Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Nachsorge und Rehabilitation

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.04.2017, 07:29
Wintermond Wintermond ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 5
Standard Bitte um Erfahrung in Reha

Hallo und guten Morgen,

auch wenn das Thema AHB, Reha und Nachsorge sicher hier schon oft erörtert wurde, möchte ich doch noch mal eine Anfrage zu einer Reha in Bad Waldsee stellen, die mir bald bevorsteht.
Ich war Anfang des Jahres an einem DCIS erkrankt und hatte BET und Bestrahlung.

Eigentlich hieß von der Sozialarbeiterin in der Klinik, wo ich operiert wurde, es wird eine eine AHB beantragt, aber in der Benachrichtigung der DRV
heißt es "onkologische Rehabilitation" und nicht Anschlußheilbehandlung.

Ist das egal oder hat das irgendwelche nachteiligen (für mich) Gründe?
Ich wurde allerdings in einem anderen Krankenhaus bestrahlt und habe den Antrag selbst mit der Strahlenärztin zusammen gestellt.

Ich habe schon etliches über die Rehaeinrichtung Maximilianbad in Bad Waldsee gelesen und bin eigentlich recht angetan.
Meine Frage ist nun, und die habe ich nirgends beantwortet gefunden:
Wie ist die Parksituation dort, wenn man mit dem eigenen Auto kommt?

Ich werde auch noch dort anrufen und mich erkundigen, aber vielleicht war jemand schon mal mit dem Auto vor Ort und hat auch Tips, falls das Parken dort schwieriger ist.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.04.2017, 10:10
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.077
Standard AW: Bitte um Erfahrung in Reha

Liebe Wintermond,
da scheint doch etwas schief gegangen zu sein. Kostenträger für eine Anschlussheilbehandlung ist die gesetzliche Krankenkasse, bei einer onkologischen Rehabilitation die Rentenversicherung.

Zitat:
Eigentlich hieß von der Sozialarbeiterin in der Klinik, wo ich operiert wurde, es wird eine eine AHB beantragt, aber in der Benachrichtigung der DRV
heißt es "onkologische Rehabilitation" und nicht Anschlußheilbehandlung.
Bitte setze Dich nochmals, wenn möglich, mit der Sozialarbeiterin in Verbindung und lasse Dich von ihr beraten. Die Kostenübernahme durch die Rentenversicherung bereits jetzt, kann Konsequenzen haben, wenn es um weitere Kostenübernahmen für eine REHA geht.
Ansonsten gibt es in allen Landkreisen Tumorberatungsstellen, die Mitarbeiter beraten auch zur rechtlichen Fragen, bitte schaue einmal hier:www.inkanet.de/hilfe/beratungstelefone/beratung-bund#section-1

Die Unabhängige Patientenberatung ist auch eine weitere Adresse für sozialrechtliche Fragen:www.patientenberatung.de

Zu den anderen Fragen kann ich leider nichts schreiben, außer dass man bei Klinikbewertungen.de dazu vielleicht etwas nachlesen kann.

Liebe Grüße an Dich,
Elisabethh.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.04.2017, 11:30
masterofdesaster masterofdesaster ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2015
Beiträge: 12
Standard AW: Bitte um Erfahrung in Reha

Hallo,
Zu Deiner Frage wegen Parkplätze.
Es sind direkt vor der Rehaklinik genügend Parplätze.
Ich war dort zur AHB und ein Jahr danach zur Reha.
Ich wünsche Dir eine schöne Zeit und alles Gute.
Mir hat es dort sehr gut gefallen.
Gruß Elisabeth
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.04.2017, 07:34
Wintermond Wintermond ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 5
Standard AW: Bitte um Erfahrung in Reha

Vielen Dank für eure Antworten, Elisabethh. und Masterofdesaster,

das mit der Reha anstatt AHB lasse ich jetzt mal auf sich beruhen.
Ob ich überhaupt noch einmal wegfahren will, weiß ich eh noch nicht.

Es war übrigens ein Rehabescheid im Eilverfahren.

Jetzt bin ich erstmal gespannt, was mich so erwartet und freue mich schon auf
den Aufenthalt dort, um hoffentlich mal mit der Erkrankung fürs erste abzuschließen, zumindest, was die Therapie betrifft.

Ein schönes verlängertes Wochenende euch allen -
Wintermond
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:42 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD