Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 17.06.2016, 13:33
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 329
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Zitat:
Zitat von Redangel1975 Beitrag anzeigen
oh das heisst du hast bis fast Ende August Ruhe!!
Jaaaaaaaaaaaa

Obwohl das irgendwie komisch ist ..... muß ich mich erst dran gewöhnen

Vor allem bin ich halt doch nicht soooo leistungsfähig wie vor dem Tumor .... das macht mir noch zu schaffen!
"Früher" hab ich halt "mal schnell" alle Fenster im Haus geputzt, dann das Bad, alle Böden gesaugt und gewischt, einkaufen, gekocht - aufgeräumt .... und im Garten was noch so zu machen war!

Nun brauch ich halt immer wieder Pausen .... das nervt mich ... aber wird auch alles wieder!
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 17.06.2016, 14:45
Benutzerbild von Angelika7
Angelika7 Angelika7 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2015
Ort: München
Beiträge: 572
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Liebe Angi,
ja, da sind wir uns ähnlich, aber ich hatte diese Müdigkeit und Erschöpfung schon Monate vor der Entdeckung meines Untermieters. jetzt ist es so, dass ich dankbar bin für immer wieder kurze Ruhepausen auf dem Sofa, abends tu ich nix mehr.
Aber es geht scho viel besser als es mal war. Zufrieden zu sein und Geduld zu haben, wo man doch weiß, wie viel besser das alles funktioniert hat .....
Übrigens, mein Autoschlüssel ist bestellt, sobald ich das Auto habe, können wir was ausmachen- bei Sonnenschein.....
Hatte noch vergessen, wie gut ich das mit der Schiffsglocke fand^^ musste lachen.....
Liebe Grüße

Angelika
__________________
© für alle meine Beiträge und Veröffentlichungen im Krebs-Kompass ausdrücklich nur für den Krebs-Kompass erteilt
Raumforderung 10.8.15, Adeno 24.8.15, Ø 3,5 cm, Lungenlappen links unten, T2M0Nx
9-2015 3,2 x 2,4
1-2016: 3,0 / 2,7 /1,7 =13,77 ccm; dichter, Milchglassaum aber weg;
30.5.2016, Volumen gleich, weniger Dichte, vor allem in der Mitte; keine Chemo, keine Bestrahlung, keine OP ...
3,1x2,7x1,8=15,07 ccm dichter, zunehmende Ausziehung der angrenzenden Pleura, 1cm Milchglassaum
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 17.06.2016, 15:15
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 329
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Liebe Angelika,

tja - eigentlich dachte ich immer, ich bin sehr geduldig .... das Gegenteil stellt sich nun heraus!

Ich hab halt nicht das Gefühl dass ich krank bin .... und ich hasse es, wenn ich nicht immer 100% funktioniere .....

Klar, es nützt ja nichts - und das ganze wird vielleicht dann auch besser, wenn ich mich in die Sonne sitzen kann und in den Pool springen!

Ich freu mich, wenn wir uns mal treffen - denn ich denke, dass wir uns gut verstehen werden und uns sehr ähnlich sind!

Was ist mit "deinem Freund"?
Hat sich das wieder eingependelt?
Wenn nicht, dann abhaken ... dann hat er Dich einfach nicht verdient!
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7

Geändert von gitti2002 (17.06.2016 um 15:59 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 17.06.2016, 16:18
Benutzerbild von Angelika7
Angelika7 Angelika7 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2015
Ort: München
Beiträge: 572
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Liebe Angi,

ja, ich fühle da auch eine Wellenlänge, lächel freue mich auf dich.
Mein Freund , wir sind immerhin 2 Jahre zusammen, hat sich seit 1 Woche nimmer gemeldet, eine SMS sollte schon möglich sein.
Da steht ein Gespräch an, vor dem es mir graut, vor allem wegen des möglichen Ergebnisses.
Mir hilft ein wenig, dass alle schlimmen Ereignisse in meinem Leben sich im Nachhinein als sinnvoll herausgestellt haben.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Angelika
__________________
© für alle meine Beiträge und Veröffentlichungen im Krebs-Kompass ausdrücklich nur für den Krebs-Kompass erteilt
Raumforderung 10.8.15, Adeno 24.8.15, Ø 3,5 cm, Lungenlappen links unten, T2M0Nx
9-2015 3,2 x 2,4
1-2016: 3,0 / 2,7 /1,7 =13,77 ccm; dichter, Milchglassaum aber weg;
30.5.2016, Volumen gleich, weniger Dichte, vor allem in der Mitte; keine Chemo, keine Bestrahlung, keine OP ...
3,1x2,7x1,8=15,07 ccm dichter, zunehmende Ausziehung der angrenzenden Pleura, 1cm Milchglassaum
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 17.06.2016, 21:20
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 244
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

oh ich kenne ds - ich bin mir auch selber böse weil ich nicht zu 100% so funktioniere wie davor - bei mir spielen die Füsse auchnicht so mit wie ich will - aber so muss ich auch immer mehre Pausen einlegen
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 20.06.2016, 19:52
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 329
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Hallo Ihr Lieben,

heute geht es mir gar nicht gut

Morgens meinen Mann schon zum Orthopäden gefahren - hat sich das Knie verkrumpelt ...
Anschließend kurz frühstücken gefahren - ich hatte noch nichts gegessen und mir war richtig schlecht!

Dann meinen Mann nach Hause gefahren und einkaufen gewesen und mir folgenden Plan überlegt:

Erst die Platten an unserem Grillplatz säubern, Unkraut dazwischen raus - dann den großen Grill saubermachen und dann das Beet an der Terrasse vom Unkraut (mittleiweile mehr Unkraut als Blumen!!) befreien. Und zum Schluß noch Rasen mähen ...

P u s t e k u c h e n ........

Ich habe ungefähr 20 Minuten die Platten gesäubert, dann bin ich halb tot auf meine Couch gefallen .... absolut fertig gewesen!

Also erstmal 15 Minuten Pause!

Dann Grill saubergemacht (auf die Platten hatte ich keinen Bock mehr!) und nach ca. 20 Minuten brauchte ich schon wieder eine Pause ..... heul ....

Nach einer halben Stunde Couch hab ich den Wurstsalat gemacht ... und?
Pause - wieder auf die Couch.

Mir war schlecht und ich hab festgestelle, dass ich fast nix getrunken hab und auch seit dem Frühstück nix mehr gegessen!

Meine Käsesemmel habe ich auf 2 Anläufe gemacht .....

So fertig war ich ja nicht mal während meiner Strahlentherapie - da ging es mir total gut!

Kann es sein, dass mich das jetzt alles einholt?
Oder liegt es am Wetter?
Ich hab festgestellt, dass ich "arbeiten" in der Sonne - auch auch Bewegung in der Sonne gar nicht mehr vertrage ....
Oder lags am wenigen Schlaf ... ich weiß es nicht aber ich bin genervt .... sowas von genervt ....
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 20.06.2016, 19:56
Benutzerbild von Angelika7
Angelika7 Angelika7 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2015
Ort: München
Beiträge: 572
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Liebe Angi,

ich finde das normal, dass du nach den Bestrahlungen nimmer so kannst wie zuvor.
Als ich am Wochenende meine Wohnung + Wäsche (nicht HAUS und GArten) gemacht habe, habe ich mich - absichtlich- immer nach 1 Stunde für 10 Minuten hingelegt, dadurch habe ich eine Menge geschafft...
Heute Nachmittag war ich im Büro, da kann ich mich net hinlegen, und musste mich nach 2 Stunden scho zwingen, net nach Hause zu gehen, Kreuz weh, k.o. , erledigt......

Wir sind krank, auch wenn man es uns nicht ansieht und wir das oft nicht wahr haben wollen....
Liebe Grüße
Angelika
__________________
© für alle meine Beiträge und Veröffentlichungen im Krebs-Kompass ausdrücklich nur für den Krebs-Kompass erteilt
Raumforderung 10.8.15, Adeno 24.8.15, Ø 3,5 cm, Lungenlappen links unten, T2M0Nx
9-2015 3,2 x 2,4
1-2016: 3,0 / 2,7 /1,7 =13,77 ccm; dichter, Milchglassaum aber weg;
30.5.2016, Volumen gleich, weniger Dichte, vor allem in der Mitte; keine Chemo, keine Bestrahlung, keine OP ...
3,1x2,7x1,8=15,07 ccm dichter, zunehmende Ausziehung der angrenzenden Pleura, 1cm Milchglassaum
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 20.06.2016, 20:42
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 244
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

ja so in der Art schaut mein Alltag auch aus - überall brauche ich Pausen! gerade eben habe ich Wäsche ausgehängt - und bisschen zusammengelegt - und pfff muss ich mich wieder hinsetzen - Wohnung wird in einigen Anläufen mit einigen Pausen zusammengeräumt - liegen will ich nicht da es mir zu fad ist, aber ich merke das mir fast die Augen zu fallen, da lege ich mich kurz hin, mache kurz die Augen zu und dann geht es wieder - dazu kommt ja mein kaputter Fuss der noch immer Sorgen bereitet
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 09.07.2016, 21:34
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 329
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Hallo Ihr Lieben,

jetzt hab ich die Chemo und auch die Strahlentherapie sehr sehr gut überstanden .... bin auch schon wieder viel fitter ..... und nun erwischen mich nach dem Rasenmähen diese sch..... Grasmilben

Ich sehe aus wie verseucht .... lauter rote "Einstiche" ... zum größten Teil schon aufgekratzt, weil das juckt wie ....
Und das sind nicht nur ein paar ... beide Arme voll .... Beine voll ....


Mein Hautarzt hat gesagt, es gibt wenig, das soooo juckt wie Grasmilben ....
ich könnte echt .... grummel .... heul .... kratz kratz ....
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 10.07.2016, 09:10
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 244
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

schön von dir zu lesen, auch wenn es nicht soooo tolle Neuigkeiten gibt - hoffe das du diese Grasmilben so schnell wie möglich los wirst!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 10.07.2016, 11:30
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 329
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Danke Redangel,

das hoffe ich auch - ich hab grad nochmal nachgelesen - der Juckreiz kann 2 Wochen dauern .... heul ... ich dreh noch durch!
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 10.07.2016, 13:16
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 244
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

meine Nichte hat die Flöhe von der Katz abbekommen - ihre Füße schauen auch so komplett aufgekratzt aus - die bekommt auch alle Arten von Flöhen auch Sandflöhe! Hast wenigstens was wo der juckreiz gelindert wird?
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 10.07.2016, 14:36
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 329
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Naja ... ich hab vom Hautarzt eine starke Cortison-Salbe bekommen .... mhh ... hilft vielleicht - vielleicht auch nicht

Und dann nehm ich noch Fenistil Tropfen .... hilft ab und an.... so wirklich helfen tut nix .... ich geh jetzt dann in meinen Pool - der ist noch relativ kalt ... da gehts dann mitm Juckreiz!
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 15.07.2016, 20:07
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 329
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Hallo zusammen,

da ich nach meiner Bestrahlung erst am 22.8. wieder ein Staging habe und ich einfach kein gutes Gewissen habe wenn soooolange gar nix passiert habe ich mir einfach mal ein großes Blutbild mit Tumormarker machen lassen.



Mal ein Verlauf vom CEA Tumormarker:


bei Diagnose ........ 11/2015 ........... 141,0 ng/ml
nach Chemo ......... 18.04.2016 ........ 33,4
nach Bestrahlung .. 04.07.2016 ........ 14,1
aktuell ................. 14.07.2016 ........ 12,6


Jetzt bin ich wieder beruhigter und sehe dem Staging am 22.8. wesentlich gelassener entgegen.

Alle anderen Blutwerte sind optimal.
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 15.07.2016, 22:26
Benutzerbild von Angi0612
Angi0612 Angi0612 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2015
Ort: München
Beiträge: 329
Standard AW: Diagnose Adenokarzinom ... na und ?!

Hallo Ihr Lieben,

Zitat:
jetzt hab ich die Chemo und auch die Strahlentherapie sehr sehr gut überstanden .... bin auch schon wieder viel fitter ..... und nun erwischen mich nach dem Rasenmähen diese sch..... Grasmilben
Ich sehe aus wie verseucht .... lauter rote "Einstiche" ... zum größten Teil schon aufgekratzt, weil das juckt wie ....
Und das sind nicht nur ein paar ... beide Arme voll .... Beine voll ....

Nix wars - Pustekuchen .....

Ist nicht besser geworden - obwohl ich so gut wie gar nicht mehr in den Garten gehe und wenn dann nur eingesprüht ...

Also heute wieder zum Hautarzt!

Der ist sich nun gar nicht mehr so sicher ob es Grasmilben sind, weil das längst hätte besser werden müssen.

Nun gut - Gewebeprobe genommen (auaaa ... und mit 3 Stichen genäht) - dann noch blut abgenommen und Allergietest gemacht (der aber völlig umsonst war, weil ich ja Fenistil genommen hatte )

Nun kann ich wieder ne Woche warten, und hoffen, dass er rausbekommt woher ich die Prusteln und den Juckreiz habe ....
__________________
LG Angi

_____________________________________
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016.....CT/6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016.....30 x StrahlenTherapie
08/2016.....Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5
12/2016.....Tumormarker: CEA 5,9 / Cyfra 2,68 / NSE 11,7
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:09 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD