber gab, ob die
Lymphknoten betroffen sind. Hatte 3 Tage lang einen bläulich
gefärbten Urin und Speichel, ansonsten keine Nebenwirkungen.
Nach der Operation wurde mir, nach Rücksprache mit Wien die
Austrian Breast Cancer Study Group empfohlen und ich erhielt
den Behandlungspaß für das 1. Jahr. Die Studie läuft 3 Jahre
und ich erhalte Arimidex sowie alle 28 Tage die Zoladex-Spritze.
Muß im Laufe diese Jahres eine Reihe von Untersuchungen machen
unter anderem Thorax-Röntgen, Oberbauch-Sonographie, EKG,
Knochendichtemessung, Skelettzintigraphie, gyn.Untersuchung,
Transvaginalsonographie, Hormonstatus und div. Blutuntersuchungen(vierteljährlich) mit Tumormarker usw.
Bin daher ständig unter Kontrolle und das baut mich auf.
Wickle auf meinen eigenen Wunsch fast all diese Untersuchungen
im Spital ab und bin sehr zufrieden. Am 3.2.2003 habe ich
die nächste große Untersuchung.
Dazu erhalte ich noch halbjährlich eine Kurzinfusion, welche
zum Schutz der Knochen verabreicht wird, da Arimidex auf die
Gelenke geht.
Wurde im Juli 2002 operiert und habe alles gut überstanden,
auch die Bestrahlungen. War für mich wie ein Sonnenbrand, die
Haut hat sich geschält und ich habe mit Lebertransalbe, die
ich vom Strahlentherapiezentrum in Graz erhielt, geschmiert.
Bin, wie du schon gemerkt hast aus Österreich, aus der Steiermark und wurde im LKH Bruck operiert.
Bist du vor 14 Jahren durch eine Routineuntersuchung draufge-
kommen oder selbst. Was hattest du damals für eine Behandlung,
außer den Bestrahlungen? Wurden die auch die Lymphknoten raus-
genommen und gab es vor 14 Jahren bereits Medikamente, die du
genommen hast? Bist du auf die Neuerkrankung selbst drauf-
gekommen oder bei einer Routineuntersuchung?
Würde mich interessieren, warum deine Wunde nicht verheilt,
muß es doch irgendwas geben, was sagen die Ärzte?
Ich bin ein sehr positiv denkender Mensch und lebe nun sehr
bewußt. Ernähre mich gesund, viel Soja, Gemüse, vor allem
Broccoli und Tomaten, Fisch, gehe viel an die frische Luft.
Ich war 5 Monate im Krankenstand und gehe seit Nov.2002 wieder
arbeiten. Bin im Büro und habe keine schwere Arbeit, das lenkt
mich ab.
Freue mich auf eine Rückantwort.
Liebe Grüße Monika
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.01.2003, 23:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Hallo Monika!Ich bin vor 14 Jahren selber drauf gekomme das mit mir was nicht stimmt,man hat mir die rechte Brust abgenommen und die Lymphknoten entfernt,danach danach habe ich 25 Bestrahlungen bekommen,die offen Wunde habe ich erst vor 2 Jahren bekommen,sie isr in der Axelhöhle,also eine schlechte Stelle,wenn eine PO gemacht wird weis man nicht wie man die Wunde verschliessen kann,ich kann damit Leben,ich bin Altenpflegerin gewesen und habe immer selber drauf geachtet ,bei den Blutwerten,die Leberwerte waren zu hoch, kannst du mir mal schreiben was das für eine Infusion ist ,für die Kochenstärkung,ich auch sehr positiv eingestellt,ich habe einen Schäferhund ,der muss öffters raus so komme ich auch viel mit Menschen zusammen,ich wohne bei Kassel mitten in Deutschland auf dem Land,5 KM vom Herkules wenn dir das was sagt,so wie Österreich ist es hier, Ich wünsche eine gute Nacht Marianne
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17.01.2003, 09:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Hallo, Marianne!
Die Infusion, die ich halbjährlich bekomme, heißt Zoledronat
und ist eine neues, noch nicht im Handel befindliches Präparat,
die Haupteigenschaft besteht in der Verringerung eines möglichen
Knochensubstanzverlustes, möglicherweise haben Bisphosphonate
auch eine vorbeugende Wirkung auf die Entstehung von Knochen-
geschwulsten.
Es gibt dieselbe Studie, da wird aber keine Infusion verabreicht,
also nur Arimidex und Zoladex. Glaube aber, dass es mit
Kurzinfusion besser ist.
Bekommst du bei Lebermetastasen keine Chemo?
Liebe Grüße Monika aus Österreich
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.01.2003, 10:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Guten Morgen Monika!Ich bekomme keine Chemo,durch Arimidex haben sich die Metastasen verkleinert und sind zum stillstand gekommen,ich habe Gestern meine Blutwerte bekommen,sie sind super, also kann ich mit Ergebnis zufrieden sein,Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende Marianne
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.01.2003, 15:34
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Hallo Marianne!
Finde es toll, dass die Blutwerte so super sind, das baut
einen schon auf, was? Ich habe nächste Woche wieder die
große Blutuntersuchung und am 3.2. die vierteljährliche Untersuchung.
Hoffe, dass alles paßt. Es baut auf, dass Arimidex anscheinend
doch nicht so schlecht ist.
Man soll ja sowieso immer vorwärts blicken und vor allem
positiv denken, oder?
Liebe Grüße Monika
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.02.2003, 00:00
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Guten Abend Monika! Ich wollte Dir für Morgen die Daumen Drücke,ich gehe am 13.02. wieder zur Großen Untersuchung Also ich Wünsche Dir eine Gute Nacht Marianne Viel Glück!!!!!!!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.02.2003, 12:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nebenwwirkungen von Arimidex

Liebe Marianne!

Habe die Untersuchung hinter mir und alles ist
ok, der mich operierende Arzt ist mit mir sehr
zufrieden. Die Blutwert waren erstklassig,
Tumormarker o,7 und 25. Die Gyn.Untersuchung
einwandfrei, lediglich die Leberwerte waren
etwas erhöht durch die Einnahme von Arimidex.
Außerdem erhielt ich wieder die Knocheninfusion
zum Medikament Arimidex.
Ich schwöre auf Arimidex und bin froh, dieses
Medikament zu bekommen.

Halte dir die Daumen, dass auch deine große
Untersuchung gut ausfällt, brauchst bloß
positiv zu denken.

Warte auf deine gute Nachricht.
Liebe Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arimidex:.....viele Fragen Liz M Brustkrebs 40 10.02.2006 12:45
Tamoxifen danach Arimidex Martha Brustkrebs 3 07.11.2005 12:46
Wiederauftreten des Taubheitsgefühls- Arimidex? Brustkrebs 5 17.11.2004 18:02
Femara oder Arimidex Brustkrebs 7 18.09.2004 20:51
Arimidex oder Tamoxifen??? Brustkrebs 2 08.05.2003 23:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:11 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD