Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Eierstockkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.11.2016, 07:11
bobba bobba ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 2
Standard Zystischer Ovarialprozess gleich Krebs? Ich werde wahnsinnig vor Angst

Hallo an alle,
ich bin neu hier im Forum und hoffe, jemand kann mir helfen..
Ich bin 39 Jahre alt und gestern wegen Zwischenblutung bei meiner Gynäkologin vorstellig gewesen. Beim vaginalen Ultraschall hat sie an beiden Eierstöcken Zysten entdeckt, am linken eine knapp 6cm große mit unrunder Form.
Ich bekam dann mit den Worten, dass es Krebs sein kann eine Überweisung ins Krankenhaus zur Laparaskopie und Entfernung der Zysten. Am Montag ist der OP Termin.
Der Arzt in der Klinik hat ebenfalls einen Ultraschall gemacht, normal und einmal mit so farbigen Streifen und sagte, ich solle mir keine Sorgen machen, dass sei bestimmt ne harmlose Zyste.
Ich bin so verunsichert und verzweifelt. Der eine Arzt sagt so, der andere so. Ich habe einfach nur Angst zu sterben. Keiner sagt mir, wie wahrscheinlich es ist, dass es bösartig ist und was dann folgen würde. Man wird flott durchgewunken und keiner spricht mit einem. Warum macht man kein mrt oder sowas? Muss man denn wirklich aufschneiden um die Bösartigkeit zu erkennen???
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.11.2016, 07:39
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.326
Standard AW: Zystischer Ovarialprozess gleich Krebs? Ich werde wahnsinnig vor Angst

NEEEEEEEEIIIIIIIIIN! Erstmal

Es muss kein KREBS sein!

Aber lass dich bitte nicht überrollen mit "Das muss jetzt schnell gehen!" Du hast etwas Zeit, meine op war vier Wochen nach der diagnose und ich bin zur op durch ganz deutschland gefahren, weil die mich hier bei uns schon abgeschrieben hatten, vor genau 3 Jahren!

Bitte, bitte, bitte, such dir ein kompetentes Krankenhaus mit einem ebensolchen Chirurgen!
Man nennt sowas Kompetenzzentrum! Hier steht irgendwo eine Liste!

Es kommt auf die erste OP an, nur bei dieser, wenn sie ordentlich gemacht wird, hast du die einmalige Chance auf komplette Heilung!
Und bitte, nicht per Laparoskopie, wenn nicht während der op auf großen Bauchschnitt geschwenkt werden kann!

Wenn was gefunden wird, muss das gleich sein, sonst müssen die das später nochmal machen!

Bin in eile, ich meld mich später nochmal!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.11.2016, 13:18
Sunnie Sunnie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2010
Beiträge: 30
Standard AW: Zystischer Ovarialprozess gleich Krebs? Ich werde wahnsinnig vor Angst

Das erinnert mich an meine Geschichte. Ich hatte eine Zyste, übrigens im gleichen Alter und die hat sich auch durch Zwischenblutungen gezeigt. Ich wurde operiert und zurerst war alles gut. Allerdings hatte ich am gleichen Eierstock ein halbes Jahr später wieder eine Zyste und mußte noch einmal operiert werden. Ich würde deshalb bitten, gleich den ganzen Eierstock zu entfernen, nur so ein Rat an dich. Es ist nicht alles Krebs. Mach Dich bitte nicht jetzt schon verrückt.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.11.2016, 07:03
LiebesHerz LiebesHerz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2014
Beiträge: 518
Standard AW: Zystischer Ovarialprozess gleich Krebs? Ich werde wahnsinnig vor Angst

Bitte mach dich nicht verrückt.
In der allerallermeisten Fällen sind Zysten HARMLOS! In deinem Alter kommt es häufig zu Zyklen ohne Eisprung und das Eibläschen wo das Ei drin war vergrössert sich (Zyste). Als Folge hat man eine atypische Blutung. Es klingt alles sehr danach dass du sowas hast und ich begreife nicht, dass es Ärzte gibt die das Wort Krebs einfach so in den Raum werfen.
Du wirst mit der allergrößten Wahrscheinlichkeit nichts Böses haben!
Wenn wirklich der Verdacht bestehen würde, plant man die OP meist primär als großen Bauchschnitt.
Mach Dir bitte bitte keine Sorgen!!

Liebe Grüße jana
__________________
Meine Mutter:
Pankreas-Ca ED 7/2014
verstorben am 3.11.15

Immer in meinem Herzen...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.11.2016, 07:20
bobba bobba ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 2
Standard AW: Zystischer Ovarialprozess gleich Krebs? Ich werde wahnsinnig vor Angst

Ich danke euch für eure lieben Antworten. Ich versuche Mut und Hoffnung daraus zu ziehen.
Das Krankenhaus, wo ich hingehe, ist ein interdisziplinäres Tumorzentrum. Ich hoffe, das ist gut???
Ich hab echt so große Angst 😢
Diese Zwischenblutung ist frisches Blut, die Menge kommt mir enorm vor, aber 2 Binden am Tag haben bisher gereicht. Trotzdem fühle ich mich, als würde ich verbluten.
Ich bin so gelähmt vor Angst, ich weiß nicht, wie ich das bis Montag aushalten soll. Ich hab auch viel zu viel gegooglet. Man liest nur Schlimmes. Ich hab echt Angst. Einfach nur furchtbare Angst
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.11.2016, 07:40
Sunnie Sunnie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2010
Beiträge: 30
Standard AW: Zystischer Ovarialprozess gleich Krebs? Ich werde wahnsinnig vor Angst

Nochmal mach dich nicht verrückt und google nicht soviel. Was bin ich froh, dass es damals bei mir noch kein Internet gab. Bn total unbelastet in die Op, wußte zwar dass ich einen Tumor hatte, hab mich aber überhaupt nicht verrückt gemacht. Die meisten Sorgen im Leben macht man sich vergebens. Versuch dich abzulenken, gönn dir was Schönes.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.11.2016, 18:22
Suse276 Suse276 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2016
Ort: Im Norden von Deutschland
Beiträge: 2
Standard AW: Zystischer Ovarialprozess gleich Krebs? Ich werde wahnsinnig vor Angst

Hallo Bobba,
Ich bin nur stiller Leser in diesem Forum. Ich kann deine Angst sehr gut nach empfinden.
Ich hatte im Sommer einen großen Tumor am Eierstock. Mein Gyn, bei dem ich zuerst war meinte, dass wäre sehr wahrscheinlich bösartig und sehe überhaupt nicht gut aus. Das war ein Schock! Der Tumormarker war auch erhöht und im CT konnte man eine große Raumforderung erkennen. Ich habe mich dann auch für eine Klinik entschieden, die nach den neusten Leitlinien operieren und musste daher mit der Verdachtsdiagnose lange rumlaufen. In dieser Zeit bekam ich viel Wasser im Bauch (Aszitis). Ich konnte schwer Luft bekommen und war leicht Inkontinenz.
Aber der Schnellschnitt und der 2. histologische Befund waren unauffällig. Es war nichts bösartig. Die Ärzte waren selber überrascht.
Ich hatte echt Glück!!!!

Ich wünsche dir, dass es positiv ausfällt !
Und im Forum Danke ich allen, für wirklich sehr wertvolle Infos, die mir in der Zeit gut geholfen haben. Auch euch weiter viel Glück und Kraft!!!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.11.2016, 13:49
Benutzerbild von Tündel
Tündel Tündel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.326
Standard AW: Zystischer Ovarialprozess gleich Krebs? Ich werde wahnsinnig vor Angst

Man kann auch Aszites von Leberschäden aller Art bekommen!
Das ist sogar die häufigste Form!
__________________
Tündel

Das Leben ist halt lebensgefährlich!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:01 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD