Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Hinterbliebene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 05.04.2017, 15:46
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 217
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Was denn noch alles???

Gestern Morgen/Nacht ist der beste Freund meines Vaters verstorben.
Er war Zuhause zusammengebrochen. Im Krankenhaus wollten sie ihn dann dort behalten, zur Beobachtung. Und dann war die Nacht wohl nicht beobachtet genug, denn er hat sich heimlich, still und leise einfach so davongemacht und ist dann morgens erst gefunden worden.
Mein Papa ist ja jetzt gebrieft, was man alles tun muss beim Tod des Ehepartners. Und die nun auch hinterbliebene Frau ist dankbar.
Also der dritte Anrug beim Bestatter innerhalb von zwei Monaten.
Wenn nicht alles so traurig wäre, könnte man glatt lachen.
Was ist das für ein Jahr, was ist das für ein schlechter Film?
Lieber Gott, was willst du uns damit nur sagen? Ich steige wirklich nicht mehr durch.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.04.2017, 16:10
Wolle2 Wolle2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 320
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Liebe Clea.

Ich möchte Deinem Vater zum Tod seines besten Freundes mein Beileid aussprechen.
Ich wünsche Ihm viel Kraft, den Verlust zu verarbeiten und Dir die nötige Stärke, ihn dabei zu begleiten und zu stützen.

In stillem Gedenken.
Wolle2
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.04.2017, 20:46
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 217
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Danke, Wolle.
Morgen gehen wir mit ihm den letzten Weg.
Und es bleibt auch nicht dabei, denn Papas Onkel ist letzte Nacht gestorben.
Da fahren wir dann am nächsten Donnerstag hin.
Schicksal, heute trink ich nehme Schnaps auf dich!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.04.2017, 13:56
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 217
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Papas Onkel hat einen ganz tollen Platz direkt in der letzten Reihe, kurz vor einer Pferdeweide bekommen. Da würde es mir auch gefallen, links sieht man die alte Kapelle, rechts vor der Strasse stehen Bäume, nach hinten raus Aussicht ohne Ende. Da würde es mir auch gefallen.
Ich hoffe, dass in unsere Familie jetzt einwenig Ruhe einkehrt.
Für Dienstag sind Papa, mein Bruder, meine Tante und ich zum Grabgestalten verabredet. Wir wollenbeide Gräberähnlich,mit zwei verschiedenfarbenen Steinen, also Splitt, auslegen.Bei Oma und Opa gibt es schon Schalen, die sollen wieder drauf. Ich hätte bei Ma gernein kleines Bäumchen neben den Stein.
Und zentral soll ein Tränendes Herz stehen. Papa möchte auch noch eine Schale, aber das wird wohl auf einem Doppelgrab alles zu realisieren sein, da ist ja schon Platz. Wenn dann alles schön ist, werden sich die Damen da oben sicher freuen.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 15.05.2017, 20:04
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 217
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Endlich haben wir beide Gräber gemacht.
Ma und Oma und Opa haben jetzt die gleichen Steine bekommen,
roten und grauen Granitsplitt Ma hat einen S-förmigen "Weg" in rot
und aussen herum grau, Oma und Opa haben beide Aussenseiten rot
und die Mitte grau.. naja, eigentlich ist es "arctic blue".
Ma wollte immer ihren Vorgarten so haben. Papa wollte nie.
Jetzt war es seine Idee. Ich wette, der Vorgarten wird jetzt ganz ähnlich,
der liegt nämlich noch brach. Letzten Sommer hatten sie Wasser im Keller,
alles musste aufwändig trockengelegt werden. Und dann wurde aussen nochmal aufgebuddelt. Daher nun die Mondlandschaft. Ma hatte da ihre Chance gewittert. Und dann kam alles anders und so war für alles Zeit, nur dafür nicht.

Ende Mai fahren wir mit Papa nach Mallorca. Ich fürchte, das wird schwer.
Irgendwie wird es bei mir nicht so recht besser, ich vermisse sie wahnsinnig.
Ich weiß gar nicht, wie mein Papa das alles wegsteckt. Er ist so stark. Oder hart?
Mein Sohn kommt jetzt in die Schule. Mein Opa hat das wenigstens noch erlebt, kurz bevor er starb. Meine Ma ist nicht dabei.
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 17.05.2017, 11:36
Dirk_Berlin Dirk_Berlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 127
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Liebe Clea,

ich kann Dich verstehen. Ich vermisse meine Mam auch sehr. Gerade zu Ostern und jetzt zum Muttertag fand ich es schwer. Meine Mam hatte am 26.5. Geburtstag. Der Tag nähert sich auch.
Ich gehe regelmäßig zu Mam auf den Friedhof und zünde für sie ein Grablicht an. Das tut mir oft sehr gut. Trotzdem vermisse ich sie so wahnsinnig.

Ich wünsche Dir viel Kraft.

LG Dirk
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 19.05.2017, 18:39
Janina2017 Janina2017 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2017
Beiträge: 2
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Ihr Lieben,

ich verstehe Euch und fühle, was Ihr schreibt ebenfalls mit.

Die Zeit vergeht, aber es ändert nichts. Wieviel Zeit braucht es denn ? Zeit ist manchmal so absurd. Mal soll sie nicht vergehen und dann doch wieder schnell.


Trübe und gedankenvolle Grüße,

Janina
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 29.05.2017, 16:50
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 217
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Morgen fahren wir auf Ma's Lieblingsinsel Mallorca.
Gebucht hatten fünf, fliegen werden vier.
Ma wartet vielleicht dort schon mit einem
Café von leche an ihrem angestammten Platz...
Naja, träumen wird man doch dürfen...
Ich bin jedenfalls froh, dass Papa sich entschieden hat,
mitzufliegen.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 21.06.2017, 14:54
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 217
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Wir hatten einen schönen Urlaub.
In den ersten Tagen war es komisch bis grausam,
am Tisch zu sitzen ohne sie.
Es war diesmal aber ein Vierertisch, so dass nicht wirklich ein Platz leer war.
Und dann abends in der Kinder Disco, da waren wir beide es immer,
die beim Tunnel mitgemacht haben, unter dem die Kinderpononaise dann durchzog. Das war bis zum letzten Abend nicht schön.
Aber mein Mann hat den Ersatz gut gemacht.

Nun sind wir schon fast zwei Wochen wieder da.
Heute war ich zum ersten Mal arbeiten und es ist, wie es immer war in der schlimmen Zeit.
Es ist eine Insel heiler Welt, in der man sich anlächelt und mich mit Arbeit eindeckt, so dass ich gar nicht dazu komme, an etwas anderes zu denken.
Das tut einfach immer gut, auch wenn die Themen dort gerade auch nicht die erfreulichen sind.

Ansonsten Laufe ich immer noch in einer Wolke aus Trauer durchs Leben und nehme noch gar nicht wirklich viel wahr. So zumindest mein Gefühl.
Reden tut eigentlich in meiner Familie kaum noch jemand drüber.
Mein Papa hat für ihren Geburtstag bereits zum Brunch eingeladen.
Der ist erst im September, aber wir sollten uns den Termin schon mal merken.
Der 60.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 18.08.2017, 16:26
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 217
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Morgen wird es ein halbes Jahr.
Ein halbes Jahr ohne meine Ma.
Sie ist gerade nach ihrem Tod ein wichtiger Teil meines Lebens geworden.
Ich denke immernoch so oft an sie. Mittlerweile heule ich nicht mehr täglich.

Eine Bekannte hat mir gestern erzählt, dass ihr Mann auf der Intensiv liegt.
Blutvergiftung nach Wundbrand. Er stand wohl ziemlich auf der Kippe.
Es hätte ihr den Boden unter den Füßen weggezogen.
Ja, das kann ich nachvollziehen. Wenn auch noch der Mensch unmittelbar an meiner Seite weg wäre, unvorstellbar, dass muss die Hölle sein.
Ein Mann aus dem Nachbardorf hat sich umgebracht, die Frau kenne ich aus der Krabbelgruppe. Noch unvorstellbarer. Mutter zweier kleiner Kinder.
Der Wahnsinn hört einfach nicht auf.
Wenn ich sowas höre, denke ich immer, es gibt immer noch einen, dem´s schlechter geht. Dann versuche ich eine zeitlang, mich aufzurappeln, aufzuhören, mir leid zu tun. Hält nur nie so lange...
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 29.08.2017, 21:14
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 217
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Übermorgen wird ihr Enkel eingeschult.
Wir hätten uns alle nicht träumen lassen, dass der Opa allein zu diesem Tag kommt, als Witwer.
Ich selbst habe meinen Opa kurz nach meiner Einschulung verloren,an Darmkrebs.
Meine Ma muss zu dem Zeitpunkt 26 gewesen sein.
Wie schlimm muss das für sie gewesen sein. Ich habe nie mit ihr drüber geredet.
Mit 26 ist man doch fast noch ein Kind. Sie hatte zu dem Zeitpunkt selbst schon zwei Kinder. War irgendwie viel früher reif und erwachsen, mit 14 schon arbeiten, heute unvorstellbar. Mit 19 und 25 die Kinder bekommen. Immer nur Arbeit und Kinder. Und dann, die Kinder groß und endlich Zeit für mehr... da kommt der Krebs und nimmt sie einfach weg. Es ist so unfair. Ich vermisse dich so, mein Mamilein.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 30.08.2017, 12:49
sinnwandler sinnwandler ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2016
Beiträge: 9
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Liebe Clea!

Ich kann dich nur zu gut verstehen. Bei uns sind es nun gut 2 Monate und es ist immer noch total unwirklich. Wir versuchen viel Zeit gemeinsam zu verbringen und pflegen noch immer unsere gemeinsamen Essen im Familienkreis. *das tut gut*

Auch mein Papa hält sich wirklich tapfer! Darüber bin ich sehr froh, denn es lässt sich ja vorher wirklich nicht einschätzen, wie das dann wirklich so läuft. Trotzdem fehlt sie uns echt jeden einzelnen Tag.
Ich hatte jetzt noch die dumme Idee mit dem Rauchen aufzuhören... seither ist es echt richtig prickelnd. Vll. ist der Zeitpunkt eher blöd gewählt!? Keine Ahnung.

Ich wünsche dir viel Kraft!!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 01.09.2017, 12:00
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 217
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Kein Zeitpunkt ist ungünstig, mit dem Rauchen aufzuhören, liebe(r) Sinnwandler.
Es ist irgendwie eine notwendige Konsequenz.
Ich für meinen Teil lebe etwas gesünder als vorher.
Mein Papa ebenfalls, er macht auch ordentlich Sport und
fährt jetzt sogar viel Fahrrad.
Seine Blutwerte waren noch nie besser.
Ja, so kann es gehen, wenn man noch etwas Lebenszeit rausschlagen möchte.
Ich wünsche dir ebenfalls viel Kraft. Die Zeiten sind hart.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 17.09.2017, 19:07
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 217
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Alles Gute zum 60. Geburtstag, liebe Ma!
Ich hoffe, es hat dir gefallen, wie wir im Brandkatastrophe zusammengesessen haben.
Es gab die Klöße, die Oma immer gemacht hat, an denen du dich immer überfressen hast. Selbst hast du sie nicht hinbekommen und nach der Kloßmatsche, die wir damals tapfer gegessen haben, hast du es nicht mehr versucht.
Wir kriegen sie nicht mehr so gut, wie von ihr, das schafft selbst das Restaurant nicht.

Du wolltest nicht groß feiern, das haben wir auch nicht gemacht, nur nett gesessen und gegessen, wie du es auch getan hättest.
Eigentlich hättest du wegfahren wollen, fliehen vor dem Geburtstagsrummel bei so einem Runden Geburtstag. Dass du es so wahrmachen würdest, hätten wir uns nicht erträumt. In den schlimmsten Alpträumen nicht. Und doch sind sie wahrgeworden.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 17.09.2017, 20:31
Petra2706 Petra2706 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Beiträge: 14
Standard AW: Ma´s Sonne ist untergegangen

Ich bin sicher das es ihr gefallen hat.

Fühle dich gedrückt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:40 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD