Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Magenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1051  
Alt 16.02.2016, 13:35
crab crab ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2006
Beiträge: 121
Standard AW: TROTZALLEDEM Club humortragender Magenloser

Hallo libelle,

wenn man die lange Zeit, die Du im Krankenhaus verbracht hast -gerade im
Koma - betrachtet, ist Deine jetzige körperliche Verfassung nicht verwunder-
lich. Mit Deinen 37 kg bist Du stark untergewichtig.
Allein mit oraler Essensaufnahme wirst Du in Deiner jetzigen Situation in der
nächsten Zeit kaum richtig Gewicht zulegen können.
Deine ständige Müdigkeit kann die Folge der Unterenährung sein, kann jedoch
auch an der mangelnden Flüssigkeitszufuhr liegen. Gerade in Deiner jetzigen
Verfassung ist es wichtig, viel zu trinken, um die Nieren in Schwung zu halten.
Du solltest umgehend mit Deinem Arzt über parenterale Ernährung -bis zum
Erreichen von etwa 50 - 55 kg - reden, ebenso über die Gabe von Infusionen
von Nacl -Kochsalzlösung- um einer Ausdrocknung vorzubeugen. Du musst
jetzt aufpassen, nicht auch noch in eine Mangelernährung abzurutschen.
Lasse auf jeden Fall Deine Nierenwerte überpfüfen.

LG Wolfgang
.
Mit Zitat antworten
  #1052  
Alt 18.02.2016, 19:16
sarow sarow ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2004
Beiträge: 95
Standard AW: TROTZALLEDEM Club humortragender Magenloser

hallo libelle

das hört sich auch alles schlimm an aber wie wolfgang und die
anderen schreiben, alles langsam angehen und stück für stück
immer ein schluck mehr,

ich war damals auch auf 45 kg bei 174 cm grösse und konnte
nichts zu mir nehmen aber es wird besser und du musst dir
eben viel zeit nehmen,

mir haben damals diese kosmonautenkost (verschrieben bekommen)
sehr geholfen,da gibt es viele geschmacksrichtungen und
ist eine fette kalorienbombe, vielleicht hilft es dir ein wenig,

pass schön auf dich auf.l.g.sarow
Mit Zitat antworten
  #1053  
Alt 29.09.2016, 11:45
100485 100485 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2016
Ort: Celle
Beiträge: 4
Standard AW: TROTZALLEDEM Club humortragender Magenloser

Hallo jetzt melde ich mich auch mal.Verfolge euren Chat schon seit einiger Zeit.Hatte letztes Jahr im September meine grosse OP .Also Magen Galle und einige Lymphknoten raus.Habe auch viele Erfahrungen gemacht die hier beschrieben wurden .Mal Gewicht rauf supii und dann eine schlechte Woche oje..Essen mal läuft alles und dann wieder leiden mit Blähbauch.Aber auch positives denn ich mach wieder Sport und hatte erst wieder einen Superlauf.Und jetzt habe ich wieder leichte Probleme oje mit dem Stuhlgang.Aber was soll das jammern es nützt nichts und hilft auch nicht.Aber es ist schon unangnehm wenn man bei jemanden zu Besuch ist.
Achso bin jahrgang: 62 und sternzeichen Krebs :lach...
liebe Grüsse
Mit Zitat antworten
  #1054  
Alt 01.10.2016, 19:39
Benutzerbild von vom alten stamm
vom alten stamm vom alten stamm ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2005
Ort: Nienburg a/Saale
Beiträge: 455
Standard AW: TROTZALLEDEM Club humortragender Magenloser

Hallo 100485 !

Baujahrmäßig sind wir ja nicht allzuweit auseinander !
Ich finde es immer gut wenn jemand den Mut gefunden hat sich hier zu melden auch wenn die Umstände nicht so gut sind , aber aus diesem Grunde gibt es ja dieses Forum !
Auch wenn die Aktivitäten in letzter Zeit stark nach gelassen haben , so sind doch einige von den Alten die damals diesen Club hier gegründet haben von Zeit zu Zeit immer noch hier .
Einige von denen können es leider nicht mehr , aber das ist halt so ( Leider , Leider ) !
Deine beschriebenen Probleme haben so ziemlich alle von uns erlebt und durchlebt auch Du wirst das schaffen .
Wie sieht es denn bei Dir mit verdauungsenzyme aus , bekommst Du welche ?

Also wenn Du irgendetwas wissen willst einfach fragen !

Lg. Thomas
__________________
Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden !
Mit Zitat antworten
  #1055  
Alt 08.10.2016, 12:17
100485 100485 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2016
Ort: Celle
Beiträge: 4
Standard AW: TROTZALLEDEM Club humortragender Magenloser

Vielen Dank für das Angebot.Ja ich bekomme die Enzyme in der Dosis 25.000 und 40.000.Und bin immer wieder Überrascht wieviel Fett man so ist.Das musste sich über die Zeit erstmal einspielen .Aber ich bin auch froh zulesen das es sich damit gut leben lässt.Jetzt fliege ich eine Woche in den Urlaub und muss dann wieder schätzen wieviel Fett in der Wurst ist und im Essen.Wall sehen ob das alles klappt!
Auf dein Angebot komme ich bestimmt zurück.
Mit Zitat antworten
  #1056  
Alt 09.10.2016, 19:54
citihai citihai ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2016
Beiträge: 1
Standard AW: TROTZALLEDEM Club humortragender Magenloser

Hallo 100485

bei mir wurde der Magen am 15.8.16 entfernt und ich habe bei 1,84 noch 61 Kg.
Jetzt habe ich auch Kreon 40.000 und 25.000 bekommen meine Frage wie nimmst Du die Kreon ein und wieviel, gibt es da eine Faustformel, wie gehst du mit der Menge um.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #1057  
Alt 14.10.2016, 11:28
Benutzerbild von Frank Emm aus Weh
Frank Emm aus Weh Frank Emm aus Weh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Witten, NRW
Beiträge: 59
Standard AW: TROTZALLEDEM Club humortragender Magenloser

hallo zusammen,

da hier immer wieder von Verdauungsenzymen gesprochen wird, frage ich mich, ob das für mich ebenfalls sinnvoll sein könnte.
Nehmt ihr das Kreon in Eigeninitiative, quasi als Nahrungsergänzung im Selbstversuch, oder hat der Arzt das nach Untersuchung der körpereigenen Verdauungsenzyme empfohlen bzw. verschrieben?
LG,
Frank
Mit Zitat antworten
  #1058  
Alt 19.10.2016, 22:42
Benutzerbild von vom alten stamm
vom alten stamm vom alten stamm ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2005
Ort: Nienburg a/Saale
Beiträge: 455
Standard AW: TROTZALLEDEM Club humortragender Magenloser

Hallo Frank !

Diese verdauungsenzyme haben nichts mit nahrungsergänzung zu tun , sondern dienen einzig und allein zur besseren Unterstützung einer gestörten oder schlechten Fettverdauung was bei uns Magenlosen nicht so selten ist !
Diese verdauungsenzyme werden in der Regel vom Arzt verschieben.
Ob und in wie weit das bei Dir sinnvoll wäre lässt sich eigentlich sehr schnell herausfinden, wenn Du sehr häufig an Durchfall leidest oder dein Stuhlgang oben schwimmt , dann ist es sehr wahrscheinlich das deine Fettverdauung gestört sein könnte !

Lg. Thomas
__________________
Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden !
Mit Zitat antworten
  #1059  
Alt 20.10.2016, 12:44
Benutzerbild von Frank Emm aus Weh
Frank Emm aus Weh Frank Emm aus Weh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Witten, NRW
Beiträge: 59
Standard AW: TROTZALLEDEM Club humortragender Magenloser

danke Thomas!

Das ist mal ein guter Hinweis, denn es trifft genau die Situation. Ich habe nachweislich keine Pankreasinsuffizienz, und trotzdem treten die von dir genannten Umstände relativ häufig auf.
Dann werd ich meinen Arzt einfach mal um die Verschreibung von Kreon bitten.

LG,
Frank
Mit Zitat antworten
  #1060  
Alt 20.10.2016, 16:43
Benutzerbild von vom alten stamm
vom alten stamm vom alten stamm ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2005
Ort: Nienburg a/Saale
Beiträge: 455
Standard AW: TROTZALLEDEM Club humortragender Magenloser

Hallo Frank !

Keine Ursache,immer wieder gern wenn ich helfen kann dann werde ich das auch tun !

Lg. Thomas
__________________
Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden !
Mit Zitat antworten
  #1061  
Alt 01.11.2016, 15:53
Eichhörnchen2016 Eichhörnchen2016 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2016
Beiträge: 4
Standard AW: TROTZALLEDEM Club humortragender Magenloser

Hallo,
mein Name ist Eichhörnchen 2016.
Ich bin Jahrgang 1965 und seit Anfang des Jahres an Magenkrebs erkrankt. Leider wurde dies erst im Tumorstadium 4 entdeckt, wobei ich schon eine Bauchfellkarzinose und eine Metastase im Dickdarm hatte. Zunächst erfolgte 1/2 Jahr Chemo und im September in OP: Magenentfernung, Gallenblase raus, 1/3 Dickdarm, Bauchfell und 30 Lymphknoten.
Inzwischen bin ich seit 4 Wochen zu Hause und habe fast permanent Bauchschmerzen. Ich bekomme Schmerzmittel und nehme Kreon, aber essen und trinken gestaltet sich als absolute Katastrophe. Ich weiss...ic h soll geduldig sein , aber die Schmerzen machen ich total fertig. Nächste Woche beginnt meine ReHa. Kann ich die in so einem Zustand überhaupt antreten?
Mit Zitat antworten
  #1062  
Alt 12.11.2016, 06:13
Benutzerbild von vom alten stamm
vom alten stamm vom alten stamm ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2005
Ort: Nienburg a/Saale
Beiträge: 455
Standard AW: TROTZALLEDEM Club humortragender Magenloser

Hallo Eichhörnchen !

Das hast Du ja wirklich so einiges hinter Dir in diesem Jahr !
Nach solch einer Krankheitsgeschichte ist es nur verständlich das Du so kaputt und fertig bist .
Wo soll die Kraft auch her kommen nach solch einer Belastung, die Schmerzen werden sicher noch eine ganze Weile da sein , dein ganzer Körper ist ja dermaßen belastet nach diesen großen Eingriffen, da ist es dann kein Wunder das Du solche Probleme hast .
Dein ganzer Organismus muss sich erst an diese neue Situation gewöhnen und das kann schon eine gewisse Zeit dauern ( ist bei jedem unterschiedlich ) ,meiner Ansicht nach kann es schon hilfreich sein wenn Du jetzt in die Reha gehst , vielleicht findest Du dort ja professionelle Hilfe die Dir wirklich weiter hilft !!!

Ich wünsch es Dir aufjedenfall !

Lg. Thomas
__________________
Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden !
Mit Zitat antworten
  #1063  
Alt 13.11.2016, 01:25
Benutzerbild von Gärtner
Gärtner Gärtner ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2006
Ort: Schorfheide
Beiträge: 482
Standard AW: TROTZALLEDEM Club humortragender Magenloser

Thomas hat wieder die richtigen Worte gefunden.
Mir ging es nach der OP genauso dreckig. Ich habe soger überlegt, ob sich die ganze Quälerei übehaupt gelohnt hat, oder ob es nicht besser gewesen wäre...
Nein, natürlich hat es sich gelohnt. Ich lebe jetzt schon 11 Jahre nach der Op. Ich habe zwar immer noch Probleme nicht zu knapp, aber ich kann das Leben trotzdem genießen.
Ich war anfangs auch so fertig, dass ich mich um die Reha gar nicht kümmern konnte. Das mit der AHB haben sie im Krankenhaus versemmelt.
Aber die Reha, die ich dann verspätet doch noch angetreten habe, hat mir sehr genützt. Auch während der Reha hatte ich noch Riesenprobleme mit dem Essen und es war frustrierend anzusehen, wie sich die Tischnachbarn den Bauch vollgeschlagen haben. Und ich konnte kaum etwas eseen und selbst das Sitzen am Tisch war eine Qual. Dass ich dann früher aufgestanden und gegangen bin, hat mir gehässige Bemerkungen (oder vielleicht habe ich das auch nur so empfunden) dieser Nachbarn eingebracht.
Ja, aber mit der Zeit (ich habe die Möglichkeit der Verlängerung genutzt) kamen die Lebensgeister wieder und die Konstitution hat sich wieder etwas verbessert. Bei der Reha konnte ich die meisten Anwendungen, vor allem den Sport, nicht mitmachen. Aber vor allem die ausgedehnten Spaziergänge durch die herbstlich-neblige Natur ließen mich wieder zu mir kommen.
Ich denke, Du solltest es machen. Du wirst sehen, auch wenn Du danach immer noch nicht wieder voll aufgerichtet sein wirst, dass sich Dein Blick auf's Leben wieder geweitet hat.
Alles Gute und viel Erfolg!
__________________
Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles ein Wunder. Ich glaube an Letzteres. (Einstein)

Geändert von Gärtner (14.11.2016 um 02:52 Uhr) Grund: Tippfehlerkorrektur
Mit Zitat antworten
  #1064  
Alt 13.11.2016, 13:50
100485 100485 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2016
Ort: Celle
Beiträge: 4
Standard AW: TROTZALLEDEM Club humortragender Magenloser

Hallo auch ich habe bei der Diagnose vor einem Jahr geschluckt.ABER
es lohnt sich und die Einschränkungen nimmt man in kauf.Ich kann normal Essen gehen mit den Enzymen und während die anderen ihre Vorspeise nehmen trinke ich und wenn die Hauptspeise kommt kann ich auch Essen.Ich muss sagen es hat sich soweit eingespielt.Kleine Zickereien macht der Körper immer noch aber damit kann ich umgehen denn das ist meistens eine Strafe für zuviel Fett trotz Enzyme.Also ich kann alles nur sagen es geht vorwärts.Auch in Spanien hat alles mit dem Essen super geklappt
Es geht Gott sei Dank für mich Bergauf.Und ich drücke allen anderen die Daumen und bitte nicht unterkriegen lassen.
Wenn ich heute daran denke das ich sehr unbedarft in die ganze OP gegangen bin ,weil der Stationsarzt mir den Tip gegeben hat nicht im Internet zu googeln bin doch sehr froh.Es hat mir sehr geholfen !!!!
Also Daumen hoch für den tollen Arzt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:36 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD