Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #3061  
Alt 14.04.2015, 18:07
Jeannette1973 Jeannette1973 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 8
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Liebe Bianca,

das sind ja nicht so tolle Nachrichten. Aber bleibe ganz ruhig, wer weiß, wozu es gut ist. Bleib positiv!!! Ist leichter gesagt als getan, ich weiß. Sitz ja selbst ganz aufgeregt daheim, da ich morgen 7Uhr Termin in der Uniklinik zur konisation und Ausschabung habe.

Liebe grüsse Jeannette
Mit Zitat antworten
  #3062  
Alt 14.04.2015, 19:38
Feline Feline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2006
Beiträge: 20
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo Jeannette, ich bin wirklich sehr überrascht, dass das alles jetzt so plötzlich stattfinden soll. Habe kaum mehr Zeit, mich von meiner Gm zu verabschieden. Aber du hast recht. Wer weiß wozu es gut ist. Ich hoffe sehr, ich werde nicht noch weiter böse überrascht. Irgendwie haben sich meine Befürchtungen da dahingehend alle bewahrheitet. Naja...Doc sagt, sie muss raus. Ich habe mich Wochen vorher dazu entschieden (da war es auch noch eine freiwillige Geschichte).

Deine wievielte Koni ist es? Meine war vor vier Wochen. War alles andere als schlimm, aber jede Frau empfindet ja anders. Ich wünsche dir alles Liebe für den Eingriff und gute Ergebnisse, dass alles im Guten entfernt werden kann. Ich drücke dir alle mir verfügbaren Daumen und Zehen. LG, Bianca
Mit Zitat antworten
  #3063  
Alt 14.04.2015, 19:45
Jeannette1973 Jeannette1973 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 8
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Drück dir die Daumen, dass keine weiteren Überraschungen zumindest in dieser Richtung auf dich warten.

Bei meinem ist es die erste Koni, aber wird schon werden und hoffentlich alles gut sein. Denn "komische" Gefühle beschleichen mich auch.

Aber wir lassen uns nicht unterkriegen ;-) lass wieder von dir lesen. Drück dir ganz fest meine Daumen!!!
Mit Zitat antworten
  #3064  
Alt 15.04.2015, 08:22
Sacomo Sacomo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2015
Beiträge: 6
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Guten Morgen,

ich habe mich auf der vorherigen Seite vorgestellt und habe nun Bedenken das meine Frage an Euch unter geht.

Meine "Geschichte" bzw. "Gedanken" sind wie gesagt eine Seite vorher genauer zu lesen.

Ich möchte Euch nur gerne Fragen ob ihr mir mit euren Worten und Erfahrungen erklären könnt was diese Diagnosen bedeuten in einfachen Worten.
Mit diesen Werten geht der Pap wieder sicher runter ?
Reichen Abstriche in 6 Monatigen Abstand ?
Was bedeutet das positiv bei
CINtec Plus p16;ki67 positiv (was bedeutet das?)
cytoaktiv L1 negativ (was bedeutet das ?)

?

Spricht man bei den Werten von einer Krebsvorstufe ?
Meine Oma ist an Gebärmutterhalskrebs gestorben, meine Ärztin sagte mir das sei nicht vererbbar. Stimmt das ?
Wenn sich bei mir etwas bildet, ist das "nur" wegen dem HPV oder ?

Nun die Werte :

Darin steht im 1. von 09/14

Befund :

PAPIIID
Prolifiration 3-4
Mischflora
Es finden sich dysplastische Kernveränderungen der oberen und mittleren Schicht im Plattenepithel, sowie Metaplasie Zellen (CIN 2) Kernveränderungen im Zylinderepithel.
HPV ZeichenCinTec Plus p16;Ki67) positiv
Münchner Nomenklatur III Gruppe IIID2
Empfehlung (sinngemäß):
Patientin sollte zur Dysplasiesprechstunde gehen... HPV Typisierung ggf. cytoaktiv L1 Bestimmung.

Es wurde später ein erneuter Abstrich genommen vom 01/15

Befund :
PAPIIID1 (also schlechter geworden?!)
Proliferation 3-4 (was ist das ?)
Wie bereits im erneut durchgemusterten Vorbefund finden sich im heutigen Kontrollabstrich dysplastische Veränderungen in Plattenepithelien der oberen Schicht sowie HPV Zeichen.
HPV High Risk 58 positiv.
HPV Low risk negativ.
CINtec Plus p16;ki67 positiv (was bedeutet das?)
cytoaktiv L1 negativ (was bedeutet das ?)
Empfehlung :
Zytologische Kontrolle notwendig alle 4-6 Monate mittels Flüssigkeitszytologie.

Ich freue mich auf eure Antworten.
Ganz liebe Grüße

Ach noch was... habe morgen ein Termin in einer Kinderwunschklinik und befürchte das sie nachher was wegen dem Pap sagen... hatte so was im Internet schon gelesen. Hmmm....
Mit Zitat antworten
  #3065  
Alt 15.04.2015, 10:32
Buntspecht20 Buntspecht20 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2015
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 22
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo!
Ich bin zwar ein Mann aber dadurch das meine Frau betroffen ist habe ich mich sehr mit diesen Thema befasst !
Also bei uns war es genauso das wir bereits in der kinderwunschkkinik einen Termin hatten uns na ja bei einem schlechten PAP sollte man eine Schwangerschaft vermeiden! So wurde es uns gesagt ! Auch unser Frauenarzt ist der Meinung das es ein schlechter Zeitpunkt wäre jetzt eine Schwangerschaft zu planen!
Also du kannst leider schon rechnen damit das du auch diese Meinung zu hören bekommst!
Meine Frau hat PAP 3D CIN 1-2 hpv 16 high Risk positiv!
Auch für uns ist diese warterei von einen Abstrich zu den anderen ein Horror aber leider muss man da durch!
Wie ich lese ich hoffe ich habe mich nicht verlesen hattest du beim Erzen Abstrich einen PAP 3d2 und bei den jetzigen einen PAP 3d1.....
Das schaut eher nach Verbesserung aus......!
Auf jeden Fall liegt der Fall so das das eigene Immunsystem den Virus bekämpfen muss!!!!!
Meine Frau trinkt sehr viel grünen Tee , döderlein, und beim GV sollte und das ist natürlich einen Kinderwunsch nicht förderlich Kondome benutzt werden.....!
Natürlich haben wir auch keine Freude den Kinderwunsch mal zu verschieben aber die Gesundheit ist das höchste gut und ich finde du solltest so wie wir mal versuchen den Virus Weg zu bringen bevor ihr loslegt.....!
Es ist sehr oft das dysplasien speziell bei jungen Frauen wieder von alleine weg gehen aber eben nicht bei allen......!
Ich weiß von eigener Erfahrung das das ganze ein nervenspiel ist aber da muss man durch!
Wir sind gerade in so der gleichen Situation wie du und wir wünsche euch alles gute das das bald wieder weg ist!
Mit freundlichen Grüßen
Franz
Mit Zitat antworten
  #3066  
Alt 15.04.2015, 11:36
Sacomo Sacomo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2015
Beiträge: 6
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo Franz,

danke für deine Antwort.
Euren Thread habe ich verfolgt. Der war ja bisschen "wirr"... erst operieren, dann doch nicht usw.

Ne ich hatte erst einen 3d und nun 3d1 ...(vorher fast 2 Jahre keinen Abstrich gemacht)
Was mich besonders interessiert sind die anderen Werte da die ja irgendwie aussagen das es sich wieder zurück bilden kann oder eher nicht.

Meine Frauenärztin meinte im Gegensatz deiner Aussage das wir ohne Probleme am Kinderwunsch arbeiten können und wir brauchen auch nicht verhüten da mein Mann mit Sicherheit den Virus auch in sich trägt.
Es gäbe da kein "PingPong-Effekt"....
Sie meinte das sie denkt das sich da nichts groß tut und wenn was käme kann man das nach der Schwangerschaft machen usw. Aber sie denkt das da nichts passieren wird. Ich sollt mir keine Sorgen machen.

Ich selbst bin auch jetzt nicht riesig besorgt. Dafür sind die Werte nicht arg tragisch. Aber dennoch würde ich gerne genau wissen was es bedeutet.
Ob ich zu einer Dysplasiesprechstunde gehen sollte oder einfach abwarten.

Ich bin 30 Jahre alt, habe bereits einen 7 jährigen Sohn und das Gefühl (weil der Wunsch nach mehr Kindern schon Jahre besteht) das mein Zug bald fährt zumal der Altersabstand immer größer wird.
Wenn Pap 3 nicht "schlimm" ist, versteh ich nicht wieso man dann keinen Kinderwunsch erfüllen lassen könnte. Man ist in Betreuung und ob jetzt nach 6 Monaten einen Pap Abstrich machen zu lassen oder 3 Monate später das Baby zu haben. Ich finde es irgendwie komisch.

Daher hoffe ich auf ein paar Erklärungen ... das wäre sehr lieb.
Ich bin jetzt auch nicht in Panik. Im gegenteil. Aber ich möchte es verstehen und genau wissen was da los ist.
Lese öfters "Ist nicht schlimm"... aber dann lese ich auch Sachen mit den selben "Befund" (vielleicht waren die hinteren Werte anders?) wurden Frauen operiert, haben keine Gebärmutter mehr usw.

Daher erhoffe ich mir Antworten die mich da durchblicken lassen.

Ganz liebe Grüße
Sacomo
Mit Zitat antworten
  #3067  
Alt 15.04.2015, 18:09
Feline Feline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2006
Beiträge: 20
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo Sacomo,

Bei einem PAP 3d wird ca. 1,5 Jahre zugewartet. Trotzdem empfehle ich dir, zur Displasiesprechstunde zu gehen. PAP 3d ist ja dafür bekannt, sich gerne wieder zurück zu bilden. Aber dies ist von Frau zu Frau verschieden. Du kannst etwas dafür tun, indem du dein Immunsystem unterstützst, wie ja Franz schon schrieb. Ich kenne es auch, dass Frauenärzte bei dem Befund eher darauf drängen, mit dem Kinderwunsch abzuschließen, d.h. möglichst schnell für Nachwuchs zu sorgen. Aber sicher kann dir das jemand aus der Sprechstunde erklären.

Ich hatte auch 2 Jahre PAP 3d und danach 4a erhalten. Ich habe im den letzten 2-3 Jahren seeehr viel Stress, sodass mein Immunsystem die Viren nicht eliminieren konnte. Ende der Geschichte: Meine Gb geht demnächst raus. Aber so was muss nicht passieren. Selbst Konisationen können innerhalb von Ss gemacht werden und dann ist meistens alles ausgestanden. LG, Bianca
Mit Zitat antworten
  #3068  
Alt 15.04.2015, 20:13
Sacomo Sacomo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2015
Beiträge: 6
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo Bianca,

lieben Dank für deine Antwort.
Wie lange hattest Du denn den Pap3 bevor ein Pap4a daraus wurde ?
Ich war vorher zwei Jahre lang nicht beim Frauenarzt, daher weiß ich nicht wie lang ich das vielleicht schon habe.

Weißt Du was CINtec Plus p16;ki67 positiv bedeutet ?

Darf ich fragen wieso die Gebärmutter raus kommt ? Hast Du Kinder ?

Zur Dysplasiesprechstunde komme ich nur mit einer Überweisung ran, oder ?
Meine Ärztin hat mir dazu nichts gesagt außer mit anderen Worten... wir machen die Abstriche und warten... mehr kann man nicht machen...
Ich müsste ja früher zu ihr hin und danach fragen.
Wobei ich ja morgen in der Kinderwunschklinik bin und vielleicht darauf angesprochen werde. Ich habe angst davor.
Ich habe mir immer 3-4 Kinder gewünscht. Ich habe einen Sohn, wofür ich Dankbar bin...aber wünsche ich mir min. 1 Geschwisterchen noch für ihn. Es fehlt noch etwas.

Mein Immunsystem... ich bin an für sich selten krank... habe aber min. einmal im Monat Herpes im Gesicht. Das zeigt mir ja das mein Körper nicht auf ganzer Höhe ist.
Meine Ärztin sagt ich hätte zu viel Stress... aber ehrlich, was soll man ändern ? Das ist alles nicht so einfach.

Ich danke Dir für Deine Antwort, danke

Hallo Bianca,

ich habe gerade deinen Beiträgen entnommen das Du 6 Kinder hast
Dann kannst Du die Sache mit dem Kinderwunsch sicher nachvollziehen.

Liebe Grüße
Sacomo

Geändert von gitti2002 (15.04.2015 um 22:31 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #3069  
Alt 16.04.2015, 17:48
Nutzy Nutzy ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2013
Beiträge: 8
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hi Ihr , habe heute einen Brief von meiner Ärztin bekommen mit einem PAPIIID1 Befund. Es sei aber nicht bösartig und ich soll in 6 Monaten zu einer Kontrolle kommen. Ich weiß nicht, lese vielleicht zuviel, aber denke es klingt nicht so gut.
Letztes Jahr hatte meine Mutter Brustkrebs mit Bestrahlung, Chemo und Amputation habe daher echt Angst.
Kann man was für eine Verbesserung tun? Wie geht es nun weiter? Bin auch verheiratet muß ich da was beachten?
Meine Tochter ist 13 habe sie für die Impfung erst beim letzten Termin angemeldet.
Mit Zitat antworten
  #3070  
Alt 16.04.2015, 19:46
Sacomo Sacomo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2015
Beiträge: 6
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Huhu,

ich habe auch PAPIIID1 HPV high Risk 58 CIN II...
Ich werde bis jetzt auch einfach "nur" engmaschiger kontrolliert.

Bin jetzt in einer Kinderwunschbehandlung und sofern sich der Wert nicht verschlechtert wird auch weiter gemacht wie ich heute erfahren hab *freu*
Mit Zitat antworten
  #3071  
Alt 17.04.2015, 15:43
Feline Feline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2006
Beiträge: 20
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Das freut mich für dich. Bei PAP3d wird im Allgemeinen erstmal engmaschig kontrolliert. Wünsche euch alles Gute, dass der Kinderwunsch erfüllt werden kann.

Meine OP ist am Donnerstag. Gestern hatte ich Vorgespräch. Am Mittwoch Abend soll ich auf Station erscheinen. Die HE ist laparoskopisch geplant mit Beteiligung der Vag. Antrag auf Haushaltshilfe ist gestellt. Gilt die eigentlich nur für den Krankenhaus-Aufenthalt?

Komme mir irgendwie blöd vor mit dem ganzen Aufwand. Alles wird geplant für diese Zeit. Mag es eigentlich gar nicht, auf andere angewiesen zu sein. Will gesund und nicht krank sein :'-(. LG, Bianca
Mit Zitat antworten
  #3072  
Alt 17.04.2015, 21:21
Nutzy Nutzy ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2013
Beiträge: 8
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo, habe heute mit meiner Ärztin gesprochen, bin nun etwas beruhigter.Sie meinte oft geht es wieder weg, na mal sehen. Soll eine Gynoflorkur machen, kennt ihr euch da aus? mach alles was helfen soll. Liebe Bianca für Dich alles Gute und viel Glück. Es wird gut gehen. Meiner Mutter wurde die komplette Gebärmutter heraus genommen und sie ist Diabetikerin. Es ging gut. Man muß ja halt vorher planen, damit du hinterher Ruhe hast dich zu erholen.
Danke für Eure Infos die beruhigen auch, hatte gedacht 6 monate zu warten ist der Horror, aber scheinbar normal. Danke und Bussi
Mit Zitat antworten
  #3073  
Alt 23.04.2015, 08:41
Feline Feline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2006
Beiträge: 20
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hey ihr lieben,

Bin seit gestern im KH. Mir geht es soweit gut (noch). Habe schon mein Engelshemd usw. angezogen. Gegen 11 Uhr geht's los.

@sacomo
Ich hatte meinen PAP llld schon seit 2,5 Jahren gehabt, die Untersuchungen nach einem schmerzhaften Abstrich leider schleifen lassen, sodass ich erst ein Jahr später zur nächsten Untersuchung gegangen bin. Bzw. meine Freundin hat mich dahin gezerrt. Resultat war ein PAP lVa. Da ich sechs Kinder habe und zudem noch ein PCO diagnostiziert wurde, habe ich gesagt, raus damit. Ein CIS kann niemand gebrauchen. Schon gar nicht, wenn Frau nicht weiß, was sie noch über der Stelle erwartet.

Geändert von Feline (23.04.2015 um 08:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3074  
Alt 23.04.2015, 10:12
murmele2 murmele2 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2015
Beiträge: 1
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo zusammen
hatte im März eine Konsitation nach Biopsie kam heraus cin3 R1
mir wurde empfohlen Gebärmutter rausmachen
Mikoskopischer Befund
diecervikale Schleimhautzeigt Plattenpithelien mit einer Schichtungsstörung im unteren und mitleren Drittel sowie abschnittweise auch atypisch geformte Plattenepthilien im oberen Drittel des Plattenepithels. die streifenförmig erfassten Anteile sind hinsichtlich ihres bezugs zum anliegenden nur eingeschränkt beurtelbar. in den erkennbaren abschnitten jedoch kein hinweis auf einen Durchbruch durch Basalmembran und keine Atypen
wer kann das übersetzen
habe angst vor grosse angst vor op
lg murmele2
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
26jahren, abstillen, arzt, auffälliger pap-befund, ausschabung, biopsie, blutungen beim gv, cin, cin 3, cin2, dianose, displasie, dünnschichtzytologie, dysplasiesprechstunde, frage, fragen, gebährmutterhalskrebs, gebärmutter, gebärmutterhalskrebs, gewebeentnahme, grad 3, hilfe, hpv, hpv positiv, iiid, iva, konisation, pap, pap 3d, pap 4a, pap iii d, pap iv, pap iva - hpv positiv, pap2w, pap3, pap4a, schwangerschaft, starke blutung, verdacht, vitamin d zäpfchen, wartezeit


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:57 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2015, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD