Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #3031  
Alt 18.12.2014, 23:04
susanne76 susanne76 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 91
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Freut mich Misha, dass Du alles gut überstanden hast, haben wir doch gleich gesagt, Koni ist nicht schlimm. Nun schon Dich schön und freue Dich, dass Du es hinter Dir hast. Drücke Dir ganz fest die Daumen für die Ergebnisse und hoffe Du berichtest dann!
Mit Zitat antworten
  #3032  
Alt 20.12.2014, 13:15
Tiffany Weh Tiffany Weh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2014
Beiträge: 82
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Ich melde mich auch mal wieder zurück.
Mein Ergebnis vom PAP und Thin Prep sind mittlerweile da. Unverändert, also wieder PAPIIId. Meine Ärztin will jetzt weiter alle 3 Monate kontrollieren und ist der Meinung, solange es nicht wieder schlechter wird, könnten wir das so beibehalten.

Ich habe natürlich schon mit etwas anderem gerechnet .
Aber es hätte natürlich auch wieder schlechter sein können, von daher geb ich die Hoffnung nicht auf, dass beim nächsten Mal vielleicht doch mal ein IIer drin sein wird.
Mit Zitat antworten
  #3033  
Alt 21.12.2014, 12:39
nichnack2001 nichnack2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: Hatten
Beiträge: 200
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Liebe Tiffany,
ach Mensch ist ja trotzdem blöd. Klar ist das super das es nicht noch schlechter ist trotzdem hofft man ja doch immer das man beruhigt sein kann. Bist du denn HPV positiv gewesen? Wenn ja hattest du schon einen neuen HPV Test?
LG nichnack2001
Mit Zitat antworten
  #3034  
Alt 24.12.2014, 00:11
susanne76 susanne76 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2014
Beiträge: 91
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo Tiffany,

das tut mir leid, dass es wieder IIId ist. Dachte, wenn es wieder IIId ist, soll eine Rekoni gemacht werden? Wird jetzt doch erst nochmal abgewartet? Drück Dir ganz fest die Daumen, dass Dein nächster Abstich dann ein II wird.
Jetzt aber erstmal allen ein schönes und möglichst sorgenfreies Weihnachten!
Mit Zitat antworten
  #3035  
Alt 28.12.2014, 13:20
Tiffany Weh Tiffany Weh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2014
Beiträge: 82
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Susanne, ich glaube, da hatte ich sie auch falsch verstanden. Die Rekoni wird wohl erst gemacht, sollte es wieder schlechter werden oder sich der IIId jetzt über einen noch längeren Zeitraum bestätigen. Erstmal wird nun wieder im März kontrolliert, da in den 3 Monatigen Abständen nicht viel passieren kann.

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest und konnte euch ein wenig erholen
Mit Zitat antworten
  #3036  
Alt 29.01.2015, 17:30
sabi1807 sabi1807 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2010
Beiträge: 30
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo alle zusammen!

Ich bin gerade etwas durch den Wind und es breitet sich langsam Angst aus....

Ich habe seit 1 Jahr den Pap 3d, dann wurde beim nächsten Abstrich auch der HPV mituntersucht => positiv! Seitdem alle 3 bzw. 6 Mon. zur Kontrolle. Diesen Monat wurde ein zuzüglicher Abstrich gemacht, P16 Ki 67 der nun auch positiv ausgefallen ist!!! Nun riet mir meine FÄ zu einer Dysplasiesprechstunde, da wird dann nochmal unter einer Lupe geguckt, wo man viel mehr sieht. Und wenn diese Untersuchung auch nicht so gut ausfällt, sollte ich eine Konisation machen.............

Jetzt hab ich allerdings richtig Angst davor und was danach kommt, ob alles entfernt wird, wie hoch das Risiko bleibt, dass wieder Veränderungen auftreten und ganz große Angst habe ich davor, dass in der Schwangerschaft irgendwelche Komplikationen auftreten. Ich habe einen großen Kinderwunsch und der Gedanke, dass das eventuell nicht so klappen könnte oder eben Komplikation auftreten, machen mich gerade wahnsinnig!

Ich habe viel gelesen, dass bei vielen Frauen die Schwangerschaft völlig normal verläuft aber trotzdem interessieren mich Eure Meinungen zu meiner Diagnose. Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit diesem P16 Ki67 Abstrich?

Bin für jede Antwort dankbar

Die Sabi

Geändert von gitti2002 (31.01.2015 um 17:48 Uhr) Grund: Themen zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #3037  
Alt 31.01.2015, 10:39
nichnack2001 nichnack2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: Hatten
Beiträge: 200
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo Sabi
Das du Angst hast ist völlig normal. Diesen Abstrich P16 usw habe ich noch nie gehört. Das würde mich auch interessieren. In der Dysplasie Sprechstunde wird der Gebärmutterhals eingefärbt mit Iod und oder Essigsäure. Das kann muss aber nicht leicht brennen. Dann schaut der Ärzt mit einer großen Lupe auf den Gebärmutterhals.Das tut gar nicht weh.Dann sieht er in der Vergrößerung die Stellen die Veränderungen aufweisen. Da diese farblich anders aussehen. Dann nimmt er eine Knipszange und es wird ein winziges Stück heraus geknipst. Mir hat es gar nicht weh getan. Dann werden diese Gewebestücke in ein Röhrchen gesteckt und ab ins Labor.Es kann ganz leicht danach bluten. Ist aber auch nicht schlimm. Ich fand die Wartezeit am schlimmsten bis zum Ergebnis.Ich wurde dann ca nach einer Woche angerufen und mir wurde mitgeteilt das es sich um eine cin Veränderung handelt die sie mittels einer Koni entfernen will.
LG nichnack

Geändert von gitti2002 (31.01.2015 um 17:48 Uhr) Grund: Themen zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #3038  
Alt 02.02.2015, 13:04
lolipop lolipop ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2014
Beiträge: 5
Reden AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo ihr Lieben,

jetzt habe ich schon einige Zeit nichts mehr geschreiben!

Nach Pap IVa und HPV 16 Diagnose - 2 Kolposkopien und 2 Biopsien, hatte ich kurz vor Weihnachten eine diagnostische Konisation mit Kürettage.

Die Narkose war halb so schlimm wie, die OP hat wirklich nur 20 Minuten lang und ich wollte im Aufwachraum schon wieder vom Bett springen!

Der Befund hat wieder 5 Wochen gebraucht, aber ich denke, dass ist im AKH in Wien einfach normal...ist schließlich das größte Krankenhaus in Österreich.

Ich habe aber nie den Mut verloren und immer positiv gedacht!

Also alles im Guten entfernt und einen neuerlichen Pap Abstrich wurde auch schon gemacht... mal sehen alles unter PAP II wäre spitze... sollte eigentlich PAP 0 rauskommen.

Und nachdem ich jetzt alles hinter mir habe und meine Lebensumstände super sind. Hab ich beschlossen jetzt mal zu schauen, ob das mit dem Kinderkriegen funktioniert bin dann doch schon 33

Mal sehen...

Also ich kann allen Mädls die jetzt im Moment diese Diagnose bekommen haben nur eines sagen:

ich dachte ich werde sterben
ich dachte ich hätte Krebs
ich hatte angst vor der Narkose - und davor davon nicht mehr aufzuwachen
ich dachte danach kann man keine Kinder mehr bekommen

...das stimmt natürlich alles nicht!

Angst ist natürlich und muss auch sein...aber immer positiv Denken!!!

Ja man kann sich nach der Narkose echt schlecht fühlen
Ja es tut nachher weh - wie wenn man ganz schlimme Regelschmerzen hat
Ja der Ausfluss sieht wiederlich aus
Ja es macht keine Spaß 6-8 Wochen keinen Sex zu haben - danach

Aber ganz ehrlich "Gott sei Dank" gibt es heut zu Tage solche Tests und wir können frühzeitig eingreifen oder es zumindes beobachten.

Also ich bin froh, dass es frühzeitig entdeckt worden ist und das sie was dagegen tun konnten und ich gehe gerne alle 3 Monate zum Frauenarzt wenn es sein muss...

Liebe Grüße aus Wien und wenn jemand schreiben mag, sehr gerne jederzeit per PN

Lolipop
Mit Zitat antworten
  #3039  
Alt 22.02.2015, 09:25
nichnack2001 nichnack2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: Hatten
Beiträge: 200
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Liebe Lollipop
Ja dieses Angst Karussell kann ganz schön rotieren. Wer von uns kennt das nicht. Und wenn man drauf sitzt ist ein anhalten manchmal ganz schön schwer.
Buhaa Dienstag den zweiten kontroll Abstrich nach Koni. Hoffentlich diesmal unauffällig.
Liebe Grüße
Nichnack2001
Mit Zitat antworten
  #3040  
Alt 22.02.2015, 09:43
Krabbe76 Krabbe76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 300
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Ich drücke dir gaaaaanz fest die Daumen!!!



lg
Krabbe
Mit Zitat antworten
  #3041  
Alt 22.02.2015, 09:57
Waldhotel Waldhotel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2013
Ort: München
Beiträge: 118
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Liebe Nichnack 2001
Ich wünsche Dir nur positive Ergebnisse und denke an Dich!
Am 30.3. habe ich Nachsorge!
GLG
Waldhotel
Mit Zitat antworten
  #3042  
Alt 22.02.2015, 14:21
nichnack2001 nichnack2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: Hatten
Beiträge: 200
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Liebe Krabbe und liebe Waldhorn,
Lieben Dank für das Daumen drücken. Ich hoffe diesmal dauert das Abstrich Ergebnis nicht wieder 3 Wochen. Und dir liebe Waldhotel auch ganz fest die Daumen gedrückt das deine Ergebnisse gut ausfallen.
Liebe Grüße
Nichnack2001
Mit Zitat antworten
  #3043  
Alt 27.02.2015, 15:37
Krümel2012 Krümel2012 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2015
Beiträge: 1
Unglücklich AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo zusammen,
Ich bin neu hier und möchte mich erstmal vorstellen: ich bin 31 Jahre alt, komme aus Hessen und bin Mama eines 2 jährigen Jungen mit vorhandenem Kinderwunsch.

Meine Geschichte fängt im Frühling letzten Jahres an, als ich den Befund 3d erhielt, worauf ich auf anraten eine Laservaporisation vornehmen ließ. Vorher wurde eine Gewebeprobe mit dem Ergebnis CIN I-II genommen.

3 monate später zum Kontrollabstrich bekam ich das Ergebnis PAP4b. Ich wurde in die gynäkologische Klinik überwiesen und eine Konisation und Ausschabung durchgeführt. Hierbei wurde ein Adenokarzinom in situ festgestellt, die Schnittränder lagen leider nicht im gesunden Gewebe, so dass 6 Wochen später die Rekonisation durchgeführt wurde. Im Ergebnis fand sich keine Auffälligkeit im eingeschickten Gewebe außer einer Entzündung.

Natürlich wurde auch ein HPV test gemacht, leider trage ich den high risk Virus in mir ��

Jetzt, 3 monate nach der Rekonisation bekam ich heute das Ergebnis, dass ich wieder einen PAP4a habe �� mein Frauenarzt will mich nun in die Uniklinik überweisen.

Ich bin völlig am Ende mit meinen Nerven und weiß einfach nicht weiter. Bin mittlerweile sogar soweit zu sagen, dass ich die Gebärmutter entfernen lasse. Seit einem Jahr lebe ich mit der Angst und habe mittlerweile auch psychische Probleme damit. Muss ständig an meinen kleinen Sohn denken, der eine gesunde Mami braucht.

Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen oder Mut machen? Ich kann momentan keinen klaren Gedanken fassen ��

Danke fürs Lesen und liebe Grüße
Krümel2012

Geändert von gitti2002 (27.02.2015 um 19:04 Uhr) Grund: Themen zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #3044  
Alt 28.02.2015, 15:36
nichnack2001 nichnack2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: Hatten
Beiträge: 200
Standard AW: Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Liebe Krümmel2012
Ich kann gut verstehen das deine Psyche dadurch total verängstigt ist. Ich weiß jeder muss das für sich entscheiden. Ich glaube wenn ich in deiner Situation wäre würde ich mir die Gebärmutter entfernen lassen denn es wirkt so als ob es durch Konis etc. nicht in den Griff zu kriegen ist. Ich hätte zu große Angst gerade weil du schreibst das du schon ein insitu hast dessen Schnittränder nicht frei sind. Natürlich ist das keine Kleinigkeit die Gebärmutter raus nehmen zu lassen aber noch länger zu warten und die Zellen die bösartig sind an den Schnitträndern die sich weiter vermehren können gerade wenn du jetzt wieder einen Pap 4 hast da wäre mir das Risiko zu groß. Es gibt mittlerweile Methoden die Gebärmutter über die Scheide zu entfernen so dass ein Bauchschnitt nicht nötig ist. Das entscheidet der Arzt je nach Anatomie der betroffenen Frau. Gut wäre wenn sie die Eierstöcke drin lassen denn dann kommst du noch nicht in die Wechseljahre. Ach man das tut mir wirklich leid. Wenn du magst umarme ich dich mal Ich kann doch so gut verstehen ich habe auch eine kleine Tochter und fände es so unsagbar furchtbar wenn durch so eine Erkrankung mein Leben bedroht würde. Ich weiß genau wie du dich fühlst. Gut das du jetzt einen Termin in der Uniklini hast. Ich drück dir fest die Daumen und schreib bald wie es dir geht wenn du magst.
LG nichnack
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
26jahren, abstillen, arzt, auffälliger pap-befund, ausschabung, biopsie, blutungen beim gv, cin, cin 3, cin2, dianose, displasie, dünnschichtzytologie, dysplasiesprechstunde, frage, fragen, gebährmutterhalskrebs, gebärmutter, gebärmutterhalskrebs, gewebeentnahme, grad 3, hilfe, hpv, hpv positiv, iiid, iva, konisation, pap, pap 3d, pap 4a, pap iii d, pap iv, pap iva - hpv positiv, pap2w, pap3, pap4a, schwangerschaft, starke blutung, verdacht, vitamin d zäpfchen, wartezeit


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:28 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2015, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD