Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Umgang mit Krebs und Krankheitsbewältigung

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 02.05.2004, 09:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Eine Adresse zum "schonenden" Bücherkauf

Kennt Ihr das?
In der Buchhandlung, wenn ihr ein Buch kauft oder bestellt oder sogar mehrere mit dem Thema Krebs, diese sofortige Reaktion der meisten Verkäuferinnen, diese Frage in den Gesichtern: Hat die/der Krebs? Wo hat sie/ er ihn wohl? Sind das ihre/seine eigenen Haare?
Oder andere Kunden, die sich verstohlen umdrehen oder weggucken?
Habt Ihr das auch satt? Flüsternd oder nuschelnd eine Bestellung aufzugeben und sich hinterher immer noch mit den Reaktionen anderer auseinandersetzen müssen??

Für alle, für die amazon nicht in Frage kommt, gibt es in Deutschland einen besonderen Service, den Patientenliteraturdienst, den eine engagierte Frau betreibt.
Ob sie auch in die Schweiz oder nach Österreich liefert, weiss ich zwar nicht, aber da darf man sicher anfragen.
Jedenfalls wollte ich Euch dieses Angebot nicht vorenthalten.
Guckt doch mal ins Angebot unter:
http://www.patientenliteratur.de/index.htm

Liebe Grüsse
Ladina
  #32  
Alt 02.05.2004, 09:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

AUFZEICHNUNGEN EINES ARZTES
****************************

Titel: Es wird einen wunderschönen Frühling geben
Untertitel: Erlebnisse eines Krebsarztes auf drei Kontinenten
Autor: Stephan Tanneberger
Verlag: verlag am Park, Berlin, 1998
ISBN 3-932180-67-4, Paperback, 224 Seiten

Preisinfo : 9,90 Eur[D] / 10,20 Eur[A] / 18,10 sFr

Verlagstext:
Prof. Dr.med.Dr. rer.nat Stephan Tanneberger (Jahrgang 1935) war bis 1990 Direktor des Zentralinstituts für Krebsforschung der Akademie der Wissenschaften und Leiter des nationalen Krebsforschungs- und Krebsbekämpfungsprogramms der DDR.
Nach der deutschen Einheit ohne Arbeitsmöglichkeit widmet er sich der Krebsbekämpfung in der Dritten Welt, u.a. in Bangladesh, Indien, Nord-Korea, Albanien.
Seit 1993 arbeitet er in leitender Funktion bei der italienischen Associazione Nazionale Tumori in Bologna und ist einer der Hauptverantwortlichen für das weltweit grösste Homehospital zur Behandlung unheilbar Krebskranker.
Heute wie damals will er Mut machen.
Und so sind die Geschichten über seine Patienten, darunter so bekannte wie Brigitte reimann, Maxie Wander oder Laura Allende, vor allem Geschichten von der Kraft der Schwachen.

Ein bemerkenswertes Buch!


Den Titel für das Buch lieferte eine Sterbende. Sie sagte diesen Satz, um den Arzt zu trösten. Für Tanneberger hatte er Bedeutung über den eigentlichen Anlaß hinaus. "Ich glaube an einen Frühling für unsere Welt voller Probleme und mit Angst vor Krebs." Sein Buch gewährt einen Ausschnitt in sein vielseitiges Engagement für Kranke.


http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...611126-7304015

Rezension von Irene Knoll
http://www.berliner-lesezeichen.de/l..._03/text31.htm
  #33  
Alt 31.05.2004, 16:04
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Titel: Die Krebsreise
Untertitel: Ein kleiner Reisebegleiter für krebskranke Menschen
Autor: Moses G. Steinvorth
Verlag: Deutscher Psychologen Verlag, 2004
ISBN 3-931589-63-3, Broschiert, 48 Seiten


Preis ca. 10,00 € / SFr. 29.30

Verlagstext:
Die Broschüre ist als „Reisebegleiter“ gedacht. Sie will dabei helfen, die Krebserkrankung als eine Art "Reise" zu betrachten und möchte Orientierungspunkte für diese Reise geben, wie man selbst diese "Reise" sinnvoll gestalten kann. Der Autor versucht, sich auf die wesentlichsten Gesichtspunkte zu beschränken und das Thema in einfacher und verständlicher Sprache auszudrücken, ohne wissenschaftliches "Brimborium", auch wenn vieles von dem, was er schreibt, durchaus wissenschaftlich untermauert ist (wenn auch nicht alles).

Anmerkung von Ladina: Ein Buch voller interessanter Aspekte, die Krankheit und ihre mögliche Entstehung einmal anders zu betrachten.
Von Schuld wird in diesem Buch NIE gesprochen, das gefällt mir besonders daran. Das Zusammenspiel verschiedener Faktoren konnte mir dieses Buch auf einfache und teils unterhaltende Weise verständlich und durchschaubar machen, wenngleich es noch immer Rätsel gibt.
Ich habe so manches gelernt in der Lektüre der Krebsreise, und wie der Autor in seinem Schlusswort anmerkt, hat auch er von Krebspatienten sehr viel gelernt. Und er dankt uns dafür!




http://www.psychologieverlag.de/cata...products_id=99
  #34  
Alt 18.07.2004, 23:27
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER DES EHEPARTNERS EINER BETROFFENEN FRAU
************************************************


Titel: Krebs – dem Leben entgegen
Untertitel: Ratgeber für betroffene Familien
Autor: Ralph Floris
Verlag: Frieling, 2000
ISBN 3-8280-1231-0 , Paperback, 128 Seiten

Preis ca. Euro 8.40

Verlagstext:
Als Ehepartner und zuverlässiger Begleiter seiner krebskranken Frau sammelte Ralph Floris über Jahre Erfahrungen im Umgang mit der Krankheit, mit physischen und psychischen Folgeerscheinungen, mit konventionellen und unkonventionellen Therapien. Sein informatives Buch wendet sich gleichermaßen sachkundig wie feinfühlig an betroffene Patientinnen, die Fähigkeiten entwickeln mögen, mit der neuen Situation umzugehen und sie aktiv zu meistern, ihren Weg wissend selbst zu suchen und zu finden. Angesichts von Krankheit und möglichem Tod sollte man das Dasein bewußt ändern, um Lebensqualität zu erhalten oder neu zu gewinnen. Im Anhang finden sich Begriffserklärungen sowie Informationen zu Kliniken, Ärzten, Organisationen und Heilpraktikern.
  #35  
Alt 19.07.2004, 22:36
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Diagnose Basaliom

ERFAHRUNGSBERICHT UND GEDICHTE EINES BETROFFENEN
*************************************************

Titel: Gesichtsschnitte
Untertitel: Phasen zwischen Angst und Hoffnung. Ich hatte Hautkrebs
Autor: Theo Herrlein
Verlag: Michaels, 1990
ISBN 3-925051-35-0, Paperback, 79 Seiten

Preis ca: 9,50 Eur[D] / 9,80 Eur[A]/ SFr 18.-

Was es wirklich bedeutet, an Krebs erkrankt zu sein, kann in seinem ganzen Ausmass letztlich nur einer ermessen: Der Krebskranke selber.
Der Autor dieses Buches ist einer dieser Krebskranken gewesen. Inzwischen geheilt, zeichnet er ohne Pathos und in einer wohltuenden Weise distanziert die einzelnen Stationen seiner Erkrankung an einem Basaliom minutiös nach. Seine Stärke ist dabei die jederzeit überzeugende Kompetenz, mit der er die Phasen seiner inneren und äusseren Erlebniswelt einfühlsam und intelligent beschreibt. So wird auch für einen Unbetroffenen jene körperliche, seelische und soziale Wandlung nachvollziehbar, in der sich die Krise seiner Erkrankung manifestiert. Dadurch wird eindringlich deutlich, was das Wesen einer Krebserkrankung ausmacht: Die immer enger werdende Fixierung des Betroffenen auf sein Leiden, die andere - für gesunde selbstverständliche - Interessen nur noch in sehr begrenztem Umfang zulässt.
Wie es dem Autor gelingt, sich aus dieser Rolle des zum Leiden verurteilten Opfers zu lösen und seine ursprüngliche Initiative zurückzugewinnen, macht Mut und den Wert dieses Buches aus. Denn es ist gleichzeitig ein unwiderlegbares Zeugnis dafür, dass Krebs in seiner ganzen psychosomatischen Problematik aufgearbeitet und erfolgreich bewältigt werden kann.
Unter diesem Aspekt ist dieser Erfahrungsbericht ein wertvoller Ansporn für Krebskranke, sich ihrer Krankheit zu stellen und ihr Leben bewusst in die Hand zu nehmen.
Ich begrüsse daher die Herausgabe dieses Buches und wünsche ihm, dass es dazu beiträgt, krebskranken Mitbürgern jene Zuversicht zu vermitteln, die eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewältigung ihrer Krankheit ist.
(aus dem Vorwort von Mildred Scheel, Präsidentin der deutschen Krebshilfe e.V.)

Anmerkung von Ladina:
Wiederum ein älteres Buch, das mangels Bewerbung noch heute lieferbar ist und in seiner Botschaft auch jetzt noch lesenswert ist.
(Achtung: Entgegen des fast zuoberst erstmalig von mir herüberkopierten Vorwortes, handelt es sich bei Theo Herrleins Hautkrebs nicht um ein Melanom, sondern um ein Basaliom)
  #36  
Alt 06.11.2004, 19:01
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Neuerscheinung Oktober 2004!!!!!!!!!!!!!!

RATGEBER
********


Titel: Den Krebs bewältigen und einfach wieder leben
Untertitel: Wie Sie die Angst zurücklassen und Ihre Lebensziele wiederfinden
Autorin: Tanja Diamantidis
Verlag: TRIAS, 2004
ISBN : 3-8304-3226-7 , Kartoniert, 167 Seiten
24 Abbildung(en) - 21,7 × 16 cm

Preisinfo : 17,95 Eur[D] / 18,50 Eur[A] / 31,40 sFr

http://www.medizinverlage.de/details...830432267.html


Zu diesem Werk:
Sagen Sie Ja zum Leben!

Antworten, auf die Sie bislang warteten

In der medizinischen Betreuung bleibt für die vielen verwirrenden Fragen oft kein Platz: Hat meine Psyche zum Krebs mit beigetragen? Was bringt positives Denken wirklich? Darf ich grübeln oder verdrängen? Hier finden Sie klärende Antworten, die Ihnen individuell helfen, den inneren Schock zu überwinden.

Für die Zukunft – gegen die Angst

Viele Therapiephasen belasten Körper und Seele. Erfahren Sie durch leichte Übungen, die bleierne Müdigkeit abzuwerfen und wieder Zuversicht zu gewinnen. Diese Übungen helfen Ihnen, besser mit der Angst umzugehen und der Lebensfreude wieder Platz zu schaffen.

Das Leben hat mich wieder!Krebs fordert Sie und Ihre Familie bis an die Grenze. Wie Kommunikation auch in dieser schwierigen Zeit gelingen kann, zeigt Ihnen die Autorin an typischen Gesprächs-situationen: Eltern finden z.B. Ratschläge, wie sie ihre Kinder über die Erkrankung aufklären und unterstützen. Angehörige erfahren, wie sie mit den Betroffenen einfühlsam umgehen. Dieses Buch hilft Ihnen, den Krebs zu bewältigen – um (mit neuen Zielen) in Ihr Leben zurückzukehren.

Tanja Diamantidis ist Diplom-Psychologin und seit 1999 als Psychoonkologin in der onkologichen Rehabilitationsklinik Bad Oexen in Bad Oeynhausen tätig. In Einzelgesprächen, Paar- und Gruppentherapien, Entspannungstrainings und Seminaren betreut Sie Krebspatienten sämtlicher Krankheitsbilder und Alltersgruppen bei der Krankheitsbewältigung. Frau Diamantidis hat die Weiterbildung Psychosoziale Onkologie (PSO, dapo) absolviert und ist zertifizierte Kursleiterin für Autogenes Training sowie für Stressbewältigungstraining. Sie ist aktives Mitglied der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Psychosoziale Onkologie (dapo ev).

Anmerkung von Ladina:
Ein Buch, das mich sehr überzeugt und mir viele neue Ansätze gegeben hat zum besseren, freieren Leben nach / mit Krebs.
Ansprechend gestaltet.
  #37  
Alt 06.11.2004, 21:42
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER
********

Titel: Lebenszeit - Zeit zum Leben
Untertitel: Ein Ratgeber für Menschen mit Krebs
Autoren: Andreas Ammon / Dirk Meyer
Verlag : Zuckschwerdt , 2004
ISBN : 3-88603-842-4 , Paperback, 240 Seiten
Abbildung(en), Tabellen - 19,5 × 19,5 cm
Gewicht : 476 g

Preisinfo : 16,90 Eur[D] / 17,40 Eur[A] / 27,00 sFr

http://www.zuckschwerdtverlag.de/neu/list.php4 (Im Suchfeld das Stichwort "Lebenszeit" eingeben)

Verlagstext:
Die beiden Autoren leiten gemeinsam eine grosse onkologische Schwerpunktpraxis. Aus der täglichen Arbeit heraus ist dieser Ratgeber entstanden, der Hilfestellung geben soll für all diejenigen Menschen, die selbst von einer Krebserkrankung betroffen sind oder die sich um einen betroffenen Angehörigen kümmern.
Das Buch kann nicht die persönliche Beratung und Begleitung durch einen kompetenten Arzt ersetzen, es kann jedoch wertvolle Hinweise und Anregungen zum Umgang mit der Krankheit vermitteln.
  #38  
Alt 21.11.2004, 21:01
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER
********

Titel: Nach der Krebsdiagnose
Untertitel: Systemische Hilfen für Betroffene, ihre Angehörigen und Helfer
Autor: Wolfgang Hagemann
Fotos von Stärk, Anne E. Beiträge von Wehle, Klaus / Enders, Gabriele
Verlag : Vandenhoeck & Ruprecht , 2003
ISBN : 3-525-46170-4 , Kartoniert, 160 Seiten, 44 Fotos

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 27,20 sFr

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...845269-7656526



Kurzinformationen
Die systemische Therapie schließt in die Behandlung eines krebskranken Menschen sein nahes soziales Umfeld mit ein. Sie begleitet und unterstützt die stattfindenden psychodynamischen Veränderungen in Familie und Freundeskreis.

Ausführliche Informationen
Wie ein Schatten wirft sich die Krebsdiagnose auf die Familie, lässt Entwicklungen verzögern, verschiebt Aufmerksamkeitsschwerpunkte. Die Beziehungsmuster verändern sich maßgeblich in Reaktion auf die Erkrankung. Die Diagnose trifft primär den Erkrankten selbst, doch in erheblichem Maß auch die nächsten Angehörigen und Freunde. Die systemische Familientherapie erweitert die Diagnose Krebs auf die Menschen, die mitleiden, wie auch auf alle Helfer und an der Krebsbehandlung Mitwirkende.
In fünf anschaulichen Bildsequenzen einer systemisch-integrativen Familienaufstellung wird die Krebserkrankung eines Menschen in ihren dynamischen Auswirkungen auf das Familienleben praxisnah verdeutlicht.
Die Kindertherapeutin Gabriele Enders weist in ihrem Beitrag darauf hin, dass die Kinder krebskranker Mütter oder Väter oft in ihren Bedürfnissen zu wenig wahrgenommen werden.
Der Onkologe und Psychotherapeut Klaus Wehle beschreibt die Einzeltherapie einer an Brustkrebs erkrankten 58-jährigen Frau.
  #39  
Alt 04.12.2004, 20:50
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

EIN BUCH FÜR PATIENTEN UND ANGEHÖRIGE
*************************************
Titel: ...und falls dir Krebs Angst macht...
Autorin: Elisabeth Wenger
Verlag : Stämpfli Verlag, September 2004
ISBN : 3-7272-1331-0 , Paperback, 200 Seiten
40 schwarz-weiß Fotos

Preisinfo : 22,90 Eur[D] / 34,00 sFr

http://e-shop.staempfliverlag.ch/index.cfm?ItemId=2352

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...757155-1615253

verwandte Themen : Angst
Krankheit
Krebs




Verlagstext:
In der Schweiz erkranken jährlich rund 30000 Menschen neu an Krebs. Betroffen ist nicht nur der Erkrankte; Krebs verändert ebenso das Leben von Familie, Lebenspartnern und Freunden. Besonders belastend ist, wenn eine Heilung unwahrscheinlich, die Aussicht auf Zeit und Zukunft ungewiss geworden ist.
Das Buch geht der Frage nach, wie Betroffene mit den Auswirkungen der Krankheit zurechtkommen. Im ersten Teil sind persönliche E-Mails und Briefe von Bernhard und Elisabeth Wenger zu lesen, der zweite Teil beinhaltet fünfzehn Gesprächsprotokolle mit Angehörigen; im dritten Teil zeigen drei Fachbeiträge aus palliativer und psycho-onkologischer Sicht Wege und Möglichkeiten auf, sich offen mit der Krankheit auseinander zu setzen.




Pressetext:
Was geschieht, als die Diagnose Krebs ins Leben des Wissenschaftsjournalisten Bernhard Wenger einbricht, schildert seine Frau in einem eindringlichen Bericht. Krebs betrifft nicht nur die Erkrankten, sondern auch deren Familie, dessen Bekannten- und Freundeskreis.

In einer Kurzbeschreibung steht: "Das Buch geht der Frage nach, wie Betroffene mit den Auswirkungen der Krankheit zurechtkommen und widerlegt die verbreitete Ansicht, mit genug Kampfeswille könne selbst eine fortgeschrittene Erkrankung besiegt werden." Das Akzeptieren der tödlichen Bedrohung ist keinesfalls mit Hoffnungslosigkeit gleichzusetzen. Dass Liebe ein tragendes Element für die letzte Wegstrecke zweier Partner sein kann, schildert Elisabeth Wenger auf berührende Weise.

Wie unterschiedlich Menschen den Verlauf der Krebs-Erkrankung erleben, illustrieren anschliessend fünfzehn Gesprächsprotokolle von Angehörigen, die von ihren Hoffungen und Enttäuschungen, von Angst und Tapferkeit, von Herzlosigkeit und Hilfsbereitschaft, von Verzweiflung und Liebe erzählen.

In einem dritten Teil finden sich Beiträge von Fachpersonen zum Thema "Beziehungen und Kommunikation - wichtig, schwierig und lernbar". Die den Text subtil ergänzenden Schwarz-Weiss-Fotos stammen von Hansueli Trachsel.

Die Krebsliga beider Basel hat mit einem finanziellen Beitrag an die Herausgabe dieses wichtigen Buches im Stämpfli Verlag Bern beigetragen.
  #40  
Alt 06.12.2004, 21:41
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Diagnose: Medulloblastom im Erwachsenenalter

ERFAHRUNGSBERICHT EINES BETROFFENEN
***********************************


Titel: Bösartig - Der härteste Kampf meines Lebens
Autor: Jürgen Müller
Erz. von Wolfgang Bankowsky
Verlag : E. Denkmayr, April 2004
ISBN : 3-902257-73-3 , Paperback, 152 Seiten, 19 × 13 cm

Preisinfo : 14,40 Eur[D] / 14,40 Eur[A]

In Deutschland und Österreich problemlos via Buchhandlung zu bekommen.Für die Schweiz bitte bis auf weiteres an Wolfgang Bankowsky wenden

wolfgang.bankowsky@schachermayer.at

Verlagstext:
Jürgen Müller, am 29. Juni 1967 in Wels geboren, eine unvergessliche Kindheit erlebt, zuerst als Berufsfussballer, dann im Kommunikationsbereich sehr erfolgreich, schreibt über den Kampf mit dem Tod und die Gefühle, die ihn begleitet haben.
Das Niederschreiben dieses Schicksalsschlages, das Revuepassieren lassen seines Lebens und die Dankbarkeitsbekundung an alle, die ihm in dieser Zeit zur Seite standen, diente vor allem der Eigentherapie.

Das fertiggestellte Buch aber, soll allen, die sich in einer ähnlichen Situation , egal ob es sich wie bei Jürgen um einen Gehirntumor oder um eine andere schwere Krankheit handelt, befinden - HOFFNUNG schenken.
Das wichtigste bei schweren Krankheiten ist fie innere Einstellung und wie man in Kopf mit der Situation umgeht.
Jürgen Müller schreibt in diesem Buch von den drei wichtigsten Faktoren, neben der Medizin, um eine Krankheit zu besiegen. Er erzählt nicht nur vom Überleben während und nach der Therapie, sondern auch von Dingen, die plötzlich eine nicht vorhergesehene Wichtigkeit erlangten oder wie man sich auf einmal selbst wieder kennenlernt.

Anmerkung von Ladina:
Ein ungemein wichtiges Buch voller Hoffnung liegt mit diesem Bericht vor, ein Buch, mit dessen Inhalt sich viele von einem Hirntumor betroffene Menschen identifizieren können, zumal es auch die Probleme anspricht, die aus der Behandlung resultieren (z.B. Koordinations- und Nervenprobleme).
Ein wichtiges Zeugnis in der Bücherwelt, dem ich viele Leser wünsche.
Jürgen Müller bietet auch Lesungen an , Kontakt über die email-Adresse von Wolfgang Bankowsky möglich.

Die HP von Jürgen Müller
http://www.boesartig.at/main.htm
  #41  
Alt 14.01.2005, 19:12
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

RATGEBER EINES HYPNOSE-THERAPEUTEN
++++++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Was du tust, ist richtig
Untertitel: Lebenshilfe und Ratschläge nicht nur für Tumorpatienten und Angehörige
Autor: Karl Weter
Verlag : wjr-verlag , April 2004
ISBN : 3-935659-37-7 , Paperback, 209 Seiten
154 farbige Abbildungen, zahlreiche Landschaftsfotos

Preisinfo : 24,90 Eur[D] / 25,60 Eur[A]

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...595882-4312559

Verlagstext:
Vorliegendes Buch von Dr. Karl Weter ist mit Einfühlungsvermögen, Herzlichkeit und Liebe geschrieben worden. Hier steht der Patient im Mittelpunkt der Patient als Mensch. Und darum geht es. Vordergründig und ebenso wichtig wie die Heilung ist das alltägliche Wohlbefinden. Es trägt ganz wesentlich zur Genesung bei.

Das Buch ist mehr, als nur ein Hoffnungsschimmer. Es vereint die Methoden der klassischen Schulmedizin mit einer Therapie der leider oft vernachlässigten psychischen Verfassung des Patienten. Der Betroffene selbst kann viel zu seiner Heilung beitragen - genau genommen macht es vielleicht sogar den Löwenanteil aus.

Dr. Karl Weter wurde 1960 in einer Kleinstadt in Oberbayern geboren. Sein weiterer Werdegang:

- 1979 Abitur in Frankfurt/ Main auf einem humanistischen Gymnasium.
- Bis zum Studium der Medizin Krankenpflegepraktika in verschiedenen Krankenhäusern.
- Studium an der Freien Universität Berlin.
- Assistentenstelle in einer mitteldeutschen Universitäts-klinik.
- 1993/ 1994 promovierte und bestand er seine Facharzt-prüfung zum Strahlentherapeuten.
- Seit 1994 Oberarzt in einem Krankenhaus der Schwer-punktversorgung.
- Im gleichen Jahr erfolgte die Ausbildung zum Hypnose-Therapeuten. Seitdem ist die Hypnose fester Bestandteil seiner Arbeit mit Tumorpatienten.
  #42  
Alt 16.01.2005, 19:11
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

AUFZEICHNUNGEN EINES ARZTES
***************************

Titel: Lebensblätter
Untertitel: Erlebnisse im Kampf gegen Krebs und Krieg
Autor: Stephan Tanneberger
Verlag : Das Neue Berlin , Februar 2003
ISBN : 3-360-00995-9 . Paperback, 192 Seiten

Preisinfo : 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A] / 23,50 sFr

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...595882-4312559

Verlagstext:
Krankenblätter zu schreiben ist etwas sehr Alltägliches für den Mediziner Tanneberger. Aber er will mehr, will nicht bloss über Krankheit schreiben. Deshalb nennt er das, was er geschrieben hat "Lebensblätter". Er hat viel Leid erlebt und erlebt es noch heute. Jeden Tag neu. Aber auch viel Stärke, Kraft.
Er schreibt über Kranke, deren Schicksal Mut macht, weil sie geheilt wurden, weil deren Krankenblätter eben Lebensblätter geworden sind. Was er bei seinen Patienten in der ganzen Welt erlebt, hat ihm auch Angst gemacht. Angst, dass wir Krankheiten besiegen und dennoch die Achtung vor dem Leben verlieren.
Deshalb sind die Geschichten Erlebnisse mit Kranken, aber auch mit einer manchmal kranken Welt. Einer Welt, die Mut und Mutige zum Leben braucht.


Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Stephan Tanneberger (Jahrgang 1935) war bis 1990 Direktor des Zentralinstituts für Krebsforschung der Akademie der Wissenschaften und Leiter des nationalen Krebsforschungs- und Krebsbekämpfungsprogramms der DDR. Nach der deutschen Einheit ohne Arbeitsmöglichkeit in seiner Heimat widmet er sich der Krebsbekämpfung in Ländern der Dritten Welt, u. a. in Bangladesh, Indien, Nord-Korea und Albanien. Seit 1993 arbeitet er in leitender Funktion bei der italienischen Associazione Nazionale Tumori und ist einer der Hauptverantwortlichen für das weltweit größte Homehospital zur Behandlung unheilbar Krebskranker. Der Ethos des Mediziners ist ganz vom Dienst am Menschen bestimmt. Tanneberger ist unermüdlich im Einsatz, in der Sorge um jeden, der ärztliche Hilfe und menschliche Zuwendung braucht. Heute wie damals will er Mut machen.

Anmerkung von Ladina: Ein Buch über Menschen mit Krebs, das spannend und zugleich entspannend ist und das den Mut in sich trägt auf jeder einzelnen Seite.
  #43  
Alt 26.02.2005, 19:35
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

Diagnose: Morbus Waldenström

DER BESONDERE ERFAHRUNGSBERICHT EINES NHL-BETROFFENEN
************************************************** ****

Titel: Jakobsweg - Ein Weg aus Lebenskrisen?
Untertitel: Das etwas andere Pilgertagebuch eines Krebskranken
Autor: Werner Kaiser
Verlag :Ulrich Grauer, 2004
ISBN : 3-86186-445-2 , Paperback
Seiten/Umfang : 160 Seiten, 1 farbige Abbildungen, 121 schwarz-weiß und 21 farbige Fotos

Preisinfo** : 19,95 Eur[D] / 20,60 Eur[A] / SFr. 36.10
** Vom Erlös gehen 2 Euro je Buch an die Deutsche Kinderkrebshilfe

Erhältlich im Buchhandel oder unter:
http://www.grauer.de/catalog/product...roducts_id=197
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...536365-5543212

Unter nachfolgender URL gibt es weitere Infos zum Buch, u.a. auch darüber, wann und wo Lesungen stattfinden, oder die persönliche Kontaktadresse zu Werner Kaiser
http://www.kaiser-jakobsweg.de/

Ein wichtiger Hinweis noch auf das oben genannte Buch von Werner Kaiser: Jakobsweg - ein Weg aus Lebenskrisen?
Das Buch kann auch direkt bei Werner Kaiser bestellt werden, somit entfällt der Aufpreis für den Buchhandel.
Wer das Buch bei Werner Kaiser bestellen möchte, kann dies für Euro 15.- machen, plus noch das Porto von 1.50 Euro, also total Euro 16.50
Entweder via Mail W.R.Kaiser@t-online.de W.R.Kaiser@t-online.de oder telefonisch: 0711 - 44 082 45. Aus dem Ausland: 0049-711-4408245.
Da Werner Kaiser vom Verlag, wie das vielerorts üblich ist, noch über 100 eigene Exemplare zuhause hat, ist er sehr froh, wenn Ihr über ihn bestellt, ausserdem kann so ein hilfreicher Kontakt, falls gewünscht hergestellt werden.

Mit den besten Empfehlungen
Ladina

Verlagstext:

Werner Kaiser, Jahrgang 1949 Bankkaufmann. Studium an der Bankakademie Jetzt Seelsorger im Ehrenamt an der Filderklinik in Filderstadt
"Der Weg ist das Ziel". Nach diesem Motto pilgern schon seit über 1000 Jahren unzählige Menschen nach Santiago de Compostela zum Grab des Apostels Jakobus. Welche Beweggründe mögen diese Menschen wohl gehabt haben, einen solch' langen und beschwerlichen Weg zu gehen? Genau diesen Aspekt nimmt der Autor auf und berichtet über seine Pilgerwanderung im Jahre 2003 auf dem über 800 km langen Weg von St.-Jean-Pied-de-Port in den französischen Pyrenäen bis nach Santiago de Compostela im spanischen Galicien. Anders als in den bislang bekannten Büchern über den Jakobsweg erzählt er aus der Sicht des Menschen, der sich in tiefsten Lebenskrisen befand. Im Jahre 1994 verließ ihn die geliebte Frau nach 18 Jahren Ehe. Kurz danach erkrankte seine überaus fürsorgliche und warmherzige Mutter, die er über Jahre pflegte, währenddessen er selbst im Jahre 2000 an Krebs erkrankte und seinen Arbeitsplatz verlor. Berechtigt stellte er sich nach all diesen Leiderfahrungen die Frage: Jakobsweg - Ein Weg aus Lebenskrisen? Ein anrührender Pilgerbericht mit ausführlichen Schilderungen aller 32 Etappen, zahlreichen eigenen Gedichten, Fotos und Empfehlungen zur Vorbereitung und Durchführung einer Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg. Der Autor wendet sich mit seinem Buch an Menschen, die sich ihre Sensibilität bewahren konnten und gerade deshalb ist es kein Werk nur für Menschen in Lebenskrisen und Kranke. Werner Kaiser nennt es treffend: Mein Buch für Suchende.

Anmerkung von Ladina:
Dies ist wirklich ein besonderer Erfahrungsbericht, denn er handelt nicht von der Krankheit und hat natürlich dennoch damit zu tun. Es ist ein wohltuendes Buch, ein Buch , das Mut macht und einen darin bestärkt, das Vertrauen in den eigenen Körper trotz der Krebserkrankung zu bewahren, ohne fahrlässig zu viel zu riskieren. Die Krankheit steht nur am Rande, Werner Kaiser konnte sie zwar nicht zu Hause lassen, als er loszog auf dem Jakobsweg, aber er hat seinem Traum, seinem Ziel mehr Raum gegeben, in sich und im Buch. Er wanderte 811 Kilometer in 30 Tagen, alle Tages- Etappen sind ausführlich und interessant beschrieben und bebildert -, ausserdem gibt es viele weitere praktische Tipps für alle, die diesen Weg auch einmal unter die Füsse nehmen wollen oder mehr darüber lesen möchten.

Jeder Wandervogel und jeder, der dem Jakobsweg verbunden ist, wird in diesem Buch Proviant finden in Hülle und Fülle - auch Proviant zum Leben mit einer unheilbaren Krankheit - ohne dass auf dieser Tatsche ewig herumgeritten wird. Es ist ein natürliches Buch, nicht aufgesetzt oder gekünstelt,einfach echt und voller Liebe zum Leben.
Das Leben indes hat auch Werner Kaiser die Treue gehalten, seine Blutwerte sind in der Wanderzeit ohne jegliche Therapie nicht schlechter geworden.
  #44  
Alt 27.03.2005, 20:22
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

SACHBUCH
*********

Titel: Krebs und Hoffnung
Hrsg: Hartmut Reiners, LAGO Brandenburg e.V.
Verlag: Geest, 2003
ISBN 3-936389-31-4, Paperback, 340 Seiten

12,50 Euro

Verlagstext:
Am 29./30. Juni 2001 versanstaltete die Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung Brandenburg e.V., kurz LAGO, ihre 2. LAGO-Tagung Onkolohie Land Brandenburg. Das Kongressthema lautete: "Krebs und Hoffnung". Das vorliegende Buch umfasst die Vorträge und Berichte dieser Tagung. Die thematische Breite des Buches, das ein ideales Informationsbuch für Betrofene, Angehörige, Ärzte/Ärztinnen, Pflegende und psychosoziale Fachkräfte darstellt.
  #45  
Alt 27.03.2005, 21:15
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 936
Standard Bücher zum Thema: Leben mit Krebs

CD-TIPP
*******
Titel: Krebs
Untertitel: Aktivierung der Selbstheilungskräfte
Autor/ Sprecher: Rüdiger Dahlke
Verlag : W. Goldmann, 2002
ISBN : 3-442-33686-4 ,Audio-CD, 1 CD,


Preisinfo : 17,00 Eur[D] / 17,60 Eur[A] / 31,70 sFr (unverb. Preisempfehlung)

Erhältlich im Buchhandel oder bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...255101-6433305

Verlagstext:
Der Zusammenhang zwischen seelischen Hintergründen und Krebsentstehung ist inzwischen bis weit in die Schulmedizin hinein akzeptiert. Die entsprechenden Möglichkeiten zur psychotherapeutischen Unterstützung werden aber noch viel zu wenig genutzt. Mit so einfachen Hilfsmitteln wie dieser CD lassen sich hier verblüffende Schritte erreichen.
Die beiden Meditations-Reisen verfolgen ganz verschiedene Wege:
Die erste animiert die Betroffenen dazu, den Kampf gegen den Krebs auf der Ebene der Seelenbilder mit all den vielen zur Verfügung stehenden Mitteln zu führen.
Die zweite widmet sich den seelischen Hintergründen der Krebsentstehung und regt Fragen der Sinnfindung für das weitere Leben an. Beides hat sich im Kampf um das eigene Leben mehr als bewährt.
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:38 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD