Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Hormontherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.05.2012, 12:33
Benutzerbild von jasman1
jasman1 jasman1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2007
Ort: Gütersloh
Beiträge: 23
Standard remifemin hat jemand erfahrung damit?

Hallo zusammen,

hat hier jemand schon erfahrung mit dem "remifemin"?
Ich würde es gern nehmen, aber man sagte mir die hitzewallung würden davon auch nicht weggehen. Derzeit nehme ich schon das Gynokadin seit etwa 1 Jahr, 2 hübe morgens und 1 abends, aber ohne wirkung.

So jetzt noch mals vorne weg......
Habe seit dem ich 20 bin Eierstockkrebs bösartig, 1999 wurde der rechte Eierstock entnommen und links ne Teilentfernung, bis 2010 hatte ich mehrere kleine Op´s wegen den Verwachsungen und andere kleine dinge. Dezember 2010 hat man bei mir mehrere kleine Tumore festgestellt und Gebärmutterhalskrebs. Alles stand da erstmals unter beobachtung, dann der schock ein halbes jahr später, eins von den kleinen hat sich sehr stark vergrößert und ich mußte mich dann wieder unter´s messer legen lassen. Im März 2011 haben die mir dann alles entfernt (Total OP) mit gerade 34 Jahren. Derzeit ist alles ruhig, außer den Htzewallungen, Blasenstörung (muß alle paar min. zum wc)

Wie gesagt nehme schon das Gynokadin, was aber keine wirkung hat, hab des meinem Doc auch schon gesagt, seine antwort "nehmen Sie es einfach öfters". Deswegen habe ich in der Apo mal gefragt und die sagten ich könnte auch das "remifemin" nehmen, es sollte helfen.

Was meint Ihr, versuchen und hoffen das es dadurch besser wird, oder lieber eine 2te Meinung von einem anderem arzt einholen?
__________________
Stark zu sein, bedeutet nicht, nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen

In Erinnerung an meinen Vater 18.06.2009
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.05.2012, 12:48
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.374
Standard AW: remifemin hat jemand erfahrung damit?

Hallo Jasman1,

ich habe/hatte zwar keinen Unterleibs-/Brustkrebs, hab aber damals in den Wechseljahren (waren bei mir sehr früh, mit 40) Remifemin Plus genommen. Also mir hat es sehr gut getan. Bis es wirkt dauert es so ca. 4 Wochen, aber dann waren die Hitzewallungen FAST weg, ich glaube ganz ohne gehts nicht , leider.
Ich fand es besser als Hormone zu schlucken und hab damit die Wechseljahre ganz gut überstanden. In den Plus ist noch Johanniskraut drin, was ja das seelische Gleichgewicht stärken soll, ich habs als angenehm empfunden. Nur man sollte vorurteilslos an die Sache rangehen, jemand der meint rein pflanzliche Sachen helfen sowieso nicht, dem werden sie wohl auch nicht helfen, geschehen in der Familie .
Hoffe ich konnte dir mit meiner Meinung helfen.

Gruß Wangi
__________________
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.05.2012, 13:01
Benutzerbild von jasman1
jasman1 jasman1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2007
Ort: Gütersloh
Beiträge: 23
Standard AW: remifemin hat jemand erfahrung damit?

Danke schon mal für die schnelle Antwort.

Zuviel versprechen möchte ich mir davon eh noch nicht.
Möchte ja eigentlich auch nur das die Hitzewallungen aufhören, egal wie.
Mich schaut man ja immer schon blöde an wenn ich sage "bin 35
Jahre" und in den Wechseljahren, ja gut unfreiwillig, aber drin halt.
Hätte es gern anders, aber es soll nicht sollen sein.
Das mit dem Plus sagte man mir ist nur für Leute die stimmungsschwankungen haben, die hab ich nicht (meine ich).

Oder sollte ich mir doch erstmal eine 2te meinung einholen, bevor ich selber etwas unternehme?
__________________
Stark zu sein, bedeutet nicht, nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen

In Erinnerung an meinen Vater 18.06.2009
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.05.2012, 19:04
gilda2007 gilda2007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 1.976
Standard AW: remifemin hat jemand erfahrung damit?

Mittel gegen Hitzewallungen wurden hier ja schon oft diskutiert. Was mir tatsächlich hilft ist, sofort, wenn ich den Anflug einer Wallung spüre, möglichst kaltes Wasser zu trinken. Ich gehe keinen Schritt mehr ohne Wasserflasche. Und mit der Zeit wird es tatsächlich besser ... Also Kopf hoch
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.05.2012, 19:09
Benutzerbild von jasman1
jasman1 jasman1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2007
Ort: Gütersloh
Beiträge: 23
Standard AW: remifemin hat jemand erfahrung damit?

Zitat:
Zitat von gilda2007 Beitrag anzeigen
Was mir tatsächlich hilft ist, sofort, wenn ich den Anflug einer Wallung spüre, möglichst kaltes Wasser zu trinken.
Tinken ja das ist gut, aber auf der arbeit schlecht......wir dürfen da nix trinken und ich kann auch nicht alle 15min rausrennen, das macht mein vorgesetzter nicht mit
__________________
Stark zu sein, bedeutet nicht, nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen

In Erinnerung an meinen Vater 18.06.2009
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.06.2012, 20:21
Eifel Eifel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2005
Beiträge: 12
Standard AW: remifemin hat jemand erfahrung damit?

Hallo jasman!

Ich habe die gleiche Erfahrung wie Wangi gemacht: Mit 41 Jahren kam ich in die Wechseljahre und habe vom Gyn. Remifemin plus empfohlen bekommen.

Seitdem nehme ich sie täglich nun schon seit vielen Jahren und bilde mir auch ein, daß die Stimmungsschwankungen sehr reduziert sind. Die Hitzewallungen sind nach einigen Wochen komplett verschwunden.

Ich möchte gar nicht ausprobieren, ob es mir auch ohne gut geht, denn diese anstrengende, nervende Phase ohne diese pflanzlichen Pillen sind mir noch gut im Gedächnis.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.06.2012, 20:59
Benutzerbild von Renate23
Renate23 Renate23 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 214
Standard AW: remifemin hat jemand erfahrung damit?

Hallo jasman,

also ich habe diese Tabletten auch lange genommen nach meiner Total-OP und mir haben sie auch geholfen. Hab sie damals selbst bezahlt, weiß nicht ob man diese jetzt auf Rezept kriegt.
Aber versuchen würde ich sie auf jeden Fall.

Lg Renate
__________________
Ab einem gewissen Alter erzählt unser Gesicht unser Leben!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.06.2012, 22:56
Osterei Osterei ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Ort: München
Beiträge: 28
Standard AW: remifemin hat jemand erfahrung damit?

Hallo,

ich nehme seit einem Jahr täglich 4 Tabletten (je 2 morgens und abends) und jedesmal, wenn ich denke nun geht es mir besser und ich kann sie absetzen, werden die Hitzewallungen wieder stärker. Dadurch merke ich, daß sie tatsächlich wirken. Man bekommt sie nicht auf Rezept, aber das ist es mir wert.

Schönen Abend, Osterei
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.07.2012, 14:33
Benutzerbild von jasman1
jasman1 jasman1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2007
Ort: Gütersloh
Beiträge: 23
Standard AW: remifemin hat jemand erfahrung damit?

ohh sooo viele antworten!
Danke soweit schon mal.
Bisher habe ich nichts unternommen, bei dem doc im KH war ich schon...der sagte allerdings auch nur ich soll einen hub mehr nehmen von dem Gynokadin...dann wäre ich jetzt bei 4 x am tag. Leider vergesse ich es ab und an mal.....daher hab ich mich entschlossen es gar nicht zu nehmen.
Ja nun haben wir Sommer und diese Hitzewallungen werden echt schlimmer
finde ich gar nicht gut, das einzige was geht wenn ich auf der arbeit bin (danke Klimaanlage)!
Angeblich soll ja soja und so nen zeug helfen..... kein plan davon.
Hoffe derzeit echt das ich schnell aus der nummer wieder rauskomme, hab keine lust mehr. Auch wenn es bei mir "NUR" hitzewallungen sind, sonst nichts. Reicht aber!
Vllt. sollte ich doch mal zu dem Remifemin greifen....schaden kann es ja nicht, hoffe ich.

Wünsche Euch allen einen soweit schönen Tag
__________________
Stark zu sein, bedeutet nicht, nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen

In Erinnerung an meinen Vater 18.06.2009
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.07.2012, 21:07
Orchidee Orchidee ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2009
Beiträge: 174
Standard AW: remifemin hat jemand erfahrung damit?

Hi,

mir wurde in der letzten Reha Remifemin empfohlen und es hat wirklich gut geholfen. Zwei Frauen am Tisch meinten sogar, es hätte sofort gewirkt. Das war bei mir nicht so, aber nach ca. drei Wochen wurden die Hitzewallungen merklich weniger. Nach drei Monaten habe ich die Dinger abgesetzt und es geht jetzt ganz gut ohne... Also, ein Versuch ist es auf jeden Fall wert!

Schönen Abend,
Orchidee
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:32 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD