Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Chemotherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.10.2016, 10:45
Jusy Jusy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2016
Beiträge: 22
Standard Perücke

Meine lieben,
Ich möchte meiner Mutter meine Haare spenden. Hat jemand damit Erfahrung? Freue mich über eure Antworten
Glg

PS. Bitte keine postings wie: deine Mutter wird größere Probleme haben etc. Vor allem liest sie auch in diesem Forum also bitte ganz lieb bleiben!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.10.2016, 11:06
gilda2007 gilda2007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2007
Beiträge: 1.924
Standard AW: Perücke

Die Frage ist, ob es am Ende eine Freude ist ... Ich glaube, nicht mal die Hälfte der Frauen trägt eine Perücke, wenn die Haare dann weg sind. Ich habe eine getragen, sogar mehrere, weil ich Spaß daran hatte, mal unterschiedliche Frisuren auszubprobieren. Aber Echthaarperücken sind viel Arbeit, das hätte ich mir nie angetan. Eine Kunsthaarperücke sieht heutzutage sehr natürlich aus, man wäscht sie, trocknet und fertig. Echthaar muss man stylen und intensiv pflegen. Da hätte mir die Geduld gefehlt.

Nächste Frage: Wie sind Deine Haare? Normalerweise werden für Echthaarperücken Haare aus Indien und anderen fernen Ländern genommen, weil die Haare dort nicht von Haartrocknern, Färbe- und Pflegemitteln strapaziert sind. Eine Echthaarperücke kostet so ca. 1000 Euro, weil sie arbeitsintensiv ist. Hier in Berlin gibt es Perückenmacher, einfach mal googeln. Die helfen weiter.
__________________
lg
gilda
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.10.2016, 13:38
Jusy Jusy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2016
Beiträge: 22
Standard AW: Perücke

Vielen Dank für deine schnelle Antwort! Meine Haare sind nicht gefärbt, aber föhnen tu ich sie schon. Für mich wäre das ganze auch etwas symbolisches, weil es das einzige ist, was ich meiner Mutter abnehmen kann. Ich würde das schön finden. Ich hab lange Haare, aber halt blonde, feine...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.10.2016, 14:03
gilda2007 gilda2007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2007
Beiträge: 1.924
Standard AW: Perücke

Ich glaube, ein nettes Unterhaltungsprogramm ist da viel pragmatischer und vor allem auch schöner. Meine Chemozeit habe ich sehr schön in Erinnerung, weil ich viel mit Freundinnen unterwegs war. Die erste Woche war ich schlapp, da kam öfter mal jemand vorbei, dann war ich wieder fit und wir gingen oft ins Cafe, hatten viel entspannte Zeit miteinander.

Natürlich will man helfen, aber zur Perücke haben viele ein gespaltenes Verhältnis, weil sie manche kratzt, einfach nicht bequem ist und danach wollen viele sie möglichst loswerden. Mir war in der Chemozeit der Alltag viel wichtiger als irgendwelche Symbole wie Blumen schicken etc.

Macht nette Mutter-Tochter-Programme: Geht zur Kosmetikerin, die Haut wird trocken, verbringt Zeit miteinander. Bitte Deine Mutter, Dir ehrlich zu sagen, wie wichtig so eine Perücke ist. Es ist vielleicht nicht einfach für sie, Dir ehrlich zu sagen, dass das zwar gut gemeint, aber eben nicht so wichtig ist, wie Du es Dir denkst.
__________________
lg
gilda
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.10.2016, 14:42
kölnerin kölnerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2015
Beiträge: 74
Standard AW: Perücke

Meine Perücke habe ich genau 2 mal für je eine Stunde getragen und dann stand sie im Schlafzimmer auf dem Regal, letzte Woche habe ich sie dann gespendet. Ich fühlte mich damit nicht wohl und mehr wie verkleidet, obwohl sie meiner Frisur entspach und wir auch die passende Farbe gefunden hatten, aber Mützen und Tücher waren viel angenehmer auf dem Kopf.
Die Frage ist auch was hat deine Mutter für eine Haarfarbe meine Tochter ist blond und ich war bereits stärker ergraut, das hätte dann schon merkwürdig ausgesehen
Meine Tochter hat mir einen Chemokalender gebastelt und jedesmal nach der Chemo durfte ich ein kleines Päckchen auspacken. Alles liebe Kleinkgkeiten und immer ein herzergreifender Brief, das hat mir während dieser Zeit sehr gut getan.

Grüße aus Köln
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.10.2016, 17:07
Jusy Jusy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2016
Beiträge: 22
Standard AW: Perücke

Danke für eure Antworten! Stimmt, die Haarfarbe ist nicht die selbe, war sie einmal. Wahrscheinlich kann ich ihr das gar nicht abnehmen, obwohl ich gerne wollte...
Aber ich kann andere Sachen machen, so wie ihr das eh beschrieben habt. Wir haben ein super Verhältnis, das ist das wichtigste, dafür bin ich dankbar!
Kurz ein juchuu: nach dem Schock des Rezitiv hat heute der Port endlich geklappt (nach zittern mit entzündungswerten etc) wir bleiben immer im heute und heute hat was geklappt, sehr gut sogar, meine Mutter ist wohlauf und sogar lustig
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.10.2016, 23:06
Erzsi Erzsi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2016
Beiträge: 100
Standard AW: Perücke

Liebe Jusy!

Frag mal einen Perückenmacher. Eine Freundin hat unlängst ihre Haare abgeschnitten und einem Perückenmacher gespendet. Sie ist Asiatin und hat daher anderes Haar als Europäer. Ich war einigermaßen überrascht, als sie mir erzählt hat, dass der Perückenmacher noch weitere Spenden braucht, um eine Perücke anzufertigen.

Ich finde das übrigens total lieb von Dir, dass Du Deiner Mutter Haare spenden willst.
Liebe Grüße
Erzsi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD