Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 24.12.2013, 15:53
möbelix möbelix ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2013
Beiträge: 12
Rotes Gesicht AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

Hallo, vielen Dank für Deine nette Antwort. Haben sich denn die Metas
zurückgebildet mit den Medikamenten ? Wielange hast Du sie genommen ?
Hast Du anschließend auch eine Immuntherapie gemacht ?
Ich wünsch Dir weiterhin auch alles Gute und ein schönes Weihnachtsfest
Viele Grüße
möbelix
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.12.2013, 18:31
muskateller muskateller ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2011
Beiträge: 61
Standard AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

Hallo

Die Metas haben sich zurückgebildet.
Kannst auch etwas nachlesen im Reiter " über mich".
Habe eine Zeit mit Roferon und eine Strahlenther. schon hinter mir.
Die Studie soll über 3 Jahre laufen.

Bis bald
__________________
Viele Grüsse

Muskateller
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25.12.2013, 19:43
möbelix möbelix ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2013
Beiträge: 12
Lächeln AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

HALLO Muskateller,

ich wünsch Dir weiterhin viel Glück !!
Das hat mir sehr viel Mut gemacht, wo ich doch erst am Anfang
stehe !!!
LG
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 22.01.2014, 18:08
möbelix möbelix ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2013
Beiträge: 12
Lächeln AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

über private Nachrichten geschickt !!!

Geändert von möbelix (22.01.2014 um 18:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05.02.2014, 09:26
muskateller muskateller ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2011
Beiträge: 61
Standard AW: MEK Dabrafenib und Trametinib

Hallo

Bin inzwischen in Woche 56 der Studie.Hatte am 9.12.13 und 29.01.14 CT Thorax bis Becken:stable disease.
MRT Kopf unklare kleinste Raumforderung.Aktuell kein sicherer Verdacht auf Hirnfilia.Muss weiterhin kontrolliert werden.

Soweit fühle ich mich gut und hoffentlich bleibt es auch so.
__________________
Viele Grüsse

Muskateller
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 05.02.2014, 13:01
Jürgen1969 Jürgen1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2008
Ort: Ulm
Beiträge: 658
Standard AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

Hallo Muskateller,

schön dass Du uns immer auf dem Laufenden hälst über diese Studie, sonst sind ja die Infos recht rar, auch im Netz ist nicht auviel darüber zu finden.

Weiterhin alles Gute für Dich und weiterhin ein Gutes Ansprechen.

Viele Grüße aus Ulm

Jürgen
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 23.03.2014, 16:32
Cophi Cophi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2014
Beiträge: 2
Standard AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

Hi Muskateller,

Mir wurde diese Kombination angeboten - bin sehr unsicher, was ich tun soll; die mgl Nebenwirkungen sind enorm, bin privat als Elternteil und beruflich sehr eingespannt. Vor allem: es handelt sich um eine Studie, bei der 50% Placebo bekommen.

Alternative ist hochdosiertes Interferon, das angeblich aber wenig bewirkt.

(Vorgeschichte: 2006 Melanom 2.5mm, 2 Jahre Interferon, aber keinerlei Probleme bis Dezember 2013; dann plötzlich rasch gewachsenes + umgehend entferntes Rezidiv, trotzdem LK-Metastasen, entfernt Anfang März; Stage IIIc.)

Ich suche Leute, die mit der Dabrafenib-Trametinib-Kombination Erfahrung haben; Dir geht es ja körperlich hoffentlich immer noch gut, aber wie wirkt sich die Therapie geistig und psychisch aus?

Lg Cophi
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 24.03.2014, 10:07
muskateller muskateller ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2011
Beiträge: 61
Standard AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

Hallo

Mit den Nebenwirkungen ist bei jedem Medikament halt so eine Sache.
Haben wir oder ich Alternativen ?
Hatte in die ersten Woche starken Juckreiz, der aber schnell wieder verschwunden ist.Ab und zu Kopfschmerzen und ich bin Lichtempfindlicher als früher.
Benutze Sonnenmilch (faktor 50) wenn ich raus gehe und brauche auch dann immer eine Sonnenbrille.Meide aber schon bewusst dei Sonne.

In dieser Studie gibt es kein Placebo !!!!! sonst wäre ich da nicht dabei.

Arm A: Dabrafenib 150mg 2xtägl.+Trametinib 2mg 1xtägl.
Arm B: Vermurafenib 960mg 2x tägl.

Wichtig: Arzt und Patient wissen ob A oder B

Auch ich suche Leute die sich austauschen wollen, leider wenig Rückmeldungen.Fragen werden mal gestellt aber dann kommt nichts mehr.
Auswirkungen geistig und psychisch kann ich nicht feststellen.

Hoffe deine Fragen sind beantwortet,wenn nicht nachfragen
__________________
Viele Grüsse

Muskateller
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 24.03.2014, 11:30
Sänger1107 Sänger1107 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2014
Beiträge: 255
Standard AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

Moin,Moin liebe Leidensgenossen

Ich bin ganz neu hier, Forum unerfahren aber sehr interessiert. Ich bin beim blättern auf diese Seite gestoßen und hoffe, hier auch ein wenig Rat zu bekommen, aber vielleicht geben zu können.
Ich selber hatte 1 malignes Melanom, Diagnose Stadium 3c,pt2b,pn2c,Mx am Rücken
Das Aas ist ulzeriert, wurde mit Nachschnitt von 2 cm entfernt, ebenfalls wurden 2 Wächterknoten rechts unter der Axel entfernt. Histologisch waren der Nachschnitt und die Knoten tumorzellenfrei, das klingt schon nicht so schlecht.
Nun hat man mir im Rahmen einer Studie angeboten, Dabrafenib und Tramelinib bei mir einzusetzen. Ich habe am 01.04. das Gespräch in der Klinik, da erfahre ich dann mehr, wie`s weiter geht. Ich war schon froh, das ich da überhaupt reingekommen bin, da ich denke, das ich eine viel bessere Nachsorge erhalten werde als bei der Standart - Nachsorge.
Also, ich hoffe auf regen Schriftverkehr und wenn ich mehr weiß, kann ich ja mal meinen " Senf " dazu geben.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 24.03.2014, 12:32
Benutzerbild von Trauerweide84
Trauerweide84 Trauerweide84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2013
Ort: Crottendorf im ERZ, da wo de Raachermannln her komm ;)
Beiträge: 71
Standard AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

Hallo Sänger,

Mal ne Frage, wie kannst du im Stadium 3c sein, wenn der Nachschnitt und die Wächter sauber waren? Vielleicht ist es auch nur ein Tippfehler

LG Nicole
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 24.03.2014, 17:46
Cophi Cophi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2014
Beiträge: 2
Standard AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

Hi Muskateller und alle

danke für deine Antwort - gehst du wirklich jeden Tag mit Sonnenschutz 50 raus? Ist dir das empfohlen worden?

und - doch, diese Vergleichsstudie gibt es; bin selber in 3c; man versucht jetzt, die Kombination präventiv einzusetzen, bevor Stufe 4 passiert, muss aber testen, ob das wirklich was bringt. Deshalb die Placebo-Kontrollgruppe.

(3c = Metastasen in der Umgebung des Melanoms. Wenn der Sentinel nicht befallen ist, ist es vermutlich 2c.)

Alles Gute,
Cophi
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 24.03.2014, 19:25
Benutzerbild von Trauerweide84
Trauerweide84 Trauerweide84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2013
Ort: Crottendorf im ERZ, da wo de Raachermannln her komm ;)
Beiträge: 71
Standard AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

Naja, aber Sänger Schrieb das er keine Tumorzellen im Wächter und auch nicht im Nachschnitt hatte, also wäre er ja Stadium 1b
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 24.03.2014, 19:48
J.F. J.F. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Beiträge: 1.549
Standard AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

Zitat:
Zitat von sänger1107
Stadium 3c,pt2b,pn2c,Mx
Liebe Nicole,

pT2b und pN2c

T2b -> 1,01mm bis 2,0mm MIT Ulzeration (das ist das b und wäre schon allein dafür Stadium 2a)

N2c -> 2-3 LK -> c = Satelliten oder in-transit - Metastasen ohne metastierte Knoten

=> Stadium wäre 3b -> jede Tumordicke mit Ulzeration mit N2c

https://www.medizin.uni-tuebingen.de...es_Melanom.pdf
http://www.onkodin.de/e2/e55749/e56330/e56488/
__________________
Viele Grüsse
JF



Alle im Forum von mir verfassten Beiträge dürfen ohne meine Zustimmung nicht weiterverwendet werden.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 24.03.2014, 20:48
Benutzerbild von Trauerweide84
Trauerweide84 Trauerweide84 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2013
Ort: Crottendorf im ERZ, da wo de Raachermannln her komm ;)
Beiträge: 71
Standard AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

Danke Jutta. Er schrieb eben, das keine Tumorzellen vorhanden waren, deshalb könnt ich mir das Stadium nicht erklären.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 25.03.2014, 09:07
muskateller muskateller ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2011
Beiträge: 61
Standard AW: MEK Dabrafenib und Tramelinib

[QUOTE=Cophi;1253963]Hi Muskateller und alle

danke für deine Antwort - gehst du wirklich jeden Tag mit Sonnenschutz 50 raus? Ist dir das empfohlen worden?

Wenn die Sonne scheint und ich länger draussen(mehr als 15 min.) bin Ja. Den Rat hat mir meine Oberärztin von der Hautklinik gegeben.
__________________
Viele Grüsse

Muskateller
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:57 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD