Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.08.2014, 22:39
Maiglück Maiglück ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2014
Beiträge: 2
Standard Symtome

Hallo zusammen,
bei mir wurden per Zufall vor 4 Wochen im MRT zwei vergrößerte, nicht schmerzhafte Lymphknoten (2,1cm) am Hals festgestellt. Ich war deshalb beim Hämatologen und er hat das ganze recht entspannt gesehen. Gestern sollte ich nochmals zur Kontrolle. Die Knoten waren noch da. Größentechnisch hat sich nichts verändert. Es wurden beim letzten Mal zahlreiche Blutuntersuchungen durchgeführt. Alle Werte, die auf ein Lymphom schließen lassen, waren im Normalbereich. Auch im Ultraschall sehen die Knoten von ihrer Form u Struktur unauffällig aus. Der Hämatologe meinte, dass wenn überhaupt das indolente Lymphom in Frage kommt, was er aber aufgrund meines Alters (36 Jahre) und des Ultraschalls nicht glaubt. Deshalb soll ich in drei Monaten nochmals zur Kontrolle kommen und dann wird eventl. über eine Lymphknotenentnahme nachgedacht. Ich mache mich natürlich total verrückt, gerade weil die Heilungschancen so schlecht sind. Ansonsten gehts mir gut. Ich habe keine körperlichen Anzeichen wie Fieber, Gewichtsverlust, Hitze,.... Auch der Ultraschall der Leiste, der Achselhöhle und des Bauches waren unauffällig. Im Internet habe ich gelesen, dass auch "normale" Lymphknoten am Hals zwei 2cm groß sein dürfen, wenn sie nicht aktiv sind. Stimmt das?
Meint ihr, ich kann der Sache entspannt entgegensehen? Wie lief bei euch die Diagnosestellung ab? Hattet ihr Symptome? Ist das indolente Lymphom in meinem Alter wirklich so selten?
Vielen Dank und liebe Grüße
Maiglück

Geändert von Maiglück (09.08.2014 um 12:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.08.2014, 13:28
Rosemie Rosemie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Rheinhessen
Beiträge: 370
Standard AW: Symtome

Warum machst Du Dich verrückt? Lymphknoten können sich immer wieder vergrößern - das bedeutet in den wenigsten Fällen etwas Schlimmes. Zumal Dein Blut in Ordnung ist, die Knoten im Ultraschall unauffällig waren und Du keinerlei Symptome hast. Du bist ja unter Kontrolle. Wenn Dein Arzt Bedenken gehabt hätte, hätte er sicher weitere Untersuchungen veranlaßt. Genieße den Sommer und gehe in 3 Monaten zur Kontrolle. Du solltest auch erst dann im Internet recherchieren, wenn wirklich was Unangenehmes feststeht. Ansonsten machst Du Dich nur unnötig verrückt. Man kann sich auch leicht etwas einreden. Vertraue auf Deinen Arzt oder falls Du ihm nicht vertraust, hole eine Zweitmeinung ein.
__________________
Diagnose 21.11.2012: aggressives diffus-großzelliges B-NHL Stadium IA
Behandlung: R-Chop 21 - 6. und letzter Zyklus am 18. u. 19.3.13
Vom 27.3. - 17.4. Reha in der Nahetalklinik in Bad Kreuznach
Abschluß-CT am 18.4.13 - Ergebnis: komplette Remission
Juli 2016: weiterhin komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.08.2014, 13:30
Maiglück Maiglück ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2014
Beiträge: 2
Standard AW: Symtome

Hallo,
ich bin es wieder. Nachdem ich zuächst etwas ruhiger war, bekomme ich im Moment regelrecht Panik. Ich hatte gestern einen Termin bei einem HNO Arzt im KH. Der hat die Lymohknoten im Hals gesehen und meinte, dass sie "nur" noch 1,6 cm groß (MRT und Hämatologe sprachen von über 2cm) sind. Jedoch würde ihm die Anzahl der geschwollenen Knoten und die Anordnung nicht gefallen. Das fand der Hämatologe aber alles unauffällig. Jetzt habe ich nächste Woche einen Termin zur Lymphknotenentnahme. Bevor ich zum HNO ging, habe ich meine gesamten Unterlagen beim Hausarzt abgeholt und gesehen, dass meine Leberwerte deutlich erhöht sind. Die Leber wurde jedoch vor zwei Wochen ohne Befund geschallt. Gibt es da einen Zusammenhang zu Lymphomen? Können bösartige Lymphknoten kleiner werden? Ich bin total verunsichert und weiß gar nicht mehr, wem ich glauben soll. Ansonsten war alles gut, auch diese komischen alpha-, beta- und gamma- Werte. Andere Symptome habe ich auch nicht.
Viele Grüße
Maiglück

Geändert von gitti2002 (23.08.2014 um 22:39 Uhr) Grund: Threadtitel bitte belassen und nicht mitten im Thema ändern
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
alter, lymphom, symptome


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:22 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD