Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.04.2019, 19:57
www www ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2008
Beiträge: 60
Standard Triple negativ - Bitte um Übersetzung

Hallo zusammen. Ich war mal im Melanom-Forum wegen Betroffenheit eiens Familienmitglieds. Jetzt hat es den nächsten erwischt mit Brustkrebs. Vielleicht kann mir mal jemand die Diagnose übersetzen, das wäre nett.
Mit dem Melanom war ich vertraut, hatte mich monatelang Tag und Nacht eingearbeitet und mit vielen Profs, Genlaoboren und anderen Behandlern auf der Welt gesprochen. Es gab viele interessante und viele abstruse Informationen und Leute.
Beim Brustkrebs scheint es weniger Therapien zu geben, jedenfalls finde ich nichts, was nach Fortschritt in der Brustkrebsforschung aussieht.
Hier mal ein Ausschnitt aus der Diagnose mit der Bitte um Übersetzung.

09/6, sn
Rez.Status: ER- PR-
Kl-67: 65%
Akt. Therapie (Ausschnitt) [Verstehe ich, keine Übersetzung nötig, nur zur Info]: NACT mit nur 3 von 4 geplanten Zyklen EC, danach bei V.a. Progress Umstellung PAC
Und jetzt Rezidiv.

Gibt es für Brustkrebs eine "beste Klinik" in Deutschland ? Z.B. ein NCC, welches Forschung direkt in die Anwendung umsetzt ? Oder gibt es nur Leitlinien-gerechte Behandlungen ?
Besten Dank für Eure Unterstützung !

Geändert von www (11.04.2019 um 03:06 Uhr) Grund: Einiges hab ich selbst auf der DKFZ homepage gefunden
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.04.2019, 06:45
Onkogast Onkogast ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Ort: Bautzen
Beiträge: 59
Standard AW: Triple negativ - Bitte um Übersetzung

Ein Rezidiv kann sie ja aber nicht gehabt haben, sondern einen Progress des Ursprungstumors, da ja noch gar keine OP gelaufen ist.
Macht aber nen großen Unterschied.

Wie oft hat sie denn das Paclitaxel jetzt schon bekommen?

Oder versteh ich das falsch?
Wann war denn die Erstdiagnose?

Die komplette Tumorformel hast du nicht?
sn steht natürlich für den Sentinel-Lymphknoten, der scheinbar bioptiert wurde, wie es sich gehört. Die Zahlen davor sind zumindest mir aber etwas schleierhaft, deshalb die Bitte um die Formel.

ER/PR- bedeutet, dass der Tumor nicht hormangesteuert ist, was leider auch therapeutische Optionen verhindert. Also keine antihormonelle Therapie möglich/nötig.
Da auch kein Herceptin gegeben wird, sollte der Her2-Status negativ sein und damit ein triple negatives Karzinom vorliegen, was leider schlechter zu behandeln ist und derzeit noch eine schlechtere Prognose als Brustkrebstunore nicht triple negativer Art haben.
Darf ich fragen, wie alt die Betroffene ist?
Denn bei jüngeren Pat. sollte unbedingt eine BRCA-Mutation untersucht werden.

Ki 67 ist die Wachstumsproliferation/Aggressivität des Tumors - je höher, desto aggressiver/schnell wachsender - allerdings auch umso chemotherapiesensibel.

Natürlich wird nicht überall "nur" leitliniengerecht behandelt, auch beim Mammakarzinom gibt es viele laufende Studien, in die man sicher an den größeren Zentren eingeschlossen werden kann.
Auch die Immuntherapie ist im Kommen - auch schon für spezielle Fälle beim triple negativen Brustkrebs.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.04.2019, 14:50
Onkogast Onkogast ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Ort: Bautzen
Beiträge: 59
Standard AW: Triple negativ - Bitte um Übersetzung

Edit: Ich seh grad: triple negativ war ja sogar das thema des beitrages - sorry, nicht gesehen, aber passt ja xD
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.04.2019, 11:24
Erzsi Erzsi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2016
Beiträge: 130
Standard AW: Triple negativ - Bitte um Übersetzung

Liebe WWW,

SN ist der Sentinel Node - also der sogenannte Wächterlymphknoten. Das ist der erste Lymphknoten, durch den die Lymphflüssigkeit fliest. Also wird der auf Tumorzellen kontrolliert. Die Zahlen sagen mir aber nichts.
Der KI 67 ist die Zellteilungsrate, sagt also aus, wie schnell der Tumor wächst. Der Vorteil an einer hohen Zellteilungsrate, also einem schnell wachsender Tumor ist, dass der besser auf eine Chemo anspricht.

Rez.Status: ER- PR- bedeutet, dass der Tumor Östrogenrezeptor-negativ (ER-) und Progesteronrezeptor-negativ (PR-) ist. Da er offensichtlich auhc HER2-negativ ist, ist er eben ein sogenannte triple negativer (also weder hormon- noch Her2-abhängig.) Das bedeutet, dass man hier keine Antihormontherapie macht/machen kann. Triple negative Tumore haben eine ungünstigere Prognose. Es gibt keine zielgerichtete Behandlung, "nur" Chemo und Bestrahlung. Klingt alles furchtbar, ich weiß (aus leidvoller eigener Erfahrung). Aber: Schafft man bei triple negativen eine pathologische Komplettremission sind die Aussichten ganz gut. Das Rückfallrisiko ist in den ersten 2-3 Jahren sehr hoch, Spätrezidive sind aber selten. (Oder wie mein Arzt mir sagte: nach 3 Jahren ist Ihr Risiko einen Rückfall zu erleiden so hoch wie die Risiko jeder anderen Frau, an Brustkrebs zu erkranken.)

Zu Kliniken kann ich Dir leider nicht helfen - ich lebe in Österreich. Nur eines: es gibt Leitlinien zur Behandlung. Diese sind natürlich von allen Kliniken umzusetzen. Wichtig ist aus meiner Sicht eher, dass man sich wohlfühlt, den Ärzten vertraut und Antworten auf alle Fragen bekommt.

Alles Gute Deinem Familienmitglied!
Erzsi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.04.2019, 12:37
www www ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2008
Beiträge: 60
Standard AW: Triple negativ - Bitte um Übersetzung

Hallo Onkogast, hallo Erzsi,
vielen Dank für Eure Hilfe!
Die komplette Tumorformel hatte ich zunächst hier eingegeben, dann gelöscht. Hier nochmal die kompletten Infos:

Diagnose: Triple neg. Mamma-Ca li, Z.n. NACT und Mastectomie
Histologie: invasiv diktales Mamma-Ca bei Z.n. NACT
Regressionsgrad 1
TNM-Stadium: ypT1c pN0 (0,6,sn) Mo L1 V1 Pn1 R0
Rez.Status ER- PR-
Ki-67: 65%
Her-2-neu: negativStaging: Keiine Filiae cervicothorakoabdomineli


Hat denn jemand Erfahrungen mit kultivierter T-Zellen-Therapie ?
Im Medical Tribune wird darüber bei triple negativen Patienten mit multiplen Metastasen im fortgeschrittenen und austherapierten Stadium berichtet
(Autor Dr. Susanne Gallus / National Cancer Center vom 30.07.2018 mit Quellenangabe: ZAcharakis N et al. Nat. Med. 2018; 24: 724-730).

Es trat vollständige Regression der Metastasen ein und auch nach einem Jahr kein Rezidiv, keine Metastasen.
Das wurde auch häufig beim Melanom als erfolgreiche Therapie publiziert.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.04.2019, 01:23
tiho09 tiho09 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2013
Beiträge: 12
Standard AW: Triple negativ - Bitte um Übersetzung

hallo,
das triple negative mammakarzinom ist tumorart dass sowohl ostrogen ,sowie HER2/neu ,als auch Progesteron rezeptoren an der oberfläche von krebszellen fehlen deswegen ist eine hormonterapie bei dieser krebs art nicht möglich.
diese krebs art findet man in 5 gennen und darum ist gut wenn andere familien angehörige sich vorsorglich untersuchen..

ich bin seit 2005 krank.. knoten habe ich schon 1998 alleine gefunden aber ärzte waren der meinung das wehre nichts.

alles gute.. kämpfe weiter.. und nie aufgeben..auch wenn arzte sagen es kann man nichts mehr tun.. gehe so lamge zu anderen kliniken bis es jemnd tut..so habe ich gemacht..darum lebe ich noch

Geändert von gitti2002 (14.04.2019 um 01:25 Uhr) Grund: Private Daten
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:01 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD