Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 20.06.2016, 19:42
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 297
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

ja so in der Art schaut mein Alltag auch aus - überall brauche ich Pausen! gerade eben habe ich Wäsche ausgehängt - und bisschen zusammengelegt - und pfff muss ich mich wieder hinsetzen - Wohnung wird in einigen Anläufen mit einigen Pausen zusammengeräumt - liegen will ich nicht da es mir zu fad ist, aber ich merke das mir fast die Augen zu fallen, da lege ich mich kurz hin, mache kurz die Augen zu und dann geht es wieder - dazu kommt ja mein kaputter Fuss der noch immer Sorgen bereitet
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 09.07.2016, 20:34
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 269
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Hallo Ihr Lieben,

jetzt hab ich die Chemo und auch die Strahlentherapie sehr sehr gut überstanden .... bin auch schon wieder viel fitter ..... und nun erwischen mich nach dem Rasenmähen diese sch..... Grasmilben

Ich sehe aus wie verseucht .... lauter rote "Einstiche" ... zum größten Teil schon aufgekratzt, weil das juckt wie ....
Und das sind nicht nur ein paar ... beide Arme voll .... Beine voll ....


Mein Hautarzt hat gesagt, es gibt wenig, das soooo juckt wie Grasmilben ....
ich könnte echt .... grummel .... heul .... kratz kratz ....
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 10.07.2016, 08:10
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 297
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

schön von dir zu lesen, auch wenn es nicht soooo tolle Neuigkeiten gibt - hoffe das du diese Grasmilben so schnell wie möglich los wirst!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 10.07.2016, 10:30
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 269
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Danke Redangel,

das hoffe ich auch - ich hab grad nochmal nachgelesen - der Juckreiz kann 2 Wochen dauern .... heul ... ich dreh noch durch!
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 10.07.2016, 13:36
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 269
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Naja ... ich hab vom Hautarzt eine starke Cortison-Salbe bekommen .... mhh ... hilft vielleicht - vielleicht auch nicht

Und dann nehm ich noch Fenistil Tropfen .... hilft ab und an.... so wirklich helfen tut nix .... ich geh jetzt dann in meinen Pool - der ist noch relativ kalt ... da gehts dann mitm Juckreiz!
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 15.07.2016, 19:07
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 269
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Hallo zusammen,

da ich nach meiner Bestrahlung erst am 22.8. wieder ein Staging habe und ich einfach kein gutes Gewissen habe wenn soooolange gar nix passiert habe ich mir einfach mal ein großes Blutbild mit Tumormarker machen lassen.



Mal ein Verlauf vom CEA Tumormarker:


bei Diagnose ........ 11/2015 ........... 141,0 ng/ml
nach Chemo ......... 18.04.2016 ........ 33,4
nach Bestrahlung .. 04.07.2016 ........ 14,1
aktuell ................. 14.07.2016 ........ 12,6


Jetzt bin ich wieder beruhigter und sehe dem Staging am 22.8. wesentlich gelassener entgegen.

Alle anderen Blutwerte sind optimal.
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 15.07.2016, 21:26
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 269
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Hallo Ihr Lieben,

Zitat:
jetzt hab ich die Chemo und auch die Strahlentherapie sehr sehr gut überstanden .... bin auch schon wieder viel fitter ..... und nun erwischen mich nach dem Rasenmähen diese sch..... Grasmilben
Ich sehe aus wie verseucht .... lauter rote "Einstiche" ... zum größten Teil schon aufgekratzt, weil das juckt wie ....
Und das sind nicht nur ein paar ... beide Arme voll .... Beine voll ....

Nix wars - Pustekuchen .....

Ist nicht besser geworden - obwohl ich so gut wie gar nicht mehr in den Garten gehe und wenn dann nur eingesprüht ...

Also heute wieder zum Hautarzt!

Der ist sich nun gar nicht mehr so sicher ob es Grasmilben sind, weil das längst hätte besser werden müssen.

Nun gut - Gewebeprobe genommen (auaaa ... und mit 3 Stichen genäht) - dann noch blut abgenommen und Allergietest gemacht (der aber völlig umsonst war, weil ich ja Fenistil genommen hatte )

Nun kann ich wieder ne Woche warten, und hoffen, dass er rausbekommt woher ich die Prusteln und den Juckreiz habe ....
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 16.07.2016, 08:12
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 297
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Super Blutbild hast! Drücke dir weiterhin die Daumen!!!! DAs mit der allergie Tut mir sehr leid - weiss wie das ist wenn eh schon alles juckt und du dich nicht kratzen solltest und es einfach nicht zum aushalten ist!#

Damals bekam ich auf einen Teppichschaum zum putzen so einen grauslichen Auschlag mit Juckreiz! Bsit vielleicht mit irgendwas in Kontakt gekommen wo du allergisch bist - Gute Besserung!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 24.07.2016, 04:47
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 224
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Also ich hatte vor Jahren mal massiven Ärger mit Grasmilben. Hat (wenn ich mich richtig erinnere) gut 4 Wochen gedauert. Und ich war Anfang 20 und kerngesund.

Ich hatte das Gefühl, dass es so lang dauerte, weil es so viele waren. (Sah aus wie eine Allergie. Dicht an dicht!!!) Die Stellen wo nur ein zwei Stiche waren, waren nach viel kürzerer Zeit weg. Vielleicht regeneriert sich die Haut leichter, wenn nicht dicht an dicht alles regenerieren muss?

Wenn ich mir jetzt denke, dass Dein Körper nicht Anfang 20 ist und harte Zeiten durchsteht würde ich wirklich erstmal noch ein paar Wochen abwarten. Quarkumschläge sind gut. Kühlen ist gut. 2x tgl duschen ist gut (Schweiß macht's schlimmer), weite Klamotten, die nicht kratzen sind gut. Alles absolut unbedenklich und ohne Wechselwirkungen. 😀
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 24.07.2016, 12:34
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 269
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Danke hierfalsch,

ich denke auch, dass es einfach dauert solange es dauert.

Wiese habe ich für mich gestrichen .... es wird laufend ganz kurz gemäht und ansonsten versuch ich nicht zu kratzen .... obwohl es wirklich oft bei einem Versuch bleibt!
Aber wie heisst es so schön: Unkraut vergeht nicht
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 04.08.2016, 17:35
p53 p53 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2015
Beiträge: 76
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Hallo Angi,

ich verstehe das so, dass nur für einige der bereits bekannten Mutationen zielgerichtete Therapien zur Verfügung stehen und bei dir ist das unklar.
Was genau da unklar ist (ob du Genveränderungen hast, für die es noch keine zugelassenen Therapieangebote gibt oder ob deine Mutation auf Exon21 noch unbekannt also unerforscht ist) weiß ich nicht. Da könntest du mal bei den Pathologen nachfragen.

Geändert von p53 (04.08.2016 um 17:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 04.08.2016, 18:45
p53 p53 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2015
Beiträge: 76
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

ich hatte gelesen (aber zugegeben nur schnell überflogen), dass es sich häufig/meist um eine Punktmutation in Exon 21 (das befindet sich im EGFR-Gen zusamme mit andere Exons) handelt und ich meine, da gab es auch was, um dem Ding an den Kragen zu gehen. Das ist der Tyrosinkinase-Bereich und es gibt doch viele Tyrosinkinaseinhibitoren soweit ich weiß!?

Das ALK-Teil (was für ein Wort überhaupt) ist hingegen eine Treibermutation, finde ich interessant. Das sind die entscheidenden Mutationen auf dem Weg zu einem erfolgreichen Tumor
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 04.08.2016, 18:53
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 269
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Liebe Angelika und P53,

danke Euch - Ihr seid echt lieb dass Ihr Euch da solche Mühe gebt mir das verständlich zu machen.
Ich werde mich da in naher Zukunft genau einlesen und am 22.8. wenn ich in der Klinik zum Staging bin, nachfragen.

ABER da ich diesen "sch.... Tumor" eh besiege und geheilt aus dieser Sache rausgehe, mache ich mir da eh wenig Sorgen.

Fragt mich nicht woher ich die Kraft nehme oder wieso ich mir keine Sorgen mache - und noch nie Sorgen gemacht habe .... ich weiß es nicht.

Meine "Diagnose" habe ich genauso aufgenommen, als wenn der Arzt gesagt hätte: Sie haben eine Lungenentzündung ... obwohl - ich glaube sogar dass ich mir wegen einer Lungenentzündung mehr Sorgen gemacht hätte
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 04.08.2016, 19:08
p53 p53 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2015
Beiträge: 76
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Das ist doch die richtige Einstellung!
Kannst ja aber mal nachhaken bei dem Termin, ob sie dir den Fragezeichenpunkt mal näher erläutern können.... das täte mich auch interessieren.

Ich hatte heute nachmittag eine Bekannte hier mit DSL-Ausfall, die mal schnell bei mir was bestellen wollte und als sie mir über die Schulter schaute (da war gerade noch dieses Fenster offen) schaute sie kreisrund mit hochgezogenen Augenbrauen und meinte, das sei ja Wahnsinn, womit sich Krebspatieten so befassen und welche Sprache sie sprechen. Sie verstand kaum was
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 07.08.2016, 16:10
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 269
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Hallo Ihr Lieben,

da soll noch mal einer sagen, mit einer Krebserkrankung sei man nicht leistungsfähig!!!!

Am Donnerstag:
Gästezimmer (ca. 40 qm) Regale eingeräumt (Bücher, CD's, DVD's) - vorher natürlich die Regale saubergemacht. Fenster geputzt, 2 Matrazen ausm Keller nach oben geschleppt, 3 x Betten überzogen, gesaugt, Fernseher geputzt, Waschbecken und Heizungen geputzt und das alles bei gefühlten 40 grad

Freitag: unseren gesamten Kleiderschrank aufs Bett geräumt (oh Gott .... das sieht ja als Haufen aufm Bett noch viel mehr aus!) Schrank geputzt und dann in stundenlanger Kleinarbeit alles wieder eingeräumt (und ich was noch so naiv und dachte in ner Stunde hab ich das alles .....)
Alle anderen Kommoden ausgeräumt, geputzt und wieder eingeräumt, Fernseher saubergemacht. Alles was so auf den Kommoden und Nachtkästchen rumlag wieder ordentlich verstaut. Staubgesaugt.
Fenster geputzt, Fensterrollo montiert (am Anfang stand ich da wie der Ochs vorm Berg ... habs aber dann doch geschafft)
Betten frisch überzogen - Schmutzwäsche in den Keller geschafft und gesaugt.

Samstag:
Bad von oben bis unten geputzt - Fenster und Duschwand geputzt.
Badezimmerschrank aus- und wieder eingeräumt.
Wäsche gewaschen und aufgehangen.
Treppe von oben bis unten gesaugt und gewischt.

Folie (damit man nicht reinsieht) im Gangfenster angebracht - vorher natürlich geputzt!

Und nebenbei natürlich gekocht, Küche, Wohnzimmer gemacht und gesaugt.

Stolz bin
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:35 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD