Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Blasenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.05.2018, 18:05
TatjanaL TatjanaL ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Beiträge: 1
Standard Fragen zur Diagnose/PET/CT

Hallo allerseits,

Mein Grossvater ist an Blasenkrebs gestorben. Nun litt meine Mutter (61) seit Jahren an Blasenentzündungen, musste immer wieder Antibiotika nehmen.

Zuletzt hatte sie wieder Symptome von Blasenentzündungen, ohne dass Bakterien gefunden werden konnten. Es wurden immer wieder Blasenspiegelungen gemacht. Vor einem Jahr war alles sauber. Im April entdeckte die Ärztin aber eine "Zyste". CT und MET haben nichts gezeigt. Die Ärztin wollte die Spiegelung in 3 Monaten wiederholen, um zu sehen, ob die "Zyste" (sie vermutet, dass es gar keine Zyste ist), was "nicht so Gutes wächst".

Nun wollten wir die 3 Monate nicht abwarten, also überwies sie meine Mutter zur OP. Nun sagen mir aber Bekannte/Kollegen, dass man davor ein PET/CT durchführen sollte. Diese Untersuchung würde zeigen, wenn der Tumor tiefer ist als angenommen oder auch andere Stellen an der Blase betroffen sind.

Ich weiß, dass die Kassen das nicht übernehmen. Wir hätten es selber bezahlt, aber alle Kliniken, die ich bisher angerufen habe, sind skeptisch und wollen nicht so recht. Bei einer sagte man mir, dass man gar nicht sicher sei, ob Blasenkrebs im PET sichtbar sein.

Wie seht ihr das?

Vielen Dank!

Geändert von gitti2002 (15.05.2018 um 22:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:45 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD