Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #2881  
Alt Gestern, 12:11
Krabbe76 Krabbe76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 249
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Lieben Dank Kaefermarie & Susanne!!!

@ Susanne

Es ist der „Cytoactiv-Test“, mit dem in den Krebsvorstufen ein Protein nachgewiesen werden kann. Ist das Protein vorhanden, kann man davon ausgehen, dass das Immunsystem des Körpers aktiviert wird und der Körper alleine mit der Infektion fertig wird. – Das vom Körper gebildet Krebsprotein ist übrigens das Gleiche, das auch für die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs verwendet wird! – Damit fällt die Notwendigkeit für die Operation weg. Der Test wird ab Pap III d von den Krankenkassen bezahlt, davor kann man ihn auch machen, ist dann aber eine Ige-Leistung, d.h. man muss ihn selbst zahlen.

Da Labor hatte wohl nen anderen Begriff dafür, aber es lief auf das Selbe raus!! Das Labor hatte den Test bei mir "gefordert".

Link mit Quellenangabe ist hier auf Seite 190 :-)

Es war dann bei mir echt so, dass noch nicht alles richtig verheilt war und so der PAP 3D rauskam!! :-) Ich weiß, dass es sich etwas albern anhört, wenn ausgerechnet ich das sage (wo ich doch der Oberangsthase bin!!), aber wenn das erste Ergebnis nach der Konisation schlecht ist, muss Frau nicht unbedingt die Nerven verlieren SO WIE ICH!!!

lg
Krabbe
Mit Zitat antworten
  #2882  
Alt Gestern, 19:27
Tiffany Weh Tiffany Weh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2014
Beiträge: 51
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

@Susanne: Wie lange ist deine Koni nochmal her? Ich habe echt kein so ein gutes Gedächtnis, entschuldige .

Mittlerweile ist der Juckreiz auch nicht mehr so schlimm. Geht sogar wieder. Meine Periode habe ich ganz normal bekommen, war zwar etwas heftiger als sonst, aber auch ganz normal nach 4 Tagen wieder vorbei. Seit heute fließt wieder so ein rosanes Wundsekret raus, hoffe das ist auch normal .
Ansonsten kann ich mal nicht klagen, außer das ich momentan noch ein paar Magenprobleme dazu habe. Auch etwas nervig, aber das ist ja auch eine andere Geschichte. Der nächste Abstrich ist am 15.09. und ich bange echt schon. Auf der anderen Seite will ich natürlich unbedingt wissen wie es weitergeht. Was mich nur beschäftigt ist, wenn er gut ausfällt und es nur alle 3 Monate kontrolliert wird, ich nicht weiß ob ich mich so gut damit fühle, wenn nicht alles entfernt wurde. Irgendwie habe ich schon ein wenig ein ungutes Gefühl dabei.
Mit Zitat antworten
  #2883  
Alt Gestern, 20:51
susanne76 susanne76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 55
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

@ Tiffany: Meine Koni ist jetzt bald 5 Wochen her.
Ergebnis war CIS, leider nicht im Guten entfernt. Rekoni steht an, weiß aber noch nicht wann. Hoffe aber bald, damit ich es hinter mir habe. Wenn bei der Rekoni wieder nicht alles entfernt werden kann, muss leider die Gebärmutter raus. Das mit dem rosa Wundsekret hatte ich auch (zur Zeit nicht, da ich meine Tage habe), denke das ist normal. War bei mir aber nur ein schwacher Ausfluss.
Das Du Dich trotzdem unsicher fühlst Tiffany, auch wenn das nächste PAP-Ergebnis gut ausfällt, kann ich gut verstehen. Hat Deine Frauenärztin gesagt, wann ein HPV-Test gemacht werden kann? Ich denke erst wenn der HPV-Test hoffentlich dann irgendwann mal negativ ist, kann man sich etwas entspannen. Ich glaube selbst wenn alles im Guten entfernt wurde, bangt man doch noch weiter solange man den Virus noch hat und man nicht weiß, ob er erneute Zellveränderungen hervorruft.

@ Krabbe: vielen Dank für die Erläuterungen. Werde den Cytoactiv-Test bei meinem nächsten Arztbesuch auch mal ansprechen.
Mit Zitat antworten
  #2884  
Alt Heute, 12:21
susanne76 susanne76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 55
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Wie wurde bei Euch die Konisation eigentlich gemacht? Messer oder elektrische Schlinge? Was ist besser?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
26jahren, abstillen, arzt, auffälliger pap-befund, ausschabung, biopsie, blutungen beim gv, cin, cin 3, cin2, dianose, displasie, dünnschichtzytologie, dysplasiesprechstunde, frage, fragen, gebährmutterhalskrebs, gebärmutter, gebärmutterhalskrebs, gewebeentnahme, grad 3, hilfe, hpv, hpv positiv, iiid, iva, konisation, pap, pap 3d, pap 4a, pap iii d, pap iv, pap iva - hpv positiv, pap2w, pap3, pap4a, schwangerschaft, starke blutung, verdacht, vitamin d zäpfchen, wartezeit


Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:38 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD