Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > andere Therapien

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 29.09.2002, 18:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alternative Behandlungsmethoden

Vielen Dank Vero, für die schnelle Antwort, werde mich melden falls es Neuigkeiten oder Besonderheiten gibt.
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 29.09.2002, 23:04
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alternative Behandlungsmethoden

Hallo Ihr Lieben
mein Mann hatte ein Dickdarmkarzinom, das jetzt entfernt ist . Auf meine Fragen im Krankenhaus nach "Alternativen" bekam ich die freundliche Antwort, die heutige Chemo wäre so prima, daß das alles nicht gebraucht würde. Es würde heute niemandem mehr schlecht und die Haare gingen nicht mehr aus(hatte ich nicht gefragt)
Unsere Hausärztin hat, da sie Naturheilkunde mit dabei hat den behandelnden Onkologen überzeugt, daß man da nebenbei etwas für den Patienten tun müße. Jetzt bekommt er Mistel (von der DAK bezahlt) und Selen, Vit. C, E, Bethacarotin und Zink (aus eigener Kasse aber von Arzt die Dosierung) und mein Mann hat seine erste Chemo wirklich tadellos und ohne Probleme überstanden. Ich hoffe es geht so weiter.
Bin trotzdem gespannt, was es weiter über AVEMAR zu berichten gibt.
Leibe Grüße Eva-Maria
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 02.10.2002, 12:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alternative Behandlungsmethoden

[Der Beitrag von Klaus Grafe wurde nach telefonischer Rücksprache gelöscht. Marcus Oehlrich]
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 02.10.2002, 14:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alternative Behandlungsmethoden

An klaus Grafe,
ich denke nicht, dass Beiträge dieser Art hier erlaubt sind.

Was willst du uns denn verkaufen? ich sehe auch keinen Krebsbezug.

Gruss
Bluebird
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 06.10.2002, 00:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alternative Behandlungsmethoden

Hallo,
hat jemand Erfahrung mit der Urtherapie?
Für Hinweise bin ich sehr dankbar.
Gruß Casandra
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 06.10.2002, 23:06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alternative Behandlungsmethoden

Sehr geehrter Herr Grafe!!!
Sie können sicher sein das alle hier im Forum aktiven Leute genaustens wissen was aktuell ist und was einem Hauch von Schaumschlägerei vermittelt!
Wir haben hier alle genug Probleme und würden uns freuen wenn solch Beiträge hier nicht mehr
geschrieben werden!
In diesem Sinne alles Gute
Martin
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 09.10.2002, 09:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schulmediziner und Alternative Behandlungsmethoden

Am Montag den 28.10.02 gibt es bei der Jahrestagung der Deutschen und österreichischen Onkologen in München interessante Vorträge Unkonventionelle Therapieverfahren in der Onkologie

11.00 – 12.30 Uhr

Saal 14c

Vorsitz: W.M. Gallmeier, Nürnberg; H. Sauer, München

1011 PC SPES beim Prostatakarzinom-Evidenz aus klinischen Studien
und offene Fragen
G.Büschel, Cham

1012 Ukrain beim Pankreaskarzinom-vom Labor zur wirksamen
Krebstherapie
F.Gansauge, Neu-Ulm

1013 Misteltherapie-systematische Übersicht klinischer Studien
M. Horneber, Nürnberg

1014 Hoffen auf ein Wunder? Die Anwendung alternativer Heilverfahren
aus psychologischer Sicht
S. Zettl, Heidelberg

Hyperthermie

11.00 – 12.30 Uhr

Saal 5

Vorsitz: S. Hegewisch-Becker, Hamburg; P. Wust, Berlin

1015 Interaktionen von Hitzeschockproteinen mit dem Immunsystem
H. Schild, Tübingen

1016 Studienergebnisse zur Ganzkörperhyperthermie in Kombination mit
Chemotherapie
B.Hildebrandt, Berlin

1017 Neue Aspekte zur regionalen Thermo-Chemotherapie
R. Issels, München

1018 Stellenwert der lokoregionären Hyperthermie in Kombination mit
Strahlentherapie
T. Hehr, Tübingen
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 09.10.2002, 18:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alternative Behandlungsmethoden

Hallo Zusammen!

Ich schreibe aus Ungarn und habe dieses Forum gefunden, weil ich in diesem Thema interessiert bin (ich möchte Arzt werden) und möchte meinem Freund Informationen über Avemar auf Deutsch schicken. CHARLY, könntest Du mir auch die Word-Dokumente über Avemar schicken, bitte? (Meine Email-Addy ist kati@tjcomputer.de) Ich würde mich sehr freuen! Obwhol das Avemar schon seit 1998 erreichbar ist, man hört erst neuerdings von ihm. Ich habe gehört, dass die Forschungen wurden das erste Mal von Albert Szent-Györgyi angefangen, wer auch das Vitamin C entdeckt hat und dafür ein Nobel Preis bekam.

Liebe Grüße
Kati aus Budapest
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 31.10.2002, 00:12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alternative Behandlungsmethoden

Hallo Ratsuchende,
habe im Internet eine bahnbrechende? Behandlungsmethode von Dr.med. Matthias Rath "Fortschritte der Zellular Medizin" gefunden. In einem Kapitel wird u.a. über "Kollagenverdauung als Voraussetzung für die Ausbreitung von Krankheiten - Kollagenverdauung bei Krebs und bei Krebsmetastasierung" referiert und mit Lysin, Vitamin C, ProLysin, Immunocell u.a. der Krebs zur Heilung gebracht. Nachzulesen unter www.stopping-cancer-naturaly.org;
Ist das eine vom KREBS-KOMPASS zu empfehlende Methode, die man befolgen sollte oder KEINE Alternative.
Ich stehe vor einer Operation und bitte um Rat.
Herzliche Grüsse - Rolan
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 31.10.2002, 10:27
Krebs-Kompass Krebs-Kompass ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 25.03.2001
Beiträge: 531
Standard Alternative Behandlungsmethoden

Lieber Roland,

die sog. "Therapien" nach Dr. Rath sind keinesfalls zu empfehlen, da ihr Nutzern nie nachgewiesen wurde. Vielmehr warnen die Fachleute einhellig davor:

http://www.verbraucherministerium.de...d-internet.htm

http://www.netdoktor.de/topic/rath_v...e/Lauftext.htm

Viele Grüße
Marcus
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 06.11.2002, 11:06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alternative Behandlungsmethoden

Lieber Charly!

Du bist nun schon so oft gebeten worden die Texte über AVEMAR zu verschicken....würdest du sie noch mal an mich verschicken??? Das wäre sehr nett! lessi.su@t-online.de
Vielen Dank und liebe Grüße
Susanne
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 19.11.2002, 13:54
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alternative Behandlungsmethoden

Hallo Susanne,
Du suchst Info-Material über Avemar.Charly war so nett und hat mir I.Mat. gemailt. Leider weiss ich nicht, ob die Übermittlung klappt, aber ich habe Telefon und Fax-Nr. von Paracelsus Medline GmbH, wo Du Dir Material anfordern kannst.
Für den Fall, dass Charly noch nicht reagiert hat, hier die Nr. und Adresse:
Paracelsus Medline GmbH, Bahnhofstr. 26, CH-4143 Dornach.
Email: paracelsusmediline@bluewin.ch
Tel.-Nr. 061 702 00 00
Fax-Nr. 061 702 00 09
Ich hoffe ich konnte Dir helfen und viel Glück.

Falls Du neuere Erkenntnisse finden solltest, könntest Du sie dann bitte mitteilen, dass wäre für viele sehr informativ.
Liebe Grüsse Vero
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 20.11.2002, 09:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alternative Behandlungsmethoden

Hallo Charly, zunächst mal vielen Dank für deine prompte Zusendung und auch Vero, vielen Dank noch für deine Zusatzinfo bzgl. Avemar. Ich werde auf jeden Fall auch das weiter recherchieren. Mein Vater, um den es hier geht, hat sich mittlerweile für die Budwig-Kost entschieden und hat mit großem Eifer und mit ersten Erfolgen diese Ernährungsumstellung begonnen. Es gibt scheinbar nicht soviele Leute , die sich mit der Budwig-Kost auseinandergesetzt haben und man bekommt nur sehr schwer Antworten. Warum weiß ich nicht - ich habe es bis jetzt noch nicht verstanden. Im Chat bin ich sogar von einigen (bluebird, Richard?)regelrecht "angemacht" worden, nur weil ich mich informieren wollte, ob jemand damit Erfahrungen gemacht hat. Das fand ich ganz furchtbar, ja sogar richtiggehend gemein. Ich oder vielmehr meine Familie, wir sind ja auch nur auf der Suche nach Antworten und Methoden, die alternativ helfen können. Jetzt hat mein Vater sich also für die rigorose Ernährungsumstellung entschieden und tankt gerade enorme Kraft. Ob aber dieses Avemar begleitend genommen werden kann, muß ich erst noch herausfinden. Wenn ich mehr darüber weiß, werde ich dich informieren. Ganz herzliche Grüße an Euch, Susanne
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 20.11.2002, 10:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alternative Behandlungsmethoden

Hallo Kathi (aus Ungarn),
ich habe Beres Csepp Plus mit extra Vitamin aus Ungarn u. natuerlich ungarisch beschrieben. Koenntest Du mir womoeglich mitteilen, was genau das ist und von was es gemacht ist. Waere Dir sehr dankbar, da der schon wieder der naechste Schub kommt. Ist zwar gut gemeint und soll helfen bei Krebs. Trotzdem. Liebe Gruesse - Ute
PS: Kannst auch E-mailen: webero@cois.on.ca
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 21.11.2002, 10:06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Alternative Behandlungsmethoden

Pardon, der Text oben war natürlich an Euch beide gerichtet..... die Tücken der Technik, liebe Grüße, Susanne
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
alternative hilfe statt chemo Lungenkrebs 1 29.06.2005 23:58
Wer kennt eine Alternative ??? andere Therapien 6 11.03.2005 19:04
Alternative Behandlung bei magnilem Melanom? Hautkrebs 4 16.08.2003 10:06
Gibt es Alternative zur Strahlenterhapie???? Brustkrebs 13 09.06.2002 01:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:20 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD